Springe zum Inhalt

Nicolle

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Clarissa, vielen Dank fuer deine Antwort. Mir ist es wichtig einen von der Psychologenkammer akkreditierten Studiengang zu machen, somit sind die privaten Hochschulen fuer mich keine Option. Ja, Uni waere mir schon lieber. Es geht um England/Schottland dort werden einige akkreditierte Masterstudiengaenge angeboten, allerdings 'nur' Gesundheitspsychologie, Organisationspyschologie, und Rechtspsychologie, also sehr spezialisiert. In Deutschland wird oft ein allgemeiner Master angeboten was ich auch gut finde. Allerdings, das Berufsleben zu verlassen ohne Einkommen und das fuer 2 Jahre ist denke ich fuer mich unrealistisch. Wenn das Finanzielle keine Rolle spielen wuerde, dann wuerde ich es sofort tun natuerlich. Mir waere es wichtig dass ich mit dem Abschluss ueberall arbeiten kann zumindest im englischen und deutschsprachigen Raum. Weiterhin moechte ich auf lange Sicht eher weniger in der Wirtschaft angestellt sein. Neuropsychologen arbeiten auch in Krankenhaeusern mit Aerzten zusammen. Ich denke es ist ein sehr neues Feld und auch in England gibt es nur 2 Uni's die den Studiengang anbieten. Allerdings ist dieser nicht online, auch auch nur Leute die bereits in der Psychologie arbeiten koennen zugelassen werden. Fuer was eignet sich dann eigentlich der Studiengang an der Uni Hagen? Ist es fuer Leute die nur generell was ueber Psychologie lernen wollen? Schade dass dieser wohl nicht mit anderen z. B. denen an der Uni Tuebingen oder Dresden gleichzusetzen ist. Und wie kann man denn in Deutschland Kinderpsychologe werden? Braucht es dann auch eine Therapeutenausbildung nach dem Master? Viele Gruesse Nicole
  2. Hallo Markus, vielen Dank fuer deine Videos/Blogeintraege, diese sind sehr hilfreich. Ich bin derzeit auf der Suche nach einen geeigneten Master Studiengang (ich hab ein Psychologie BSc). Mein Ziel waere es in Neuropsychologie oder Entwicklungspsychologie laengerfristig zu arbeiten da dies mich besonders interessiert und ich etwas Bleibendes machen moechte. Allerdings bin ich im Personalbereich taetig ohne Psychologie Praxiserfahrung. Das macht mir auch sehr Spass allerdings moechte ich spaeter eher unabhaengiger und eigenstaendig taetig sein. Nach langem Nachdenken habe ich mich wieder fuer ein Fernstudium entschieden. Da ich in meinen Dreissigern bin, ist es eher weniger schlau denke ich in die Uni vollzeit zugehen. Weiterhin wohne ich im Ausland und umzuziehen ist eine Entscheidung die schwierig zu treffen ist. Ich habe 2 Studiengaenge gefunden (leider gibt es keinen Neuropsychologie Kurs online und der an der Uni ist nur offen fuer Leute die schon in dem Gebiet arbeiten); einer davon ist der Master an Uni Hagen in Psychologie. Der andere ist bei einer auslaendischen Uni an welcher leider die Auswahl von Studiengaengen in Psychologie auch limitiert ist. Mann kann dort entweder Gesundheits- oder Organisations/Berufspsychologie studieren. Allerdings denke ich, bei dem Letzteren sind die Zunkunftschancen eher beschraenkt, was meinst du dazu? Ich denke so, da sich vieles auf digital und at-home etablieren wird. Weiterhin muessen Firmen Kosten sparen und werden wahrscheinlich keinen Psychologen einstellen. Ich habe nur einmal in vielen Jahren eine Stellenbeschreibung fuer einen Berufspsychologen gefunden.und das ueber Jahre. Die Nachfrage gibt es hier nicht, und die meisten Arbeiten welche Organisationspsycholgen taetigen wuerden, werden hier ohne Probleme bei Mitarbeitern der Personalabteilungen durchgefuehrt, oder durch entsprechende externe Partner/ Firmen. Haettest du einen Ratschlag wie man in meiner Situation Neuro- oder Kinderpsychologin werden kann bzgl darauf hinarbeitet? Wie siehst du die Zunkunft der Organisationspsychology? Ich bin mir nicht sicher ob es viel Sinn macht dies zu studieren wenn AG keinen Bedarf haben.. Meinst du der Master in Hagen waere eine entsprechende Alternative im danach in Neuropsychologie od. Entwicklungspsych zu arbeiten? Ueber eine Antwort wuerde ich mich sehr freuen. Vielen Dank Nicole
×
×
  • Neu erstellen...