Springe zum Inhalt

Psychologiestudent1998

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

34 Gut

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

237 Profilaufrufe
  1. Krass, bei mir was es fast identisch. Die Verläufe sind immer gleich, diese Achterbahnfahrten. Vor allem zehrt man immer an den guten Zeiten, wo man der beste Mensch der Welt war und denkt dass es doch wird. Aber die einzige Lösung ist es sich davon fern zu halten.
  2. Hallo lieber Steffen, Ich kann mir vorstellen, wie anstrengend deine Situation ist, gerade wenn die Partnerin schwer depressiv ist. Da man ja doch öfters hilflos ist und sich selbst daran aufarbeitet kann, daher hoffe ich, du findest auch für dich Ruhephasen findest um genug Energie zu haben deine Master-Thesis fertig zu stellen. Oft bieten Hochschulen und Universitäten auch psychologische Beratungen an, welche in solchen Situationen hervorragend Unterstützung bieten können. Auch ich drücke dir die Daumen für alles was ansteht und hoffe dass du nicht allzu
  3. Guten Abend, Bonn ist ein Fernstudium mit Präsenzterminen (ich glaube etwas häufiger als in gewöhnlichen Fernstudiengängen). Ist allerdings auch sehr teuer. Liebe Grüße
  4. Hallo, Wichtig bei einem psychologischen Studiengang ist immer, dass er den Qualitätssiegel der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGP) besitzt und auch im BDP anerkannt ist. Gerade im psychologischen Bereich wird ein Master, der privat ist nicht so anerkannt wie ein staatlicher Master weil der staatliche durch den NC viel schwieriger zu erreichen ist. Zudem ist noch einmal ein klarer Unterschied zwischen Universität und Hochschule, da Psychologie eigentlich ein universitärer Studiengang ist. Und es ist auch sehr schwer (unmöglich) einen staatlichen Masterplatz zu
  5. Hallo, Da ich bereits Erfahrungen in dem Bereich der Rechtspsychologie habe und weiß auf was geachtet wird, kann ich dir empfehlen einen universitären Master zu machen. Denn dort ist wissenschaftliches Arbeiten und Erstellen von Gutachten oberstes Ziel und man hat dort ansonsten wenig(-er) gute Chancen in Praxen zu kommen bzw. ordentliche Aufträge zu bekommen. Von einigen Kollegen weiß ich, dass der Master der Universität in Maastricht sehr anerkannt ist oder die Master der Medical Schools in Hamburg und Berlin. Renommiert ist auch der Master der Uni Bonn (hat 120 ECTS)
  6. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und gutes Gelingen!
  7. Psychologiestudent1998

    Die Post ist da!

    Es ist interessant als Psychologie-Student einen Lerngang im Vergleich zu sehen.
  8. Interessant! Viel Erfolg dir dabei.
  9. Hallo, Jetzt hast du deinen Master ja bald geschafft. Welchen Module fehlen dir noch? Wo hast du deinen Bachelor gemacht?
  10. Vielen Dank, Herr Jung. Sehr gerne erstelle ich dazu in der nächsten Zeit einen separaten Blogeintrag. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
  11. Ja das ist wirklich ein Problem. Man hat 6 Jahre studiert und dann man Ende nur das Abitur. Und ich denke wenn es dich nicht zu 100 Prozent erfüllt, dann ist es dieser unglaubliche Druck nicht wert. Zum Glück hat es deine Freundin geschafft. Ich danke dir! Bald geht es dann auch endlich mit den Modulen los. Ich wünsche dir auch weiterhin viel Erfolg bei deinem B.A. Soziale Arbeit, das liegt ja auch dicht aneinander.
  12. Das ist korrekt. Mir hat es einfach nicht zugesagt von den Prüfungsformen bis hin zu dem sturen Fälle lösen. Und natürlich mit den beiden Staatsexamen. Priorität hat jetzt erst einmal natürlich das Psychologie-Studium und die damit verbundenen Prüfungen. Aber das mit dem ohne Druck den LLB zu versuchen ist tatsächlich eine Überlegung. Ich habe ja bereits das Grundstudium hinter mir. Als Zusatzqualifikation sicherlich nicht verkehrt.
  13. Hallo zusammen, Ich habe heute noch einmal einen freien Tag und deswegen Zeit für einen zweiten Blogeintrag. Es geht noch einmal über meine lange Recherche über die Möglichkeiten und über den Mythos des Psychologiestudiums an der FU Hagen. Versprochen danach geht es ausschließlich um konkrete Inhalte, Prüfungen und Module etc. Spoiler: Es ist sehr allgemeiner Talk und teilweise durcheinander. Ich habe einfach meinen Gedanken freien Lauf gelassen. Einleitend möchte ich kurz meine akademische Vergangenheit vorstellen. Nach dem Abitur vor drei Jahren entschied i
  14. Dankeschön, wünsche ich dir auch :) Ja das denke ich mir auch, dass mit der Uni Bonn soll wirklich cool sein. Eine Absolventin der FUH hat dort diesen Master gemacht und ist jetzt sowohl Rechtspsychologin als auch Therapeutin. Die Homepage dazu ist wirklich gelungen aufgebaut! Übrigens gibt es auch einen Master an der Uni Konstanz in diesem Bereich. Liebe Grüße
×
×
  • Neu erstellen...