Springe zum Inhalt

Josiii

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Polli hab vielen Dank für die Infos, das hilft mir schon sehr das mit der Agentur für Arbeit klingt auch gut und hatte ich auch schon Mal im Hinterkopf
  2. Ich möchte gerne im Bereich Prävention arbeiten. Angestellte im Gesundheitswesen und sozialen Bereich aufklären und Möglichkeiten zur Prävention aufzeigen.
  3. Hallo, ich bin gelernte Erzieherin, habe aber bis jetzt eher im psychosozialen oder Jugendbereich Bereich gearbeitet. Also in Wohngruppen, Psychiatrie, Jugendkulturzentrum oder Jugendberufshilfe. Ich merke schon länger das mir beruflich noch was fehlt und es mich noch nicht ausfüllt . Ich möchte unbedingt im Sozialen Bereich bleiben bzw. im Gesundheitsbereich. Aber nicht mehr so nah am Klienten dran .... Und als ich den Studiengang der Apollon Schule "Prävention und Gesundheitsmanagement/ Bachelor" entdeckt habe, war klar das das mein Bereich ist. Die Inhalte und auch die Arbeitsmöglichkeiten interessieren mich total und passen auch super zu mir. Das einzige was mich noch interessiert ist, in wie weit ich beruflich schon einen Bezug zu diesem Bereich haben sollte um das Studium zu schaffen. Ich komme wie gesagt aus dem sozialen Bereich, habe aber auch schon in einem großen Krankenhaus in der Psychiatrie gearbeitet. Was meint ihr, kann ich damit das Studium schaffen? Wenn jemand direkt nach dem Abi dieses Studium machen will, hat er ja auch keine Erfahrung. Also im sozialen Bereich habe ich ja Erfahrung . Und ist es mit 30h Job und Familie wirklich machbar nebenbei? Danke für eure Antworten 🤗 LG Josi
×
×
  • Neu erstellen...