Springe zum Inhalt

sony

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hey Clarissa, erstmal danke für deine Antwort 🙂👍 Das mit dem Master ist doch schon mal ermutigend zu hören. Der Weg in den Masterstudiengang der Psychologie, über das Studium der Sozialen Arbeit war mir bis jetzt noch nicht bekannt, aber der Wechsel in die Soziale Arbeit steht bei mir auch noch zur Auswahl. Ja, den Wechsel nach 3 oder mehr Semestern an die Präsenzuni würde ich bevorzugen bzw. wäre mein primär Ziel. Mal schauen, vlt. meldet sich hier noch Jemand der aus der Praxis berichten kann. Bin gerade dabei mir die Zulassungsordnungen und Modulhandbücher anzuschauen und in der Theorie scheint dies möglich zu sein, nach meinem Verständnis. Werde die Tage auch mal die Studierendensekretariate der einzelnen Unis kontaktieren und nachfragen wie denn die Chancen stehen (wie viele erfahrungsgemäß abbrechen und genaue Voraussetzungen etc.).
  2. Hallo liebe Community, ich benötige eure Hilfe bezüglich des Fernstudiengang B.Sc. Psychologie der PFH Göttingen. Meine konkrete Frage lautet, gibt es hier im Forum Leute oder auch Bekannte von Euch, die den Wechsel an eine Präsenzuni erfolgreich vollzogen haben? Ist dies überhaupt möglich, da die PFH Göttingen ja eine Hochschule der angewandten Wissenschaft ist, also eine Fachhochschule und keine Universität wie z.B. die Fernuni Hagen? Ich habe bereits im Internet recherchiert, jedoch konnte ich bezüglich der PFH Göttingen keine Erfahrungsberichte finden. Mir ist durchaus bewusst, dass solch ein Wechsel nicht ohne Probleme verläuft, frühestens ab dem 3. Semester möglich sein wird und natürlich an sehr gute Leistungen im Studium geknüpft ist, aufgrund der bestehenden Beschränkungen im höheren Fachsemester. Einigen Studenten der Fernuni Hagen, soll der Wechsel an eine Präsenzuni immer wieder gelingen, laut meiner Recherchen. Leider ist es mir nicht möglich ein Fernstudium an der Fernuni Hagen zu beginnen, da ich lediglich über die Fachhochschulreife und bestandene Deltaprüfung der Universität Mannheim verfüge. Aufgrund dessen bin ich auch nur in Baden-Württemberg oder Hessen dazu berechtigt, einen universitären Studiengang aufzunehmen. Momentan studiere ich an der Universität Mannheim, jedoch muss ich immer wieder feststellen, dass es mein größter Wunsch ist Psychologie zu studieren. Wie zuvor schon erwähnt, kommen für mich leider nur Universitäten in Baden-Württemberg oder Hessen in Frage, deshalb wäre es natürlich optimal, gerade Erfahrungen mit Universitäten dieser Bundesländer, aus erster Hand zu bekommen. Ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig Klarheit verschaffen und weiterhelfen. Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße :)
×
×
  • Neu erstellen...