Springe zum Inhalt

Kagawa007

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Danke für eure zahlreichen und begründeten Antworten, ihr habt mir sehr geholfen Mut zu fassen Ja, ich bin noch etwas unsicher da ich ein halbes Jahr vor dem Abitur in der 13.Klasse von der Schule abgegangen bin und danach zwei Ausbildungen abgebrochen habe. @Anyanka dein Blog ist wirklich toll, ich lese ihn sehr gerne.
  2. Hallo, ich möchte demnächst bei der IUBH ein Fernstudium der Sozialen Arbeit beginnen. Wenn ich an die späteren Berufsaussichten denke, wird mir aber ziemlich mulmig und ich frage mich ob dies überhaupt sinnvoll ist. Ich bin schon 29 Jahre alt und habe bisher eine Ausbildung zum Sozialassistenten absolviert, bin nun seit knapp einem Jahr beim DRK in der Schulbegleitung angestellt und möchte diese Tätigkeit auch während des Studiums weiter ausführen.. Damit ist man ja beruflich relativ Fachfremd und hätte nach dem reinen Onlinestudium dem Personaler als Praxis nur das 100-tägige Praktikum vorzuweisen, welches für die staatliche Anerkennung erforderlich ist, während "normale Studenten" wenigstens ein Praxissemester und ein volles Anerkennungsjahr absolvieren. Hat man damit überhaupt Chancen? Ich bin sowieso schon nicht so gut in Vorstellungsgesprächen.. Lieben Gruß
  3. Hi, ich weiß ihr habt keine Glaskugel. Aber wann meint ihr könnte man wohl wieder mit Präsenzklausuren rechnen? Ich mag es gar nicht gefilmt zu werden und drücke mich sehr vor einer Online Klausur :c
  4. Ich möchte Soziale Arbeit studieren, habe ich ganz vergessen dazuzuschreiben 🥴 Bei der FOM sind die Präsenztermine sehr viel häufiger.. es wird darauf mehr Wert gelegt.. Dazu stört mich bei der IUBH das, so habe ich es im Vertrag gelesen, es Pflicht ist das Semesterticket für Bus und Bahn zu kaufen. Das sind 400€ jedes Semester.. Aber vielleicht ist es bei der FOM auch so. LG
  5. Guten Tag, ich habe vor dieses Jahr ein Berufsbegleitendes Studium zu beginnen. Momentan arbeite ich in der Schulbegleitung. Mir fällt es sehr schwer mich zwischen der FOM und der IUBH zu entscheiden. Die IUBH wäre etwas günstiger und ich könnte schon im März starten. Allerdings ist der Berufsbegleitende Studiengang an meinem Standort Hannover komplett neu, startet also im März zum ersten mal was mich etwas verunsichert und ich habe in vielen Erfahrungsberichten gelesen das die Module sehr BWL lastig sein sollen welches mir nicht so liegt. Vor allem ist für mich auch wichtig ob man bei einer späteren Bewerbung auch Chancen hat eingestellt zu werden da die IUBH so glaube ich weitgehend unbekannt ist. Bin für jeden Tipp dankbar. Liebe Grüße, Ruben
×
×
  • Neu erstellen...