Zum Inhalt springen

BMei

Communitymitglied
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich kündige meinen Job nicht. Der Vertrag läuft dieses Jahr ohnehin noch aus. Im Anschluss wollte ich das Studium starten. Zum Rest habe ich ja schon genug gesagt.
  2. Eben drum weil ich kein Vorwissen habe und bereits 8 Jahre aus dem Lernen raus bin, kann ich mir gut vorstellen, dass ich da etwas länger als andere brauche um wieder ins Lernen reinzukommen. Habe halt mega Bedenken mir zu wenig Zeit zu geben, es nicht zu packen und das wars dann mit Studium. Zumal mein Job schon sehr anspruchsvoll ist und meine Konzentration da in der Regel schon aufgebraucht ist. Das Wochenende bliebe, aber ob das reicht.. Ich weiß nicht. Gibt sicher Schnell-Lerner die mit der Hälfte der Zeit hinkommen. Aber ich weiß vorab nicht, ob ich dazugehöre. Versuche einfach gut durchzuplanen um auf der sicheren Seite zu sein. Ich habe gestern zumindest die IU App entdeckt, hier kann man das erste Kapitel der beiden Module als Leseprobe einsehen. Bin schon fleißig am lesen und aufgebaut scheint es wirklich gut zu sein. Raketenwissenschaften sind es sicher nicht, aber viel Neues das erstmal auswendig gelernt werden muss. Wäre halt super, wenn ich mich da voll reinknien könnte, ich möchte die Eingangsprüfung auf keinen Fall versauen. Aber es scheint ja keine Alternative zu bafög und kfw zu geben, solang man Probeteilnehmer ist. Also werd ich die Entscheidung noch ein wenig vor mir herschieben und mir den Stoff vorab so weit anschauen wie möglich.
  3. Die Bearbeitungszeit wurde mir so von der IU selbst genannt. Deshalb dieser "Druck". Ich kann neben meinem 40 Std. Job nicht nochmal 35-40 Std. die Woche zusätzlich lernen. Veranschlagt sind ja 150 Std. pro Modul.
  4. Zum Anrechnen gibt es nichts, da ich nicht vom Fach komme. Eine Anrechnung speziell für diese Kurse wäre aber ohnehin nicht möglich, da sie quasi die Eignungsprüfung darstellen. Ich werde dann wohl versuchen so viel wie möglich vorab zu lernen. Da ich aber eben fachfremd bin, werde ich mich da sicher etwas schwerer mit tun. Ob ich im worst case aber 3-4 Monate inkl. Wartezeit auf die Noten überbrücken könnte muss ich wohl echt nochmal durchrechnen und es ggfs. (erstmal) sein lassen. Ich danke dir für die Infos.
  5. Es wäre Medieninformatik, zweites Modul also Grundlagen der industriellen Softwaretechnik. An die zusätzliche Zeit bis die Benotung da ist, habe ich noch gar nicht gedacht.. Danke für den Hinweis! Ohje.. Dann wird es ja noch problematischer. Aber wieso den Studienstart ins letzte Drittel eines Monats? Nach den Testmodulen geht es doch nahtlos ineinander über, so hatte ich es dem Telefonat mit der IU auf jeden Fall entnommen.
  6. Hallo ihr Lieben, um offiziell an der IU studieren zu dürfen, muss ich vorab 2 Module bestehen (weil fachfremd). Quasi als Aufnahmeprüfung. Während dieser Zeit bin ich kein offizieller Student, jedoch zählt diese Zeit bereits zur Regelstudienzeit. Die Module kann man leider auch nicht vorab unabhängig von der Regelstudienzeit belegen. So, nun stehe ich damit vor einem massiven Problem. Weder Kfw noch Bafög springen in dieser Zeit ein (habe dort nachgefragt). Bei einer Veranschlagung in Vollzeit würden lt. IU ca. 35 Wochenstunden anfallen, wenn man pro Modul jeweils einen Monat Bearbeitungszeit veranschlagt (ist im Zeitplan des Studiums so vorgesehen). Gesamt also 2 Monate, die es zu überbrücken gilt. Ich könnte die 2 Module theoretisch neben meinem Vollzeit-Job machen, jedoch würde ich pro Modul dann sicher 2-3 Monate brauchen. Also gerade mal 2 Module in einem Semester, für welches eigentlich 5 Module vorgesehen sind. Ich wäre also mit der Regelstudienzeit sofort massiv im Rückstand. Aufgrund des Bafögbezugs müsste (und will) ich aber in der Regelstudienzeit fertig sein - zumal im vierten Semester ja auch ein Leistungsnachweis vom bafögamt gefordert wird. Mich würde mal interessieren, wie andere Leute diese Zeit überbrückt haben? Gibt es da irgendwo eine Möglichkeit diese 2 Monate finanziert zu bekommen? Oder habt ihr die Zeit aus privatem Ersparten überbrückt? Ich kann doch nicht die Einzige mit diesem Problem sein, irgendwie finde ich nirgendwo Erfahrungen dazu.. 😅 Danke euch vorab für Antworten.
×
×
  • Neu erstellen...