Zum Inhalt springen

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für "Corona".

  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Foren
    • Fernstudium Forum
    • Fernstudium-FAQ
    • Fernabitur Forum
    • Karriere Forum
  • Premium-Anbieterforen (Sponsored)
    • AKAD University
    • APOLLON Hochschule
    • DIPLOMA Hochschule
    • Euro-FH
    • HFH Hamburger Fern-Hochschule
    • HS Fresenius onlineplus
    • ILS - Institut für Lernsysteme
    • ISM Fernstudium
    • IST-Studieninstitut / IST-Hochschule
    • IU Internationale Hochschule
    • PFH Private Hochschule Göttingen
    • sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt
    • SRH Fernhochschule
    • Wilhelm Büchner Hochschule
    • zfh
  • Anbieterforen
    • TOP 10
    • Anbieter A-Z
  • Weitere Foren
    • Internes Forum
    • Off-Topic Forum

Kategorien

  • Fernstudium Rundschau

Blogs

  • Fernstudium-Infos.de bloggt
  • Blog worf1155
  • Achtung Blog!
  • Blog HarryPotter
  • Blog Frager
  • Blog stefhk3
  • Blog Karlibert
  • Blog toxique21
  • Auf dem Weg zur Managementassistentin
  • Blog Martin_S
  • Lubutz's Blog
  • Blog levi
  • Blog Flori
  • more to come
  • Blog HolgerSchwarz
  • Schalli's Blog
  • Blog dieKurze1412
  • Fernuni Hagen Bachelor Informatik
  • Blog Carli
  • Seminarberichte
  • Blog Chrischan
  • Blog Sam_Hall
  • IUBH - M.A. - General Management -
  • Blog -prh
  • Blog _mo
  • Blog CodeFuchs
  • Blog Technik Master
  • Blog don78
  • Mottenblog
  • Blogsinn Fernstudium
  • Blog Wolle1974
  • Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen FH Südwestfalen, HS Bochum
  • Yet another Blog
  • Der Weg zum ersten akademischen Grad -> B.Sc. Informatik an der FU Hagen
  • leben | denken | arbeiten - weiter mit Bildung
  • Fernstudium
  • Blog ZappelFry
  • Mein akademisches Studium u. a.
  • Studymania
  • Blog CDA
  • Blog mentus
  • Blog Blackdragon
  • Mein Weg zum Dipl. Betriebswirt
  • Blog Lolli2007
  • Blog claudiag
  • Blog Chrissi80
  • Blog Monica
  • OU Studen Bolg
  • Meine Fernstudien an der WBH
  • Auch Tronde studiert nun Informatik
  • Blog cattaan
  • Sonderstudiengang Technik ab 01/2008
  • TOEIC Test Vorbereitung
  • Studium an der VWA - weiterführender Bachelor
  • Blog Nadine30
  • BWL und Wirtschaftspsychologie
  • Blog cnu
  • Blog duke1976
  • WBH Pfungstadt, Studiengang Master of Science
  • Blog flower131
  • Blog Rahman Aghapour Osalou
  • Blog noan2101
  • Blog spät
  • Blog Fredericia
  • Blog Charmaine
  • Blog Neptun3
  • Weiterbildung JOURNALISMUS
  • Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Bachelor Wirtschaftsrecht online - mein Studientagebuch
  • Blog regardebien
  • Blog tekerbi
  • Blog RalfV
  • Blog <~Coco~>
  • Blog Cassandra
  • Blog Mona
  • Blog Testi
  • Es geht auch ohne Mathe
  • Mein Studium Bachelor of Laws an der Euro-FH
  • Blog SweetLu
  • Astronomie an der OU
  • Blog Robin Outside
  • Lerntagebuch AKAD - Wirtschaftsinformatik
  • Blog Jeannie
  • Blog sen
  • Blog teddy1207
  • Fernlehrgang Heilpraktiker bei ALH
  • Blog E.Keller
  • Blog India
  • Blog Anne Renee
  • Blog Lori
  • Blog PGirndt
  • Informatik-Betriebswirt VWA Trier
  • Blog ichmelli
  • Auf der Suche nach dem richtigen Master of Science in Informatik Fernstudium
  • Blog Didi
  • Blog ILS Daniel Mesch
  • Mein Weg zum Bachelor in Betriebswirtschaft
  • Blog massa123
  • Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik
  • Blog Rogers
  • Blog muehl
  • Blog Goewyn
  • Blog FS Glauchau
  • Blog Prüferin007
  • Blog votti
  • Blog evabammel
  • Zweiter Bildungsweg --> Bachelor of Law --> WINGS
  • Blog Carameli
  • Blog creator
  • Webby's Erfahrungsberichte zum WBH Studium Bachelor of Engineering Technische Informatik
  • Blog Kodi
  • Blog ga-bwler
  • Blog Edith Schallert
  • Blog Peter Thaler
  • Die Suche nach dem richtigen Weg
  • Blog Mirscho
  • Stolpersteine ...
  • Blog Monopolist
  • Diplom-BWL im Abendstudium in Dresden
  • Das Kreuz mit dem Fernstudium
  • Autor werden - schreiben lernen
  • Blog oulif
  • Blog Matt_Massacre
  • Master Wirtschaftsingenieurwesen + Diplom (FH) Elektrotechnik
  • Blog Andre_S
  • Blog kivice
  • Blog ulli2563
  • Blog phelicita
  • Blog Diana W.
  • Diplom E-Technik an der WBH Darmstadt
  • Blog zauber3r
  • Blog Tinka
  • Saranda's FernAbi Blog
  • Weltenwechsel: Von der Informatik zur Betriebswirtschaft
  • Blog Hüli
  • Blog zitronensorbet
  • Blog Mariod
  • Blog Scoxya
  • Blog kati22
  • Blog DasMoritz
  • Blog Alex070373
  • EIT - as easy as 1,2,3 ?
  • Aus dem Leben einer Fernstudentin
  • Blog SUB
  • Blog cami
  • Blog wrench
  • Abitur bei der HAF...
  • Blog rmlBerlin
  • Blog björn
  • Blog winnipuh
  • Blog Bella 2009
  • Wirtschaftsrecht
  • Blog rantanplan
  • Blog Casey
  • Wirtschaftsrecht
  • Blog Dadi
  • Blog Roadruner77
  • Blog DHfPG
  • Blog alexaeppler
  • Blog hope44
  • Blog ichbinich
  • Blog Yamar79
  • Blog Bennobert
  • .....
  • Blog Yasemin C.
  • Blog MarioS
  • Blog BeaC
  • Blog Nadja0211
  • Blog SusiSonnenschein
  • Technische Informatik an der WBH
  • Blog Ominst
  • Blog eclipse666
  • Blog Tikno
  • Blog Ramires
  • Blog mavie
  • Blog Simon_2604
  • Blog Aaron86
  • Blog HansWurst
  • Blog Benidam
  • Ein Traum wird wahr!
  • Blog BTB Bildungswerk
  • WINGS | Diplom BWL | SS2010
  • BWL Bachelor an der HFH - ab 01.01.2010 bin ich dabei!
  • Fernstudium Bachelor Soziale Arbeit Online (BASA-Online) + berufsbegleitender MBA General Management
  • Abitur bei der SGD
  • Blog BildungsSPIEGEL
  • Blog Wischi
  • "B(WL)achelor of Arts" an der HFH
  • Mein Kampf mit der Selbstdiziplin des Lernens
  • Blog daga85
  • Blog Jam1976
  • Blog nicki80
  • Thoms Knubbelblog, Angewandte Informatik (WBH)
  • Von "null" auf 9 Semester ...
  • Blog Andreas0106
  • Fernstudium reloaded: Ökonomie und Management am DISC der TU Kaiserslautern
  • Blog Angelo1979
  • Blog cbtom
  • Blog Peaches
  • Blog 16hex
  • Kurz vorm Schluss jetzt auch einen Blog
  • Blog germe
  • Blog KitKat
  • Blog krimi4mimi
  • Fernuni Hagen Bildungswissenschaften B.A.
  • Blog Husro
  • Blog Michael976
  • Blog Moe77
  • Blog baablcom
  • MSc. IT im Gesundheitswesen
  • Blog Ewelina
  • Blog kroete07
  • Blog urmeline
  • AKAD International Business Communication
  • Blog bilge
  • Blog Münsterländerin
  • Blog PrinzHessin
  • Blog brummerl123
  • Blog ibiza333
  • Blog farank
  • Diplom-Wirtschaftsinformatik an der WINGS
  • Blog FORUM Berufsbildung
  • Studium reloaded
  • Weg zur Fachhochschulreife '13
  • Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen
  • Blog mondie
  • Blog Milalu
  • Blog Zizou_67
  • Pflegemanagement HFH ab 01/2010
  • Blog bella82pa
  • Blog Friederike85
  • Lernen x2
  • Blog q3x0
  • Das Abi und ich
  • Blog Fernstudienakademie
  • Fernabitur. Trotz Hauptschulabschluss Aufbaulehrgang?
  • Fernabi vs me
  • MA in Translation an der University of Bristol
  • Blog michael1983
  • Schwertfisch und Technik
  • Bachelor of Law an der Euro-FH - der lange Weg dahin!
  • Blog Tschili
  • Blog Svenni
  • Blog chucky
  • Blog Franzinha
  • Blog Doerte52000
  • Mein Studium und ich
  • Blog Ginablümchen
  • Blog Laguna1
  • Abitur 2011
  • Blog FernstudiumGuide
  • ~ Mein Ziel: 2013 Bachelor of Arts (B.A.) ~
  • Blog anak
  • Idefixx
  • Blog ayzit
  • Blog Aliah
  • Blog dal8959
  • M.A. BWL an der PFH Göttingen
  • Blog petition
  • Blog Martina52
  • BWL + WiPsy an der Euro-FH
  • Blog grit11
  • Blog SofaSandra
  • Finanzmanagement: Deutsche Akademie für Management startet berufsbegleitendes Fernstudium
  • Europäische Betriebswirtschaftslehre - B.A. & Diplom (EURO-FH)
  • Blog DerDa
  • Blog papu64
  • Blog studioconsultundmarketing
  • Blog Benny26
  • Blog Hupjay
  • Mein online-Studium BWL an der FH Kiel
  • Blog Jaentz
  • Blog Tess
  • Blog MrsFrischling
  • Blog duenninger
  • Blog hannelore
  • Blog ELIN
  • Blog epyon
  • WiIng an der HFH
  • Blog fernabitur
  • Trying to do things right.
  • Blog Mobil
  • Mein Fernstudium an der PFH
  • wb
  • Blog debabe
  • Informatik B.Sc.
  • BWL & Wipsy - in 4 Jahren zum B.A.
  • Blog dancingqueen75
  • Diplom BWL (postgradual) Wings HS Wismar
  • Wie geht's weiter?
  • Blog Frosch 24
  • Akad und ich .... Weltenwechsel vom Verkehrsmanagment zur Mechatronik---- ein Marathon
  • Blog Kerstin88
  • Blog achim79
  • Blog fenny
  • Blog Cathyco
  • Blog kurban
  • Informatik B.Sc. an der WBH
  • Blog SchnickSchnack
  • Blog Skysurfer
  • Blog KMU Akademie
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH
  • Mit dem Willen zum Erfolg
  • Blog dewit
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH
  • Mein Weg zum Abitur
  • Blog DrSeuthberg
  • Blog desi1987
  • Blog Nofretete
  • Stadtmarketing-Fachkraft der Fernstudienakademie in Münster
  • Blog badkapp
  • Blog Mixian
  • Blog Chrimo
  • Blog petwebs
  • Euro-FH // BWL & WiPsy
  • International Business Communication B.A.
  • Blog mara15
  • Bürosachbearbeiterin
  • Blog sonnenmilch
  • Blog elizadolittle39
  • Auf zum Ziel: Abitur 2013
  • Mein Weg zum BWL Bachelor an der HFH
  • Blog DerAhnungslose
  • Blog cmlife
  • Blog voki
  • Mein Weg zum Abitur
  • MA - General Management an der IUBH
  • ab 01/11 Energiewirtschaft an der WBH Pfungstadt
  • Blog Kriz
  • Blog schwatzenegger
  • Wenn Lernen zum Hobby wird
  • Meine Weiterbildung als Bürosachbearbeiterin
  • Visionen schaffen Erfolg! - BWL & WiPsy an der Euro-FH
  • Diplom Wirtschaftsinformatik an der WINGS in Hannover ab WS 10/11
  • Blog AndreB
  • Gut - Besser - Vermesser!
  • Blog tenaciousF
  • Blog Lady Mary
  • Blog RonnyMommsen
  • x-files
  • Blog Brandtaucher
  • Erwachsenenbildung an der TU Kaiserslautern
  • Wie ich BA BiWi durchstehe
  • BWL & Wipsy an der Euro FH
  • Blog Barry
  • MBA an der Open University
  • Der Weg zum Akademiker - Diplom Wirtschaftsinformatik
  • Blog luckyduck
  • Blog jedi
  • Blog ser007
  • Blog romy7879
  • Blog MartinL
  • Blog Kati 87
  • Verkürzter B.A. an der PFH Göttingen
  • Bht-qt2010
  • Blog KErler
  • Blog Serafino
  • Warum nicht ausprobieren....
  • Blog SteinbachT
  • M.Sc. - Technology and Innovation Management
  • Blog coraw
  • Blog Immo
  • Blog Dennis83
  • Blog Tania1990
  • Studieren in der 2. Hälfte des Lebens (Wirtschaftsingenieur HFH)
  • Nahziel: Bilanzbuchhalter - Fernziel: Bachelor Wirtschaftsrecht Online
  • Grundständig BWL an der WINGS
  • Blog bernimann
  • Blog Matkrito
  • Blog raoulmedia
  • Blog streberinn
  • ::: ReWi ::: FernUni Hagen :::
  • daxs@studium: Ein Studium aus der Daxsbau heraus
  • Blog amrus
  • Blog XJennyX
  • Blog micha23
  • Blog Dunkelangst
  • Blog FlowerBird
  • Mein Weg zum Bachelor of Science (Angewandte Informatik) an der WBH
  • Fernstudium Gesundheitstourismus (B.A.) Apollon Hochschule Bremen
  • Blog Sebastian1985
  • Meinung gefragt!
  • Werkstattschreiber bloggt (Kurs: Roman-Werkstatt)
  • staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachstufe: Logistik (ILS Hamburg)
  • Blog KanzlerCoaching
  • Fernstudium zum Quadrat :-)
  • Blog Riker
  • Quereinstieg ins 5. Trimester an der PFH nach VWA-Betriebswirt
  • Blog frekkel
  • Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management Master an der FH Riedlingen
  • Wirtschaftsingenieurwesen (Online) - oncampus
  • Blog kopfarbeit
  • Mechatronik an der WBH
  • Blog Tori
  • Blog germanistiksuchender
  • B.A. Bildungswissenschaft Fernuni Hagen
  • angewandte Informatik an der WBH
  • Blog BrainCandy
  • Master of Engineering: Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung
  • Projekt Technische Informatik an der WBH
  • Fachhochschulreife Wirtschaft ILS 3. Einstieg
  • Blog vivamaria
  • Blog Newton
  • Blog chris9998001
  • Blog DSDSMietze
  • BWL B.A. an der HFH- jetzt wird richtig (fern)studiert!
  • Blog Andi82
  • Español B2 - AKAD
  • Blog runsan123
  • Vorbereitung Hochschulzugangsprüfung
  • WInformatiker.net
  • Blog katomlu
  • Blog Zitroenchen
  • Elektrotechnik an der WBH
  • Blog DiplArb2011
  • Informatik an der WBH (B. Sc.)
  • Blog Tropical72
  • Eingangsprüfung am 7 Mai in Pflegemanagement an der HFH...Wer noch???
  • Blog u0679
  • Blog Ganbaru
  • Blog Marly
  • Es macht Spaß Ideale zu erobern
  • Blog Jola
  • Blog Bella68
  • Blog mbtkaya
  • Blog Hogger
  • Blog mk7202
  • Blog mbtfora
  • Blog fb19072
  • Master of Science - Wirtschaftsinformatik (Wilhelm-Büchner-Hochschule)
  • Blog desouza
  • Blog Stargazy
  • Blog Claudib
  • Mein Weg zum Abitur bei der ILS
  • Elektro- und Informationstechnik an der WBH
  • Strukturierte Freizeit
  • Diplom Wirtschaftsinformatik bei der AKAD
  • Blog Lights
  • Fernabitur mit der SGD
  • Blog Amazing Grace
  • Blog Jorgo
  • Master of Education an der Open University
  • Blog Noel
  • Blog einer "Kulturwissenschaften "-Studentin
  • International business communication
  • Technische Informatik - Kommunikationstechnik (B.Eng.) an der WBH
  • Blog Anjamino
  • Fernabi bei der FEB
  • Blogbuch... (HFH Kassel - HS2012)
  • Zitrones Weg zum B.Sc. Psychologie an der FernUni Hagen
  • Blog addicted
  • Ich versuche mich an Wirtschaftsinformatik an der FU Hagen
  • Blog schatten
  • Fernuni Hagen - Rechtswissenschaften
  • Blog shario
  • Blog ViennaCalling
  • Blog Fullcas
  • Fernabitur bei der ILS (3. Einstieg)
  • Blog Kyren2
  • Familie, Hausbau und Studium??? Ojé! ;-))
  • Big B.Eng Theory (HFH WiIng Kassel)
  • Blog Tweety483
  • Was kann man alles machen nach dem Fernstudium Pyschologischer Berater machen
  • Blog Clemessy
  • Blog Mali
  • Management an der DAM
  • Fernuni-Hagen: Einmal den Master of ComputerScience, bitte!
  • Langsam aber sicher: (Fern-)Abi 2016 bestanden
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der FH Lübeck
  • International Business Communication B.A. an der Akad
  • Der Weg zum B.A. an der HFH
  • Wirtschaftsinformatik B. Sc. - Akad
  • Mein Weg zum Abi (ILS)
  • Blog Keira
  • Blog Fernabi2013
  • Blog thomas86
  • Blog gesy
  • Mein Weg zum BA (und vielleicht auch noch weiter...)
  • Der Weg zum B.Eng. - Maschinenbau (AKAD)
  • Blog darkrip
  • Blog ningchunxiu
  • Blog RiaS
  • Blog metallbauer
  • MA Governance an der FernUni Hagen
  • Bachelor Studiengang - Angewandte Informatik an der WBH
  • Blog deana8hi
  • Blog AlleSchonWeg
  • Blog marcuspospiech
  • Blog annussek
  • Blog nastja84
  • Blog yeluna
  • Heilpraktikerin 2014
  • Vom Arbeiterkind zum Akademiker - Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der Jade Hochschule WHV
  • Blog JessicaMeirer
  • Blog tinchenz2507
  • Blog fimmelchen
  • Blog IchFindeKeinenNamen
  • Blog walt
  • Endspurt B. Sc. Informatik FUH
  • Familie/Job/Hobbys und da war doch noch was....ach ja Studium
  • Blog RoterMilan47
  • Blog Alexandrak
  • IUBH: BWL Fernstudium
  • IUBH - BWL Studium
  • Langzeitprojekt: B. Sc. Psychologie und Wirtschaftswissenschaft an der FernUni Hagen
  • Blog WishingWell
  • Blog plawa
  • Fernstudium Master Wirtschaftsinformatik an der WBH Pfungstadt
  • Fernuni Hagen und andere Weiterbildungen
  • Blog xscythex
  • Management von Organisationen und Personal (HFH)
  • Mein Weg zum Master
  • Mechatronik Bachelor an der WBH
  • geprüfte Handelsfachwirtin IHK
  • Blog parfum
  • Blog eleven
  • Aus der Ferne: M.A. General Management bei der IUBH
  • Psychologie (B.Sc) und Wirtschaftswissenschaften (B.Sc) an der Fernuni Hagen
  • Blog bp1
  • Blog Stephan1986
  • Blog markro
  • Mein erster Blog.....
  • Die FernUni und ich...
  • Abitur bei der SGD
  • Blog Belli
  • Blog SaschaS89
  • Blog COGiXO
  • Personalmanagement an der DAM
  • kann man mit qualifiziertem hauptschulabschluss fernstudium anfangen ? oder ist es besser wenn man abendschule macht ?
  • Blog Mathilda85
  • Wie das Fernstudium zu meinem neuen Hobbie wurde.....(Dipl. BWL an der WINGS)
  • Der lange Weg zum B. Eng. Mechatronik an der WBH
  • Blog medievalsun
  • Blog Schotte87
  • B Sc in WiWi - Doppelabschluss: Universitäre Fernstudien Schweiz in Kooperation mit der Fernuniversität in Hagen
  • FernUni Hagen: Psychologie (B.Sc)
  • Blog CarstenKr
  • Blog sunsight
  • Blog Doraemon
  • Blog Wiebke
  • Studiengang "Gesundheitsmanagemen t" an der SRH Riedlingen
  • Blog urmel85
  • Fernabi 2013
  • FernUniversität Hagen - Bachelor Wirtschaftswissenschaften
  • Blog NicoleSunshine
  • WINGS - Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik
  • Sozialmanagement an der SRH (Zertifikatsstudium)
  • Fernstudium Bildungswissenschaften an der FernUni Hagen: Herausforderung & Chance für eine berufstätige Mutter.
  • Blog Bebito
  • Blog greenheart
  • Blog wes
  • Blog Fauli1986lol
  • Blog Teg
  • Blog orchidee26
  • Blog Feanor
  • Blog panini
  • Fernstudium BWL an der IUBH
  • Blog Bear87
  • Blog Meister2010
  • Blog Nadya
  • Blog BD83
  • Blog Kikis Fernabitur
  • Blog Stephanie20
  • Blog thommy84
  • Blog Rollo83
  • Neustart: Gesundheitsmanagement IUBH
  • Abitur im Fernlehrgang ~ ILS
  • Blog ichOo
  • Psychologie (BA) in Hagen - nebenbei noch berufstätige Mama
  • Blog jil
  • Blog Savio
  • Blog goethe90
  • Blog Ruhsen
  • FernUni Hagen Psychologie B.Sc. Tanja80
  • Akad - IBC
  • Blog LaraN
  • Volle Kraft voraus - Mein Master General Management an der IUBH
  • Blog Rac1ng
  • Mein Weg zum Bachelor Wirtsschaftsingenieur Produktion
  • Psychologischer Berater
  • IUBH Fernstudium - das Leben verändert sich...
  • Energiewirtschaft und -management (B. Sc.) Wilhelm Büchner Hochschule
  • Blog ooKroeteoo
  • Maschinenbau an der WBH
  • Blog cb1983
  • Mein Weg zum Bachlor Angewandte Informatik - Medieninformatik
  • Blog nirvana
  • Mein Fernstudium an der IUBH
  • Blog Tobi1990
  • Kathi will Karriere machen
  • Bachelor Informations- und Wissensmanagement
  • Blog hahali
  • Blog Jones
  • B. Sc. an der FernUniversität in Hagen
  • Blog Enklave
  • Von der Hausfrau und Mutter zur Betriebswirtin Fachrichtung Personalwirtschaft bei der SGD
  • Blog Cupcake
  • Blog Sraffel88
  • Blog Börni73
  • Blog DlRK
  • Blog ZombieCat
  • Blog elkaracho
  • Psychologie an der FernUni in Hagen - na, wenn ich sonst nichts zu tun hab!
  • Blog sauerpeter
  • B.Sc. Wirtschaftswissenschaften SS2012
  • Blog Collinshai
  • Vom Hauptschulabschluss zum Bachelor - Studium Pflegemanagement an der HFH
  • Blog joergs
  • Blog Lari Lara
  • Blog Flowerly
  • Angewandte Informatik Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Blog Marie Elisa
  • Blog scarlet
  • Aus dem Leben einer Fernstudentin auf dem indischen Subkontinent
  • Europäische BWL an der EURO-FH
  • Sozialmanagement...und noch ein Türchen geht auf ;-)
  • Mensch und Computer
  • Wiederholungstäterin
  • Mistphie und ihr Berg an Arbeit
  • Is This Thing On?!? - Master of Science Elektro- und Informationstechnik (Mechatronik), FernUni Hagen
  • Psychologie in Hagen - ein Neuanfang?
  • Mein Weg zum Bachelor - Wirtschaftsingenieurwesen Logistik (WBH)
  • Ars longa vita brevis
  • Blog Ipad3
  • B.Sc. - Informatik (WBH)
  • Wirtschaftsrecht online ab WS12 - Bachelor of Laws - WINGS
  • Blog TriStar
  • Blog Paul Ocean
  • Blog labeldefine
  • Forsos Blog - Informatik B. Sc.
  • Blog SimoneW
  • Blog patorp
  • Blog DerWendler
  • Vom Hauptschüler zum Student
  • B. Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Logistik an der SRH Hamm
  • Blog Vergissmeinnicht
  • Blog Phil1988
  • Sozialmanagement B.A. an der SRH Riedlingen
  • Blog Welle
  • Der Endspurt läuft: Doktorat Lebensbegleitendes Lernen
  • Blog Michelle1985
  • Informations- und Wissensmanagement (B.Sc.) an der WBH
  • Blog dalmatinar27
  • Blog Strari
  • Informations- und Wissensmanagement an der WBH
  • Bachelor Angewandte Informatik (Medieninformatik) - WBH
  • Blog logical
  • Mandarinchen macht Abitur
  • Blog kululu
  • Blog Laurina
  • Mein Weg zum BWL Studium
  • Bachelor Mechatronik an der WHB
  • Diplom Wirtschaftsinformatik - Hochschule Wismar | WINGS - WS 2012/13
  • Virtuelle Auslandserfahrung
  • B.Sc. Mathematik in Hagen
  • Blog Wookiee
  • Elektro- und Informationstechnik an der WBH
  • Blog Kaeffken
  • Blog karlsedum
  • Mein Masterstudium an der IUBH
  • Wirtschaftsfachwirt / Erfolgreich im Beruf / MOOC
  • Blog Huette
  • Abenteuer Fernstudium - Mein Studium als Wirtschaftsing. Energietechnik an der WBH
  • Bibliotheksmanagement FH Potsdam (B.A.)
  • Spanisch und Englisch für Fortgeschrittene
  • Abitur bei der SGD
  • Blog elehnen
  • Blog Der Alte
  • Blog ViktorH
  • Blog Toa
  • Technische Betriebswirtschaft an der WBH
  • WHB Studium technische Informatik
  • Maschinenbau an der WBH (Mette muf)
  • Blog Pipplotta
  • Blog wt15309
  • Blog tuberose
  • Blog Christian1234
  • Blog Bonna
  • Informationsveranstaltungen in den Studienzentren EBZ Business School
  • IUBH Fernstudium B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Blog Laurali2402
  • Mission: B.Sc. Mathematik in Hagen
  • Blog TIshaMisha
  • Blog Drita
  • Blog IljaS
  • Blog Becky
  • Blog tasha
  • Maschinenbaustudium an der WBH
  • Blog Fritsch
  • Psychologiestudium (B.sc.)
  • Informations- und Wissensmanagement an der WBH
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Blog carinafranz
  • Sammy und das BWL Bachelor Studium
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt Wirtschaftsinformatik per SGD
  • Blog Mel82
  • Blog onlinedozent
  • Abi - Klappe die 2.
  • Blog klautz V
  • Blog beckechr
  • Blog Marco1976
  • Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie | Ferdinand Porsche FernFH Wien/Wr. Neustadt
  • Pflegemanagement (B.A) Apollon Hochschule
  • Blog Karolina28
  • Diplom Wirtschaftsinformatik bei der Wings SS2013
  • Blog DanielW
  • Enthusiast [Mathe mit Informatik an der FernUni Hagen]
  • Die IUBH und ich
  • Blog increpidix
  • Nutze den Tag
  • Blog DanielB81
  • BWL mit IUBH - ricogum
  • Blog Soron
  • Blog jakusi
  • Blog Arkon
  • 10101010 ODER: Er versteht es, er versteht es nicht, er versteht es...
  • Blog DressurpferdS
  • Blog Annabellea
  • Blog oslomat
  • Abenteuer "Master-Fernstudium (General Management; IUBH) und Ausbildung"
  • AKAD-Bachelorstudium zur Wirtschaftsinformatikerin
  • BWL an der IUBH - Neugierde ist der erste Schritt zum Wissen
  • Mit der SGD zum Abitur
  • Ich will es noch mal wissen (TI)
  • Blog Maria Windler
  • Blog RichyWien
  • Blog Donbosco
  • Blog alexjana
  • Blog asteri
  • Blog sugarbird63
  • WiIng // HFH
  • Changing Perspectives: Eine Geisteswissenschaftlerin auf MBA-Pfaden // Vollzeit-MBA-Fernstudium an der IUBH Bad Honnef
  • Fernstudentin Bachelor BWL
  • Blog thorstenhh
  • Blog FsmH1453
  • Im Herbst geht's los !
  • Blog thosa85
  • Blog DanielHuy
  • Blog NeonLady
  • Blog crl
  • Blog Sammy2711
  • Abitur Zweitausend… – Wann auch immer
  • Blog three
  • Blog Abby
  • Vom Kaufmann zum Ingenieur an der TU Dresden (in nur 10 Jahren...)
  • Informatik - Jetzt oder nie!
  • Mein Ziel - Der Hochschulabschluss
  • Fernabi trotz Krankheit und heftigem Gegenwind (Winstärke 10-12)
  • Großprojekt Masterstudium General Management an der IUBH
  • Bachelor Mechatronik an der WBH
  • BWL Bätschlor an der IUBH oder auch Christian will's wissen
  • Blog Nicor66
  • Mein Weg zum Bachelor - Wirtschaftsingenieurwesen Energietechnik an der WBH
  • Maschinenbau = ♥
  • Blog renny1470
  • LogistikMag berichtet
  • B.Sc. Informatik als neues Hobby
  • Blog PingPong
  • Blog Mileni
  • Blog RMvZehlendorf
  • Blog Senjorita90
  • Blog Elija123
  • Blog Edinburgh2013
  • Blog iec61131
  • Blog Saje
  • Blog Sunnyson
  • Blog Mellicious
  • Blog talu
  • Taschiiis Fernstudenten-Leben
  • Blog Schlegl
  • Vom Fernstudium zum dualen Studium mit Ausbildung zum Steuerfachangestellten
  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in, SGD
  • BWL an der IUBH - Mein Weg zum Bachelor
  • Blog lisa200000
  • Wenn der Bücherwurm die Paragraphen reitet... (Rechtswissenschaft (LL.B. an der Fernuni Hagen)
  • Mein Psychologiestudium an der Fernuni Hagen
  • Sofa-Pädagogik und bunte Lernstrategien
  • Blog Denise93
  • Blog Bildungsfan
  • Mein Fernstudium an der HFH Wirtschaftsingenieurwesen
  • BSc. Mathematik FernUniversität Hagen
  • Blog DevilBats
  • Studium B.Eng Wirtschaftsing Energietechnik an der WBH
  • Staatlich geprüfte Betriebswirtin, Personalwirtschaft
  • Blog Inimax2000
  • Blog sfuchs88
  • Personalfachkaufmann im Fernkurs an der SGD - getz abba!
  • Blog bruce
  • Blog ynsm
  • Blog Dominik90
  • Blog anrub
  • Blog gandogando
  • Bachelor Maschinenbau an der WBH
  • Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.) + Public Health (M.Sc.)
  • BWL an der IUBH
  • Studium Wirtschaftsingenieurswesen (Bachelor) an der HFH
  • Blog Jani84
  • Es ist leider nicht der erste Versuch...
  • BA Studium Politikwissenschaft an der Fernuni Hagen
  • Psychologie (B.Sc.), Fernuni Hagen
  • Studieren an der Open University
  • A long way up - Bachelor BWL an der HFH
  • Studium Elektrotechnik WBH
  • Blog Christianzaheri
  • Abitur dank ILS und einer großen Portion Fleiß
  • B. A. Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie an der FernUni Hagen
  • Mein Fernstudium an der WBH
  • Blog Stev
  • Blog draculix
  • B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Logistik (WBH) - Mein Weg
  • Leidensweg eines angehenden Maschinenbautechnikers bei der SGD
  • On my way... Techniker E-Technik bei der DAA
  • Blog Hasky
  • KMU Akademie & Management AG
  • Der Start ist volbracht
  • Blog HenningG
  • Blog Behaviorist
  • Master General Management an der IUBH
  • Projekt "Mastertitel"
  • Was tut man nicht alles....für sich !
  • Blog An86
  • Blog Nipitas
  • Pinguinchens Studien
  • Bachelor of Science, Wirtschaftspsychologie, SRH FH Riedlingen
  • Psychologische Beraterin bei IMPULSE e.V.
  • Blog Arwed
  • Blog GoldenHope
  • PFH Göttingen, Psychologie (B.Sc.) ab 01.04.2014 - von Anfang an dabei
  • Blog mercury12
  • Blog malediva76
  • Pflegemanagement B.A. an der Apollon Fernhochschule
  • Blog Mathias0905
  • Blog Schnatti174
  • Blog eckfahne90
  • Blog blueskyy
  • So ein Studium (der technischen Informatik) das ist lustig ...
  • BSc Environmental Management and Technology
  • Lerngemeinschaft - Fernstudium Qualitätstechniker / 04.2014
  • Blog Clare87
  • Blog McKeon
  • Blog abby1107
  • Blog Informatics
  • IUHB - B.Sc. in Wirtschaftsinformatik
  • Über Umwege zur Fachhochschulreife Gesundheit
  • Ready, STUDY, Go! Pflegemanagement BA an der HFH Herbstsemester 2014
  • Blog hadakiel
  • Blog Patte
  • In weiter Ferne, so nah...!
  • Mein Studienblog. Technische Informatik (B. eng)
  • Tschüss Freizeit ....Hallo Fernstudium der Elektrotechnik
  • Blog Flopps
  • B.sc. Informatik
  • Mein Psychologiestudium an der Fernuni Hagen
  • Blog freezer2k
  • Mein Weg zum M.A. General Management
  • Blog Christine87
  • M.A. Medien-&Kommunikationsmanagement (SRH Riedlingen)
  • Bachelor Elektro- und Informationstechnik
  • Blog Pionier
  • Wirtschaftsinformatik an der IUBH - Bachelor
  • FernUni Hagen - Bildungswissenschaften & Impulse - Psychologischer Berater
  • B.A. Personalmanagement an der IUBH
  • Selbststudium oder Fernstudium?
  • Mein Fernstudium zum Wirtschaftsinformatiker B.Sc. an der IUBH
  • WBH und ich in B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Projekt Master of Arts
  • Blog claudi67
  • Psychologie Bachelor an der PFH Göttingen
  • Blog TimoDU
  • M.A. BWL- Chaos an der Pfh- Göttingen
  • Blog FamilyCoach
  • Blog Vinc Frei
  • Zur Motivation!
  • Schlachtfeld Schreibtisch - Fernabi für Melancholia
  • Abitur: Der zweite Versuch - Mein Weg zur Hochschulreife
  • Aus der Ferne schlau werden - Medienmanagement an der Diploma
  • Blog BSc
  • Blog DaBi
  • Wirtschaftsinformatik (IUBH)
  • Blog kp114
  • Blog Doktor_C
  • Blog tccoskun
  • Fernstudium? Let's try. - Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Gesundheits-und Sozialmanagement an der HFH
  • Blog Burzl
  • Jeden Morgen haben wir 2 Möglichkeiten: weiterschlafen oder aufstehen um unsere Träume zu jagen :)
  • Psychologie B.Sc. - PFH Göttingen seit April 2015 - Dabei sein ist alles :)
  • Blog nieme
  • BWL an der IUBH
  • Masterarbeit
  • Bachelor of Engineering (B. Eng.) Wirtschaftsingenieurwesen Produktion
  • Blog Irmi
  • Blog Excell
  • Studium: Pflegemanagement (B.A.) an der APOLLON Hochschule
  • Vollzeitanstellung, Sport und Fernstudium - Let's Rock! PMT SRH FH Riedlingen
  • Blog fredfritz
  • Blog Aurora
  • General Management
  • Fernabitur mit dem Lernzentrum Killesberg
  • Blog cn91968
  • Blog Carste
  • Technische Informatik an der Wilhelm Büchner Hochschule
  • Blog TatOrt
  • Bachelor Bildungswissenschaften an der Fernuniversität Hagen
  • Blog Spilly
  • SRH Riedlingen: Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)
  • B.Sc. Informatik (WBH) und sgT
  • Blog csab8362
  • Blog Mucki80
  • Blog Leni1985
  • Blog Tschibbi
  • Governance an der FernUni Hagen – Mein Master-Marathon
  • Blog teleone
  • Beim C64 fing es für mich an - Informatik B.Sc. an der WBH
  • Blog Mutti studiert
  • erst Praktische Psychologie bei NHAD - dann Psychologie in Hagen
  • Blog Lovely
  • Blog Nadine Barthel
  • Blog Orchidee1
  • Oh yeah!!! Let's get started... IUBH B.A. - Finanzmanagement
  • gelöscht
  • Donner und Doria! Web-Entwicklung als Fernlehrgang?
  • Cassis Reise zum Killesberg
  • Blog Aliud
  • Blog Fernstudente
  • Blog Tessera
  • Blog ReniReboot
  • Pharmamanagement- und technologie an der SRH FH Riedlingen
  • Ich und all meine Entscheidungen bezüglich des Fernabis und wie es danach weiterging
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik bei der IUBH
  • Blog sara1306
  • Blog Streber
  • Blog bzzz
  • Health - Care Studies an der HFH
  • Blog lisale0206
  • Blog TimG
  • MBA an der IUBH (2015-2017)
  • Mein Weg zum Fernabitur
  • Blog Don Alfredo
  • Elektro- und Informationstechnik an der WBH... oder der Versuch, sich einsam durchzuschlagen
  • Blog Creatingmyself
  • WINGS Bachelor Betriebswirtschaft Online
  • Blog alex99
  • Fernstudium nach dem Fachabitur?
  • Blog Apo Conny
  • Blog CaJu61
  • Verbundstudium Wirtschaftsinformatik TH Köln B.Sc.
  • Blog Klangphase
  • Blog EmileBaltasar
  • Blog Impulse90
  • Blog N. N.
  • B.A , Magister und Pfarramt
  • Blog Shelia155
  • x2
  • x
  • Wilhelm Büchner Hochschule: M.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • B.Eng. - Maschinenbau
  • Psychologie B.Sc. an der FernUni Hagen - wer weiß, wohin es führt?
  • Auf dem Weg zum Master in General Management
  • M.Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Mein Master als Fernstudium an der IUBH
  • Fernabitur 2018
  • Mein Weg zur BILDUNGswissenschaft
  • Blogverzeichnis
  • Pflegemanagement an der Apollon Hochschule
  • Von Zuhause aus an der Merseyside studieren
  • RegenTrude88
  • Biwi an der FernUni Hagen
  • Psychologie an der FernUni Hagen
  • Informatik an der Uni Hagen
  • Organisationspsychologie bei NHAD (jetzt Learnac)
  • Wilhelm Büchner Hochschule: B.Sc. Informatik
  • IT-Security
  • Fabis Blog
  • BWL an der IUBH - challange accepted
  • Psychologie-Fernstudium an der PFH
  • Vom Dipl.-Ing (FH) zum MSc
  • W-Ing. Externat
  • Zeit für den nächsten Schritt - B.A. Betriebswirtschaftslehre an der IUBH
  • B. Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • abiti
  • Medizin-Fernkurs an der NHAD
  • Meine Erfahrungen mit dem Wirtschaftsinformatik-Bachelor an der IUBH
  • Klinische Psychologie als Einzelmodul an der PFHPS Göttingen
  • Mein 2. Studium: BWL an der IUBH
  • Von Klausuren und Zwangspausen
  • Abenteuer Fernstudium
  • BSc. Digitale Medien (Wilhelm Büchner Hochschule)
  • Gleich scheitern oder doch erstmal versuchen
  • MOOCs, Seminare und Onlinekurse
  • Psychologischer Berater bei Impulse
  • IUBH - Endlich läuft das Studium neben dem Beruf
  • Julikäfer will studieren
  • Heike Viethen- Fernstudium und mehr
  • Angewandte Psychologie
  • Management von Gesundheitseinrichtungen an der WINGS (B.A)
  • Wirbelwind´s Blog
  • Wirtschaftswissenschaften an der FernUni in Hagen
  • Fernstudium zum Fachjournalisten
  • Der Weg ist das Ziel - Vom Hauptschüler zum Student
  • LL.M Uni Saarland/TU Kaiserslautern
  • Projekt Master
  • Cariocas Weg zum Traumberuf?
  • Wirtschaftsinformatik (M.Sc.) an der IUBH
  • Mein Studium Soziale Arbeit :)
  • B.A. Soziale Arbeit an der DIPLOMA
  • Fernstudium 2. Versuch
  • Master an der University of Essex
  • Auf in den 2. Kampf...
  • Laudius Fernlehrgang Psychologie
  • Tourismuswirtschaft Online - Jade Hochschule WHV
  • Diploma - Soziale Arbeit
  • Diploma in Distance Education
  • Suse
  • Suse
  • Fernstudium 2.0 mein Weg zum Bachelor BWL
  • B.Sc. Psychologie an der Fernuni Hagen
  • SRH Riedlingen Medien- und Kommunikationsmanagement 2016 Bachelor-Studiengang (B.A.)
  • Soziologie bei Laudius
  • "Praktische Psychologie" bei der NHAD
  • Mein Stipendium - International Business Communication
  • I believe I can fly oder Abilifly an der FU Hagen
  • M.Sc. Wirtschaftswissenschaften - FernUni Hagen
  • Je l'ai déjà écrit au sujet sherobe.fr de l'exposition spéciale
  • Rechtswissenschaften Fernuni Hagen
  • Promotion - das Tüpfelchen auf dem I
  • Mein Versuch Fernstudium Master BWL HFH
  • Test
  • Je veux vous donner un câlin dès maintenant pour être
  • Master Wiwi
  • Studium - Versuch 2.0 - Soziale Arbeit
  • Master Wiwi
  • Lebensmittelmanagement und -technologie
  • le même style de robe comme elle l'avait dans les années
  • M.Sc. Psychologie - auf dem Weg zum KJP
  • Vom Familienvater zum Bachelor of Laws und Familienvater :-)
  • M. Sc. Data Engineering and Consulting
  • leur grand jour est une robe de mariée avec un train
  • BWL - Bachelor of Arts - Ein Wechsel
  • Per Fernstudium zum Akademiker
  • Fernabitur - Der alltägliche Wahnsinn
  • B.Sc. Web- und Medieninformatik bei Springer Campus/FH Dortmund
  • Sport im Fernstudium
  • Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.) an der FernUni
  • pourraient être les deux robes des vêtements blancs
  • Vollzeit Studium mit Baby
  • Open IT Master - das Experiment
  • Ces gâteaux de mariage peuvent être conçus dans de beaux
  • Lehrer werden - Quereinstieg oder grundständiges Studium
  • kulit
  • Soziale Arbeit B.A. an der DIPLOMA
  • Välkommen till Sverige! - Fernstudium Earth Science (Uni Stockholm) in Schweden
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik IUBH
  • A poor lonesome student, far away from my B.Sc. WiWi
  • Selma
  • Mein Ziel: Fernabitur
  • Master Mechatronik an der WBH
  • Mein Bachelor Computing & IT an der Open University
  • Hochzeitsplaner werden / Wedding Planner - Laudius
  • Ernährungsberatung - Laudius
  • Technisches Englisch - Laudius
  • Grundwissen Life Coach - Laudius
  • Das zweite Fernstudium kann beginnen IUBH ich komme ;)
  • Medienmanagement an der Diploma
  • Energiewirtschaft und -management (B.Sc.) an der WBH
  • MOOCs
  • Der Ernst des Lebens geht los - B.A. BWL Personalmanagement / Business Controlling
  • Meine Erfahrungen mit Gymglish
  • Studium WING Master
  • wt15309
  • Basiswissen Psychologie - Laudius
  • Bachelor Elektrotechnik an der WBH
  • chinababsi
  • Rechtswissenschaften (EJP) an der FernUni Hagen
  • buypo
  • Karate-Kalle´s Fernstudien-Blog
  • Promotion an der Wilhelm Büchner Hochschule in kooperation mit der Fernuni Hagen
  • Abitur für Chaoten
  • Fernstudium Abitur? Was dachte ich bloß...
  • Mein (chaotischer) Weg durchs (Lern-)Leben
  • FlexLearning Bachelor an der IUBH
  • HFH - WIng für Ingenieure
  • Zu Zweit zum Bsc - Wiwi an der FernUni Hagen
  • WibbSi wird Pflegemanager!
  • B.Sc. Psychologie an der FU Hagen
  • Vom Fachinformatiker zum B.Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Verena Hüttinger
  • Fernstudium trotz Unmöglichkeiten - Aufgeben keine Option
  • IUBH | FlexLerning auf Bachelor Nivau als Alternative
  • Der Weg zum Master
  • Bachelor Betriebswirtschaftslehre & Co. | Wer die Wahl hat…
  • Angewandte Informatik an der Wilhelm Büchner Hochschule
  • B.A. Präventions- und Gesundheitsmanagement
  • Mission Master, MSc - Wirtschaftsinformatik IUBH
  • Robe de mariée
  • Lenovo Yoga Book & MS OneNote 2016 für das Fernstudium
  • En ce qui concerne leurs conceptions vont
  • En ce qui concerne leurs conceptions vont
  • tout en correspondant robes blanches Bonpoint
  • parce qu'elle habille comme le jouet
  • B.Sc. WiInf. an der FernUni Hagen
  • Xanthosarch
  • Nach der Pflicht die Kür
  • Bachelor in 2 Jahren
  • mariage Grossman est venu non seulement sans Glitch
  • Niko`s Weg zum LL.B.
  • F(r)antastisch? Frantastique!
  • qui a dit que les premières chambres ouvriront May
  • La mariée est la fille de Patricia Cano et Raul
  • Ausbildereignungsschein
  • Lebensmitteltechnologie und Management an der SRH
  • Pflegemanagement (B.A.) Apollon
  • Sind wir endlich bald da??
  • Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen an der IUBH
  • ERP4STUDENTS | Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP [SAP ERP Online-Kurs exklusiv für Studenten]
  • Die akademische Odyssee
  • Von der BA zum Master (WBH)
  • Fernlehrgang Abitur, meine erste 3 Monate
  • Projekt M.A. BWL an der PFH
  • Modul 8
  • B. Eng. - Wirtschaftsingenieurwesen an der IUBH
  • Katzes Masterstudium General Management an der IUBH
  • Der Autodidakt mit zu viel Selbstvertrauen
  • impeta
  • Wirtschaftsrecht im Fernstudium
  • Mein Weg zum Wirtschaftsinformatiker
  • Fachhochschulreife Wirtschaft (ILS)
  • Abitur - Diesmal aber wirklich!
  • ...
  • M.Sc. Wirtschaftspsychologie SRH
  • IT-Analyst an der HS-KL
  • Es riecht elektrisch... Verbundstudium Elektrotechnik
  • Ohne Berufsausbildung und Abi zum Wirtschaftsjuristen
  • Mein Weg zum Businessman
  • Personalmanagement (B.A) IUBH
  • On the Highway... zum Wirtschaftsinformatiker (Master)
  • Betriebswirtschaft an der IUBH
  • Alles rund um die Pflege
  • MBA, SRH Fernhochschule The Mobile University
  • Umweltwissenschaften Infernum als Zertifikatsstudium
  • M.Sc. Wirtschaftsinformatik - IUBH.
  • Fernstudium (Ba. WI)
  • Medien und Kommunikation an der IST Hochschule
  • Berufspädagogik B.A. (Fachrichtung Pflege)
  • Diploma Soziale Arbeit
  • Zeit für denn nächsten Schritt
  • B.A. Gesundheitsökonomie an der APOLLON Hochschule
  • Um Gottes Willen - Theologie im Fernkurs
  • Latein bei EKD Fernstudium
  • Gesundheitsökonomie (B.A.) an der Apollon Hochschule
  • M.Eng Elektrotechnik...
  • Die Abschlussarbeit - In neun Etappen
  • Prävention und Gesundheitspsychologie (M.Sc) SRH
  • Soziale Arbeit an der IUBH
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Vom HS zum B.Sc. Wirt.-Informatiker
  • [closed] ...
  • Matthias Schultz
  • Zum Mechatroniktechniker per Fernunterricht (SGD)
  • Akademiestudium in Hagen - Studieren am Tellerrand
  • elektrisch reloaded... Oncampus regenerative Energien (HS Emden)
  • B.Sc. Web- und Medieninformatik (Online-Studium Springer Campus)
  • Fernkurs Praktische Psychologie
  • Spocht. Spocht und noch mehr Spocht. Oh und Essen.
  • Laberbacke XXL
  • Hotelkaufmann an der Hotelfernschule Poppe & Neumann
  • B.Sc. Ernährungswissenschaft an der IUBH
  • Industriemeister Metall
  • ...
  • B.A. Gesundheitsökonomie
  • Reiseerzählungen eines Abitouristen - ILS, Abi Hamburg
  • Invitatio ad offerendum - Rechtswissenschaft an der FernUni Hagen
  • Homo oeconomicus - Wirtschaftswissenschaft an der FernUni Hagen
  • Selbststudium Heilpraktiker
  • B. Sc. Wirtschaftsinformatik an der IUBH
  • Im Selbststudium vom Heilpraktiker für Psychotherapie zum "Vollheilpraktiker"
  • Soziale Arbeit IUBH
  • Der lange Weg, geht nun los.! Abitur
  • APOLLON: Angewandte Psychologie (B.Sc.) als Branchenfremde
  • M.A. Marketingmanagement an der IUBH
  • Wirtschaftsinformatik an der IUBH
  • Bachelor Wirtschaftsinformatik - Jetzt will ich es auch wissen
  • Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) an der SRH
  • Health/Life/Study-Balance | BWL an der IUBH
  • Sachkundeprüfung Bewachungsgewerbe (§ 34a GewO) im Selbststudium
  • B.A. Kulturwissenschaften mit Fachschwerpunkt
  • PYGMALION - Psychologie berufsbegleitend
  • Besim
  • Diploma Kindheitsheitspädagogik B.A.
  • Wirtschaftsinformatik B.Sc. an der IUBH
  • MSc International Business, Leadership and Management - University of York
  • Nerd on the Uni
  • Wirtschaftsinformatik an der IUBH - Master
  • Mein Masterstudium Controlling und ich :)
  • Master of OE
  • Lunatik93
  • Masterstudium Medien- und Kommunikationsmanagement
  • Nebenberufliches Fernstudium als Mutter
  • [GER/D] Master Programme Integrative Health Science
  • MBA - Engineering Mangement
  • M.A. Personalmanagement IUBH
  • Wirtschafts- und Industrieinformatik an der Hochschule Fresenius
  • M. Eng Elektrotechnik
  • Französisch B2 bei der AKAD Language+Culture
  • Psychologie (B.Sc.) an der SRH Riedlingen
  • Master Wiwi an der FernUni Hagen
  • PsyMaster
  • Medienmanagement und -wirtschaft an der Diploma
  • B.A. Soziale Arbeit an der IUBH
  • IceIceBaby Berufspädagogik Fachbereich Pflege
  • Betriebswirtschaftslehre und der Schreibtisch des Schreckens (IUBH)
  • FernUni Hagen WiWi+Psychologie
  • Bachelor Finanzmanagement IUBH
  • Wie entsteht eigentlich ein Fernstudium?
  • Angewandte Psychologie - werde ich es schaffen?
  • ohne Abi als EM Rentnerin zum BA angewandte Psychologie (B.SC.)
  • Wirtschaftsrecht Online (LL.M)
  • Fremdsprachen im Fernstudium - Hochschule Dalarna
  • Bachelor Wirtschaftspsychologie an der IUBH
  • Master verteilte und mobile Anwendungen (WBH)
  • Auf dem Weg zum Bachelor Wirtschaftsinformatik
  • Wie funktioniert eingentlich.....
  • eat.sleep.psychology.
  • Kerstin Tobis
  • Pfleger wird Student never give up
  • HFH Psychologie (B.Sc.) mit Sehbehinderung und Depressionen
  • Master Maschinenbau an der WBH (3-Semester)
  • Soziale Arbeit an der IUBH (Curriculum 11/2018)
  • Wirtschaftspsychologie (B.A.) an der PFH
  • Chaos und Kuchen (und der Weg zum Bachelor)
  • Mission: FFH (ASBA an der Ferdinand Porsche FernFH)
  • Angewandte Psychologie an der Apollon Fernhochschule
  • Master Pflegepädagogik
  • Fernabitur in 26 Monaten
  • B. Sc. Ernährungswissenschaften an der IUBH
  • Der einsame Weg zum Abitur
  • Von Familie, Arbeit und Fernabitur. Ist das schon alles?
  • Mein Weg zum Bachelor (Wing)
  • Abikalypse
  • WBH: Master Wirtschaftsinformatik
  • Vorkurs Mathematik an der Wilhelm Büchner Hochschule - Ziel Informatik
  • Master Applied IT-Security
  • Psychologie (B.Sc.) an der PFH
  • The fox among
  • Organisationsgestaltung
  • Bachelorstudiengang Aging Services Management
  • PYTHON - Akademiestudium berufsbegleitend
  • BA Medieninformatik IUBH 04/2019 - ????
  • Mein Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie M.Sc.
  • Blog über das Fernstudium Psychologie an der PFH Göttingen
  • IT-Projektmanagement an der EURO-FH
  • Lenes-Fernstudentenleben
  • Maschinenbau an der TU Dresden
  • HS Fresenius onlineplus: Medien- und Kommunikationsmanagement (M.A.)
  • Studium mit 50
  • In Teilzeit zum Master
  • Mein Weg zur Sozialpädagogin
  • EXAMIO bibukurse.de
  • Meine Erfahrungen mit abiweb von examio
  • Irgendwas mit Medien - B.Sc. Medieninformatik
  • Masterstudium der Wirtschafspsychologie (IUBH)
  • Post Master
  • Soziale Arbeit? Studieren? Im Ernst? - Na klar!!!
  • WLM-Master an der SRH Riedlingen
  • examio - bibukurse.de
  • Xeniasanny
  • Organisationsentwicklung TU Kaiserslautern DISC
  • Endlich Studentin der Sozialen Arbeit
  • Masterblog Psychologie SRH
  • WBH B.Sc. Informations- und Wissensmanagement
  • Der Anfang vom hoffentlich großen Erfolg
  • Blog Fernstudium Wirtschaftsinformatik (Diplom, WINGS)
  • SRH Riedlingen M.Sc. Psychologie
  • BWL im Fernstudium
  • utveckling
  • Einmal Soziale Arbeit zum Mitnehmen, bitte!
  • Blog Fernstudium Wirtschaftsinformatik (B.Sc., IUBH)
  • der Weg zum Bachelor
  • Master of Disaster...ähh Engineering in Elektrotechnik
  • Medien- und Kommunikationsmanagement Bachelor
  • Mein Fernstudium "Digitale Medien"
  • Soziale Arbeit - Fernstudium als Fachfremde
  • In mari via tua - Ph.D. in Economics - University of Gdansk
  • Was will der alte Sack noch .......:-)
  • B.A. International Business Communication (AKAD)
  • Mechatronik Bachelor nach dem Techniker
  • Mathe-Reise
  • ----
  • ----
  • Physiotherapie B.Sc. virtuelles Fernstudium Diploma
  • Das Abenteuer - Informatik B.Sc. an der WBH
  • Ernährungsberatung & Spezialisierungen - Academy of Sports
  • Heilpraktiker - Laudius
  • Fastenleiter - Isolde Richter
  • Angewandte Psychologie (B.Sc.) - Virtuelles Fernstudium DIPLOMA Hochschule
  • ---
  • IUBH B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Industrie 4.0
  • Mama muss lernen
  • Weiterbildung Experte für interne Unternehmenskommunikation ILS (IHK)
  • Fernstudium Psychologie - 3. Bildungsweg
  • Über den Ökonom zum B.A. Finanzmanagement - IUBH
  • 42 oder Informatik an der IUBH
  • Bachelor Elektro- und Informationstechnik nach dem Elektro- und Informationstechniker
  • Teilzeitstress oder der Weg zum Data Science B.Sc.
  • Psychologie (B.Sc.) an der Euro FH
  • Digital Transformation & Organizational Development - Nano Degree an der WBH
  • Psychotherapie (HP) - Laudius
  • Hotelmanagement an der IUBH - vom § zum *
  • Kranke Schwester + Soziale Arbeit
  • Heilpraktiker für Psychotherapie - Isolde Richter
  • Psychologischer Berater - Isolde Richter
  • Kurs Psychotherapie (HP) als Fernlehrgang bei Laudius
  • Computer Science an der University of the People
  • Fachfortbildungen - Isolde Richter
  • Mathe Vorkurs an der Wilhelm Büchner
  • Kulturmanagement - Laudius
  • Soziale Arbeit onlineplus
  • Eventmarketing - Laudius
  • Angewandte Informatik
  • Meine laufenden Fernstudien
  • HFH Zertifikatsstudium Gesundheits- und Sozialrecht
  • Kultur und Geschichte und Literatur
  • Marketingmanagement - Deutsche Akademie für Management (DAM)
  • Akademiestudium FernUni Hagen (Geschichtswissenschaften)
  • Meine Fernabi Reise
  • IT-Sicherheit Bsc
  • Nano Degree "Gestaltung interaktiver Systeme" an der Wilhelm Büchner Hochschule
  • Journalismus - Laudius
  • Wirtschaftsinformatik Bachelor an der IUBH
  • WiWi an der FernUni Hagen
  • Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc.) an der WBH
  • Wirtschaftsingenieurwesen Master an der Akad oder WBH verkürzen ?
  • LL.B. - Akademiestudium an der FUH
  • Test 1
  • Test 2
  • Test 3
  • Test 4
  • Heilpraktiker - Isolde Richter
  • Bachelor of Engineering Kunststofftechnik
  • ............................
  • Wirtschaftsingenieurwesen Produktion (B. Eng.) an der WBH
  • Sozialmanagement (B.A.) - HS Fresenius onlineplus
  • Mathevorkurs... und dann IT-Security...? Auf gehts.
  • -
  • Mein Weg zur Psychologin - SRH Fernhochschule
  • Mein Weg zum Psychologiestudium
  • Traumapädagogik - Universitätsklinikum Ulm
  • yesIcan
  • Eine Odyssee - Die Welt von morgen - Zurechtkommen im Dschungel der (Hochschul-)zertifikate, CAS, DAS, DBS
  • B.A. Pflegepädagogik an der IU
  • Angwandte Informatik - Eine Chance?
  • Mein nicht geplanter Plan des Fernstudiums Psychologie
  • Nicht noch ein Psychologie-Blog :-)
  • B.A. Public Management an der IU
  • IU - Informatik (B.Sc.)
  • B.A. Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie (PVS)
  • Bachelor "Informatik" an der WBH 👨‍💻
  • Kommunikationsdesign - auf dem Weg zum Botschafter kreativer Ideen und Konzepte
  • Master Organisationsentwicklung TU Kaiserslautern
  • Notiz-Blog
  • Wüstenblume
  • Werde ich doch noch Akademiker?
  • PFH Göttingen | Betriebswirtschaftslehre B.A. - Beginn: 01.10.2020
  • Lernen wie man lernt - B. Sc. Informatik an der IU
  • Psychologie (B.Sc.) an der HFH
  • Nachbarschaftshilfe
  • Spezielle Kurse für spezielle Interessen
  • Nadja studiert Informatik an der IU
  • ...
  • Bildungswissenschaften Fernuni Hagen
  • suggestions des deux pour des idées d'embellissement de robe
  • Fernstudium Organisation und Kommunikation - DISC/TUK Kaiserslautern
  • Informatik an der IUBH neben dem Beruf
  • Les décolletés bateau et épaules dénudées en sont des exemples
  • Psychologie an der IUBH
  • Cringe
  • un budget limité est une contrainte pour avoir la robe parfaite
  • cette robe glisse sur vos courbes naturelles, créant un look frais
  • Abitur mit Anfang 20 per Fernstudium mit der SGD
  • B.Sc. Pflege an der IUBH neben dem Beruf als GUK
  • Les mariages sont parmi les événements les plus mémorables de notre vie
  • PhD, the British way - Business Informatics @ University of Gloucestershire
  • envisage également un mariage à destination sherobe.fr
  • Wirtschaft-Bachelor an der Fernuni Hagen...
  • Le confort de vos invités de mariage doit être la priorité un
  • alors profitez-en en choisissant une robe de mariée qui satisfait
  • une touche de ce glamour propre et élégant dans leurs propres
  • Barbara
  • Barbara
  • Virtuelle Weltreise
  • Neben dem Vollzeit-Job zum M.A. General Management an der IUBH
  • Bitte irgendwas mit Kommunikation
  • Stuhl & Couch - Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin
  • BWL -IUBH
  • IT-Sicherheit WBH
  • Steuer-Fachschule Endriss: Wirtschaftsfachwirtin (IHK)
  • Computer Science Info Snacks
  • Data Science Bachelor - IUBH
  • Wirtschaftsinformatiker M.Sc.
  • Making the Best out of Corona
  • Angewandte Informatik (Wilhelm Büchner Hochschule)
  • B.Sc. Wirtschaftspsychologie an der IU
  • ???
  • Sport- und Fitnesskaufmann an der Academy of Sports
  • Transformationsstudien - ein interdisziplinärer Master
  • …denn sie wissen nicht was sie tun
  • Wirtschaftspsychologie berufsbegleitend
  • Jennys Fernabitur
  • HeinerTown - Mein Weg zum Master...
  • Bachelor Psychologie an der SRH
  • Psychologie Bachelor an der SRH Riedlingen
  • Psychologie an der SRH
  • Media Production an der Wilhelm Büchner Hochschule
  • Architektur B.A.
  • Gepr. Web Application Developer
  • MA Coaching und Supervision - Zwei Herzen schlagen, ach, in meiner Brust...
  • Mama schreibt! - Kinder- und Jugendbuchautor*in bei Laudius
  • Hebräisch im Fernkurs
  • Kim
  • ROAD TO WING
  • Wissenshungriger Nerd unterwegs
  • Master Geschichte Europas an der FernUni
  • M.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Der Weg in den Schuldienst Pt. 1: Zertifikatsstudium an der HFH
  • Tassilo Weller
  • Bachelor Theology an der Domuni Universitas
  • Masterstudium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie
  • Master Elektrotechnik (ohne Elektrotechnik-Bachelor)
  • Ernährung C-Lizenz / Academy of Sports
  • I need to go to my mind palace!
  • Mein Weg zum Bachelor of Science in Psychologie
  • Impulse
  • Psychische Gesundheit & Prävention bei Kindern und Jugendlichen
  • Mein Weg, meine Ziele und mein Ehrgeiz
  • Lasciate ogne speranza, voi ch'intrate
  • Akademiestudium an der FernUni Hagen
  • Abitur mit Zwischenziel Realschulabschluss
  • SAP TS410 - welearninbits
  • Psychologie Weiterbildung an der PFH
  • Deutsche Sportakademie: Sport- und Fitnesstrainer
  • FACT Master
  • [ENG] Master Programme Integrative Health Science - Kristianstad University (hkr.se)
  • Selbstorganisation
  • Auf zu neuen Ufern
  • Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) an der DIPLOMA
  • M.A. Bildung, Management und Führung - auf in ein neues Abenteuer
  • Arne Fröning
  • Digitale Medien
  • MBA Gesundheitsmanagement & Digital Health
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik (SRH)
  • Winf BA an FernFH
  • Vorbereitung Personalfachkauffrau (IHK)

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Anbieter


Studiengang


Wohnort


Benutzertitel

  1. Ich habe jetzt nicht komplett bei Deinen Beispielen nachgesucht. Bei einer staatlichen HS fand ich auf die Schnelle überhaupt nichts über die Kosten. Die andere unterscheidet halt zwischen dem "Grundangebot - auch nebenberuflich" und Spezial-Angeboten die deutlich teurer sind. Wie gesagt in Hagen gibt es ja auch teure Spezial-Angebote. Hast Du auch etwas gesehen, wo das "Grundangebot" der staatlichen HS wirklich teuerer ist wenn man das gleiche nebenberuflich und/oder per fernstudium macht? Mein persönlicher Eindruck vor Corana war ja, dass die Präsenzpflichten an den meisten HS sukzessive erhöht wurden. Ohne Präsenzpflicht (abgesehen von entsprechenden Praktika) konnte man das ja früher auch nebenberuflich abwickeln. Seit Corona ist jetzt seit einiger Zeit ja vieles hinfällig und womöglich wird sich da umorientiert. Meine Frage bleibt daher, was genau Du mit berufsbegleitende Programme meinst: 1) Das Grundangebot, obwohl es anscheinend auch teilweise berufsbegleitend zu niedrigen Kosten absolviert werden kann. 2) Die spezielleren Angebote?
  2. Hi, die Prüfung in Regelungstechnik vor zwei Wochen nahm ich zum Anlass um mir zwei Wochen Urlaub zu gönnen. Die Noten für Elektrotechnik Aufbau und Regelungstechnik sind auch schon eingetroffen und ich bin sehr zufrieden damit. Zur Vorbereitung beider Klausuren war ich diesmal nicht allein. Jeweils zwei bis drei Wochen vor den Klausurterminen verabredete ich mich mit einem Kommilitonen um gemeinsam Altklausuren, Übungsaufgaben und die Onlineübungen durchzurechnen. Davon habe ich sehr provitiert. Nicht unbedingt was die Note angeht, aber es hat mir großen Spaß gemacht die Inhalte zu diskutieren, welche Rechenwege wohl die besten bzw. einfachsten sind usw.. Gelegentlich wurde auch allgemein über das Studium geplaudert. So effizient wie für diese Klausuren habe ich bis jetzt noch für keine gelernt und bisher den Austausch mit anderen unterschätzt. Stimmt nicht ganz, denn für C++ hatte ich auch bereits einen Lernpartner und das war mindestens genau so gut, auch was die Note betrifft. Man bekommt einfach nochmal einen anderen Blickwinkel auf die Aufgaben. Ich hoffe sowas ergibt sich für die nächsten Module wieder. Das kann man nie vorhersehen, denn dadurch dass jeder die Module belegen kann wie er möchte, muss man sich jedesmal jemanden anderes suchen und die Chemie muss ja auch stimmen, sonst wird das nichts. Mittlerweile habe ich auch aufgehört mir Mitschriften von den Skriptinhalten zu machen. In mathematischen Fächern bin ich dazu übergegangen alle Skripte einmal zu lesen, die Kontrollaufgaben zu machen und hinterher nur noch Aufgaben rechnen. Wenn ich einen Zusammenhang nicht verstehe lese ich es in einem meiner Fachbücher nach und nicht mehr in den Skripten. Lange, irgendwelche Texte zu lesen bringt mir einfach überhaupt nichts. Ich kann mir eine Stunde lang einen Sachverhalt anschauen und kann die Übungsaufgaben hinterher trotzdem nicht lösen. Das sind einfach zwei verschiedene Dinge. Ich habe es schon öfter erwähnt, es hilft einfach nur rechnen. Das Verständnis kommt während dessen. Es ist wie ein Mosaik, bestimmte Details kommen erst später wenn man schon ein wenig Routine hat. Man muss sich einfach an die Aufgaben gewöhnen, dann macht auch der Text im Fachbuch auf einmal Sinn. Hört sich irgendwie komisch an, ich weiß, aber so hat es bei mir schon häufig "klick" gemacht. Das mit den Büchern hat mehr praktische Gründe, denn z.B. in Physik sind es wieder 9 Skripte und wenn ich etwas wissen will muss ich erstmal nachsehen in welchem davon die gewünschte Info steht und es dann dort nachschlagen. In einem Buch steht einfach alles kompakt in einem Band. Ich brauche keine 9 Skripte, sondern nur ein Buch. Das geht deutlich schneller. Eine Formelsammlung darf ich diesmal auch nicht verwenden, es wird eine gestellt. Da steht aber nicht wirklich viel drin, d.h. es kommt wieder aufs Verständnis an. Mein zweites aktuelles Modul ist elektrische Messtechnik. Hier habe ich allerdings erst ein Skript gelesen. Darin ging es um Berechnungen zur Statistik und Fehlerfortpflanzung, Signaltypen und Grundbegriffe der Messtechnik. Im September habe ich dazu ein Labor, aber im Moment kann icht dazu noch nicht viel sagen. Ich weiß nur, dass es was LabView zu tun hat. Die erforderlichen Skripte werde ich mir aber erst die kommenden Wochen anschauen. Leider wurde das Labor wieder auf Online umgestellt, da habe ich eigentlich keine Lust drauf. Es hieß, es ist zu wenig Platz um die Corona Regeln einzuhalten. Es sind nur 12 Studierende angemeldet, das kann man im Campus sehen, wie klein muss dieses Labor wohl sein? Besser nicht darüber nachdenken.... Die nächste Klausur in Messtechnik steht erst im Oktober an, von daher habe ich noch ein wenig Zeit.
  3. Dass gehört jetzt nicht unbedingt hier in dieses Forum. Aber aufgrund Corona ist die Zahl der Fernstudierenden sehr stark angestiegen. Manche beginnen jetzt ihr Studium (Vollzeit) an einer Fernhochschule. Wenn man auf Youtube geht und den Suchbegriff "Fernstudium" eingibt wird dieser Trend echt schnell deutlich. Viele Hochschulen sind auf ein Konzept von zu Hause aus nicht eingestellt und so haben die Fernhochschulen durchdachtere Fern-Konzepte. Die FOM bietet ein Fernstudium an und z.B. HS Fresenius hat jetzt das MixedModed Modell eingeführt. Man kann an Präsenzen teilnehmen, ist aber auch von zuhause möglich. Ich denke das Konzept ist Vergleichbar mit dem der HFH.
  4. Das ILS Institut für Lernsysteme hat erneut eine Forsa-Studie in Auftrag gegeben, bei der im Januar 2021 telefonisch 1.000 deutschsprachige Personen zwischen 20 und 50 Jahren, die in Privathaushalten in der Bundesrepublik Deutschland leben, befragt wurden. Unter anderem ging es um die Auswirkungen der Pandemie auf die Weiterbildungspläne. In einer Meldung dazu heißt es unter anderem: 52 Prozent der Menschen in Deutschland zwischen 20 und 50 Jahren planen zurzeit, sich im laufenden Jahr 2021 weiterzubilden. 26 Prozent von ihnen werden bei ihrer Entscheidung für eine Weiterbildung durch die Corona-Pandemie beeinflusst. Der Faktor Corona kommt bei den aktuellen Weiterbildungsplänen auf unterschiedliche Weise zum Tragen: 19 Prozent der Befragten mit Weiterbildungsplänen geht es Corona-bedingt um eine berufliche Neuorientierung, unter anderem weil der Arbeitsplatz nicht mehr sicher ist oder weil die Krise grundsätzlich zum Nachdenken über die eigene berufliche Situation anregt. Für 15 Prozent ist der Lockdown selbst der Grund, eine Weiterbildung zu planen, unter anderem weil – auch dank Homeoffice – dafür mehr Zeit im Alltag bleibt. 7 Prozent erleben eine fachliche Notwendigkeit sich fortzubilden, weil die beschleunigte Digitalisierung am Arbeitsplatz ihnen neues Know-how abverlangt. Bei 28 Prozent spielt auch eine ins neue Jahr verschobene Fortbildung, die 2020 Corona-bedingt nicht stattfinden konnte, eine Rolle bei den aktuellen Weiterbildungsplänen. Wer aktuell über eine Fortbildung nachdenkt, stellt sich verstärkt die Frage nach der geeigneten Lernmethode. Ein Fernstudium wird für viele zur krisensicheren Alternative zu Präsenzfortbildungen: Laut Forsa-Studie haben 29 Prozent der 20- bis 50-Jährigen im vergangenen Jahr mit dem Gedanken gespielt, einen Fernlehrgang bzw. ein Fernstudium zu beginnen – und diese Überlegungen sind bei über einem Drittel (36 %) durch Corona beeinflusst worden. Das ILS hat die Auswirkungen der Corona-Pandemie längst positiv zu spüren bekommen. Im Jahr 2020 verzeichnete das Fernlehrinstitut einen Anmeldeboom, wie es ihn zuletzt 1990 nach der Wiedervereinigung gegeben hat. Um den enormen Teilnehmer-Zuwachs zu bewältigen, hat das ILS in den vergangenen Monaten viele neue Mitarbeiter/innen eingestellt.
  5. Da mich das Gejammere über die Studiengebühren leider kein Stück weiter bringt, habe ich beschlossen, das einzig Richtige gegen eine finanzielle Misere zu tun: Geld verdienen. 😀 Und das geht nun mal am allerbesten auf meiner ehemaligen Intensivstation, auf der ich auch in der ersten Corona-Welle war. Selbst auf geringfügiger Basis bietet das Klinikum unschlagbare Konditionen: ich habe ein Stundensoll von 16 Stunden pro Monat = ca. 2 Dienste. Für die Monate, in denen keine Schulferien sind, kann ich während der Ferien vorarbeiten und dann Überstunden abbauen. Das bedeutet, für Juli, August und September arbeite ich 7 Tage, und im Oktober in den Herbstferien komme ich wieder arbeiten. Und natürlich sind Aushilfskräfte, besonders während der Ferien, gern gesehen. Auch wenn ich die Ferientage sehr genieße, habe ich mich trotzdem auf Station gefreut. Ich hatte gleich Glück am ersten Tag, da ich mit tollen Kollegen im Dienst eingeteilt war, und die Begrüßung war sehr herzlich. Meine Sozialisation ist auf Intensivstation immer noch viel klarer als unter Pädagogen.😁 Interessant ist die Kombination der Pflegearbeit mit meinen derzeitigen Studieninhalten aus der Pflegewissenschaft: es geht ja um die Abgrenzung der Pflege von anderen Berufsgruppen und was eigentlich der Gegenstandsbereich der Pflege ist. Gerade auf einer Intensivstation sind die Übergänge tatsächlich fließend. Das Team besteht u.a. aus Anästhesisten, Physiotherapeuten und Pflegefachkräften (zum großen Teil mit Fachweiterbildung Anästhesie/Intensivpflege oder auch mit B.A. Pflege oder speziellen Fortbildungen wie Wundexperten), und es passiert mir sehr oft, dass ich etwas dokumentiere und mich dann frage, ob ich das bei den Ärzten oder der Physio auch dokumentieren muss. Außerdem kommt im Modul Pflege im Prozess auch Pflegebedürftigkeit und Pflegediagnostik dran, und auch das ist sehr spannend aus der theoretischen und der praktischen Perspektive. Und für meinen Unterricht ist die praktische Tätigkeit sowieso eine Bereicherung, denn Pflege unterrichten, ohne den Gegenstand in der Praxis erprobt zu haben, ist wenig authentisch und für Auszubildende oft zu abstrakt und nicht nachvollziehbar. Natürlich betreue ich nicht die instabilsten Patienten. Es macht einfach Sinn, wenn das routinierte Stammpersonal diese Patienten übernimmt, und wenn man nur ein paar Tage da ist, darf man sich da selbst nicht überschätzen. Es ist auch so genug Arbeit für alle da, und die Corona-Zeit hat an den Kollegen sehr gezehrt. Es tut mir weh zu sehen, wie sich wirklich gute Pflegekräfte und Ärzte aufgerieben haben und bis über ihre Grenzen gegangen sind, dafür dass sie sich dann Weisheiten von Impfgegnern anhören müssen.🙄 Denn das sind die derzeitigen Covid-Patienten. Der Kontakt zu Patienten ist auch mal wieder schön. Abgesehen von den üblichen Tätigkeiten auf Intensivstation habe ich so schöne Sachen gemacht wie einer Patientin nach einer großen Operation die Haare zu frisieren, und einer anderen habe ich den ersten Kaffee nach einer ebenfalls schweren OP am Kopf serviert und ihr ein Frühstücksbrot geschmiert. Es sind so kleine Dinge, die Menschen das Gefühl von Normalität zurückgeben. Apropos Kaffee... was ich wirklich nicht vermisst habe, ist der Schichtdienst. Ohne Kaffee kann ich den nicht überstehen. Der Ferienjob, so schön er ist, macht mir auch deutlich, wie privilegiert die Arbeit in der Schule ist. Dafür nehme ich dann die Studiengebühren gern in Kauf. 🙂 Euch einen schönen Sonntag! Silberpfeil
  6. Es überkommt mich einfach, dazu noch etwas zu schreiben. ALLES ist auch im nächsten Jahr noch ungewiss! Meine Lernpartnerin hängt hinterher und wird erst ein Semester nach mir mit der Bachelorarbeit anfangen - leider. Ich möchte den Bachelor 2021 abschließen. Ich habe im WS 2015 mit Psychologie (was ich nach dem Abitur NIE studieren wollte!) angefangen, als ich noch zwei Semester in meinem anderen Studium hatte. Und ich hatte mir gesagt, wenn ich die ersten beiden Module schaffe – wegen Modulschranke – dann mache ich weiter. Auch ohne Plan. Wie schon anfangs gesagt, werde ich den Master an der FU Hagen nicht machen, weil ich a) das Klausurenformat (nur MC) nicht mag und ich den Notenschnitt von 2,49 oder besser nicht erreiche. Und c) wären noch die Schwerpunkte der FU Hagen, die mir persönlich nicht zusagen. Ich hoffe immer noch auf einen Gewinn bei dem bedingungslosen Grundeinkommen. DANN könnte ich bei der SRH einen Master in Angriff nehmen, wenn ich mindestens mit 3,0 oder besser abschneide. Die 2,49 bei der FU Hagen schaffe ich nicht - das war mir aber klar, obwohl ich ein berufsbegleitendes Studium davor mit 1,9 abgeschlossen habe - aber das war nicht rein multiple choice, mit dem ich überhaupt nicht gut kann. Heute Abend ergab es sich auf Facebook, dass eine Person gepostet hat, die in einer Suchtklinik gerade mal 15 Kilometer von mir entfernt, arbeitet. Ich kannte diese Klinik bis heute nicht. Es ergeben sich immer mal wieder Möglichkeiten – ich bin gespannt. Eins ist sicher: Vollzeit will ich nie wieder arbeiten. Mir ist meine Freizeit mit meinen Hunden wichtiger. Und das ist nicht nur eine Frage der „neueren“ Generationen. Ich bin 1969 geboren. 😉
  7. Hallo liebe Mitlernenden, es hat mich erwischt am 17.02.2021 erhielt ich die Diagnose Corona positiv. Die ersten paar Stunden waren ein extremer Schock mit vielen Sorgen. Mein gesundheitlicher Zustand hat sich im laufe der ersten Woche leider verschlechtert, an lernen war gar nicht zu denken. Mittlerweile haben wir den 07.03.2021 und ich fühle mich zwar um einiges besser jedoch hat die Hochphase seine Spuren hinterlassen. Mein Körper ist immer noch sehr angestrengt und erschöpft. Konzentrieren fällt mir unglaublich schwer und erschwert die Bearbeitung von Skripten und ESA. Ich habe 5 Gänge zurückgeschallten und versuche jetzt ganz langsam wieder reinzukommen. Hier ein paar Tipps wenn auch du mal länger ausfallen solltest: Kuriere deine Krankheit aus. Deine Gesundheit ist dein höchstes Gut. Verschiebe Termine großzügig nach hinten Sobald du auf dem Weg der Besserung bist, organisiere deine Unterlagen neu Wenn du wieder bereit bist zum Lernen starte langsam und gebe deinem Körper und Geist die Zeit die neue Situation aufzunehmen Kleinere Pakete z.B. eine Lektion auf zweimal aufteilen. Höre auf dein Körper/Geist, wenn es noch nicht geht, dann gebe dir noch etwas mehr Zeit zur Genesung Trinke ausreichend Wasser und ernähre dich ausgewogen. Solltest du dich auch nach genug Erholung nicht wohlfühlen, dann konsultiere einen Arzt und lass deine Werte checken, vielleicht hast du eine Mangelerscheinung. Je nach Krankheitsart und Dauer würde ich den Anbieter um eine Pause bitten, um mögliche Verschuldung zu vermeiden. Bleibt gesund und munter und wir hören uns im nächsten Beitrag :) Eure Kristin
  8. Seit vielen Jahren führt das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Euro-FH Befragungen durch. Im Januar 2021 wurden Menschen in Deutschland zwischen 20 und 50 Jahren nach ihren Weiterbildungsplänen befragt. 29 Prozent von ihnen haben im vergangenen Jahr mit dem Gedanken gespielt, ein Fernstudium zu absolvieren – unter den befragten Schülern/innen und Studenten/innen waren es sogar 36 Prozent. Auf die Frage hin, ob die Corona-Pandemie eine Rolle bei ihren Überlegungen spielt, antworten 37 Prozent mit Ja, unter den Schüler/innen und Student/innen ist es sogar fast jede/r Zweite (46 %), der bzw. die sich Corona-bedingt über ein Fernstudium Gedanken macht. Auch die Euro-FH hat im letzten Jahr einen starken Zuwachs verzeichnet, neue Mitarbeiter eingestellt und eine Prämie ausgezahlt. Dazu heißt es in einer Meldung, aus der auch die obigen Zahlen stammen, unter anderem: Prof. Dr. Marcus Bysikiewicz, Präsident der Euro-FH, kann die Ergebnisse der Forsa-Studie bestätigen: „Die Anmeldezahlen für unsere Fernstudienangebote sind im Laufe des vergangenen Jahres in die Höhe geschossen. Und wir bekommen zunehmend Anfragen von Studierenden an Präsenzhochschulen, die gern in ein krisensicheres Fernstudium wechseln möchten.“ Um den enormen Zuwachs um ca. 40 % zu bewältigen, hat die Euro-FH in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt 20 neue Mitarbeiter/innen eingestellt. „Und dank einer Sonderprämie in Höhe von 1.000 Euro pro Mitarbeiter/in konnten alle von dem Corona-bedingten Boom profitieren“, freut sich der Euro-FH-Präsident.
  9. Die Euro-FH plant die Veröffentlichung der Forschungsergebnisse ausgewählter Bachelor- und Master-Thesen zu den Folgen der Corona-Pandemie in einem Sammelband. Dazu schreibt Prof. Dr. Birgitt Erdwien, Professorin für Forschungsmethoden, Statistik und Pädagogische Psychologie an der Euro-FH und Leiterin des neuen Forschungsprojektes in einer Mitteilung: Sei es der wiederkehrende Lockdown, die Maskenpflicht, die Reduzierung sozialer Face-to-Face-Kontakte, die berufliche Unsicherheit oder das Homeoffice und das Homeschooling, die vermehrte Digitalisierung in vielen Berufen – je länger wir über die aktuellen Entwicklungen nachdenken, desto zahlreicher und unterschiedlicher werden die Fragen, die sich in Bezug auf die Corona-Pandemie ergeben können. Wir wissen, dass sich unsere Studierenden mit großem Engagement und auf hohem Niveau mit diesen Fragen auseinandersetzen. Dem wollen wir Rechnung tragen, das wollen wir sichtbar machen. Und zu den Rahmenbedingungen heißt es: Teilnehmen können alle Studierenden der Euro-FH, die sich seit Beginn der Pandemie in ihrer Bachelor- oder Master-Thesis mit einem Thema rund um Corona befasst haben oder für das Jahr 2021 die Einreichung ihrer Bachelor- bzw. Master-Thesis planen. Alle bis zum 31.12.2021 eingereichten Arbeiten werden von einer unabhängigen Jury geprüft. Die Forschungsergebnisse von 15 ausgewählten Abschlussarbeiten werden in einem eigenen Sammelband veröffentlicht. Die drei besten Forschungsarbeiten werden zudem mit einem Geldpreis in Höhe von insgesamt 1.000 Euro prämiert. Passt auch gut zum Thema Forschung an Fernhochschulen, das in letzter Zeit vermehrt diskutiert wurde. Mehr dazu hier*. * Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wird über diese kostenloses Infomaterial angefordert, ein Studienangebot gebucht oder ein Kauf durchgeführt, erhält Fernstudium-Infos.de eine Vergütung, ohne dass es für euch teurer wird.
  10. Mal wieder ein kleines Update von mir 😇 Wie der Titel schon sagt, habe ich IOBP hinter mich gebracht und erfolgreich bestanden. Leider "nur" eine 2,7 und 1 Punkt an der 2,3 vorbei. Einsicht war zeitlich tatsächlich echt schwierig. Wäre aber bestimmt kein Fehler gewesen. So ist es halt nun. Das Projekt ISEF ist nun auch abgegeben. Definitiv eine Erleichterung. ECTS zum Aufwand absolut nicht gerechtfertigt. Habe ich bei der Kursevaluation auch klar gemacht 😉 Ich denke @PVoss kann hier zustimmen. Da die einzige Rückmeldung des Tutors "Sehr gut, gefällt mir sehr gut!" war - hoffen wir natürlich alle es wird auch Sehr gut. Aktuell bearbeite ich IPWA. So viel auch zum Thema zu langsam. Eigentlich hätte ich es für meinen persönlichen Zeitplan schon abgeschlossen haben müssen. Nun ja, nochmal Gas geben. Im September steht erstmal Standesamt mit anschließendem Urlaub an (Bitte Corona - habe nichts dagegen und lass alles wie gewohnt stattfinden) Bis dahin will ich es fertig haben. Nach dem Urlaub geht es in den Jahresendspurt wo ich hoffentlich nochmal überdurchschnittlich schnell die Module bearbeiten kann 😋 Bis dahin wünsche ich allen noch einen schönen Sommer (hoffentlich noch mit viel Sonne ☀️)
  11. Hi, wieder mal was neues von mir. Messtechnik am 17.07 lief ganz gut, sollte auch sicher bestanden sein. Als nächstes wollte ich am 04.09. Aktorik in Präsenz schreiben, klappt allerdings aus privaten Gründen nicht. Also werde ich das am 23.10 schreiben, dann wird es allerdings wieder eine OBK sein. Zusätzlich werde ich dann auch gleich Entwurf und Kommunikation eingebetteter Systeme schreiben. Davon arbeite ich gerade die Lernhefte durch und muss sagen das ist bislang das aus meiner Sicht langweiligste Modul und selbst das lesen zieht sich wie Kaugummi. Aber egal, da muss man dann eben auch mal durch. Die Laboreingangsprüfungen Robotertechnik, Regelungstechnik und Aktorik sind mittlerweile alle bestanden und somit bin ich Anfang Oktober sofern Corona es zulässt eine Woche in Bochum und werde die 3 Labore absolvieren, zusätzlich am 7. und 8. Oktober habe ich Online das Systeme und Modelle Labor, also im Oktober 4 Labore und 2 Klausuren 🙃. Wird eine anstrengende Zeit, aber sollte ich alles bestehen hätte ich am Ende 175/210 CP und somit schon in Etwa mein Jahresziel erreicht, was eine schöne Motivation ist. Bis dahin, machts gut und bleibt gesund Traktorfahrer
  12. ...fertig los. Am vorletzten Donnerstag hat ein großer A4-Briefumschlag seine Reise ins niedersächsische Bückeburg angetreten. Darin ist meine Anmeldung für den Masterstudiengang "Wirtschaftspsychologie mit Schwerpunkt Digitalisierung" an der DIPLOMA Hochschule enthalten. Die Entscheidung war lang oberlegt und fühlte sich überfällig an. Derzeit weiß nur mein Mann von der Bewerbung und es fühlt sich an wie unser kleines Geheimnis, unser Baby. Sobald ich meinem Umfeld davon erzählen werde, wird mir vermutlich eine Frage gestellt: Warum willst du (jetzt) einen Masterstudiengang belegen? Ich habe bereits vor fast zehn Jahren meinen Bachelor of Arts in einem Wirtschaftswissenschaftenlichen Präzensstudiengang abgeschlossen. Nach dem ersten Abschluss hatte ich mir fest vorgenommen auf jeden Fall noch weiter zu studieren und einen Masterabschluss zu erreichen- dazwischen ist mir dann das Leben gekommen. Ich hatte angefangen in Vollzeit zu arbeiten und nach der anfänglich harten Umstellung von süßen Studierendenleben in die harte Arbeitswelt, gewöhnte ich mich sehr schnell auch an die Vorteile und Freiheiten als Arbeitnehmende. So dass die letzten Jahre im Endeffekt wie im Flug vergangen sind und der Wunsch nach dem Master zunächst einmal in den Hintergrund gerückt ist. Letztes Jahr habe mitten im "schönsten" Pandemiealltag ein Kind bekommen. Und mit der Zeit Zuhause und den Lockdowns habe ich immer mehr gespürt, wie sehr mir die geistige Herausforderung fehlt. Nachdem ich schon im Jahr 2015 meinen Account bei Fernstudium-Infos angelegt habe, habe ich sporadisch im Forum gestöbert und im Zusammenhang mit einer anderen Anfrage im Forum wurde die DIPLOMA empfohlen. Obwohl ich bereits mehrere Blogs mit Erfahrungsberichten zu dieser Hochschule gelesen hatte, hatte ich sie nicht wirklich auf dem Schirm. Neugierig, aber auch mit dem Gesundheitswissenschaftlichen Hintergrund der DIPLOMA im Hinterkopf, fing ich an mich auf der Website umzuschauen. Zu meiner Überraschung fand ich dort natürlich, die erwarteten Studiengänge in einschlägiger Richtung, aber auch plötzlich DEN Studiengang: Wirtschaftspsychologie mit Schwerpunkt Digitalisierung! Bereits direkt nach dem Abitur hatte ich überlegt Wirtschaftspsychologie zu studieren, war damals aber am erforderlich NC gescheitert. Trotzdem war das Interesse immer noch da und für diesen Tag, den ich weit in die Zukunft geschoben hatte, an dem ich einen Masterstudiengang suchen würde, hatte ich mir fest vorgenommen diesen Wunsch zu berücksichtigen. Der Studiengang schien die perfekte Symbiose aus konsequenter Fortführung meiner bisherigen Ausbildung und praktischen Tätigkeiten und die Richtung, in die ich mich zukünftig noch stärker spezialisieren wollte. Als sprichwörtliche Kirsche auf der Sahne gibt es als Anschluss einen Master of Sciences. Ich war Schockverliebt und schon fing das Gedankenkarussell an sich zu drehen. Ich hatte bereits im Herbst 2019 mich bei der (damals noch) IU(BH) für deren Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie eingeschrieben und noch im Probemonat festgestellt, dass das Studium und ich nicht kompatibel sind. Die Aufbereitung des Skripte sagte mir nicht zu, die Aufsicht darauf Skripte im Bulimielernmodus auswendig zu lernen und nicht zuletzt die für mich fehlende Struktur (andere würden von Freiheit sprechen) schreckten mich ab. Nach dieser Erfahrung hatte ich mir fest vorgenommen bei der zukünftigen Auswahl noch kritischer zu sein. So habe ich bereits im Mai Kontakt mit der Studiendekanin Prof. Dr. Elisabeth Böhnke aufgenommen um einen Termin zur Studienberatung zu vereinbaren. Nach einem sehr angenehmen Austausch per E-Mail und einer anschließenden Einzelberatung online fühlte ich mich zuversichtlich denn je, aber es meldete sich immer noch mein innerer Bodo Bedenkenträger. Das Probe-Skript sagte mir zu, der Austausch mit Frau Prof. Dr. Böhnke war vielversprechend, eine feste Struktur mit einer Gruppe Studierender und festen Vorlesungsterminen jeden zweiten Samstag klang vielversprechend und doch... Hier hat mehr der Austausch mit meinem Mann und die Tatsache, dass ich mir viel Zeit für die Entscheidung genommen habe, sehr geholfen. Denn obwohl die DIPLOMA eher moderate Preise hat, kostet der Master immer noch den Gegenwert eines Kleinwagens. Und war jetzt der richtige Zeitpunkt? Entsprechend habe ich ihm die Unterlagen gezeigt und viel mit ihm besprochen, diskutiert und erörtert, wie es funktionieren kann und dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist. Zusätzlich habe ich mir meine eigenen Gedanken gemacht. Das Kind geht ab Mitte September in die Krippe und ich fange erst Ende des Jahres wieder an zu arbeiten und tue dies zunächst auch nur drei Tage die Woche. Damit habe ich mindestens zwei Tage in der Woche frei fürs Studium, falls mir Corona hier keinen Strich durch die Rechnung macht. Nach den ersten beiden Semestern muss ich mir dann die Karten legen, für wie viele Stunden, verteilt über wie viele Tage ich arbeiten möchte und wie viele Tage ich fürs Studium nutzen kann. Aber soviel Freiheit habe ich zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr; damit ist jetzt der richtige Zeitpunkt. In diesem Sinne bin ich sehr gespannt auf das, was kommen wird, und werde meine Erlebnisse ab sofort hier mit euch teilen. Bis bald, Thyda
  13. In meinem vorletzten Beitrag hatte ich von dem Zertifikatskurs "Freiwilligenmanagement" berichtet, den ich genauer unter die Lupe nehmen wollte. Inzwischen habe ich mich dagegen entschieden. Warum? Der Kurs besteht aus 7 zweitägigen (Online-)Blöcken; Lernstoff für "dazwischen" gibt es wohl so gut wie keinen. Ich suche aber eigentlich nicht nach noch mehr punktuellen Terminen für meinen Kalender, sondern möchte lieber kontinuierlich und in kleinen (Tages-)Häppchen arbeiten. Der Kurs klingt zwar interessant, würde aber für meine Masterarbeit inhaltlich eher wenig Mehrwert bringen. Die 14 Tage nicht in den Kurs, sondern stattdessen direkt in die Vorbereitung des Exposés zu stecken, scheint mir dann doch deutlich effizienter - und nicht zuletzt auch um einiges kostengünstiger. Sollte sich das Online-Format auch nach Corona halten, könnte ich mir den Kurs aber durchaus für nächstes oder übernächstes Jahr vorstellen. Aber der Lockdown geht in die Verlängerung, und so brauche ich auch in diesem Jahr wieder etwas, um aus der Routine mal auszubrechen. Nachdem mir der Frühjahrs-Lockdown 2020 einen Einblick in die Juristerei an der FUH beschert hatte (siehe diesen Blog), soll es in diesem Jahr ein Ausflug in die Theologie werden. Ich hatte schon zur Abiturzeit mal den Plan, ein Magisterstudium mit Theologie im Nebenfach zu betreiben, und seitdem schaue ich immer mal sporadisch, was in diesem Bereich im Fernmodus angeboten wird - die Möglichkeiten sind aber extremst überschaubar... Geworden sind es nun gleich zwei Kurse unterschiedlicher Anbieter, die ich parallel durcharbeiten möchte und die sich m. E. schön ergänzen, durch ihre Unterschiedlichkeit aber auch genug Abwechslung bieten: Online-Kurs Altes Testament: Der Kurs besteht aus 7 Modulen mit einem Umfang von je drei bzw. sieben Wochen Bearbeitungszeit. Das Tempo kann aber individuell flexibel gestaltet werden; nach Abgabe einer Mini-Einsendeaufgabe wird das Material (sowohl Textdokumente als auch einzelne Vorträge im mp3-Format) für das Folgemodul zum Download freigeschaltet. Jeden zweiten Monat gibt es eine (optionale) Videokonferenz über alle Module hinweg, in der offene Fragen beantwortet werden. Außerdem wird einmal jährlich ein optionales Präsenzwochenende angeboten. Ich fände es zwar schön, auch mal in den persönlichen Austausch zu treten, aber für mich wäre das eine halbe Weltreise. Weiß ich noch nicht... Fernkurs Hebräisch: Das Latinum und das Graecum bringe ich schon aus der Schule mit, also ist ein Fernkurs, der auf das Hebraicum vorbereitet, die logische Fortsetzung meiner Zuneigung zu Altsprachen. Für diesen Kurs habe ich nun sechs Studienbriefe mit insgesamt 24 Lektionen erhalten, dazu ein Begleitskript sowie einen USB-Stick mit Hörbeispielen. Ansonsten ist dies ein reiner Selbstlernkurs, es gibt also keine Erfolgskontrollen zum Einsenden und auch keine Abschlussprüfung - demnach auch kein Zertifikat. Falls man tatsächlich am Ende des Kurses das Hebraicum erlangen möchte, wird aber eine Beratung angeboten, wie und wo das möglich ist. Mit beiden Kursen und drei Büchern Zusatzliteratur liege ich bei insgesamt 650,- Euro - was ich für ca. neun Monate Spannung, Spaß und Schokolade okay finde. Ich habe mein neues Projekt hier nun einmalig vorgestellt, werde aber nicht weiter darüber berichten und auch keinen Blog einrichten. Wer Fragen hat oder selbst schon Erfahrungen mit einem Fern* dieser Fachrichtung gemacht hat, dem stehe ich gerne per PN zur Verfügung.
  14. Hello, nachdem nicht nur die zweite Betreuerin der KiTa Gruppe meiner Tochter positiv auf Covid-19 gestetet wurde, sondern inzwischen auch das erste Kleinkind der Gruppe positiv ist, machen wir uns wenig Hoffnung das der heute durchgeführte Test bei meiner Tochter negativ ausfällt...zumal sie ja bereits mit 37,7 - 37,9 Grad erhöhte Temperatur hat. Mal sehen wie es für uns Eltern wird ;) Ich bin ja positiv gestimmt. Bleibt ja auch nix andres übrig ^^
  15. Als Aktion zur Corona-Krise bietet die PFH die Möglichkeit, vier Bachelorstudiengänge für drei Monate kostenlos testen zu können. Der Umfang des Studiums entspricht den regulären Leistungen mit der einzigen Einschränkung, dass die Studienbriefe nur in digitaler und nicht in gedruckter Form zur Verfügung gestellt werden. Es handelt sich dabei um die folgenden Studienangebote: Betriebswirtschaftslehre, Bachelor of Arts Psychologie, Bachelor of Science Wirtschaftspsychologie, Bachelor of Arts Wirtschaftsingenieur, Bachelor of Engineering Weitere Infos zur Aktion: https://www.pfh.de/fernstudium-auf-probe-in-der-corona-krise.html
  16. Ich komme gesund durch das Fernstudium (bei mir ist ein ein Fernlehrgang, also eine Weiterbildung unterhalb der akademischen Liga), indem ich ausreichend schlafe (7 Stunden täglich), viermal die Woche Sport betreibe (2 x Schwimmbad sowie 2 x Fitness-Studio) und mir jedes Jahr 'ne Grippeschutzimpfung gebe (in diesem Jahr kam noch die Corona-Schutzimpfung hinzu). Bin so gut wie nie krank.
  17. Ich finde das Alles nicht überraschend. Aber vielleicht ist das Problem, dass Viele überrascht sind, wenn sie solch ein Gutachten lesen. Mir war von Anfang an klar, dass es sich um eine rechtliche Grauzone handelt und ich ein Risiko mit den Online-Klausuren eingehe. Mir war nicht klar, dass Corona kommen würde und Studenten gezwungen sein würden, solchen Prüfungsformen zuzustimmen. Es wird ja Niemand an der IU dazu verpflichtet und ich finde die Aufklärung transparent. Die IU hat sich früh entschieden einen neuen Weg zu gehen, für den bisher keine klaren gesetzlichen Rahmen geschaffen wurden. Irgendwann wird das aber der Fall sein und der Erfolg solcher bereits etablierten Anwendungen gestaltet die zukünftigen Gesetzesentwürfe mit. Corona beschleunigt das Ganze jetzt natürlich enorm. Das kann eigentlich nur ein Vorteil für die IU sein. Auch wenn es berechtigt viele Kritiker gibt. Zumindest schätze ich das so ein. Ich hatte mich unter anderem hier zu Beginn des Studiums informiert: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/examity/ https://www.examity.com/features/privacy-and-security/
  18. Ich habe zwei weitere Noten erhalten, jeweils eine Zwei und bin doch sehr froh darüber. Mein erstes Semester müsste noch bis März laufen. Ich denke mal, ein Semester geht immer sechs Monate? Und vermutlich kann ich dann auch wieder neue Kurse buchen? Bis dahin steht jetzt nur noch BWL an. Ich habe die beiden Skripte und Einiges aus der Basisliteratur bereits gelesen. Jetzt bin ich am Überlegen mich für den Sprint anzumelden. An den Live-Tutorien kann ich nicht teilnehmen, da sie in meine Arbeitszeit fallen. Aber sie werden wohl aufgezeichnet. Ich bin schon neugierig auf so einen Sprint, habe aber auch ein bisschen Angst, ob das zu viel für mich neben meiner Arbeit ist. Andererseits ist es auch gute Ablenkung von meiner Arbeit. Und ich muss mich ja so oder so für die Klausur vorbereiten. Meine Arbeit ist ein sehr schwieriges Thema zurzeit. Ich bin extrem überlastet. Das Arbeitspensum geht weit über meine Belastungsgrenze. Unsere Patientenzahl ist seit Beginn von Corona erheblich gestiegen, wir werden regelrecht überrannt. Zusätzlich drehen die Menschen am Rad, man merkt die permanente Anspannung und ich stehe beruflich quasi direkt an der Front. Ich hoffe so sehr, dass sich die Lage demnächst entspannt. Wenn die Situation etwas Gutes hat, dann dass mir noch deutlicher wird, dass ich das Studium unbedingt schaffen will, um den Beruf zu wechseln. Mir gefällt, was ich alles über Organisation und Strukturierung von Betrieben lerne. Ich bin ein sehr organisierter Mensch und ich würde gerne so arbeiten können / dürfen. Ich hoffe so sehr, bald eine Arbeit ausführen zu können, bei der Raum für meine Stärken da ist.
  19. Meine Lieben, nachdem ich die Klausur für E-Commerce ein paar Monate nach hinten geschoben habe (ich wollte warten bis ich nicht mehr arbeiten muss aufgrund Mutterschutz und so mehr Zeit fürs Lernen habe), habe ich sie nun am vergangenen Samstag in Mannheim schreiben können. Da sich vielleicht einige fragen, wie das zu Corona-Zeiten so abläuft und unter der Annahme, dass die Pandemie noch einige Zeit anhalten wird, wollte ich euch mal kurz ein Update geben, wie der Ablauf ist. So kann jeder für sich selbst entscheiden, ob das für ihn infrage kommt oder nicht. Ich habe mich einige Tage vor Fristablauf zur Prüfung in Mannheim angemeldet und habe den Nachmittags-Termin bekommen, also 14 Uhr. In der Anmeldung und auch schon davor als E-Mail hat die IUBH bereits einige Verhaltensregeln bekannt gegeben. Es beginnt bereits beim Einlass - man wird nur in 5er-Gruppen eingelassen. Der Aufzug (man muss in den 2. Stock) darf nur allein benutzt werden. Im gesamten Gebäude muss zu jeder Zeit Maske getragen werden. Oben angekommen, hat man die Möglichkeit, einen QR-Code mit dem Handy zu scannen und dort seine Kontaktdaten einzutragen; sollte das nicht funktionieren, gibt es aber auch die Möglichkeit, mit der Hand die Kontaktdaten auszufüllen. Danach wird man zum Prüfungsraum geleitet; dort gibt es eine feste Sitzordnung, wer wo sitzt. Es gibt Einzeltische, die mMn mit genügend Abstand zueinander platziert sind. Alle Mitarbeiter der IUBH tragen ebenfalls zu jeder Zeit Masken. Die Klausur an sich läuft ab wie gehabt - nur dass man eben die gesamte Klausurzeit über eine Maske tragen muss. Ich persönlich habe mich zu jeder Zeit sehr sicher gefühlt, da sich auch jeder an die Maskenpflicht gehalten hat und da auch keine Diskussion nötig war. Es gibt übrigens auch die Möglichkeit, wenn man möchte, bis zum Prüfungstag um 9 Uhr sich noch zur Prüfung abzumelden ohne Fehlversuch (ähnlich als hätte man ein ärtzliches Attest) und es wird darauf hingewiesen, bei Erkältungssymptomen diese Möglichkeit auch in Anspruch zu nehmen. Also alles in allem finde ich den Ablauf gut organisiert; jeder IUBH Mitarbeiter hilft einem gern weiter und alle sind sehr gut miteinander abgestimmt. Es wird auch darauf geachtet, dass keine Menschenansammlungen entstehen (deshalb auch der Einlass nur in 5er Gruppen). Ich finde es toll, dass die Möglichkeit der Präsenzklausuren - wo es geht - aufrecht erhalten wird für diejenigen, die lieber vor Ort schreiben. An dieser Stelle also ein großes Kompliment an die IUBH; zumindest in Mannheim funktioniert die Präsenzklausur zu Corona-Zeiten super. Meines Erachtens muss man da keine Angst haben. Aber das ist und bleibt natürlich letztlich die Entscheidung von jedem persönlich. Und wie es mir geht, fragt ihr euch? Och, der Sohnemann wächst und gedeiht, wie auch der Bauch :) Die Schwangerschaft ist jetzt gegen Ende echt beschwerlich und ich zähle schon die Tage (es sind noch genau 45), bis sie endlich vorbei ist :D Ich werde versuchen, evtl. noch E-Commerce II (Fallstudie) vor der Geburt fertig zu machen, mal sehen ob´s was wird. Ich hoffe, der Blogeintrag ist informativ für den einen oder anderen, der überlegt, ob er Präsenz schreiben möchte im Moment. Und da ja schon fast Dezember ist und ich nicht weiß, ob ich dieses Jahr noch dazu komme, einen Blogeintrag zu verfassen - wünsche ich euch schonmal - so es eben geht - eine ruhige und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und einen - wahrscheinlich ebenfalls sehr ruhigen - Rutsch ins neue Jahr 2021; es kann ja nur besser werden! Liebe Grüße, Chepre
  20. Die WBH bietet keine Onlineklasuren an. Wäre während Corona und auch sonst ein Ausschlusskriterium für mich.
  21. Ich habe das nicht Lite S6 jetzt seit vor Corona. Nutze auch die Notizapp für das Studium, weil des Bearbeiten von Artikeln besser klappt. Ich nutze es aber quchcbei Konferenzen und im Rahmen der Aktivitäten meiner Glaubensgemeinschaft, d.h. Notizen bei mehrstündigen Kongressen, Sonntäglichen Vorträgen, Aufgabenvorbereitung etc. Ich wollte ein Tablet wo ich eben handschriftlich arbeiten kann, Tippen nimmt da zu viel Konzentratipn weg und bis man da mal was anders formatiert hat..... Bei besonders wichtigen Sachen bleibt aber das normale Notizbuch.
  22. Moin, die letzten Wochen waren auf Arbeit extrem hektisch, deshalb fasse ich mal ein paar Berichte zu Kursen in diesem Post zusammen. Dabei geht es um meine Wiederholung der Klausur in Qualitätssicherung, den Kurs IT-Recht und die Vertiefung zu BWL. Qualitätssicherung Beim ersten Versuch hat es also trotz intensiver Vorbereitung nicht ganz geklappt, ich bin mit 2 Punkten an der 4 vorbei gerutscht. Es folgten dann 1 oder 2 Wochen in denen ich mit der Entscheidung gekämpft habe, ob ich zur Einsichtnahme gehe oder direkt den zweiten Versuch in Angriff nehme. Dabei gab es einige Dinge zu bedenken: Die Korrekturzeit für die Klausur dauerte die vollen 6 Wochen, zu dem Zeitpunkt hatte ich bereits eine weitere Klausur geschrieben und da ich mit den QS-Themen in der Praxis nicht viel anfangen kann, waren die ganzen Infos auch nicht mehr wirklich im Kopf. Wenn ich mich also eh noch einmal intensiv in die Themen einarbeiten muss, um eine Chance zu haben mir die zwei fehlenden Punkte zu erstreiten... kann ich auch nochmal intensiver wiederholen und versuchen einen besseren Versuch abzulegen. Die Inzidenzzahlen stiegen sehr stark an und man konnte nur noch mit einem frischen Corona-Test zur Einsichtnahme fahren. Die Vorsichtsmaßnahme macht natürlich Sinn, hätte aber eben auch zu einen höheren Aufwand geführt und darauf hatte ich dann doch nicht unbedingt Lust. Ich habe mir einige der Blogeinträge durchgelesen in denen es um die Einsichtnahme und deren Ergebnisse ging und dabei habe ich mich vor allem an Vicas (https://www.fernstudium-infos.de/blogs/entry/19372-interessantes-bei-der-klausureinsicht/) und Anyankas (https://www.fernstudium-infos.de/blogs/entry/20561-ernüchterung/) Posts orientiert: manchmal hat man seine Leistung einfach falsch eingeschätzt, aber selbst wenn man etwas richtiges schreibt, muss der Dozent es erst einmal genauso sehen. Hinzu kam dann noch der generell studentenunfreundliche Prozess bei der Einsichtnahme. Mir soll mal jemand erklären, warum man nicht das Skript mit zur Einsicht nehmen darf um mit dessen Hilfe seine Punkte zu erfechten... oder warum die Zeit so stark begrenzt ist. Jedenfalls habe ich mich basierend auf diesen Gedanken gegen die Einsicht entschieden und stattdessen den nächsten Kurs noch einmal aufgeschoben und weitere 4 Wochen für die Wiederholung in Qualitätssicherung eingeplant. Rückblickend kann ich sagen, dass das die richtige Entscheidung war. Während ich zu den einzelnen Lektionen meine Lernkarten angelegt habe, bin ich immer wieder auf Fragen gestoßen die auch in ähnlicher Form in der Klausur dran kamen, dabei wurde mir auch klar, dass ich in der Klausur einige Fragen einfach falsch verstanden bzw. den falschen Lektionen zugeordnet hatte. Bei dem Kurs geht es eben um eine Menge Modelle und die Begriffe überschneiden sich teilweise, da kann es halt passieren, dass man einen Begriff im falschen Zusammenhang erklärt. Letzten Samstag bekam ich endlich, nach erneuten vollen 6 Wochen Wartezeit, die Note für meinen zweiten Versuch: 1,3. Tolles Ergebnis und der Aufwand hat sich am Ende wirklich gelohnt. Meinen Mitstudenten kann ich allerdings immer noch keine wirklichen Hinweise geben - Lernkarten haben mir sehr geholfen, aber es ist halt auswendig lernen. IT-Recht Das war der anstrengendste Kurs auf den ich bisher gestoßen bin. Ich glaube auch nicht, dass sich diese Einschätzung noch ändern wird. Dabei hat der Kurs eigentlich so viel Potenzial um gut, und fast mitreißend, gestaltet zu werden. Stattdessen wurde der Inhalt aber so dermaßen Trocken vermittelt, ugh. Es war eine Reihe von Lektionen, eine Auflistung von Schwerpunkten, und Aneinanderreihung von Paragraphen. Dabei verlässt der Schreibstil leider nie dieses "Gesetzes-Sprech", sondern ist wirklich nur minimal verständlicher als die Texte in den tatsächlichen Gesetzbüchern. Hier wurden einige wirklich einfache Möglichkeiten die Texte ansprechender zu vermitteln liegen gelassen. Gerade bei den Gesetzen zu Straftaten wäre es so einfach die einzelnen Gesetze voneinander abzugrenzen, zum Beispiel kann man Beleidigung, üble Nachrede und Verleumdung einfach in eine Tabelle packen und darin die Unterschiede darstellen. Die IT-spezifischen Straftaten könnte man ... per Comics darstellen(?), ist vielleicht ein ungewöhnlicher Ansatz, aber ansprechender als die einzelnen Gesetze mit einem Block Fließtext nacheinander zu beschreiben - nach einer Weile wird das nämlich anstrengend zu lesen. Für die Vodcasts geht meine Kritik in eine ähnliche Richtung. Der Dozent trägt den Inhalt gut vor, die Audioqualität und Sprache sind sehr gut - aber es wird zu viel über den reinen Text vermittelt. Die Präsentationen zu den einzelnen Lektionen oder Themen enthalten immer nur die Überschrift und die 3 Unterüberschriften die gerade vorgetragen werden, die tatsächlichen Informationen werden nicht visuell vermittelt sondern die Seiten der Präsentation dienen nur der Navigation. In der Klausur selbst darf man auf ein PDF mit den wichtigsten Gesetzestexten zugreifen. BGB, Patent-, Straf-, Datenschutz- Gesetzbuch usw. Man sollte sich auch gut darauf vorbereiten und üben im PDF nach Gesetzen zu suchen. Die Multiple Choice Fragen waren sehr fair, da sehr viel darauf gesetzt wird, dass man die Gesetze in den Texten nachsieht, gibt es eben auch nicht viele Fangfragen. Neben detaillierten Informationen zu einzelnen Gesetzen, werden aber trotzdem auch noch andere Themen wie die Bestandteile von verschiedenen Vertragsarten oder praxisnahe Beispiele abgefragt, also sollte man sich nicht darauf verlassen allein mit den Gesetzbüchern durch die Klausur zu kommen. Ebenso sollte man sich auch in diesem Kurs nicht darauf verlassen, dass man den Schwerpunkt der Klausur korrekt hervorsagt. Datenschutz und DSGVO sind gerade in den letzten Jahren sehr große Themen und nehmen auch im Skript entsprechend viele Seiten ein - trotzdem hatte ich keine einzige offene Frage in der es um Datenschutz ging. Meine Tipps für die Mitstudenten: Merkt euch ganz grob an welcher Stelle ihr welche Gesetze findet, lernt nicht unbedingt die konkreten Paragraphen und Absätze auswendig, dafür habt ihr die Gesetzestexte Erstellt Lernkarten für die Dinge die nicht in den Gesetzen stehen: Vertragsarten, Projektarten, deren Einordnungen und Bestandteile usw. Überlegt euch zu den einzelnen Gesetzen Beispiele wie sie im echten Leben zum Einsatz kommen könnten, das hilft sie voneinander abzugrenzen und nicht durcheinander zu kommen BWL - Vertiefung Der erste Kurs des Moduls wurde mir anerkannt, das heißt ich musste nur noch den 2 ECTS-Kurs selbst bearbeiten. Mit BWL hatte ich bisher noch nie Schwierigkeiten, allerdings war ich auch noch nie ein Fan von den Themen. Ich muss aber sagen, dass dieser Kurs sehr gut aufbereitet wurde. Im Skript wird sehr viel mit Darstellungen und Diagrammen gearbeitet und es werden auch Beispiele für z.B. die einzelnen Marketinginstrumente oder Produktionsprogramme genannt. Dabei geht es in dem Kurs um die Hauptthemen Beschaffung ink. Lagerkennzahlen, Produktion und Absatz, ergänzt um die Themen Personalmanagement, Personalführung und Wissensmanagement. Mit den ersten 3 Lektionen, der Wertschöpfungskette aus Beschaffung, Produktion und Absatz hatte ich bereits in meiner Ausbildung viel zu tun, hier habe ich nicht viel neues gelernt aber die Auffrischung tat mal wieder gut. Gerade mit den Themen Personal- und Wissensmanagement wurden dann aber auch noch einmal Themen angeschnitten, die ich in dieser Art noch nicht gelesen hatte. Das wird keinen bleibenden Einfluss auf mich oder meine Arbeit haben, aber es war schon interessant. Meine Tipps für die Mitstudenten: die einzelnen Themen lassen sich perfekt mit Lernkarten oder Mindmaps darstellen und auswendig lernen Am Sonntag habe ich die Klausur geschrieben... kann mich aber leider an kaum etwas erinnern, auf der Arbeit ist einfach zu viel los, da wird alles andere schnell verdrängt. Ich hatte nach dem Absenden aber ein recht gutes Gefühl, ich weiß noch, dass ich den zweiten Teil einer der offenen Frage voll verhauen habe und dort schonmal 3 Punkte fehlen. Ich glaube die Multiple Choice Fragen waren recht fair und nicht ganz so tricky wie man es aus anderen Kursen kennt. Als nächstes habe ich mir die Hausarbeit zur künstlichen Intelligenz vorgenommen, hier sind drei Aufgaben vorgegeben von denen man sich eine aussuchen darf. Alle drei sehen sehr spannend aus, ich werde aber wahrscheinlich die wählen, bei der man eine kleine Anwendung mit Prolog programmieren soll. Die Hausarbeit wird dann wohl eher zu einem Projektbericht. Nebenbei bearbeite ich auch das Skript "Programmierung von Web-Anwendungsoberflächen" - das ist nicht ganz mein Technologie-Stack, hier sollte ich aber relativ schnell für die Klausur fit sein. Auf jeden Fall bin ich schon jetzt froh, dass man die Modulprüfungen nicht mehr in einer 3-Stunden Sitzung durchziehen muss, sondern die einzelnen Kurse getrennt bearbeiten kann. Außerdem habe ich am Sonntag mein Studiums-Jubiläum gefeiert. Der Jahresrückblick erfolgt hier aber erst zum Jahrestags meines Blogs - falls ich dann wieder ein bisschen mehr Ruhe habe.
  23. Student3185

    Déjà-vu

    Und schon wieder sind einige Wochen/Monate ins Land gegangen. Momentan rast die Zeit gefühlt unglaublich schnell. Der Juli hatte eben erst begonnen und *zack* ist quasi schon August. Vor einiger Zeit kam mal ein Brief der Fernuni-Hagen mit einem neuen Leistungsnachweis. Die Bewertung eines meiner Module wurde von 2,7 auf 2,3 verbessert, der Grund ist mir nicht klar, ich hab's allerdings auch nicht hinterfragt. Es gab wohl bei den MC Aufgaben irgendeine Anpassung...entweder von der Punkteverteilung was geändert oder evtl. wurde auch einfach was falsch bewertet. Ist mir ehrlich gesagt egal, ich hatte das für mich gedanklich ja schon längst abgehakt 😄 Ich hab mich zwischenzeitlich für die dritte Klausur an- und soeben für das nächste Semester rückgemeldet. Anfang September gibt es also wieder eine vierstündige Klausur; wie gehabt Corona bedingt auch wieder im Online-Format. Nach wie vor kommt kein wirklicher Austausch mit Mitstudierenden zustande. Auch der E-Campus reizt mich nach wie vor nicht, hab also auch keine Ahnung, was da so geschrieben/gepostet wird. Konsequent gelernt hab ich in letzter Zeit nicht, ich gehe davon aus, dass es wie beim letzten Mal schon irgendwie klappen wird und ich werde die letzten Wochen vor der Prüfung einfach etwas mehr Gas geben. Derzeit fühle ich mich also ganz und gar nicht wie ein Student, aber ich gebe auch niemand die Schuld dafür. Das liegt einzig und allein an mir. Zwischenzeitlich wurde ich 2x geimpft, finde wieder zu meiner Form zurück, die ersten HomeOffice-Kilos sind erfolgreich weggeschafft und im Beruf gibt es nach wie vor sehr sehr viel zu tun. Meine Tätigkeit umfasst jetzt auch das Umsetzen (teils auch managen) von verschiedenen Projekten. Hier hab ich für mich wieder etwas gefunden, das mir sehr zu liegen scheint. Es fällt mir recht leicht, einen Bedarf zu analysieren, Pläne zu erstellen und umzusetzen. So hab ich unter anderem ein internes Handbuch (Manual) verfasst, dass nun als allgemeines Nachschlagewerk dient sowie für das Anlernen neuer Mitarbeiter:innen und/oder Azubis genutzt werden kann. Also darin werden Arbeitsschritte, Prozesse und die bei uns zur Anwendung kommenden Tools und Programme erklärt. Eine entsprechende Dokumentation hab ich da immer vermisst und diese jetzt einfach selber erstellt. Teilweise konnte ich dort auf das im Studium erlernte Wissen zugreifen, aktuell würde ich mich aber eher irgendwo in Richtung Projekt-/Prozess-/Qualitätsmanagement sehen anstatt im Bereich Bildung. Mal schauen, ob ich demnächst umsattle oder mir irgendwelche Kurse oder Zertifikate zu dem Thema gönne. Evtl. lässt sich ja auch alles verbinden. Durch den ganzen neuen Input und den dadurch neu entstehenden, gedanklichen Verknüpfungen fühlt sich mein Kopf derzeit an, als hätte sich irgend ein Speicher oder Prozessor upgegradet. Hab laufend das Gefühl, dass ich mental nicht ausgelastet bin und muss mich sehr vielen Reizen gleichzeitig aussetzen um Ruhe zu haben (so paradox das auch klingt). Ich habe jetzt während ich diesen Blogeintrag verfasse auf zwei Bildschirmen einen Film am Laufen (The Man From Earth ..mega, sehr empfehlenswert!) und gleichzeitig im Hintergrund einen Twitchstream und Musik von Youtube....grad mal Screenshot machen und später einfügen. Und ich hab irgendwie nicht den Eindruck, dass mir das zuviel ist. Ebenso ist mir das Medium "lesen" zu langsam geworden. Ich kann nicht (mehr) einfach nur was durchlesen, das ist mir einfach zu wenig und zu langsam was dadurch an Input generiert wird. Hörbücher oder PodCasts muss ich auf höhere Geschwindigkeit stellen, damit mich diese überhaupt noch reizen. Einerseits find ich das grad recht cool, kann aber nüchtern betrachtet auch nicht gesund oder normal sein. Vielleicht ne Art Reizüberflutung oder so(?)...hier gibt es doch sicher Mitlesende mit einer gesundheitlichen und/oder psychologischen Ausbildung. Schreibt mal eure Diagnose was da los ist bitte 👩‍⚕️ -- Student Einunddreißig Fünfundachtzig -- Ich versuche, jeden Blogeintrag mit einem Musiktitel enden zu lassen. Im Regelfall unbekannte Stücke, die es wert sind gehört zu werden. Es müssen ja nicht immer die Charts sein oder Titel mit mehreren Millionen Aufrufen. Lasst euch auf solche "Perspektivwechsel" ruhig ein, vielleicht entdeckt ihr ja den einen oder anderen Song, der euch weiterhin begleiten wird.
  24. Ich schreibe immer Präsenz, man muss nicht mehr seit Corona bei Abgabe unterschreiben, sondern nur die Klausur selbst. Da aber vor der Klausur von den Mitarbeitern registriert wird, ob man da ist, muss dies ja von der IU ja schon klar sein, dass sie da war....sonst hätten sie ja darauf reagiert. Ich bin zwar keine Juristin, aber von der Logik her, ist doch die IU am Zug ,nachzuforschen, wo die Klausur abgeblieben ist.Ich würde zur Not doch einen Anwalt einschalten zu der eigenen Sicherheit, da es der Drittversuch ist. Sie muss sich ja absichern, schaden kann es sicher nicht, wenn die IU nicht die Dringlichkeit der Sachlage erkennt....ich hoffe, es geht gut für sie aus
  25. Mein Laudius-Ordner hat mittlerweile stolz an Umfang gewonnen. Während ich mit sehr dünnen Kapiteln und wenig Lehrheften den Kurs startete, hat er nun die Stärke eines typischen Kontoauszüge-Ordners, der im Keller sein Dasein fristet 😁 Futter hat der Ordner genug bekommen. Das neue Fernlehrbrief-Material wurde immer pünktlich quartalsmäßig nachgeschickt. Es kam stets im DIN A4 - Umschlag, bereits gelocht und konnte nachgeheftet werden. Aber, ups: Im März ging ja meine PT1 los (das praktische Klinikjahr der Psychotherapeuten) und seitdem hatte ich es nicht mehr wirklich geschafft, mich diesem schönen Kurs zu widmen. Das machte mich ganz schön unzufrieden von kreativer Seite her. Auch abgesehen vom Job kam bei uns ordentlich was obendrauf - ein Umzug während Corona stellte sich als logistische Meisterleistung heraus. Während des Umzugs war aber klar, dass eine Lernecke gleich fest mit eingebaut wird (sowas habe ich in unserer alten Wohnung generell vermisst). Und siehe da, schon am Tag des Einzugs fischte ich meinen blauen Ordner aus den Umzugskisten. Ich bin nun etwas im Rückstand, aber ziemlich optimistisch, dass ich das recht schnell wieder aufhole. So wirklich Zeitdruck hat man ja nun auch nicht. Die Lernhefte werden zwar zunehmend anspruchsvoller. Aber es ist kein Problem, an einem Abend 3 bis 5 Kapitel wegzulesen. Unkreative Phasen habe ich immer mal wieder, nicht erst wie jetzt seit März. Trotzdem fühlen sie sich für mich ziemlich unnatürlich und auch schwierig an. Oft habe ich dann das Gefühl, dass mir ein Werkzeug zum Verarbeiten von Sinneseindrücken und Alltagserlebnissen und ein gewisser Freiraum einfach fehlt. Eine Weile kann man noch damit umgehen, aber im Dauerzustand rächt es sich. Aber irgendwie kommt man nicht dagegen an, dass man zu müde ist, eine Seite mit selbst erdachtem Inhalt zu füllen. Manchmal hat es etwas vom Prokrastinieren aus der Studienzeit, man schiebt es hinaus. Und wird durch den ganzen Druck immer unzufriedener. Die Beschäftigung mit diesem Kurs ist auch ohne schreibend aktiv zu werden eine spannende Reise zu alten Klassikern und irgendwie auch der eigenen Kindheit. Dadurch bringt er auch nur von theoretischer Seite her genügend Vergnügen mit. Trotzdem plagt mich seit den letzten Jahren das Problem, dass sich mein Denken immer mehr theoretisiert hat und mir die Fantasie flöten ging, die ich vor allem früher hatte. Das ging mit Schreibblockaden einher. Aber wie kam es dazu? Was hat mir die Fantasie abspenstig gemacht? Warum drängt sich stattdessen immer wieder akademisches Geschwurbel dazwischen - so ziemlich die Antithese zu Fantasie? Vermutlich die 1001 Hausarbeiten, die ich in den letzten Jahren geschrieben habe. Stress und Druck, z.B. bei Klausurphasen. Permanente Perfektionsansprüche wie in Bewerbungsschreiben. Und so viel Fremdbestimmung durch äußere Umstände. Und Erfindungsreichtum, eigene Standpunkte und Freitexte waren im Studium auch so gar nicht gefragt. All das blockiert den kreativen Fluss sozusagen. Meine große Hoffnung ist ja, mittels diesem Kurs den kreativen Flow wieder zu finden - oder besser gesagt, mehr zulassen zu können. Ich bin echt froh, gerade in einem Kapitel gelandet zu sein, welches sich dieser Art Schreibblockaden widmet. Und auch, dass sich der gesamte Kurs immer wieder mit den Themen Selbstzweifeln beim Schreiben, Fantasieverlust etc. auseinander setzt. Kognitiv wird man dabei auch aktiv an die Hand genommen, indem man als Übungen z.B. angeleitete Imaginationen zu Ende führt oder ein paar Szenen schreiben soll, die klar die eigenen Grenzen überschreitet. Ich merke schon, dass die verstaubten Zahnräder im Oberstübchen wieder ins Laufen kommen...😁 Langsam, aber da geht was. Durch die Arbeit in der Psychiatrie habe ich zudem ein ganzes Füllhorn an Storyideen bekommen. Ich denke auch, dass meine Charaktere hierdurch an Tiefe und Brennschärfe gewonnen haben. Jetzt muss das noch zu Papier. Naja, soll. Und ein Jugendbuchformat muss natürlich auch noch draus werden. Alles ist verbunden 😁 Bleibt gesund und haltet zusammen. LG Feature Foto: Francesco_Ungaro/pexels.com Hochgeladene Bilder: Privat
×
×
  • Neu erstellen...