Springe zum Inhalt

Herbstkind

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    70
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

192 Sehr gut

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    TU Kaiserslautern
  • Studiengang
    Organisationsentwicklung
  • Wohnort
    ... im Herzen immer ein Stück weit in Köln ...
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

628 Profilaufrufe
  1. TU Kaiserslautern DISC - Master Organisationsentwicklung - Hier steht es frei, einen Zitationsstilzu wählen, jedoch sind unbedingt Seitenzahlen anzugeben. Dies ist so in den Hinweisen zum wissenschaftlichen Arbeiten festgeschrieben und wurde zur Einführungsveranstaltung noch einmal betont. Sehr geholfen, 10 Jahre nach dem Erststudium, hat mir folgende Seite, um ein Gefühl zu bekommen welcher Stil zu mir passt und ich habe mich schließlich für Harvard entschieden : https://www.scribbr.de/zitieren/harvard-generator/
  2. Der erste letzte Tag: Kein Thriller von Sebastian Fitzek - sehr schön kurze Kapitel, die jedoch dazu führen nach jedem "ein Kapitel noch" noch ein Weiteres zu lesen 😉 Schnellebig und humorvoll geschrieben, für mich persönlich genau richtig neben doch oft sich wie Kaugummi ziehenden und wenig lebendigen Kapiteln in Studienbriefen 😊 Und das Cover ist sehr schön!
  3. Vielen Dank, Herr Wirth, für die zeitnahe und erläuternde Rückmeldung! Das Thema der persönlichen Eignung beschäftigt mich immer einmal wieder im beruflichen Kontext und es ist mir ein großes Anliegen, dass zukünftige Fachkräfte in der Sozialen Arbeit während ihres Studiums / des Praxissemesters eine gute Begleitung erhalten, die ihnen aufzeigt, dass es wichtig ist, wenn sie nach dem Studium als Fachkraft mit Adressat:innen arbeiten, die individuellen eigenen Themen gut im Blick zu haben und auch sich frühzeitig Unterstützung zu suchen / sich Strategien im Umgang zu erarbeiten, um
  4. Na das sowieso 😉😊 Von meinen Studienbriefen war ich jedoch eher enttäuscht was den Geruch angeht. Zum eigentlichen Thema des Markierens von Texten @Markus Jung : eine Kollegin von mir schwört auf sehr fein schreibende Kugelschreiber mit dem Namen Tous le Jours: https://www.shop-rikiki.de/Papeterie/Tous-les-Jours-Kugelschreiber-Mint.html#detailsLongDesc
  5. Ich rieche ja immer an neuen Filzstiften / Markern - aber ich glaube davon möchte niemand ein Video sehen 😉 Wobei ja tatsächlich auch der Geruch, wenn er zu unangenehm ist, die Auswahl eines Markes beeinflusst bei manchen Personen ...
  6. ... hm so wirklich wurde meine Frage zur Überprüfung der persönlichen Eignung für diesen Beruf nicht beantwortet, sie zielte eher darauf ab, ob es ein Vorpraktikum braucht beispielsweise, es im Zuge des Praxissemesters, spätestens des Kolloqiums im 1:1 mit Lehrenden einen Austausch gibt und auch, sehr wichtig meiner Ansicht nach: Dem Einreichen eines aktuellen erweiterten Führungszeugnisses, um bereits vor Erhalt dieses Titels eine zusätzliche Überprüfung durchzuführen. Selbstverständlich wird das erweiterte Führungszeugnis mitlerweile in fast allen Bereichen der Sozialen Arbeit vorab einer Au
  7. Also wirklich egal was oder nur etwas was weitestgehend mit dem Studium zu tun hat? 😉😊
  8. Ich nutze von Staedler die triplus textsurfer 362 C in den helleren Farben, mit jedem Studienbrief eine andere - jedoch unterstreiche ich eher und kringel bzw. rahme Textstellen / Wörter ein 😉☺️ Buntstift hatte ich auch einmal versucht, aber die fühlen sich nicht "richtig" an, für mich braucht es sowohl das passende Gefühl, als auch das passende Geräusch beim markieren ...
  9. Ich denke es ist ein ganz großer Anteil eine Mischung aus Gefühl und schlechtem Gewissen. Einige Mitstudierende wussten schon sehr früh, welche Wahpflichtmodule sie belegen wollen und "wohin die Reise gehen soll" und ein Großteil hat hier Module zum Kindes- und Jugendalter belegt. Und ich hingegen den Bereich Psychiatrie und Sucht, inklusive Praxissemester in diesem Bereich. Jedoch sind gerade bei der Sozialen Arbeit die späteren beruflichen Möglichkeiten so breit gefächert, dass dieses Gefühl bei einigen Berufsfeldern hätte aufkommen können. Das Studium bietet ganz vie
  10. Geht mir ähnlich, auch wenn es ein Kompaktkurs ist würde das Studium und alles Andere noch mehr leiden als eh schon durch diverse Ablenkungen - den Kurs gibt es jedoch sicher auch in 1,2 Jahren noch 😊
  11. Wie vorgenommen habe ich vergangene Woche damit begonnen, den ersten Studienbrief des zweiten Semesters zu bearbeiten. Hier war mein selbstgestecktes Ziel, bis einschließlich dem Kapitel, dem auch die Einsendeaufgabe zugeordnet ist, zu lesen. Dies habe ich, warum auch immer 😉, weit übertroffen: Aus einergeplanten Stunde für das Kapitel sind drei Stunden geworden, in denen dann die gesamte Einsendeaufgabe fertiggestellt wurde - hier sogar exakt mit der maximalen Anzahl an Seiten 🦹‍♀️ Das Modul Teamentwicklung und Kommunikation macht mir Spaß und die Inhalte sind recht anschaulich beschreiben, w
  12. Das hatte ich mich auch gefragt ... Und Markus wäre dann ein Community-Managy 😉
  13. Im nächsten Blog wird es hierzu mehr geben - ist bereits in den Notizen für den nädchsten Eintrag irgendwann Ende diesen Monats aufgenommen 😊 Ist auch nicht so spektakulär, ein kleiner Zertifikatskurs ist mir ins Auge gesprungen ... Der aktuelle Master hat gefühlt ja gerade erst gestartet, Ziel wäre 2022 im Oktober fertig zu sein 🦹‍♀️
  14. Bin auch, wenn es der Kalender zulässt, im Mai wieder dabei 😊 Habe aufgrund der Schilderungen einer Teilnehmenden gestern im Nachgang das Angebot einer Fernhochschule angesehen mit Blick auf die Zeit nach meinem aktuellen Master - ein Risiko eines solchen live-Austauschs 😉
×
×
  • Neu erstellen...