Springe zum Inhalt

l00kuss

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Volle Zustimmung. Es gibt keinen Zwang, es besteht ausschliesslich persönliches Interesse. Natürlich ist ein gewisses Risiko vorhanden. Ein Vollzeitstudium kommt für mich nicht mehr in Frage. Ich bin nicht mehr der Jüngste Es muss hier auch nichts auf "Biegen & Brechen" passieren. Der IT-Markt, besonders das Arbeitsumfeld der Softwareentwickler ist hervorragend. Nahezu an jeder Ecke findet man sehr gut bezahlte Anstellung. Mir geht es mehr um die Passion zu unterrichten, welche durch äquivalente Tätigkeiten entstanden ist.
  2. Vielen vielen Dank für die grandiosen Antworten 👍 Ich erkundige mich aktuell in Richtung Medieninformatik & Medienpädagogik, vielleicht klappt dies. Auch werde ich mir B.A. Abschlüsse für Berufspädagogik anschauen (https://www.hfh-fernstudium.de/bachelor-berufspaedagogik-gesundheits-und-sozialberufe) und ggf. Informatik als Zweitfach aufgrund der Vorleistungen. Darf ich es noch etwas komplizierter machen? Laut DQR sind meine beiden Abschlüsse bundesweit politisch gleichwertig zum Bachelor und Master, auch wenn es sich nicht um Hochschulabschlüsse handelt. Ähnlich den Fachwirten, Meistertiteln & Co. Hier ein paar Infos ... staatlich geprüfter Aus- & Weiterbildungspädagoge Bachelor Professional of Human Resource Services Management DQR Niveau 6 https://de.wikipedia.org/wiki/Geprüfter_Aus-_und_Weiterbildungspädagoge staatlich geprüfter Berufspädagoge Master Professional of Vocational Training DQR Niveau 7 https://de.wikipedia.org/wiki/Geprüfter_Berufspädagoge Danke Euch nochmals.
  3. Morgen zusammen. Danke für die Rückfragen. Es gibt keinen Zwang den Bachelor im Eilverfahren zu machen, d.h. dies passiert hauptsächlich aus eigenem Interesse. Zeit & Geld bei einer Fernhochschule zu sparen ist natürlich auch irgendwo schön. Mein persönliches Ziel: im Schulwesen als (irgendeine Art von) Lehrkraft (Stichwort: Seiteneinstieg, NRW) tätig zu werden. Im Falle von Wunschkonzert ... z.B. am Berufskollege (siehe unten). Dafür bräuchte man einen Bachelor. Mir ist natürlich bewusst, dass sich dies in 2020 / 2021 ändern kann, ich kann derzeit nur von der Planung für 2019 ausgehen. Etwas genauer: insgesamt sind es 16 Jahre Berufserfahrung in der Softwareentwicklung. Weitere 8 Jahre in der Ausbildung von Fachinformatikern, 6 Jahre IHK Prüfungsausschuss FIAE, 2 Jahre Dozent für Studierende unterschiedl. Hochschulen. Auch auf die Gefahr hin vorwegzugreifen: persönlich dachte ich an Medienpädagogik, Sozialpädagogik ... oÄ. Danke & Grüße
  4. Abend! Ich bin auf der Suche nach einem passenden Bachelor-Fernstudium auf Basis meiner Weiterbildung, diverser Studieninhalte aus einem Zertifikatsstudium, etc. Vielleicht habt ihr Ideen, in welche Richtung ich mich erkundigen sollte? Mir ist klar, dass nicht alle Leistungen anerkannt werden können. Natürlich wäre ich über jeder Art der Anerkennung meiner Vorleistungen dankbar Ausbildung zum Fachinformatiker der Anwendungsentwicklung Mehr als 10 Jahre Berufserfahrung Mehrjährige Tätigkeit im IHK Prüfungsausschuss staatlich geprüfter Aus- & Weiterbildungspädagoge staatlich geprüfter Berufspädagoge Module aus einem Zertifikatsstudium (Universität, 5 ETCS pro Modul) ... Bildungsmanagement und -innovation Didaktisches Design Projektmanagement Schulentwicklung Hochschulentwicklung Wissensmanagement Qualitätsmanagement Aus einem vorherigen Studium .. Einführung in die Betriebswirtschaftslehre (10 ETCS) Mathematik für Wirtschaftsinformatiker (10 ETCS) Vielen Dank und Grüße.
×
×
  • Neu erstellen...