Springe zum Inhalt

Valtteri

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    1
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hier ein paar Hinweise diesbezüglich: Einleitung/Motiviation: Warum machst du das? Zieldefinition: Was soll unter dem Strich dabei herauskommen? Welche Methoden hast du dabei angewendet? Welche Schwierigkeiten gab es dabei? Ist-Zustand: Was ist derzeit vorhanden, wo sind die Probleme? Vorstellung der Alternativen: Gegenüberstellung der Produkte, Vor- und Nachteile (z. B. Ivanti, Symantec, ManageEngine, GFI Software, IBM BigFix) Kriterien: Wonach hat man die Lösungen bewertet (falls der Fall eingetreten sein sollte) Auswahl des geeigneten Systems: Warum hast dich für Produkt X entschieden? Was ist das Ergebnis? (als Ergebnis sollte z. B. je nach Situation eine Empfehlung oder ein Vorschlag für das weitere Vorgehen stehen) Ich denke, du kommst auf mindestens 10-20 Seiten, wenn du das vernünftig machen willst. Vulnerability-Management ist ein Prozess, der von der Ist-Analyse über die Analyse der Schwachstellen über Patchmanagement und Beseitigung der Schwachstellen bis hin zum Monitoring führt und dann wieder von vorn losgeht. Da gibt es Schaubilder, die das Ganze als Rad darstellen. Wichtig ist der Prozess: Wie willst du sicherstellen, dass Schwachstellen erkannt und behoben werden? Nur mal ab und zu patchen ist da m. E. zu wenig. Lies dir die Grundlagen zu Vulnerability Management durch und schau dir ggf. Youtube-Videos zu dem Thema an. Du brauchst erst mal eine Vorstellung davon, worauf das alles eigentlich hinauslaufen muss. Viel Erfolg
×
×
  • Neu erstellen...