Springe zum Inhalt

Vitesse

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

6 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich habe nun folgende Information bekommen: "für bereits bestehende Kohorten bleibt der Studienverlaufsplan gleich." Heißt ich profitiere von dem neuen Curriculum erstmal nicht. Ich bin da nicht so bewandert, aber besteht die Möglichkeit mich für as aktuelle Studium exmatrikulieren zu lassen und mich für für ein Fernstudium im gleichen Studiengang und an der gleichen Hochschule immatrulieren zu lassen? Muss ja auch nicht sofort sein und ein Fernstudium hat für mich durchaus auch Vorteile.
  2. Ich kenne leider nur die Unterschiede zum Vollzeitstudium, da die Dozenten fast deckungsgleich sind. Da erfährt man mnchmal was im Berufsbegleitendem Studiengang gestrichen wird. Tatsächlich sind die Unterschiede gering, lediglich der Umfang ist halt geringer.
  3. Das hört sich interessant an. Ich gehe aber davon aus, dass sich die Antwort auf ein Fernstudium bezieht? Ich hatte nämlich vergessen zu erwähnen, dass ich berufsbegleitend in Präsenz studiere (zumindest ohne Corona). Ich erkenne erstmal keine inahtlichen Unterschiede auf der Website, kann aber auch täuschen. Wäre natürlich auch die Frage ob die Reakkreditierugn ein schon begonnenes Studium betrifft, da kenne ich mich nicht aus.
  4. Ich habe mich auch gefragt was dahinter steckt. Könnte mir vorstellen, dass es schlichtweg Finanzmathematik ist.
  5. Personanetwicklung/-beratung, Coaching oder ein Einsatz in der Gesundheitspsychologie kann ich mir gut vorstellen.
  6. Ich studiere bei Fresenius. Buchführung, Controlling etc. wurde mir aufgrund meiner Ausbildung angerechnet. Mir geht es um das Modul "Analysis und Algebra", was mir Probleme bereitet.
  7. Ihr Lieben, ich habe mich sehr auf mein Wirtschaftspsychologie-Studium gefreut, merke aber nach einem Jahr (und viel Nachhilfe), dass Mathe und ich einfach keine Freunde mehr werden. Ich habe nun gesehen, dass diverse Anbieter auf ein Modul Analysis und Algebra verzichten (bspw. SRH, IUBH und HFH). Liege ich damit richtig und wäre dies vieleicht ein Plan das Mathemodul zu umgehen? Statistik ist schon eher meins und ohne das geht in der Psychologie ja auch wenig. Generell finde ich mein Studienfach spannend und passend zu mir. Viele Grüße
×
×
  • Neu erstellen...