Springe zum Inhalt

Eluria

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

72 Sehr gut

Letzte Besucher des Profils

143 Profilaufrufe
  1. Ich finde es immer wieder spannend, deine Beiträge zu lesen, sozusagen eine kleine Vorschau, was bei mir später noch ansteht. Auf erp4students freue ich mich auch schon, aber ich brauch vorher wohl noch etwas mehr Grundlagenwissen. Mein Tagesablauf hat sich ähnlich verändert. Beide Kids zu Hause, also mache ich tagsüber Kindergartenprogramm. Kochen kommt auch dazu. Meine Lernzeit ist aber weiter abends, da meine beiden morgens spätestens um 6.30 wach sind.
  2. Ich finde mich in diesem Eintrag fast zu 100% wieder. Kleine Kinder zu Hause, ein plötzlich entschleunigter Alltag. Zeit für alltägliche Dinge wie Kuchen backen und basteln (sonst hetzen wir hier meist von Schwimmunterricht zu Musikstunde zu ...). Ich denke, da kann man für die Zeit "danach" einiges lernen. Ich hoffe, du bleibst gesund und musst auch nicht in Quarantäne! Meine Nachbarn hat letzteres schon erwischt und die haben jetzt ihre liebe Not, ihre Kinder nicht durchs Gartentor entwischen zu lassen.
  3. Im Gegensatz zu anderen österreichischen Studenten (hier bei uns sind ja jetzt alle Hochschulen geschlossen, Prüfungen verschoben und Lehrveranstaltungen auf Fernbetrieb umgestellt) läuft mein Studium eigentlich ganz entspannt weiter. Zwei kleine Auswirkungen gibt es bis jetzt: 1. Meine Kinder können nicht in den Kindergarten/zur Tagesmutter. Zu den Großeltern sowieso nicht. Daher bin ich bei der Planung meiner Lernzeit/Online-Klausuren etwas eingeschränkter als sonst. 2. Die Option, ins Prüfungszentrum zu fahren fällt erst Mal aus (in Ö sind die eh dicht und die Wahrscheinlichkeit, dass woanders auch abgesagt wird, ist mir zu hoch, um mich jetzt noch anzumelden. Alles zusammen hat die schöne Auswirkung, dass ich heute früh völlig spontan IOBP01/02 online geschrieben habe, da mein Mann zufällig da war um die Kinder zu bespaßen und ich mit Lernen sowieso eigentlich soweit durch war. Statt 3 Stunden habe ich nur eine knappe Stunde dafür gebraucht, konnte aber nicht alles zu 100% beantworten. Hoffentlich reicht es, um meinen Schnitt nicht komplett zu versauen.
  4. Stimmt schon. Ich habe die Klausur heute geschrieben, aber bei mir kommt bei jeder Online-Klausur irgendwann gegen Ende der Moment, an dem ich Dinge denke wie "Hoffentlich stürzt der PC jetzt nicht ab" "Hoffentlich fällt das Internet nicht aus" ... Ärgerlich, wo ich ansonsten ja absolut keine Prüfungsangst kenne.
  5. 5 Wochen habe ich gewartet. Und mein Gefühl wurde immer schlechter. Heute kam endlich die E-Mail: Es wurden neue Noten eingetragen. Beim Aufrufen dachte ich noch: Bitte bitte besser als 3.0. Und dann: 1.7... Ich frage mich, wie das möglich ist, habe ich doch mindestens zwei offene Fragen vermasselt. Aber so habe ich jetzt einen schönen Schnitt von 1.35. So darf es ruhig weitergehen. Als nächstes möchte ich IOBP1/2 ablegen. 3 Stunden, 10 ECTS und ich bin auch schon recht gut vorbereitet. Aber drei Stunden Online-Klausur? Wenn da mal das W-Lan ausfällt? Oder vielleicht ein Tagesausflug nach Zürich und dort die Präsenzklausur schreiben?
  6. So, heute habe ich BWL 1 und 2 abgeschlossen. Die Klausur war eigentlich recht fair und gut machbar. Leider gab es im zweiten Teil gleich zwei offene Fragen, die ich nicht richtig beantworten konnte. Genau diese zwei Bereiche konnte ich mir schon beim Lernen nicht gut einprägen, das war jetzt also einfach Pech. Ich hoffe, es gibt noch ein paar Teilpunkte, sonst tuts mir Leid um meinen Notenschnitt. Pünktlich nach der Abgabe klingelte der Paketbote und überreichte mir - quasi als Belohnung - endlich mein nagelneues iPad. Mein erstes Apple Produkt, da muss ich mich erstmal einfinden und dran gewöhnen. Ich muss sagen, ich hätte dieses Goodie nicht gebraucht, aber Spaß macht es schon und ich hab schonmal ein paar studienrelevante Apps installiert. Weiter geht es mit dem Programmier-Sprint, auf den ich mich jetzt, wo BWL abgeschlossen ist, endlich voll und ganz konzentrieren kann.
  7. Eluria

    BWL und Programmier-Sprint

    Die letzten Wochen habe ich damit verbracht, BWL 1 und 2 durchzuackern. Und ich muss sagen, obwohl die Thematik nicht uninteressant ist, ist diese Art zu lernen doch ziemlich lästig. Auswendig lernen habe ich immer schon gehasst und finde ich ehrlich gesagt auch nicht mehr zeitgemäß. Nach langem hin und her habe ich auf nächste Woche einen Termin für die Online-Klausur gebucht. Ich könnte noch wochenlang weiterlernen und wäre wohl trotzdem unsicher, ob alles sitzt. So hat das ganze bald ein Ende und ich kann mir die nächsten Tage noch konkret den Lernstoff einteilen. Und seit Montag läuft ja der Applied Sprint zur objektorientierten Programmierung. Bis jetzt finde ich den ja so richtig toll. Programmiertechnisch ist es zwar bisher keine große Herausforderung, aber zur Abwechslung mal etwas Praktisches machen und etwas mehr Austausch mit den Mitstudenten macht definitiv Spaß!
  8. Eluria

    Die erste Note

    An die MC-Fragen erinnere ich mich nur zum Teil, da kam - glaube ich - nichts weiter vor.
  9. Eluria

    Die erste Note

    Heute hatte mein Sohn den letzten Ferien- und mein Mann den letzten Urlaubstag. Da das Wetter so herrlich war, zog es uns auf die Skipiste, und so dachte ich heute so gar nicht ans Fernstudium. Zu Hause angekommen, mal wieder aufs Handy geschaut und gesehen, dass mir per Mail eine neue Note gemeldet wurde. Kurz darauf ein Freudenschrei, den wohl auch die Nachbarn gehört haben: Ich habe das Modul Mathematik 1 mit einer 1.0 abgeschlossen. Der Aufwand war überschaubar, wenn man bedenkt, dass ich nur abends lerne, wenn die Kinder schlafen und das Modul trotzdem in genau 4 Wochen abgeschlossen habe. So darf es gerne weiter gehen, allerdings gibt es sicher lernintensivere Module. In Moment beschäftige ich mich mit BWL. Das erste der beiden Skripte habe ich fast durch. Mal sehen, wie weit ich komme, denn am 20.1. startet der Sprint für die objektorientierte Programmierung, für den ich mich angemeldet habe.
  10. Eluria

    Die erste Klausur

    Dankeschön! Ja ich habe Mathe 1 geschrieben, hätte ich im Beitrag natürlich noch erwähnen sollen.
  11. Eluria

    Die erste Klausur

    So, es hat ein paar Tage länger gedauert als geplant, vor allem, weil es gar nicht so einfach ist, mich 1.5 Stunden ohne Störungen zurückzuziehen. Heute war es endlich soweit. Kind 1 im Skikurs, Kind 2 mit Papa einkaufen geschickt und die Proktorplattform gestartet. Die Klausur selbst empfand ich als gut machbar. Ich konnte alles lösen und 2 Mal durchrechnen und hatte am Ende noch gute 15 Minuten übrig. Theoretisch müsste also alles soweit passen, sofern ich nichts übersehen habe. Nur beim Gleichungseditor war ich unsicher. Am Ende ist mir aufgefallen, dass ich für die Multiplikation jeweils ein * verwendet hatte. Diese habe ich dann am Ende durch die Formel (/cdot/) ersetzt und hoffe, dass wer auch immer dann korrigiert, versteht, was ich damit meine. Nun warte ich gespannt auf das Ergebnis. Wider Erwarten ist es sehr angenehm, die Klausur vom heimischen Schreibtisch aus zu schreiben und mit der Zeit vergisst man, dass man beobachtet wird. Als nächstes möchte ich mich für den Sprint zur objektorierentierten Programmierung anmelden. Wenn das nächste Modul auch so gut läuft, werde ich wohl ins schnellere Zeitmodell wechseln.
  12. Eluria

    Schneller als gedacht

    Ok, das ging jetzt wirklich fix. Heute habe ich das letzte Kapitel abgeschlossen und damit die Prüfungszulassung erhalten. Gerade mal 12 Abende habe ich für die 9 Kapitel gebraucht. Vielleicht mache ich die Klausur doch noch vor Weihnachten und starte im neuen Jahr frisch mit dem nächsten Modul. Die Musterklausuren sahen jedenfalls gut machbar aus. Das hieße aber, dass ich die Klausur online schreiben müsste. Als nächstes werde ich also mal die Online-Klausur testen, dann gegebenenfalls ein Datum festsetzen (wäre wohl am Wochenende vor Weihnachten) und dann nochmal alles üben und wiederholen. Ob das wohl so klappt?
  13. Eluria

    Es geht voran

    ... und das deutlich schneller als gedacht. In 10 Tagen habe ich 7 von 9 Kapitel aus dem Mathe-Skript abgeschlossen, die Online-Tests bestanden und meiner Meinung nach auch gut verstanden. Die letzten beiden Kapitel dürften mich aber noch länger beschäftigen und danach brauche ich noch Zeit zum Wiederholen, auswendig lernen, etc. Trotzdem: Mein Zwischenfazit fällt äußerst positiv und sehr optimistisch aus!
  14. So langsam entwickle ich eine Routine. Tagsüber läuft der Alltag wie üblich weiter, außer dass ich mich gesanklich mit den Mathe-Inhalten beschäftige, während ich beim Schwimmkurs/Fußballtraining von Kind 1 zuschaue oder den Haushalt mache. Abends wenn die beiden im Bett sind, lerne ich 2-3 Stunden oder ich schaue mir ein aufgezeichnetes Tutorium an, während mein Mann netflixt. Ich habe jetzt die ersten 3 von 9 Kapiteln komplett durchgearbeitet und die Onlinetests geschafft. Im Moment bin ich mitten im vierten Kapitel, Zahlensysteme. Alles recht easy bisher. Ich nehme an, dass die Schwierigkeitsstufe in den letzten paar Kapiteln deutlich ansteigen wird. Trotzdem denke ich, ich bin gut im Plan, wenn ich die Klausur im Januar schreiben möchte.
  15. Eluria

    Advent, Advent...

    Seit gestern bin ich also wieder Studentin. Bislang gefällt mir das System der IUBH ganz gut. Ich habe mich für die Kurse "Mathematik 1" sowie "BWL" eingeschrieben und somit die verfügbaren ECTS für den Probemonat verbraucht. Da ich lieber mit Stift und Papier arbeite habe ich mir die Skripte bestellt und den ersten Teil des Matheskripts ausgedruckt. Es macht mir wie erwartet großen Spaß, mich mal wieder mit Mathe zu beschäftigen und die erste Online-Überprüfung habe ich mit 100% bestanden. Weiter gehts mit Kapitel 2. Heute ist aber erstmal Familientag angesagt. Mittagessen mit den Schwiegereltern und dann 3 Sorten Kekse backen mit Kind 1. Die Familie soll ja nicht unter meinem Vorhaben leiden. Zeit zum Lernen habe ich am Abend wieder, wenn beide Kids schlafen. Im Januar möchte ich die Präsenzprüfung ablegen, also muss ich mich schon etwas ranhalten.
×
×
  • Neu erstellen...