Springe zum Inhalt

Bazinga_2

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

8 Neutral

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Fernuniversität Hagen
  • Studiengang
    Informatik
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. wenns um "das Papier" geht, es gibt an der Fernuni Hagen einen Master Praktische Informatik (nicht konsekutiv) in den man mit vielen Bachelorabschlüssen reinkommt (ggf mit nachholen von einigen weniger Mathe/Informatikkursen)
  2. Bazinga_2

    Hagen WoWasWie?!

    Hast du Tips für schöne Orte in Hagen, ich bin immermal wieder so 1-2 Jahr für mein Studium, und das könnte ich zukünftig nutzen um auch bißchen was anzuschauen
  3. Bei der Auswahl eines Fernstudium Anbietes für mich ist mir der Klimaschutz eher unwichtig, da zählen für mich harte Faktoren wie Qualität der Lehre, interesante Kursauswahl und Kosten. Wenn ein Unternehmen mit Kilmaschutz wirbt erwarte ich um es ernst nehmen zu können mehr als ein Siegel und Geld in nachhaltige externe Projekte stecken. Mich würde wie @Decharisma interesieren was die IUBH selber für den Klimaschutz bei sich geändert hat. Zudem würde mich intersieren, was hinter den oben im Zitat angesprochenen Modulen, Seminar- und Forschungsprojekten steckt.
  4. Bazinga_2

    Mein Plan

    sorry das hatte ich ganz übersehen
  5. Bazinga_2

    Mein Plan

    verräts du auch was du studieren willst?
  6. ja das schöne Gefühl wenn man Stunden an ner halben Seite geknobelt hat und plötzlich ist es klar 😊
  7. Hallo nur so als gedanke, einen Teil der verdaddelten Zeit für Studium nutzen ja, aber es ist unrealistisch sich mehrere Jahre lang keine "unproduktive" Zeit mehr zu gönnen glaub ich. Ich brauch die jedenfalls auch zum erholen vom Lernen. Du kannst ja einfachmal testen auch ohne Probemonat indem du dir ein passendes Fachbuch schnappst und mal 3-4 Wochen am Stück lang durcharbeitetest wieviel Zeit du realistisch konzentiert pro Woche lernen kann. Meine Erfahrung nach 2 Jahren Studium ist dass verfügbare Zeit nicht identisch zu Lernzeit ist, weil zb nach nem Arbeitstag die Konzentration sehr nachläßt wenn man abends noch lernt. Fernsehen ist einfacher 🙂 Man muss ein Fernstudium wollen und bereit sein, dafür bei anderen Themen Abstriche und Einschränkungen hinzunehmen und die Familie sollte mitziehen und es unterstützen. Sonst wirds echt schwer. Das mehrere Jahre durchzuziehen ist neben dem fachlichen die große Hürde, an der wohl viele scheitern. Ich fände Abbrecherquoten auch sehr interesant, aber bei den privaten Hochschulen kenne ich keine und bei der Fernuni Hagen wo ich studier kann man sich nen groben Eindruck bzgl eingeschriebenen und Absolventen machen, der auf eine recht hohe Abbrecherquote hindeutet. Davon sollte man sich nicht einschüchern lassen, wichtig ist nicht die Statisik, wieviele andere aufgeben sondern ob mans selbst durchziehen will und kann
  8. ich glaube dass es auch 3 Gründen an der Fernuni ganz gut ist: hohe Studentenzahlen und der Semestertakt/fest Klausurtermine, der die Bearbeitung von Kursen grob synchronisiert und Live Gruppenveranstaltung wo man sich kennenlernen kann. Das erhöht einfach die Chance G leichgesinnte zu finden.
  9. wenn es keine großen Foren gibt für die Studis untereinander, würd ich einfach mal versuchen wenigstens ein paar Mitsteiter zu finden, um den Kurs gemeinsam zu bearbeiten, also ne kleine Lerngruppe so 2-5 Mann zu gründen. Weil so ganz allein vor sich hin lernen halt ich für schlecht für die Motivation und auch für unproduktiv. Viele komplexe Themen und Aspekte aus meinem Studium sind mir erst in der gemeinsamen Diskussion mit anderen - seien ist Betreuer oder andere Studenten - klargeworden.
  10. Hallo vielleicht noch 2 Ideen für dich: an der Fernuni Hagen gibts eine Master Praktische Informatik mit sehr freier Modulwahl und Schwerpunktsetzung: https://www.fernuni-hagen.de/mi/studium/msc_prinformatik/module.shtml Zudem plant die Fernuni einen Master Data Science (voraussichtlich ab WS2021/22) und besetzt dafür gerade 4 Professuren https://www.fernuni-hagen.de/arbeiten/stellenangebote/professuren/berufungsmonitor.shtml Das Preis-Leistungs-Verhältnis an der Fernuni ist super.
  11. das kann ich bestätigen bin auch an der Fernuni Hagen, und da gibts meist einen sehr regen Austausch über die Kursforen unter den Studierenden und mit den Betreuern. Liegt sich auch an der zeitlichen Taktung und der größeren Anzahl an Teilnehmern. Und zusätzlich gibts noch einen ziemlich großen Stundenten-Discordchannel für den Bereich Mathe/Informatik in dem ich unterwegs bin. Ich hatte aus Interesse die Aktion mit dem Nanodegree Digital Transformation bei der AKAD genutzt, und war auch überrascht wie wenig da los war. Fand ich eher abschrenkend, weil allein vor mich hinlernen möchte ich auch im Fernstudium nicht und war ich bisher anders gewohnt
×
×
  • Neu erstellen...