Springe zum Inhalt

Rike_P

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

34 Gut

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Genau wie dir, ging es mir auch mit dieser Hausarbeit. Ich warte auch auf den 12.12. 🙂 Ich habe vor zwei Wochen abgegeben, bzw. hoch geladen. Gleiches Thema... Ich drücke die Daumen.
  2. Rike_P

    Es läuft...

    Danke für die vielen Anregungen.
  3. Rike_P

    Es läuft...

    Ich werde keinen Master machen. Und wahrscheinlich gehe ich Richtung Jugendamt, Erziehungshilfen oder ähnliches. Oder ich bleibe in meiner Einrichtung und gehe in Richtung Erziehungsleitung. Also Aufnahmegespräche, Kontakte zu Jugendämtern etc. mal sehen.
  4. Rike_P

    Es läuft...

    Ich habe Englisch nicht gewählt weil es bequem ist. Ich finde Kommunikation in Englisch sehr wichtig. Versuche seit Jahren mich zu verbessern und kriege es einfach nicht hin. Ich sehe für mich darin eine Chance. Wenn es eine Klausur und eine Note geben würde, dann wäre meine Hemmschwelle so groß das ich es auf keinen Fall buchen würde. Ich hätte zu viel Angst den Kurs nicht zu schaffen. Und auch wenn es für den ein oder anderen Pille Palle ist, für mich sehe ich eine Chance.
  5. ... ganz gut. Ich bin in 4 verschiedenen WhatsApp Gruppen. Ich fühle mich jetzt gut im Austausch. Ich finde es super mich so einfach mit anderen austauschen zu können. Jetzt habe ich eine ganz andere Motivation und wesentlich mehr Sicherheit beim lernen. Hört sich vielleicht blöd an, aber wenn ich mich mit anderen austausche habe ich eher das Gefühl auf dem richtigen Weg zu sein, als wenn ich mich einfach so allein auf meinen Stoff stürze. Ich habe mich jetzt auch dazu entschlossen den alten Englisch Kurs zu belegen. Ich habe mit einigen geschrieben die mir Mut gemacht haben. Ich hatte so Angst vor Englisch, weil ich darin nie gut war, aber immer gut sein wollte. Also werde ich jetzt einfach Englisch belegen. Wenn nicht jetzt, wann dann? Immerhin zahle ich sowieso für das Studium. Außerdem zählt es als Spezialisierung I. Da mich sonst kein Kurs aus den Wahlkursen zu Spezialisierung I interessiert, ist Englisch wohl doch eine gute Wahl. Ich schaffe das!!!!
  6. So werde ich das auch machen. Aber ich bin ein Angsthase wenn es um Kommunikation auf Englisch geht. 🙈 Ich benötige immer etwas Zeit um mich darauf ein zu stellen.
  7. Ich muss gestehen das ich vor der neuen Online Klausur etwas schiss habe. Erstens finde ich die aktuelle Beschreibung zum technischen Ablauf nicht so gut wie vorher. Und dann sollen der neue Dienst noch mehr auf Kommunikation mit dem Proctor ausgerichtet sein. Es gibt ja trotzdem noch die Probeprüfung... aber... Ach ich glaube ich muss das einfach mal für mich testen... Zur Not muss ich doch in die Präsenzprüfung. Ich will das nur vermeiden, weil das für mich 2 Stunden fahrt zur Uni und 2 Stunden wieder zurück sind. Das ist so viel Zeit die ich einfach schlecht erübrigen kann. Klar geht es wenn man will, aber wenn ich es vermeiden kann, dann wäre das besser. Ansonsten muss ich mich mehr mit Sozialrecht beschäftigen. Ich bin mir nur unschlüssig was ich da lernen soll. Klar das Gesetz an sich. Lesen des Gesetzes. Auswendig brauche ich das nicht zu lernen, ich darf das Gesetz in der Klausur verwenden. Ich muss eigentlich in erster Linie wissen wo was drin steht und welches ich anwenden muss bei bestimmten Fällen. Ich habe Angst etwas wichtiges zu übersehen. Klar nutze ich meine Karteikarten, aber so mega viele sind es aktuell noch nicht (50). Na gut, eigentlich sind 50 schon irgendwie viel. Wenn ich das jetzt so schreibe. Ich mache einfach mal weiter.
  8. Herzlichen Glückwunsch... Mir ging es so mit BWL. Ich habe nur gehofft es nicht nochmal schreiben zu müssen... Ich hatte zwar keine 1,3 aber mit 2,7 war ich mega zufrieden...
  9. Vielen Dank für den Tip!!! Man ist zwar so vernetzt aber manchmal kommt man auf die einfachsten Ideen nicht. Danke für den Gedankenanstoss. Habe erstmal ein 3 Gruppen ausgewählt. Ich bin gespannt.
  10. Wo finde ich denn WhatsApp Gruppen zu bestimmten Kursen?
  11. ... und dann stört irgendwer, irgendwas... Wie geht ihr mit Störungen um? Heute hatte ich endlich wieder Zeit zum lernen. Von den 2,5 Stunden die ich Zeit hatte wurde 2 Stunden lang am Nachbarhaus gehämmert. Ich konnte mich dadurch schlecht konzentrieren. Ich habe dennoch etwas geschafft. Ich bin allerdings mit dem Pensum nicht zufrieden. Ich hätte gern mehr erarbeitet. Und mir fehlt der Austausch, gerade im Kurs Sozialrecht. Ich würde gern mit jemandem die Gesetze besprechen. Wie man sie verstehen kann. Klar stehen Erklärungen im Skript und ich kann mir auch einen Kommentar besorgen, aber das ist nicht das Gleiche. Ich habe den Tutor schon vor fast einer Woche angeschrieben ob nochmal irgendwann ein Live Tutorium statt findet (das letzte war im August), keine Reaktion. Ich habe zwar die Aufzeichnungen, die eher ein Podcast sind als alles andere, aber die helfen mir nicht wirklich weiter wenn ich mich austauschen möchte. Ich bin mir auch unschlüssig worauf der Kurs hinaus laufen soll. Das SGB wird zwar anhand einer Familie erklärt und zu dieser Familie gibt es Beispiele. Dies ist mir allerdings zu wenig. Wenn in der Klausur nachher Fälle mit Hilfe des Gesetzes bearbeiten werden sollen, hätte ich schon gern vorher so etwas durchgesprochen. Gedankenfehler von jemanden korrigiert bekommen etc. Mal sehen wie es weiter geht. Aktuell merke ich das ich mir weniger Notizen mache. Bei BWL habe ich mir wichtige Dinge aus der Lektion markiert und zusätzlich abgeschrieben. Das mache ich in Sozialrecht nicht mehr. Ich notiere zwar auch mal Stichworte oder Definitionen, aber schreibe nicht mehr ab. Ich habe Stellen im Skript mit Textmarker und Postits markiert. Karteikarten sind aktuell noch sehr wichtig für mich. Wobei ich auch da nicht so viele habe. Noch nicht. Allerdings habe ich noch mehr als die Hälfte vom Skript vor mir.
  12. Eigentlich habe ich das Gefühl wirklich nur wenn definitiv was anderes gemacht werden MUSS! Und dadurch mal ein paar Tage das Studium auf der Strecke bleibt. Gott sei Dank ist es nicht so das ich andere Dinge vor schiebe. Eher nach hinten bis es unvermeidlich wird. 😉
  13. Bei der IUBH bekommt man in einigen Stdiengängen einen sogenannten Study Coach zur Verfügung gestellt. Das finde ich super. Der Study Coach unterstützt den Studenten das Studium zu strukturieren. Ich bin schon ein sehr strukturierter Mensch, dennoch war dies eine super Unterstützung. Mit meinem Study Coach habe ich als erstes einen Plan erstellt welche Kurse ich im ersten Semester belegen möchte, wann ich die Prüfungen schreiben will und wann ich Zeit für mein Studium habe. Da da ich bei mir im Job zu 95% Nachmittags arbeite stand für mich von vornherein fest das ich Vormittags lernen werde. Mein Plan war Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag. Das klappt nicht. Aber nicht weil ich weniger lerne als geplant. Jede freie Zeit die ich einfach nur ‚abgammel‘ oder die ich mit Sachen verbringe zu denen ich keine Lust habe, empfinde ich als verschwendete Zeit und habe ein schlechtes Gefühl. ‚Jetzt könnte ich.... für mein Studium erledigen.‘ Diese Woche habe ich z.B. Dienstag und Mittwoch noch nichts gemacht, weil es einfach nicht gepasst hat. Das frustriert mich. Ich nutze gern jede freie Minute. Gut nun studiere ich auch erst seit Juli, aber bis jetzt gefällt es mir einfach zu gut um nichts dafür zu tun. Ich habe endlich eine andere Aufgabe vor der Arbeit. Ich mache etwas nützliches, bilde mich weiter und genieße die Situation. Mein Haushalt bleibt dabei ziemlich auf der Strecke, aber das war klar. Ich würde auf jeden Fall gern mehr tun wenn ich könnte....
  14. Rike_P

    Hallo :)

    Danke :) Ja ich arbeite in der stationären Jugendhilfe... Habe ich vergessen zu schreiben. 🙈 Ich möchte gern mehr in den Bereich soziale Beratung oder ähnliches gehen...
  15. Rike_P

    Hallo :)

    Mein erster Beitrag :) Ich habe mich für den Blog entschieden weil mir der Austausch zum Studium mit anderen fehlt. In der IUBH fängt jeder an wann er es für richtig hält und belegt die Kurse die ihm gerade als attraktiv erscheinen. Das finde ich super. In manchen Kursen gibt es Foren wo man sich austauschen kann. In anderen nicht. Mir fehlt der Austausch. Mein Mann kann bei nichts mitreden und Interesse häucheln ist nicht seins. So stehe ich da, lerne fast täglich vor der Arbeit und habe niemanden mit dem ich darüber reden kann, weil keiner den ich kenne gerade studiert. Ich habe das Gefühl es nervt die anderen schon wenn ich nur von dem Thema anfange. Also schreibe ich ab jetzt auf was mir so durch den Kopf geht. BWL II habe ich bereits abgeschlossen. Nachdem ich dachte ich schaffe es mit ach und krach bin ich mit meiner 2,7 total zufrieden. Nie wieder BWL. Das war mir wichtig. 😄 Die Hausarbeit zur Einführung Wissenschaftliches Arbeiten habe ich abgegeben. Mein Gefühl... kein gutes. Ich denke ich hätte mehr daraus machen können. Ich war mit den Angaben etwas durcheinander. Der Tutor sagte es müssen genau 10 Seiten Text sein. In den Formalen Richtlinien stand 7-10 Seiten. Ich habe 9. Sollte passen. Mit meiner eigenen Meinung und freiem Text zu dem Thema "Quantitative und qualitative Forschung" habe ich mich sehr schwer getan, weil ich Angst vor einem Plagiat hatte. Und das Thema lag mir auch nicht so, aber ich habe mehr Quellen gefunden als zu "Was ist Wissenschaft?". Ich weiß das man noch mehr hätte aus dem Thema ziehen können und bin selbst nicht 100% zufrieden, aber mehr ging bei mir einfach nicht. Somit bleibt nur bis zum 12.12.2018 zu warten ob ich bestanden habe oder nicht. In der Zwischenzeit befasse ich mich mit Sozialrecht. Ich liebe Recht. Der Tutor können die Vorlesungen etwas abwechslungsreicher gestalten (mal eine PowerPoint zur Unterstützung während des Vortrags zeigen), aber soweit finde ich mich gut in das Thema ein. Ich fange jetzt mit Lektion 3 an. Für meine Karteikarten nutze ich Intelli auf meinem iPhone. BrainYou war mir zu kompliziert. Bei Intelli erstelle ich eine Excel Datei die ich im CSV Format speichere. Die Datei öffne ich auf dem iPhone mit Intelli und alle Karteikarten sind drin. Super einfach. Ich liebe diese App. Dieses Mal fange ich auch sofort an mit Karteikarten erstellen, damit ich diese parallel zu den weiteren Lektionen bearbeiten kann. Dann ist es nicht so viel auf einmal. Ich lerne aus meinen Erfahrungen. Für meinen ersten Beitrag reicht das denke ich an Informationen erstmal aus. :)
×
×
  • Neu erstellen...