Springe zum Inhalt

cringe

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

23 Gut

Letzte Besucher des Profils

66 Profilaufrufe
  1. Wie der Titel des Moduls schon verrät, wird hauptsächlich die geschichtliche Entwicklung der Erwachsenenbildung und die Theorien und Methoden dargelegt. In Kapitel 1 wird der historische Ablauf (konkreter wird es eher ab der Aufklärung) beschrieben. Ab wann kann man überhaupt von einer Erwachsenenbildung sprechen bzw. wann wurden die ersten theoretischen Ansätze dokumentiert? In Lektion 2 werden die Theorien und Paradigmen behandelt. Lektion 3 beschäftigt sich mit den Beispielen fachwissenschaftlicher Theorien, also bspw. Fachdidaktiken, Motivationstheorien etc. In der 4 Lektion wird das Skrip
  2. Hallo an alle! Hier ein kleines Update von mir. Gestern kamen meine bestellten Skripte in gedruckter Form zu den Modulen wissenschaftliches Arbeiten und Geschichte und Theorie des lebenslangen Lernens endlich bei mir an. Da ich schon fleißig am Bearbeiten der interactive books zu den jeweiligen Modulen bin, habe ich im gedruckten Skript jetzt nicht wirklich etwas Neues für mich entdecken können. Aber ich muss allen IUBH-Begeisterten recht geben – die Skripte sind sehr hochwertig. Die Lernmaterialien sind ja mMn ein wesentlicher Bestandteil eines Studiums und da
  3. cringe

    (wieder) Ersti

    Vielen Dank für die netten Worte! So gesehen ist Pädagogik eigentlich kein Neuland für mich, mein Präsenzstudium hatte doch ansatzweise etwas mit dem Lernen, und auch mit dem Lernen von Erwachsenen zu tun. Ein Fernstudium ist mir aber komplett neu und ich glaube auch, dass es eine Weile dauern wird, bis ich "den Dreh raus hab". Ja, ich habe vor mich beruflich neu zu orientieren, deshalb das Fernstudium. Aber ich muss auch sagen, dass mich die Studieninhalte auch wirklich interessieren. Als ich die IUBH anvisiert hatte, habe ich mich für Psychologie und Soziale Arbeit interess
  4. cringe

    (wieder) Ersti

    So, da sind wir wieder... Am 30. September hat mein Probemonat an der IUBH im Fernstudiengang Pädagogik für Bildung, Beratung und Personalentwicklung offiziell begonnen. Gleich zu Beginn muss ich anmerken, dass mit der Anmeldung alles ziemlich schnell ging. Vorab habe ich all meine Unterlagen erst einmal am 18. September digital eingereicht und den Studienvertrag auch problemlos mithilfe von webID online unterzeichnet. Die Unterlagen in Papierform dann in den Briefkasten eingeworfen und am nächsten Tag per E-Mail schon meine Anmeldedaten für myCampus und Care erhalten. Den Service u
  5. Hallo! Das mit dem Fernstudium ist natürlich ein zweischneidiges Schwert. Einerseits ist man komplett frei in seiner Zeiteinteilung, d.h. man kann selbst aussuchen, welche Module man wann belegen möchte, wann man eine Klausur schreiben möchte und wie man sein Lernen allgemein gestaltet und in seinen Alltag einbringt. Andererseits, und jetzt wird's unangenehm für all diejenigen, die es mit Selbstdisziplin nicht so am Hut haben (und da gehöre ich selbst dazu 😅), gibt es ja so gesehen keine Deadlines, was wiederum bedeutet, dass man sehr leicht dazu verleitet werden kann einfach mal zu
×
×
  • Neu erstellen...