Springe zum Inhalt

R.Kohlen - onlineplus

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

19 Gut

Informationen

  • Status
    Fernstudium Anbieter
  • Anbieter
    onlineplus
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo zusammen und danke an FeThe für das Update bezüglich deiner Erfahrung. Zu unseren Onlineklausuren (engl. Online Proctored Exams – OPE) kann ich Folgendes sagen: Die Onlineklausur wird aktuell wie eine Präsenzklausur zu einem festen Termin angeboten. Die Studierenden melden sich für die OPE ihres Moduls an und finden die Klausur dann über einen Einladungslink auf unserer eLearning-Plattform studynet. Die Aufsichtssoftware ist ein Plugin im Chrome-Browser und vor der Klausur von Studierenden installiert werden. Vor dem Klausurtermin raten wir allen Teilnehmern, eine Test-Klausur durchzuführen, mit der sie ihre Technik auf Tauglichkeit für OPE vorab testen können. Dabei wird von der OPE-Software automatisch geprüft, ob die Bandbreite ausreichend ist, ob Kamera und Audio funktionieren und genügend Arbeitsspeicher vorhanden ist. Wenn das alles passt, steht der Online-Klausur nichts mehr im Wege. Bei technischen Fragen während der Prüfung kann man einen Chat mit dem Proctorio Hilfe-Center starten. Nach der Klausur sichtet unser internes Prüfungsamt die OPE-Aufzeichnung, um zu prüfen, ob ein Täuschungsversuch unternommen wurde. Zu beachten ist, dass man z.B. den Raum nicht verlassen darf und sich keine weitere Person während der Onlineklausur im selben Raum aufhalten darf. Ich hoffe, ich konnte mit der Erklärung helfen.
  2. Hey Christian, deine Entscheidung freut mich sehr und ich hoffe, dass dir das Studium zusagt und du mit ganz viel Spaß deinen Abschluss erreichst. Melde dich gerne bei Fragen o. Ä. Wünsche dir einen guten Start ins Wochenende und sage schon einmal mal herzlich Willkommen
  3. Hallo cemail, hast du schonmal auf Facebook nachgefragt? Vielleicht kann dir dort ein Studierender Auskunft geben. Alternativ kannst du unser Studium gerne einen Monat kostenfrei testet, um zu schauen, es dir liegt. Aus Datenschutzgründen, kann ich dir nämlich nicht einfach so einen Studierenden mit Erfahrungen "vermitteln" Ich hoffe, du erhälst noch Insights oder machst dir selbst deinen ersten Eindruck. Wir würde uns freuen. LG Ramona PS: Bei Fragen, kannst du mich natürlich jederzeit ansprechen.
  4. Hallo Walter Frei, vielen Dank für Deine Insights zum Studium bei onlineplus. Über konstruktive Kritik sind wir immer sehr dankbar, aber deinen Blogartikel kann ich nicht nachvollziehen. Du schreibst sehr verallgemeinernd und teilweise sind deine Äußerungen schlichtweg nicht wahr, beispielsweise dass die Dozenten fachfremd seien. Auch, das Fragen im Board nicht beantwortet werden, stimmt nicht – wir setzen uns auch mit den jeweiligen Studierenden persönlich in Verbindung, um Fragen zu klären. Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass Du in Deinem Beitrag interne Statements der Hochschule am Board der Lernplattform aus dem Kontext reißt und diese hier öffentlich machst. In diesem Zug möchte ich Dich höflich darauf hinweisen, dass Du damit gegen Deinen Studienvertrag und die dazugehörige Datenschutzverordnung verstößt. Aus deinem Beitrag wird ziemlich klar, dass dir das Fernstudium bei uns nicht liegt. Vielleicht – und versteh mich da nicht falsch – solltest du dich nach einem anderen Anbieter umschauen. Deine erworbenen ECTS-Punkte kannst du in diesem Fall sogar mitnehmen 😉
  5. Lieber FeThe, wir hoffen, du hast Karneval gut überstanden. Vielen Dank für deinen erneuten Erfahrungsbericht bzw. deine Aktualisierung. Unsere Dozenten bemühen sich immer, schnelles Feedback zu geben und freuen sich sicher über das Lob. Eine Sorge möchte ich dir gerne nehmen: Wir bieten auch weiterhin freiwillige Webinare an – unabhängig von der Teilnehmerzahl. Immerhin hat es auch riesige Vorteile, wenn nur eine kleine Gruppe teilnimmt oder man mit dem Dozenten allein ist. So kann ein schließlich intensiverer Austausch stattfinden und so ein 1:1 Coaching ist, wie du schon sagst, richtig klasse. Also keine Angst, wir werden die Webinare nicht reduzieren, denn wir sehen auch den Mehrwert bei kleineren Gruppen 😊 Wir wünschen diR viel Spaß bei den nächsten Webinaren und viel Erfolg bei deinen Projekten. Beste Grüße Ramona
  6. Hallo FeThe, dass du über deine Erfahrungen bloggst finde ich ganz toll. Mit den angesprochenen Themen hilfst du anderen Studenten sicher gut weiter und wir können auch etwas lernen. Mach weiter so! Ich lese ja fleißig mit und kann Anregungen immer gut weitergeben Ich verstehe sehr gut, dass dir der persönliche Kontakt zu deinen Kommilitonen fehlt. Bei dem Fernstudium haben wir uns allerdings bewusst entschieden, so weit es geht, auf Präsenz zu verzichten. Du musst bedenken, dass es viele Studierende neben dem Job gar nicht schaffen würden regelmäßig zu einer Veranstaltung zu erscheinen. Die hätten dann durch Präsenzen sehr viel Stress oder würden sich vielleicht dann doch abgekapselt fühlen. Ist natürlich immer eine Sache der Perspektive. Hast du viel Zeit und Interesse freust du dich über mehr Präsenz, wenn du sowieso schon ausgelastet bist, würdest du sie verfluchen. Du hast außerdem die Möglichkeit alle fünf Wochen zwei Klausuren an insgesamt 20 Standorten abzulegen. Die Standorte wiederholen sich alle 10 Wochen, sodass Du für jeden Prüfungstermin 10 Standorte zur Verfügung hast. Bist du an einen Standort gebunden, hast du also die Chance alle 10 Wochen 2 Klausuren zu absolvieren. Wir wissen um diese Problematiken und arbeiten immer daran die Bedürfnisse unserer Studierenden zu erfüllen. Nächstes Jahr startet deshalb das Format „SaturdayOnly“, unser Fernstudium mit regelmäßiger Präsenz. Dabei gibt es dann rund zehn Präsenztermine pro „Semester“, um dem Wunsch nach mehr persönlichem Austausch nachzukommen. Was die studynet-Gruppen angeht, kann ich @anyanka nur zustimmen. Der Austausch zwischen euch Studenten kann nur durch Euer Engagement stattfinden. Wir finden es auch immer sehr schade, wenn eine Gruppe dort ausstirbt. Wir hoffen allerdings, dass mit der Einführung des neuen Formats auch die Interaktion auf studynet steigt. Ich wünsche einen tollen Wochenstart Ramona PS: Noise-Cancelling-Kopfhörer sind das allerbeste! Besonders wenn man mit den Öffentlichen unterwegs ist
  7. Guten Morgen @JanJan ich habe eben mit dem Vertrieb gesprochen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist keine Weihnachtsaktion geplant. Es kann allerdings durchaus sein, dass dieses Jahr wieder etwas kommt, so wie letztes Jahr (da gab es eine 10% Aktion). Tut mir leid, dass ich dir keine richtige Antwort geben kann, aber vielleicht wartest du noch ein bisschen mit dem Start ab? LG Ramona
  8. Hallo lippi, da ist uns tatsächlich eine Seite bei der Aktualisierung der Prüfungszentren durchgerutscht. Wir haben in der Tat 17 Prüfungszentren in Deutschland und Österreich.Wie FeThe schreibt, kannst du die Prüfungsorte aussuchen und wenn du magst, sogar 2 Klausuren an einem Termin schreiben. Sorry für die Verwirrung,
  9. @JanJan Hat leider etwas länger gedauert, weil der Studiengangsleiter in Urlaub war, aber jetzt habe ich eine Antwort für dich. "Rechercheaufwand ist bei den schriftlichen Ausarbeitungen gegeben. In aller Regel sind die Themen selbst gewählt und schon für die Erstellung des Exposés ist aktuelle Literatur zu recherchieren. Teilweise wird das von unserer Onlinebibliothek abgedeckt, bei einigen Themen kann es aber auch von Nöten sein, auf weitere Literatur zurückzugreifen. Der Seitenaufwand beträgt 10—12 Seiten (manchmal auch ein wenig mehr). Ich hoffe das konnte dir ein wenig helfen.
  10. @JanJan Ich warte noch auf die Rückmeldung vom Studiengangsleiter. Sobald ich die habe, melde ich mich!
  11. Hallo Splash, bei uns gibt es keine ECTS-Beschränkung. Dir stehen zu jedem Zeitpunkt 6 Module gleichzeitig zur Bearbeitung frei. Hast du eins davon abgeschlossen, kommt automatisch das Nächste. Auf Wunsch und mit Rücksprache mit deinem Studycoach besteht grundsätzlich auch die Möglichkeit noch mehr Module gleichzeitig zu bearbeiten. Solltest du mit deinem Studium schneller fertig sein, als dein gewähltes Modell ist das auch kein Problem. Dann ist lediglich eine Abschlussrate mit den restlichen Gebühren zu zahlen. Heisst: die Raten laufen nicht bis zum Ende des Modells weiter. Als Beispiel: Du wählst das 36 Monate-Modell und zahlst so 295 Euro monatlich. Du bist zum 30sten Monat fertig,und musst dann eine einmalige Rate i.H.v. 1770 Euro zahlen. Ich hoffe ich konnte dir helfen.
  12. Hallo JanJan, danke für dein Interesse an unserem Fernstudium. Gerne höre ich für dich beim Studiengangsleiter einmal nach, was den Umfang der Hausarbeiten angeht. Zu den Zeitmodellen kann ich nur folgendes sagen: Wenn du neben deinem Job wirklich viel Zeit hast, kannst du auf 24 Monate gehen. Wenn du gerne auch mal etwas Freizeit hast, empfehlen wir die 48 Monate. Du kannst aber auch das Modell wechseln, wenn du mekrst, dass du damit nicht so gut klar kommst. LG Ramona
  13. Hallo Pagani, entschuldige bitte die Verzögerung. Es ist natürlich schade, dass Du ein paar Schwierigkeiten mit deinem Studium hast. Exmatrikulieren ist vorgeschrieben, da wir aus Verbraucherschutz- und hochschulrechtlichen Gründen keine Dauerstudierenden produzieren dürfen. Zudem entsprechen 26 Prüfungen für einen Masterstudiengang bereits den minimalen Vorschriften. In Fällen mit besonderen Umständen (beispielsweise Urlaubssemester, Krankheit), ist eine Verlängerung der Studienzeit, über die 48 Monate, aber grundsätzlich möglich. Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an deinen Studycoach wenden. Beste Grüße
  14. Krankheitsbedingt etwas verspätet: Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!
×
×
  • Neu erstellen...