Zum Inhalt springen

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für "Corona".

  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Foren
    • Fernstudium Forum
    • Fernstudium-FAQ
    • Fernabitur Forum
    • Karriere Forum
  • Premium-Anbieterforen (Sponsored)
    • AKAD University
    • APOLLON Hochschule
    • DIPLOMA Hochschule
    • Euro-FH
    • HFH Hamburger Fern-Hochschule
    • HS Fresenius onlineplus
    • ILS - Institut für Lernsysteme
    • ISM Fernstudium
    • IST-Studieninstitut / IST-Hochschule
    • IU Internationale Hochschule
    • PFH Private Hochschule Göttingen
    • sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt
    • SRH Fernhochschule
    • Wilhelm Büchner Hochschule
    • zfh
  • Anbieterforen
    • TOP 10
    • Anbieter A-Z
  • Weitere Foren
    • Internes Forum
    • Off-Topic Forum

Kategorien

  • Fernstudium Rundschau

Blogs

  • Fernstudium-Infos.de bloggt
  • Blog worf1155
  • Achtung Blog!
  • Blog HarryPotter
  • Blog Frager
  • Blog stefhk3
  • Blog Karlibert
  • Blog toxique21
  • Auf dem Weg zur Managementassistentin
  • Blog Martin_S
  • Lubutz's Blog
  • Blog levi
  • Blog Flori
  • more to come
  • Blog HolgerSchwarz
  • Schalli's Blog
  • Blog dieKurze1412
  • Fernuni Hagen Bachelor Informatik
  • Blog Carli
  • Seminarberichte
  • Blog Chrischan
  • Blog Sam_Hall
  • IUBH - M.A. - General Management -
  • Blog -prh
  • Blog _mo
  • Blog CodeFuchs
  • Blog Technik Master
  • Blog don78
  • Mottenblog
  • Blogsinn Fernstudium
  • Blog Wolle1974
  • Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen FH Südwestfalen, HS Bochum
  • Yet another Blog
  • Der Weg zum ersten akademischen Grad -> B.Sc. Informatik an der FU Hagen
  • leben | denken | arbeiten - weiter mit Bildung
  • Fernstudium
  • Blog ZappelFry
  • Mein akademisches Studium u. a.
  • Studymania
  • Blog CDA
  • Blog mentus
  • Blog Blackdragon
  • Mein Weg zum Dipl. Betriebswirt
  • Blog Lolli2007
  • Blog claudiag
  • Blog Chrissi80
  • Blog Monica
  • OU Studen Bolg
  • Meine Fernstudien an der WBH
  • Auch Tronde studiert nun Informatik
  • Blog cattaan
  • Sonderstudiengang Technik ab 01/2008
  • TOEIC Test Vorbereitung
  • Studium an der VWA - weiterführender Bachelor
  • Blog Nadine30
  • BWL und Wirtschaftspsychologie
  • Blog cnu
  • Blog duke1976
  • WBH Pfungstadt, Studiengang Master of Science
  • Blog flower131
  • Blog Rahman Aghapour Osalou
  • Blog noan2101
  • Blog spät
  • Blog Fredericia
  • Blog Charmaine
  • Blog Neptun3
  • Weiterbildung JOURNALISMUS
  • Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Bachelor Wirtschaftsrecht online - mein Studientagebuch
  • Blog regardebien
  • Blog tekerbi
  • Blog RalfV
  • Blog <~Coco~>
  • Blog Cassandra
  • Blog Mona
  • Blog Testi
  • Es geht auch ohne Mathe
  • Mein Studium Bachelor of Laws an der Euro-FH
  • Blog SweetLu
  • Astronomie an der OU
  • Blog Robin Outside
  • Lerntagebuch AKAD - Wirtschaftsinformatik
  • Blog Jeannie
  • Blog sen
  • Blog teddy1207
  • Fernlehrgang Heilpraktiker bei ALH
  • Blog E.Keller
  • Blog India
  • Blog Anne Renee
  • Blog Lori
  • Blog PGirndt
  • Informatik-Betriebswirt VWA Trier
  • Blog ichmelli
  • Auf der Suche nach dem richtigen Master of Science in Informatik Fernstudium
  • Blog Didi
  • Blog ILS Daniel Mesch
  • Mein Weg zum Bachelor in Betriebswirtschaft
  • Blog massa123
  • Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik
  • Blog Rogers
  • Blog muehl
  • Blog Goewyn
  • Blog FS Glauchau
  • Blog Prüferin007
  • Blog votti
  • Blog evabammel
  • Zweiter Bildungsweg --> Bachelor of Law --> WINGS
  • Blog Carameli
  • Blog creator
  • Webby's Erfahrungsberichte zum WBH Studium Bachelor of Engineering Technische Informatik
  • Blog Kodi
  • Blog ga-bwler
  • Blog Edith Schallert
  • Blog Peter Thaler
  • Die Suche nach dem richtigen Weg
  • Blog Mirscho
  • Stolpersteine ...
  • Blog Monopolist
  • Diplom-BWL im Abendstudium in Dresden
  • Das Kreuz mit dem Fernstudium
  • Autor werden - schreiben lernen
  • Blog oulif
  • Blog Matt_Massacre
  • Master Wirtschaftsingenieurwesen + Diplom (FH) Elektrotechnik
  • Blog Andre_S
  • Blog kivice
  • Blog ulli2563
  • Blog phelicita
  • Blog Diana W.
  • Diplom E-Technik an der WBH Darmstadt
  • Blog zauber3r
  • Blog Tinka
  • Saranda's FernAbi Blog
  • Weltenwechsel: Von der Informatik zur Betriebswirtschaft
  • Blog Hüli
  • Blog zitronensorbet
  • Blog Mariod
  • Blog Scoxya
  • Blog kati22
  • Blog DasMoritz
  • Blog Alex070373
  • EIT - as easy as 1,2,3 ?
  • Aus dem Leben einer Fernstudentin
  • Blog SUB
  • Blog cami
  • Blog wrench
  • Abitur bei der HAF...
  • Blog rmlBerlin
  • Blog björn
  • Blog winnipuh
  • Blog Bella 2009
  • Wirtschaftsrecht
  • Blog rantanplan
  • Blog Casey
  • Wirtschaftsrecht
  • Blog Dadi
  • Blog Roadruner77
  • Blog DHfPG
  • Blog alexaeppler
  • Blog hope44
  • Blog ichbinich
  • Blog Yamar79
  • Blog Bennobert
  • .....
  • Blog Yasemin C.
  • Blog MarioS
  • Blog BeaC
  • Blog Nadja0211
  • Blog SusiSonnenschein
  • Technische Informatik an der WBH
  • Blog Ominst
  • Blog eclipse666
  • Blog Tikno
  • Blog Ramires
  • Blog mavie
  • Blog Simon_2604
  • Blog Aaron86
  • Blog HansWurst
  • Blog Benidam
  • Ein Traum wird wahr!
  • Blog BTB Bildungswerk
  • WINGS | Diplom BWL | SS2010
  • BWL Bachelor an der HFH - ab 01.01.2010 bin ich dabei!
  • Fernstudium Bachelor Soziale Arbeit Online (BASA-Online) + berufsbegleitender MBA General Management
  • Abitur bei der SGD
  • Blog BildungsSPIEGEL
  • Blog Wischi
  • "B(WL)achelor of Arts" an der HFH
  • Mein Kampf mit der Selbstdiziplin des Lernens
  • Blog daga85
  • Blog Jam1976
  • Blog nicki80
  • Thoms Knubbelblog, Angewandte Informatik (WBH)
  • Von "null" auf 9 Semester ...
  • Blog Andreas0106
  • Fernstudium reloaded: Ökonomie und Management am DISC der TU Kaiserslautern
  • Blog Angelo1979
  • Blog cbtom
  • Blog Peaches
  • Blog 16hex
  • Kurz vorm Schluss jetzt auch einen Blog
  • Blog germe
  • Blog KitKat
  • Blog krimi4mimi
  • Fernuni Hagen Bildungswissenschaften B.A.
  • Blog Husro
  • Blog Michael976
  • Blog Moe77
  • Blog baablcom
  • MSc. IT im Gesundheitswesen
  • Blog Ewelina
  • Blog kroete07
  • Blog urmeline
  • AKAD International Business Communication
  • Blog bilge
  • Blog Münsterländerin
  • Blog PrinzHessin
  • Blog brummerl123
  • Blog ibiza333
  • Blog farank
  • Diplom-Wirtschaftsinformatik an der WINGS
  • Blog FORUM Berufsbildung
  • Studium reloaded
  • Weg zur Fachhochschulreife '13
  • Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen
  • Blog mondie
  • Blog Milalu
  • Blog Zizou_67
  • Pflegemanagement HFH ab 01/2010
  • Blog bella82pa
  • Blog Friederike85
  • Lernen x2
  • Blog q3x0
  • Das Abi und ich
  • Blog Fernstudienakademie
  • Fernabitur. Trotz Hauptschulabschluss Aufbaulehrgang?
  • Fernabi vs me
  • MA in Translation an der University of Bristol
  • Blog michael1983
  • Schwertfisch und Technik
  • Bachelor of Law an der Euro-FH - der lange Weg dahin!
  • Blog Tschili
  • Blog Svenni
  • Blog chucky
  • Blog Franzinha
  • Blog Doerte52000
  • Mein Studium und ich
  • Blog Ginablümchen
  • Blog Laguna1
  • Abitur 2011
  • Blog FernstudiumGuide
  • ~ Mein Ziel: 2013 Bachelor of Arts (B.A.) ~
  • Blog anak
  • Idefixx
  • Blog ayzit
  • Blog Aliah
  • Blog dal8959
  • M.A. BWL an der PFH Göttingen
  • Blog petition
  • Blog Martina52
  • BWL + WiPsy an der Euro-FH
  • Blog grit11
  • Blog SofaSandra
  • Finanzmanagement: Deutsche Akademie für Management startet berufsbegleitendes Fernstudium
  • Europäische Betriebswirtschaftslehre - B.A. & Diplom (EURO-FH)
  • Blog DerDa
  • Blog papu64
  • Blog studioconsultundmarketing
  • Blog Benny26
  • Blog Hupjay
  • Mein online-Studium BWL an der FH Kiel
  • Blog Jaentz
  • Blog Tess
  • Blog MrsFrischling
  • Blog duenninger
  • Blog hannelore
  • Blog ELIN
  • Blog epyon
  • WiIng an der HFH
  • Blog fernabitur
  • Trying to do things right.
  • Blog Mobil
  • Mein Fernstudium an der PFH
  • wb
  • Blog debabe
  • Informatik B.Sc.
  • BWL & Wipsy - in 4 Jahren zum B.A.
  • Blog dancingqueen75
  • Diplom BWL (postgradual) Wings HS Wismar
  • Wie geht's weiter?
  • Blog Frosch 24
  • Akad und ich .... Weltenwechsel vom Verkehrsmanagment zur Mechatronik---- ein Marathon
  • Blog Kerstin88
  • Blog achim79
  • Blog fenny
  • Blog Cathyco
  • Blog kurban
  • Informatik B.Sc. an der WBH
  • Blog SchnickSchnack
  • Blog Skysurfer
  • Blog KMU Akademie
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH
  • Mit dem Willen zum Erfolg
  • Blog dewit
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH
  • Mein Weg zum Abitur
  • Blog DrSeuthberg
  • Blog desi1987
  • Blog Nofretete
  • Stadtmarketing-Fachkraft der Fernstudienakademie in Münster
  • Blog badkapp
  • Blog Mixian
  • Blog Chrimo
  • Blog petwebs
  • Euro-FH // BWL & WiPsy
  • International Business Communication B.A.
  • Blog mara15
  • Bürosachbearbeiterin
  • Blog sonnenmilch
  • Blog elizadolittle39
  • Auf zum Ziel: Abitur 2013
  • Mein Weg zum BWL Bachelor an der HFH
  • Blog DerAhnungslose
  • Blog cmlife
  • Blog voki
  • Mein Weg zum Abitur
  • MA - General Management an der IUBH
  • ab 01/11 Energiewirtschaft an der WBH Pfungstadt
  • Blog Kriz
  • Blog schwatzenegger
  • Wenn Lernen zum Hobby wird
  • Meine Weiterbildung als Bürosachbearbeiterin
  • Visionen schaffen Erfolg! - BWL & WiPsy an der Euro-FH
  • Diplom Wirtschaftsinformatik an der WINGS in Hannover ab WS 10/11
  • Blog AndreB
  • Gut - Besser - Vermesser!
  • Blog tenaciousF
  • Blog Lady Mary
  • Blog RonnyMommsen
  • x-files
  • Blog Brandtaucher
  • Erwachsenenbildung an der TU Kaiserslautern
  • Wie ich BA BiWi durchstehe
  • BWL & Wipsy an der Euro FH
  • Blog Barry
  • MBA an der Open University
  • Der Weg zum Akademiker - Diplom Wirtschaftsinformatik
  • Blog luckyduck
  • Blog jedi
  • Blog ser007
  • Blog romy7879
  • Blog MartinL
  • Blog Kati 87
  • Verkürzter B.A. an der PFH Göttingen
  • Bht-qt2010
  • Blog KErler
  • Blog Serafino
  • Warum nicht ausprobieren....
  • Blog SteinbachT
  • M.Sc. - Technology and Innovation Management
  • Blog coraw
  • Blog Immo
  • Blog Dennis83
  • Blog Tania1990
  • Studieren in der 2. Hälfte des Lebens (Wirtschaftsingenieur HFH)
  • Nahziel: Bilanzbuchhalter - Fernziel: Bachelor Wirtschaftsrecht Online
  • Grundständig BWL an der WINGS
  • Blog bernimann
  • Blog Matkrito
  • Blog raoulmedia
  • Blog streberinn
  • ::: ReWi ::: FernUni Hagen :::
  • daxs@studium: Ein Studium aus der Daxsbau heraus
  • Blog amrus
  • Blog XJennyX
  • Blog micha23
  • Blog Dunkelangst
  • Blog FlowerBird
  • Mein Weg zum Bachelor of Science (Angewandte Informatik) an der WBH
  • Fernstudium Gesundheitstourismus (B.A.) Apollon Hochschule Bremen
  • Blog Sebastian1985
  • Meinung gefragt!
  • Werkstattschreiber bloggt (Kurs: Roman-Werkstatt)
  • staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachstufe: Logistik (ILS Hamburg)
  • Blog KanzlerCoaching
  • Fernstudium zum Quadrat :-)
  • Blog Riker
  • Quereinstieg ins 5. Trimester an der PFH nach VWA-Betriebswirt
  • Blog frekkel
  • Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management Master an der FH Riedlingen
  • Wirtschaftsingenieurwesen (Online) - oncampus
  • Blog kopfarbeit
  • Mechatronik an der WBH
  • Blog Tori
  • Blog germanistiksuchender
  • B.A. Bildungswissenschaft Fernuni Hagen
  • angewandte Informatik an der WBH
  • Blog BrainCandy
  • Master of Engineering: Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung
  • Projekt Technische Informatik an der WBH
  • Fachhochschulreife Wirtschaft ILS 3. Einstieg
  • Blog vivamaria
  • Blog Newton
  • Blog chris9998001
  • Blog DSDSMietze
  • BWL B.A. an der HFH- jetzt wird richtig (fern)studiert!
  • Blog Andi82
  • Español B2 - AKAD
  • Blog runsan123
  • Vorbereitung Hochschulzugangsprüfung
  • WInformatiker.net
  • Blog katomlu
  • Blog Zitroenchen
  • Elektrotechnik an der WBH
  • Blog DiplArb2011
  • Informatik an der WBH (B. Sc.)
  • Blog Tropical72
  • Eingangsprüfung am 7 Mai in Pflegemanagement an der HFH...Wer noch???
  • Blog u0679
  • Blog Ganbaru
  • Blog Marly
  • Es macht Spaß Ideale zu erobern
  • Blog Jola
  • Blog Bella68
  • Blog mbtkaya
  • Blog Hogger
  • Blog mk7202
  • Blog mbtfora
  • Blog fb19072
  • Master of Science - Wirtschaftsinformatik (Wilhelm-Büchner-Hochschule)
  • Blog desouza
  • Blog Stargazy
  • Blog Claudib
  • Mein Weg zum Abitur bei der ILS
  • Elektro- und Informationstechnik an der WBH
  • Strukturierte Freizeit
  • Diplom Wirtschaftsinformatik bei der AKAD
  • Blog Lights
  • Fernabitur mit der SGD
  • Blog Amazing Grace
  • Blog Jorgo
  • Master of Education an der Open University
  • Blog Noel
  • Blog einer "Kulturwissenschaften "-Studentin
  • International business communication
  • Technische Informatik - Kommunikationstechnik (B.Eng.) an der WBH
  • Blog Anjamino
  • Fernabi bei der FEB
  • Blogbuch... (HFH Kassel - HS2012)
  • Zitrones Weg zum B.Sc. Psychologie an der FernUni Hagen
  • Blog addicted
  • Ich versuche mich an Wirtschaftsinformatik an der FU Hagen
  • Blog schatten
  • Fernuni Hagen - Rechtswissenschaften
  • Blog shario
  • Blog ViennaCalling
  • Blog Fullcas
  • Fernabitur bei der ILS (3. Einstieg)
  • Blog Kyren2
  • Familie, Hausbau und Studium??? Ojé! ;-))
  • Big B.Eng Theory (HFH WiIng Kassel)
  • Blog Tweety483
  • Was kann man alles machen nach dem Fernstudium Pyschologischer Berater machen
  • Blog Clemessy
  • Blog Mali
  • Management an der DAM
  • Fernuni-Hagen: Einmal den Master of ComputerScience, bitte!
  • Langsam aber sicher: (Fern-)Abi 2016 bestanden
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der FH Lübeck
  • International Business Communication B.A. an der Akad
  • Der Weg zum B.A. an der HFH
  • Wirtschaftsinformatik B. Sc. - Akad
  • Mein Weg zum Abi (ILS)
  • Blog Keira
  • Blog Fernabi2013
  • Blog thomas86
  • Blog gesy
  • Mein Weg zum BA (und vielleicht auch noch weiter...)
  • Der Weg zum B.Eng. - Maschinenbau (AKAD)
  • Blog darkrip
  • Blog ningchunxiu
  • Blog RiaS
  • Blog metallbauer
  • MA Governance an der FernUni Hagen
  • Bachelor Studiengang - Angewandte Informatik an der WBH
  • Blog deana8hi
  • Blog AlleSchonWeg
  • Blog marcuspospiech
  • Blog annussek
  • Blog nastja84
  • Blog yeluna
  • Heilpraktikerin 2014
  • Vom Arbeiterkind zum Akademiker - Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der Jade Hochschule WHV
  • Blog JessicaMeirer
  • Blog tinchenz2507
  • Blog fimmelchen
  • Blog IchFindeKeinenNamen
  • Blog walt
  • Endspurt B. Sc. Informatik FUH
  • Familie/Job/Hobbys und da war doch noch was....ach ja Studium
  • Blog RoterMilan47
  • Blog Alexandrak
  • IUBH: BWL Fernstudium
  • IUBH - BWL Studium
  • Langzeitprojekt: B. Sc. Psychologie und Wirtschaftswissenschaft an der FernUni Hagen
  • Blog WishingWell
  • Blog plawa
  • Fernstudium Master Wirtschaftsinformatik an der WBH Pfungstadt
  • Fernuni Hagen und andere Weiterbildungen
  • Blog xscythex
  • Management von Organisationen und Personal (HFH)
  • Mein Weg zum Master
  • Mechatronik Bachelor an der WBH
  • geprüfte Handelsfachwirtin IHK
  • Blog parfum
  • Blog eleven
  • Aus der Ferne: M.A. General Management bei der IUBH
  • Psychologie (B.Sc) und Wirtschaftswissenschaften (B.Sc) an der Fernuni Hagen
  • Blog bp1
  • Blog Stephan1986
  • Blog markro
  • Mein erster Blog.....
  • Die FernUni und ich...
  • Abitur bei der SGD
  • Blog Belli
  • Blog SaschaS89
  • Blog COGiXO
  • Personalmanagement an der DAM
  • kann man mit qualifiziertem hauptschulabschluss fernstudium anfangen ? oder ist es besser wenn man abendschule macht ?
  • Blog Mathilda85
  • Wie das Fernstudium zu meinem neuen Hobbie wurde.....(Dipl. BWL an der WINGS)
  • Der lange Weg zum B. Eng. Mechatronik an der WBH
  • Blog medievalsun
  • Blog Schotte87
  • B Sc in WiWi - Doppelabschluss: Universitäre Fernstudien Schweiz in Kooperation mit der Fernuniversität in Hagen
  • FernUni Hagen: Psychologie (B.Sc)
  • Blog CarstenKr
  • Blog sunsight
  • Blog Doraemon
  • Blog Wiebke
  • Studiengang "Gesundheitsmanagemen t" an der SRH Riedlingen
  • Blog urmel85
  • Fernabi 2013
  • FernUniversität Hagen - Bachelor Wirtschaftswissenschaften
  • Blog NicoleSunshine
  • WINGS - Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik
  • Sozialmanagement an der SRH (Zertifikatsstudium)
  • Fernstudium Bildungswissenschaften an der FernUni Hagen: Herausforderung & Chance für eine berufstätige Mutter.
  • Blog Bebito
  • Blog greenheart
  • Blog wes
  • Blog Fauli1986lol
  • Blog Teg
  • Blog orchidee26
  • Blog Feanor
  • Blog panini
  • Fernstudium BWL an der IUBH
  • Blog Bear87
  • Blog Meister2010
  • Blog Nadya
  • Blog BD83
  • Blog Kikis Fernabitur
  • Blog Stephanie20
  • Blog thommy84
  • Blog Rollo83
  • Neustart: Gesundheitsmanagement IUBH
  • Abitur im Fernlehrgang ~ ILS
  • Blog ichOo
  • Psychologie (BA) in Hagen - nebenbei noch berufstätige Mama
  • Blog jil
  • Blog Savio
  • Blog goethe90
  • Blog Ruhsen
  • FernUni Hagen Psychologie B.Sc. Tanja80
  • Akad - IBC
  • Blog LaraN
  • Volle Kraft voraus - Mein Master General Management an der IUBH
  • Blog Rac1ng
  • Mein Weg zum Bachelor Wirtsschaftsingenieur Produktion
  • Psychologischer Berater
  • IUBH Fernstudium - das Leben verändert sich...
  • Energiewirtschaft und -management (B. Sc.) Wilhelm Büchner Hochschule
  • Blog ooKroeteoo
  • Maschinenbau an der WBH
  • Blog cb1983
  • Mein Weg zum Bachlor Angewandte Informatik - Medieninformatik
  • Blog nirvana
  • Mein Fernstudium an der IUBH
  • Blog Tobi1990
  • Kathi will Karriere machen
  • Bachelor Informations- und Wissensmanagement
  • Blog hahali
  • Blog Jones
  • B. Sc. an der FernUniversität in Hagen
  • Blog Enklave
  • Von der Hausfrau und Mutter zur Betriebswirtin Fachrichtung Personalwirtschaft bei der SGD
  • Blog Cupcake
  • Blog Sraffel88
  • Blog Börni73
  • Blog DlRK
  • Blog ZombieCat
  • Blog elkaracho
  • Psychologie an der FernUni in Hagen - na, wenn ich sonst nichts zu tun hab!
  • Blog sauerpeter
  • B.Sc. Wirtschaftswissenschaften SS2012
  • Blog Collinshai
  • Vom Hauptschulabschluss zum Bachelor - Studium Pflegemanagement an der HFH
  • Blog joergs
  • Blog Lari Lara
  • Blog Flowerly
  • Angewandte Informatik Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Blog Marie Elisa
  • Blog scarlet
  • Aus dem Leben einer Fernstudentin auf dem indischen Subkontinent
  • Europäische BWL an der EURO-FH
  • Sozialmanagement...und noch ein Türchen geht auf ;-)
  • Mensch und Computer
  • Wiederholungstäterin
  • Mistphie und ihr Berg an Arbeit
  • Is This Thing On?!? - Master of Science Elektro- und Informationstechnik (Mechatronik), FernUni Hagen
  • Psychologie in Hagen - ein Neuanfang?
  • Mein Weg zum Bachelor - Wirtschaftsingenieurwesen Logistik (WBH)
  • Ars longa vita brevis
  • Blog Ipad3
  • B.Sc. - Informatik (WBH)
  • Wirtschaftsrecht online ab WS12 - Bachelor of Laws - WINGS
  • Blog TriStar
  • Blog Paul Ocean
  • Blog labeldefine
  • Forsos Blog - Informatik B. Sc.
  • Blog SimoneW
  • Blog patorp
  • Blog DerWendler
  • Vom Hauptschüler zum Student
  • B. Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Logistik an der SRH Hamm
  • Blog Vergissmeinnicht
  • Blog Phil1988
  • Sozialmanagement B.A. an der SRH Riedlingen
  • Blog Welle
  • Der Endspurt läuft: Doktorat Lebensbegleitendes Lernen
  • Blog Michelle1985
  • Informations- und Wissensmanagement (B.Sc.) an der WBH
  • Blog dalmatinar27
  • Blog Strari
  • Informations- und Wissensmanagement an der WBH
  • Bachelor Angewandte Informatik (Medieninformatik) - WBH
  • Blog logical
  • Mandarinchen macht Abitur
  • Blog kululu
  • Blog Laurina
  • Mein Weg zum BWL Studium
  • Bachelor Mechatronik an der WHB
  • Diplom Wirtschaftsinformatik - Hochschule Wismar | WINGS - WS 2012/13
  • Virtuelle Auslandserfahrung
  • B.Sc. Mathematik in Hagen
  • Blog Wookiee
  • Elektro- und Informationstechnik an der WBH
  • Blog Kaeffken
  • Blog karlsedum
  • Mein Masterstudium an der IUBH
  • Wirtschaftsfachwirt / Erfolgreich im Beruf / MOOC
  • Blog Huette
  • Abenteuer Fernstudium - Mein Studium als Wirtschaftsing. Energietechnik an der WBH
  • Bibliotheksmanagement FH Potsdam (B.A.)
  • Spanisch und Englisch für Fortgeschrittene
  • Abitur bei der SGD
  • Blog elehnen
  • Blog Der Alte
  • Blog ViktorH
  • Blog Toa
  • Technische Betriebswirtschaft an der WBH
  • WHB Studium technische Informatik
  • Maschinenbau an der WBH (Mette muf)
  • Blog Pipplotta
  • Blog wt15309
  • Blog tuberose
  • Blog Christian1234
  • Blog Bonna
  • Informationsveranstaltungen in den Studienzentren EBZ Business School
  • IUBH Fernstudium B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Blog Laurali2402
  • Mission: B.Sc. Mathematik in Hagen
  • Blog TIshaMisha
  • Blog Drita
  • Blog IljaS
  • Blog Becky
  • Blog tasha
  • Maschinenbaustudium an der WBH
  • Blog Fritsch
  • Psychologiestudium (B.sc.)
  • Informations- und Wissensmanagement an der WBH
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Blog carinafranz
  • Sammy und das BWL Bachelor Studium
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt Wirtschaftsinformatik per SGD
  • Blog Mel82
  • Blog onlinedozent
  • Abi - Klappe die 2.
  • Blog klautz V
  • Blog beckechr
  • Blog Marco1976
  • Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie | Ferdinand Porsche FernFH Wien/Wr. Neustadt
  • Pflegemanagement (B.A) Apollon Hochschule
  • Blog Karolina28
  • Diplom Wirtschaftsinformatik bei der Wings SS2013
  • Blog DanielW
  • Enthusiast [Mathe mit Informatik an der FernUni Hagen]
  • Die IUBH und ich
  • Blog increpidix
  • Nutze den Tag
  • Blog DanielB81
  • BWL mit IUBH - ricogum
  • Blog Soron
  • Blog jakusi
  • Blog Arkon
  • 10101010 ODER: Er versteht es, er versteht es nicht, er versteht es...
  • Blog DressurpferdS
  • Blog Annabellea
  • Blog oslomat
  • Abenteuer "Master-Fernstudium (General Management; IUBH) und Ausbildung"
  • AKAD-Bachelorstudium zur Wirtschaftsinformatikerin
  • BWL an der IUBH - Neugierde ist der erste Schritt zum Wissen
  • Mit der SGD zum Abitur
  • Ich will es noch mal wissen (TI)
  • Blog Maria Windler
  • Blog RichyWien
  • Blog Donbosco
  • Blog alexjana
  • Blog asteri
  • Blog sugarbird63
  • WiIng // HFH
  • Changing Perspectives: Eine Geisteswissenschaftlerin auf MBA-Pfaden // Vollzeit-MBA-Fernstudium an der IUBH Bad Honnef
  • Fernstudentin Bachelor BWL
  • Blog thorstenhh
  • Blog FsmH1453
  • Im Herbst geht's los !
  • Blog thosa85
  • Blog DanielHuy
  • Blog NeonLady
  • Blog crl
  • Blog Sammy2711
  • Abitur Zweitausend… – Wann auch immer
  • Blog three
  • Blog Abby
  • Vom Kaufmann zum Ingenieur an der TU Dresden (in nur 10 Jahren...)
  • Informatik - Jetzt oder nie!
  • Mein Ziel - Der Hochschulabschluss
  • Fernabi trotz Krankheit und heftigem Gegenwind (Winstärke 10-12)
  • Großprojekt Masterstudium General Management an der IUBH
  • Bachelor Mechatronik an der WBH
  • BWL Bätschlor an der IUBH oder auch Christian will's wissen
  • Blog Nicor66
  • Mein Weg zum Bachelor - Wirtschaftsingenieurwesen Energietechnik an der WBH
  • Maschinenbau = ♥
  • Blog renny1470
  • LogistikMag berichtet
  • B.Sc. Informatik als neues Hobby
  • Blog PingPong
  • Blog Mileni
  • Blog RMvZehlendorf
  • Blog Senjorita90
  • Blog Elija123
  • Blog Edinburgh2013
  • Blog iec61131
  • Blog Saje
  • Blog Sunnyson
  • Blog Mellicious
  • Blog talu
  • Taschiiis Fernstudenten-Leben
  • Blog Schlegl
  • Vom Fernstudium zum dualen Studium mit Ausbildung zum Steuerfachangestellten
  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in, SGD
  • BWL an der IUBH - Mein Weg zum Bachelor
  • Blog lisa200000
  • Wenn der Bücherwurm die Paragraphen reitet... (Rechtswissenschaft (LL.B. an der Fernuni Hagen)
  • Mein Psychologiestudium an der Fernuni Hagen
  • Sofa-Pädagogik und bunte Lernstrategien
  • Blog Denise93
  • Blog Bildungsfan
  • Mein Fernstudium an der HFH Wirtschaftsingenieurwesen
  • BSc. Mathematik FernUniversität Hagen
  • Blog DevilBats
  • Studium B.Eng Wirtschaftsing Energietechnik an der WBH
  • Staatlich geprüfte Betriebswirtin, Personalwirtschaft
  • Blog Inimax2000
  • Blog sfuchs88
  • Personalfachkaufmann im Fernkurs an der SGD - getz abba!
  • Blog bruce
  • Blog ynsm
  • Blog Dominik90
  • Blog anrub
  • Blog gandogando
  • Bachelor Maschinenbau an der WBH
  • Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.) + Public Health (M.Sc.)
  • BWL an der IUBH
  • Studium Wirtschaftsingenieurswesen (Bachelor) an der HFH
  • Blog Jani84
  • Es ist leider nicht der erste Versuch...
  • BA Studium Politikwissenschaft an der Fernuni Hagen
  • Psychologie (B.Sc.), Fernuni Hagen
  • Studieren an der Open University
  • A long way up - Bachelor BWL an der HFH
  • Studium Elektrotechnik WBH
  • Blog Christianzaheri
  • Abitur dank ILS und einer großen Portion Fleiß
  • B. A. Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie an der FernUni Hagen
  • Mein Fernstudium an der WBH
  • Blog Stev
  • Blog draculix
  • B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Logistik (WBH) - Mein Weg
  • Leidensweg eines angehenden Maschinenbautechnikers bei der SGD
  • On my way... Techniker E-Technik bei der DAA
  • Blog Hasky
  • KMU Akademie & Management AG
  • Der Start ist volbracht
  • Blog HenningG
  • Blog Behaviorist
  • Master General Management an der IUBH
  • Projekt "Mastertitel"
  • Was tut man nicht alles....für sich !
  • Blog An86
  • Blog Nipitas
  • Pinguinchens Studien
  • Bachelor of Science, Wirtschaftspsychologie, SRH FH Riedlingen
  • Psychologische Beraterin bei IMPULSE e.V.
  • Blog Arwed
  • Blog GoldenHope
  • PFH Göttingen, Psychologie (B.Sc.) ab 01.04.2014 - von Anfang an dabei
  • Blog mercury12
  • Blog malediva76
  • Pflegemanagement B.A. an der Apollon Fernhochschule
  • Blog Mathias0905
  • Blog Schnatti174
  • Blog eckfahne90
  • Blog blueskyy
  • So ein Studium (der technischen Informatik) das ist lustig ...
  • BSc Environmental Management and Technology
  • Lerngemeinschaft - Fernstudium Qualitätstechniker / 04.2014
  • Blog Clare87
  • Blog McKeon
  • Blog abby1107
  • Blog Informatics
  • IUHB - B.Sc. in Wirtschaftsinformatik
  • Über Umwege zur Fachhochschulreife Gesundheit
  • Ready, STUDY, Go! Pflegemanagement BA an der HFH Herbstsemester 2014
  • Blog hadakiel
  • Blog Patte
  • In weiter Ferne, so nah...!
  • Mein Studienblog. Technische Informatik (B. eng)
  • Tschüss Freizeit ....Hallo Fernstudium der Elektrotechnik
  • Blog Flopps
  • B.sc. Informatik
  • Mein Psychologiestudium an der Fernuni Hagen
  • Blog freezer2k
  • Mein Weg zum M.A. General Management
  • Blog Christine87
  • M.A. Medien-&Kommunikationsmanagement (SRH Riedlingen)
  • Bachelor Elektro- und Informationstechnik
  • Blog Pionier
  • Wirtschaftsinformatik an der IUBH - Bachelor
  • FernUni Hagen - Bildungswissenschaften & Impulse - Psychologischer Berater
  • B.A. Personalmanagement an der IUBH
  • Selbststudium oder Fernstudium?
  • Mein Fernstudium zum Wirtschaftsinformatiker B.Sc. an der IUBH
  • WBH und ich in B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Projekt Master of Arts
  • Blog claudi67
  • Psychologie Bachelor an der PFH Göttingen
  • Blog TimoDU
  • M.A. BWL- Chaos an der Pfh- Göttingen
  • Blog FamilyCoach
  • Blog Vinc Frei
  • Zur Motivation!
  • Schlachtfeld Schreibtisch - Fernabi für Melancholia
  • Abitur: Der zweite Versuch - Mein Weg zur Hochschulreife
  • Aus der Ferne schlau werden - Medienmanagement an der Diploma
  • Blog BSc
  • Blog DaBi
  • Wirtschaftsinformatik (IUBH)
  • Blog kp114
  • Blog Doktor_C
  • Blog tccoskun
  • Fernstudium? Let's try. - Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Gesundheits-und Sozialmanagement an der HFH
  • Blog Burzl
  • Jeden Morgen haben wir 2 Möglichkeiten: weiterschlafen oder aufstehen um unsere Träume zu jagen :)
  • Psychologie B.Sc. - PFH Göttingen seit April 2015 - Dabei sein ist alles :)
  • Blog nieme
  • BWL an der IUBH
  • Masterarbeit
  • Bachelor of Engineering (B. Eng.) Wirtschaftsingenieurwesen Produktion
  • Blog Irmi
  • Blog Excell
  • Studium: Pflegemanagement (B.A.) an der APOLLON Hochschule
  • Vollzeitanstellung, Sport und Fernstudium - Let's Rock! PMT SRH FH Riedlingen
  • Blog fredfritz
  • Blog Aurora
  • General Management
  • Fernabitur mit dem Lernzentrum Killesberg
  • Blog cn91968
  • Blog Carste
  • Technische Informatik an der Wilhelm Büchner Hochschule
  • Blog TatOrt
  • Bachelor Bildungswissenschaften an der Fernuniversität Hagen
  • Blog Spilly
  • SRH Riedlingen: Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)
  • B.Sc. Informatik (WBH) und sgT
  • Blog csab8362
  • Blog Mucki80
  • Blog Leni1985
  • Blog Tschibbi
  • Governance an der FernUni Hagen – Mein Master-Marathon
  • Blog teleone
  • Beim C64 fing es für mich an - Informatik B.Sc. an der WBH
  • Blog Mutti studiert
  • erst Praktische Psychologie bei NHAD - dann Psychologie in Hagen
  • Blog Lovely
  • Blog Nadine Barthel
  • Blog Orchidee1
  • Oh yeah!!! Let's get started... IUBH B.A. - Finanzmanagement
  • gelöscht
  • Donner und Doria! Web-Entwicklung als Fernlehrgang?
  • Cassis Reise zum Killesberg
  • Blog Aliud
  • Blog Fernstudente
  • Blog Tessera
  • Blog ReniReboot
  • Pharmamanagement- und technologie an der SRH FH Riedlingen
  • Ich und all meine Entscheidungen bezüglich des Fernabis und wie es danach weiterging
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik bei der IUBH
  • Blog sara1306
  • Blog Streber
  • Blog bzzz
  • Health - Care Studies an der HFH
  • Blog lisale0206
  • Blog TimG
  • MBA an der IUBH (2015-2017)
  • Mein Weg zum Fernabitur
  • Blog Don Alfredo
  • Elektro- und Informationstechnik an der WBH... oder der Versuch, sich einsam durchzuschlagen
  • Blog Creatingmyself
  • WINGS Bachelor Betriebswirtschaft Online
  • Blog alex99
  • Fernstudium nach dem Fachabitur?
  • Blog Apo Conny
  • Blog CaJu61
  • Verbundstudium Wirtschaftsinformatik TH Köln B.Sc.
  • Blog Klangphase
  • Blog EmileBaltasar
  • Blog Impulse90
  • Blog N. N.
  • B.A , Magister und Pfarramt
  • Blog Shelia155
  • x2
  • x
  • Wilhelm Büchner Hochschule: M.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • B.Eng. - Maschinenbau
  • Psychologie B.Sc. an der FernUni Hagen - wer weiß, wohin es führt?
  • Auf dem Weg zum Master in General Management
  • M.Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Mein Master als Fernstudium an der IUBH
  • Fernabitur 2018
  • Mein Weg zur BILDUNGswissenschaft
  • Blogverzeichnis
  • Pflegemanagement an der Apollon Hochschule
  • Von Zuhause aus an der Merseyside studieren
  • RegenTrude88
  • Biwi an der FernUni Hagen
  • Psychologie an der FernUni Hagen
  • Informatik an der Uni Hagen
  • Organisationspsychologie bei NHAD (jetzt Learnac)
  • Wilhelm Büchner Hochschule: B.Sc. Informatik
  • IT-Security
  • Fabis Blog
  • BWL an der IUBH - challange accepted
  • Psychologie-Fernstudium an der PFH
  • Vom Dipl.-Ing (FH) zum MSc
  • W-Ing. Externat
  • Zeit für den nächsten Schritt - B.A. Betriebswirtschaftslehre an der IUBH
  • B. Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • abiti
  • Medizin-Fernkurs an der NHAD
  • Meine Erfahrungen mit dem Wirtschaftsinformatik-Bachelor an der IUBH
  • Klinische Psychologie als Einzelmodul an der PFHPS Göttingen
  • Mein 2. Studium: BWL an der IUBH
  • Von Klausuren und Zwangspausen
  • Abenteuer Fernstudium
  • BSc. Digitale Medien (Wilhelm Büchner Hochschule)
  • Gleich scheitern oder doch erstmal versuchen
  • MOOCs, Seminare und Onlinekurse
  • Psychologischer Berater bei Impulse
  • IUBH - Endlich läuft das Studium neben dem Beruf
  • Julikäfer will studieren
  • Heike Viethen- Fernstudium und mehr
  • Angewandte Psychologie
  • Management von Gesundheitseinrichtungen an der WINGS (B.A)
  • Wirbelwind´s Blog
  • Wirtschaftswissenschaften an der FernUni in Hagen
  • Fernstudium zum Fachjournalisten
  • Der Weg ist das Ziel - Vom Hauptschüler zum Student
  • LL.M Uni Saarland/TU Kaiserslautern
  • Projekt Master
  • Cariocas Weg zum Traumberuf?
  • Wirtschaftsinformatik (M.Sc.) an der IUBH
  • Mein Studium Soziale Arbeit :)
  • B.A. Soziale Arbeit an der DIPLOMA
  • Fernstudium 2. Versuch
  • Master an der University of Essex
  • Auf in den 2. Kampf...
  • Laudius Fernlehrgang Psychologie
  • Tourismuswirtschaft Online - Jade Hochschule WHV
  • Diploma - Soziale Arbeit
  • Diploma in Distance Education
  • Suse
  • Suse
  • Fernstudium 2.0 mein Weg zum Bachelor BWL
  • B.Sc. Psychologie an der Fernuni Hagen
  • SRH Riedlingen Medien- und Kommunikationsmanagement 2016 Bachelor-Studiengang (B.A.)
  • Soziologie bei Laudius
  • "Praktische Psychologie" bei der NHAD
  • Mein Stipendium - International Business Communication
  • I believe I can fly oder Abilifly an der FU Hagen
  • M.Sc. Wirtschaftswissenschaften - FernUni Hagen
  • Je l'ai déjà écrit au sujet sherobe.fr de l'exposition spéciale
  • Rechtswissenschaften Fernuni Hagen
  • Promotion - das Tüpfelchen auf dem I
  • Mein Versuch Fernstudium Master BWL HFH
  • Test
  • Je veux vous donner un câlin dès maintenant pour être
  • Master Wiwi
  • Studium - Versuch 2.0 - Soziale Arbeit
  • Master Wiwi
  • Lebensmittelmanagement und -technologie
  • le même style de robe comme elle l'avait dans les années
  • M.Sc. Psychologie - auf dem Weg zum KJP
  • Vom Familienvater zum Bachelor of Laws und Familienvater :-)
  • M. Sc. Data Engineering and Consulting
  • leur grand jour est une robe de mariée avec un train
  • BWL - Bachelor of Arts - Ein Wechsel
  • Per Fernstudium zum Akademiker
  • Fernabitur - Der alltägliche Wahnsinn
  • B.Sc. Web- und Medieninformatik bei Springer Campus/FH Dortmund
  • Sport im Fernstudium
  • Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.) an der FernUni
  • pourraient être les deux robes des vêtements blancs
  • Vollzeit Studium mit Baby
  • Open IT Master - das Experiment
  • Ces gâteaux de mariage peuvent être conçus dans de beaux
  • Lehrer werden - Quereinstieg oder grundständiges Studium
  • kulit
  • Soziale Arbeit B.A. an der DIPLOMA
  • Välkommen till Sverige! - Fernstudium Earth Science (Uni Stockholm) in Schweden
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik IUBH
  • A poor lonesome student, far away from my B.Sc. WiWi
  • Selma
  • Mein Ziel: Fernabitur
  • Master Mechatronik an der WBH
  • Mein Bachelor Computing & IT an der Open University
  • Hochzeitsplaner werden / Wedding Planner - Laudius
  • Ernährungsberatung - Laudius
  • Technisches Englisch - Laudius
  • Grundwissen Life Coach - Laudius
  • Das zweite Fernstudium kann beginnen IUBH ich komme ;)
  • Medienmanagement an der Diploma
  • Energiewirtschaft und -management (B.Sc.) an der WBH
  • MOOCs
  • Der Ernst des Lebens geht los - B.A. BWL Personalmanagement / Business Controlling
  • Meine Erfahrungen mit Gymglish
  • Studium WING Master
  • wt15309
  • Basiswissen Psychologie - Laudius
  • Bachelor Elektrotechnik an der WBH
  • chinababsi
  • Rechtswissenschaften (EJP) an der FernUni Hagen
  • buypo
  • Karate-Kalle´s Fernstudien-Blog
  • Promotion an der Wilhelm Büchner Hochschule in kooperation mit der Fernuni Hagen
  • Abitur für Chaoten
  • Fernstudium Abitur? Was dachte ich bloß...
  • Mein (chaotischer) Weg durchs (Lern-)Leben
  • FlexLearning Bachelor an der IUBH
  • HFH - WIng für Ingenieure
  • Zu Zweit zum Bsc - Wiwi an der FernUni Hagen
  • WibbSi wird Pflegemanager!
  • B.Sc. Psychologie an der FU Hagen
  • Vom Fachinformatiker zum B.Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Verena Hüttinger
  • Fernstudium trotz Unmöglichkeiten - Aufgeben keine Option
  • IUBH | FlexLerning auf Bachelor Nivau als Alternative
  • Der Weg zum Master
  • Bachelor Betriebswirtschaftslehre & Co. | Wer die Wahl hat…
  • Angewandte Informatik an der Wilhelm Büchner Hochschule
  • B.A. Präventions- und Gesundheitsmanagement
  • Mission Master, MSc - Wirtschaftsinformatik IUBH
  • Robe de mariée
  • Lenovo Yoga Book & MS OneNote 2016 für das Fernstudium
  • En ce qui concerne leurs conceptions vont
  • En ce qui concerne leurs conceptions vont
  • tout en correspondant robes blanches Bonpoint
  • parce qu'elle habille comme le jouet
  • B.Sc. WiInf. an der FernUni Hagen
  • Xanthosarch
  • Nach der Pflicht die Kür
  • Bachelor in 2 Jahren
  • mariage Grossman est venu non seulement sans Glitch
  • Niko`s Weg zum LL.B.
  • F(r)antastisch? Frantastique!
  • qui a dit que les premières chambres ouvriront May
  • La mariée est la fille de Patricia Cano et Raul
  • Ausbildereignungsschein
  • Lebensmitteltechnologie und Management an der SRH
  • Pflegemanagement (B.A.) Apollon
  • Sind wir endlich bald da??
  • Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen an der IUBH
  • ERP4STUDENTS | Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP [SAP ERP Online-Kurs exklusiv für Studenten]
  • Die akademische Odyssee
  • Von der BA zum Master (WBH)
  • Fernlehrgang Abitur, meine erste 3 Monate
  • Projekt M.A. BWL an der PFH
  • Modul 8
  • B. Eng. - Wirtschaftsingenieurwesen an der IUBH
  • Katzes Masterstudium General Management an der IUBH
  • Der Autodidakt mit zu viel Selbstvertrauen
  • impeta
  • Wirtschaftsrecht im Fernstudium
  • Mein Weg zum Wirtschaftsinformatiker
  • Fachhochschulreife Wirtschaft (ILS)
  • Abitur - Diesmal aber wirklich!
  • ...
  • M.Sc. Wirtschaftspsychologie SRH
  • IT-Analyst an der HS-KL
  • Es riecht elektrisch... Verbundstudium Elektrotechnik
  • Ohne Berufsausbildung und Abi zum Wirtschaftsjuristen
  • Mein Weg zum Businessman
  • Personalmanagement (B.A) IUBH
  • On the Highway... zum Wirtschaftsinformatiker (Master)
  • Betriebswirtschaft an der IUBH
  • Alles rund um die Pflege
  • MBA, SRH Fernhochschule The Mobile University
  • Umweltwissenschaften Infernum als Zertifikatsstudium
  • M.Sc. Wirtschaftsinformatik - IUBH.
  • Fernstudium (Ba. WI)
  • Medien und Kommunikation an der IST Hochschule
  • Berufspädagogik B.A. (Fachrichtung Pflege)
  • Diploma Soziale Arbeit
  • Zeit für denn nächsten Schritt
  • B.A. Gesundheitsökonomie an der APOLLON Hochschule
  • Um Gottes Willen - Theologie im Fernkurs
  • Latein bei EKD Fernstudium
  • Gesundheitsökonomie (B.A.) an der Apollon Hochschule
  • M.Eng Elektrotechnik...
  • Die Abschlussarbeit - In neun Etappen
  • Prävention und Gesundheitspsychologie (M.Sc) SRH
  • Soziale Arbeit an der IUBH
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Vom HS zum B.Sc. Wirt.-Informatiker
  • [closed] ...
  • Matthias Schultz
  • Zum Mechatroniktechniker per Fernunterricht (SGD)
  • Akademiestudium in Hagen - Studieren am Tellerrand
  • elektrisch reloaded... Oncampus regenerative Energien (HS Emden)
  • B.Sc. Web- und Medieninformatik (Online-Studium Springer Campus)
  • Fernkurs Praktische Psychologie
  • Spocht. Spocht und noch mehr Spocht. Oh und Essen.
  • Laberbacke XXL
  • Hotelkaufmann an der Hotelfernschule Poppe & Neumann
  • B.Sc. Ernährungswissenschaft an der IUBH
  • Industriemeister Metall
  • ...
  • B.A. Gesundheitsökonomie
  • Reiseerzählungen eines Abitouristen - ILS, Abi Hamburg
  • Invitatio ad offerendum - Rechtswissenschaft an der FernUni Hagen
  • Homo oeconomicus - Wirtschaftswissenschaft an der FernUni Hagen
  • Selbststudium Heilpraktiker
  • B. Sc. Wirtschaftsinformatik an der IUBH
  • Im Selbststudium vom Heilpraktiker für Psychotherapie zum "Vollheilpraktiker"
  • Soziale Arbeit IUBH
  • Der lange Weg, geht nun los.! Abitur
  • APOLLON: Angewandte Psychologie (B.Sc.) als Branchenfremde
  • M.A. Marketingmanagement an der IUBH
  • Wirtschaftsinformatik an der IUBH
  • Bachelor Wirtschaftsinformatik - Jetzt will ich es auch wissen
  • Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) an der SRH
  • Health/Life/Study-Balance | BWL an der IUBH
  • Sachkundeprüfung Bewachungsgewerbe (§ 34a GewO) im Selbststudium
  • B.A. Kulturwissenschaften mit Fachschwerpunkt
  • PYGMALION - Psychologie berufsbegleitend
  • Besim
  • Diploma Kindheitsheitspädagogik B.A.
  • Wirtschaftsinformatik B.Sc. an der IUBH
  • MSc International Business, Leadership and Management - University of York
  • Nerd on the Uni
  • Wirtschaftsinformatik an der IUBH - Master
  • Mein Masterstudium Controlling und ich :)
  • Master of OE
  • Lunatik93
  • Masterstudium Medien- und Kommunikationsmanagement
  • Nebenberufliches Fernstudium als Mutter
  • [GER/D] Master Programme Integrative Health Science
  • MBA - Engineering Mangement
  • M.A. Personalmanagement IUBH
  • Wirtschafts- und Industrieinformatik an der Hochschule Fresenius
  • M. Eng Elektrotechnik
  • Französisch B2 bei der AKAD Language+Culture
  • Psychologie (B.Sc.) an der SRH Riedlingen
  • Master Wiwi an der FernUni Hagen
  • PsyMaster
  • Medienmanagement und -wirtschaft an der Diploma
  • B.A. Soziale Arbeit an der IUBH
  • IceIceBaby Berufspädagogik Fachbereich Pflege
  • Betriebswirtschaftslehre und der Schreibtisch des Schreckens (IUBH)
  • FernUni Hagen WiWi+Psychologie
  • Bachelor Finanzmanagement IUBH
  • Wie entsteht eigentlich ein Fernstudium?
  • Angewandte Psychologie - werde ich es schaffen?
  • ohne Abi als EM Rentnerin zum BA angewandte Psychologie (B.SC.)
  • Wirtschaftsrecht Online (LL.M)
  • Fremdsprachen im Fernstudium - Hochschule Dalarna
  • Bachelor Wirtschaftspsychologie an der IUBH
  • Master verteilte und mobile Anwendungen (WBH)
  • Auf dem Weg zum Bachelor Wirtschaftsinformatik
  • Wie funktioniert eingentlich.....
  • eat.sleep.psychology.
  • Kerstin Tobis
  • Pfleger wird Student never give up
  • HFH Psychologie (B.Sc.) mit Sehbehinderung und Depressionen
  • Master Maschinenbau an der WBH (3-Semester)
  • Soziale Arbeit an der IUBH (Curriculum 11/2018)
  • Wirtschaftspsychologie (B.A.) an der PFH
  • Chaos und Kuchen (und der Weg zum Bachelor)
  • Mission: FFH (ASBA an der Ferdinand Porsche FernFH)
  • Angewandte Psychologie an der Apollon Fernhochschule
  • Master Pflegepädagogik
  • Fernabitur in 26 Monaten
  • B. Sc. Ernährungswissenschaften an der IUBH
  • Der einsame Weg zum Abitur
  • Von Familie, Arbeit und Fernabitur. Ist das schon alles?
  • Mein Weg zum Bachelor (Wing)
  • Abikalypse
  • WBH: Master Wirtschaftsinformatik
  • Vorkurs Mathematik an der Wilhelm Büchner Hochschule - Ziel Informatik
  • Master Applied IT-Security
  • Psychologie (B.Sc.) an der PFH
  • The fox among
  • Organisationsgestaltung
  • Bachelorstudiengang Aging Services Management
  • PYTHON - Akademiestudium berufsbegleitend
  • BA Medieninformatik IUBH 04/2019 - ????
  • Mein Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie M.Sc.
  • Blog über das Fernstudium Psychologie an der PFH Göttingen
  • IT-Projektmanagement an der EURO-FH
  • Lenes-Fernstudentenleben
  • Maschinenbau an der TU Dresden
  • HS Fresenius onlineplus: Medien- und Kommunikationsmanagement (M.A.)
  • Studium mit 50
  • In Teilzeit zum Master
  • Mein Weg zur Sozialpädagogin
  • EXAMIO bibukurse.de
  • Meine Erfahrungen mit abiweb von examio
  • Irgendwas mit Medien - B.Sc. Medieninformatik
  • Masterstudium der Wirtschafspsychologie (IUBH)
  • Post Master
  • Soziale Arbeit? Studieren? Im Ernst? - Na klar!!!
  • WLM-Master an der SRH Riedlingen
  • examio - bibukurse.de
  • Xeniasanny
  • Organisationsentwicklung TU Kaiserslautern DISC
  • Endlich Studentin der Sozialen Arbeit
  • Masterblog Psychologie SRH
  • WBH B.Sc. Informations- und Wissensmanagement
  • Der Anfang vom hoffentlich großen Erfolg
  • Blog Fernstudium Wirtschaftsinformatik (Diplom, WINGS)
  • SRH Riedlingen M.Sc. Psychologie
  • BWL im Fernstudium
  • utveckling
  • Einmal Soziale Arbeit zum Mitnehmen, bitte!
  • Blog Fernstudium Wirtschaftsinformatik (B.Sc., IUBH)
  • der Weg zum Bachelor
  • Master of Disaster...ähh Engineering in Elektrotechnik
  • Medien- und Kommunikationsmanagement Bachelor
  • Mein Fernstudium "Digitale Medien"
  • Soziale Arbeit - Fernstudium als Fachfremde
  • In mari via tua - Ph.D. in Economics - University of Gdansk
  • Was will der alte Sack noch .......:-)
  • B.A. International Business Communication (AKAD)
  • Mechatronik Bachelor nach dem Techniker
  • Mathe-Reise
  • ----
  • ----
  • Physiotherapie B.Sc. virtuelles Fernstudium Diploma
  • Das Abenteuer - Informatik B.Sc. an der WBH
  • Ernährungsberatung & Spezialisierungen - Academy of Sports
  • Heilpraktiker - Laudius
  • Fastenleiter - Isolde Richter
  • Angewandte Psychologie (B.Sc.) - Virtuelles Fernstudium DIPLOMA Hochschule
  • ---
  • IUBH B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Industrie 4.0
  • Mama muss lernen
  • Weiterbildung Experte für interne Unternehmenskommunikation ILS (IHK)
  • Fernstudium Psychologie - 3. Bildungsweg
  • Über den Ökonom zum B.A. Finanzmanagement - IUBH
  • 42 oder Informatik an der IUBH
  • Bachelor Elektro- und Informationstechnik nach dem Elektro- und Informationstechniker
  • Teilzeitstress oder der Weg zum Data Science B.Sc.
  • Psychologie (B.Sc.) an der Euro FH
  • Digital Transformation & Organizational Development - Nano Degree an der WBH
  • Psychotherapie (HP) - Laudius
  • Hotelmanagement an der IUBH - vom § zum *
  • Kranke Schwester + Soziale Arbeit
  • Heilpraktiker für Psychotherapie - Isolde Richter
  • Psychologischer Berater - Isolde Richter
  • Kurs Psychotherapie (HP) als Fernlehrgang bei Laudius
  • Computer Science an der University of the People
  • Fachfortbildungen - Isolde Richter
  • Mathe Vorkurs an der Wilhelm Büchner
  • Kulturmanagement - Laudius
  • Soziale Arbeit onlineplus
  • Eventmarketing - Laudius
  • Angewandte Informatik
  • Meine laufenden Fernstudien
  • HFH Zertifikatsstudium Gesundheits- und Sozialrecht
  • Kultur und Geschichte und Literatur
  • Marketingmanagement - Deutsche Akademie für Management (DAM)
  • Akademiestudium FernUni Hagen (Geschichtswissenschaften)
  • Meine Fernabi Reise
  • IT-Sicherheit Bsc
  • Nano Degree "Gestaltung interaktiver Systeme" an der Wilhelm Büchner Hochschule
  • Journalismus - Laudius
  • Wirtschaftsinformatik Bachelor an der IUBH
  • WiWi an der FernUni Hagen
  • Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc.) an der WBH
  • Wirtschaftsingenieurwesen Master an der Akad oder WBH verkürzen ?
  • LL.B. - Akademiestudium an der FUH
  • Test 1
  • Test 2
  • Test 3
  • Test 4
  • Heilpraktiker - Isolde Richter
  • Bachelor of Engineering Kunststofftechnik
  • ............................
  • Wirtschaftsingenieurwesen Produktion (B. Eng.) an der WBH
  • Sozialmanagement (B.A.) - HS Fresenius onlineplus
  • Mathevorkurs... und dann IT-Security...? Auf gehts.
  • -
  • Mein Weg zur Psychologin - SRH Fernhochschule
  • Mein Weg zum Psychologiestudium
  • Traumapädagogik - Universitätsklinikum Ulm
  • yesIcan
  • Eine Odyssee - Die Welt von morgen - Zurechtkommen im Dschungel der (Hochschul-)zertifikate, CAS, DAS, DBS
  • B.A. Pflegepädagogik an der IU
  • Angwandte Informatik - Eine Chance?
  • Mein nicht geplanter Plan des Fernstudiums Psychologie
  • Nicht noch ein Psychologie-Blog :-)
  • B.A. Public Management an der IU
  • IU - Informatik (B.Sc.)
  • B.A. Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie (PVS)
  • Bachelor "Informatik" an der WBH 👨‍💻
  • Kommunikationsdesign - auf dem Weg zum Botschafter kreativer Ideen und Konzepte
  • Master Organisationsentwicklung TU Kaiserslautern
  • Notiz-Blog
  • Wüstenblume
  • Werde ich doch noch Akademiker?
  • PFH Göttingen | Betriebswirtschaftslehre B.A. - Beginn: 01.10.2020
  • Lernen wie man lernt - B. Sc. Informatik an der IU
  • Psychologie (B.Sc.) an der HFH
  • Nachbarschaftshilfe
  • Spezielle Kurse für spezielle Interessen
  • Nadja studiert Informatik an der IU
  • ...
  • Bildungswissenschaften Fernuni Hagen
  • suggestions des deux pour des idées d'embellissement de robe
  • Fernstudium Organisation und Kommunikation - DISC/TUK Kaiserslautern
  • Informatik an der IUBH neben dem Beruf
  • Les décolletés bateau et épaules dénudées en sont des exemples
  • Psychologie an der IUBH
  • Cringe
  • un budget limité est une contrainte pour avoir la robe parfaite
  • cette robe glisse sur vos courbes naturelles, créant un look frais
  • Abitur mit Anfang 20 per Fernstudium mit der SGD
  • B.Sc. Pflege an der IUBH neben dem Beruf als GUK
  • Les mariages sont parmi les événements les plus mémorables de notre vie
  • PhD, the British way - Business Informatics @ University of Gloucestershire
  • envisage également un mariage à destination sherobe.fr
  • Wirtschaft-Bachelor an der Fernuni Hagen...
  • Le confort de vos invités de mariage doit être la priorité un
  • alors profitez-en en choisissant une robe de mariée qui satisfait
  • une touche de ce glamour propre et élégant dans leurs propres
  • Barbara
  • Barbara
  • Virtuelle Weltreise
  • Neben dem Vollzeit-Job zum M.A. General Management an der IUBH
  • Bitte irgendwas mit Kommunikation
  • Stuhl & Couch - Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin
  • BWL -IUBH
  • IT-Sicherheit WBH
  • Steuer-Fachschule Endriss: Wirtschaftsfachwirtin (IHK)
  • Computer Science Info Snacks
  • Data Science Bachelor - IUBH
  • Wirtschaftsinformatiker M.Sc.
  • Making the Best out of Corona
  • Angewandte Informatik (Wilhelm Büchner Hochschule)
  • B.Sc. Wirtschaftspsychologie an der IU
  • ???
  • Sport- und Fitnesskaufmann an der Academy of Sports
  • Transformationsstudien - ein interdisziplinärer Master
  • …denn sie wissen nicht was sie tun
  • Wirtschaftspsychologie berufsbegleitend
  • Jennys Fernabitur
  • HeinerTown - Mein Weg zum Master...
  • Bachelor Psychologie an der SRH
  • Psychologie Bachelor an der SRH Riedlingen
  • Psychologie an der SRH
  • Media Production an der Wilhelm Büchner Hochschule
  • Architektur B.A.
  • Gepr. Web Application Developer
  • MA Coaching und Supervision - Zwei Herzen schlagen, ach, in meiner Brust...
  • Mama schreibt! - Kinder- und Jugendbuchautor*in bei Laudius
  • Hebräisch im Fernkurs
  • Kim
  • ROAD TO WING
  • Wissenshungriger Nerd unterwegs
  • Master Geschichte Europas an der FernUni
  • M.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Der Weg in den Schuldienst Pt. 1: Zertifikatsstudium an der HFH
  • Tassilo Weller
  • Bachelor Theology an der Domuni Universitas
  • Masterstudium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie
  • Master Elektrotechnik (ohne Elektrotechnik-Bachelor)
  • Ernährung C-Lizenz / Academy of Sports
  • I need to go to my mind palace!
  • Mein Weg zum Bachelor of Science in Psychologie
  • Impulse
  • Psychische Gesundheit & Prävention bei Kindern und Jugendlichen
  • Mein Weg, meine Ziele und mein Ehrgeiz
  • Lasciate ogne speranza, voi ch'intrate
  • Akademiestudium an der FernUni Hagen
  • Abitur mit Zwischenziel Realschulabschluss
  • SAP TS410 - welearninbits
  • Psychologie Weiterbildung an der PFH
  • Deutsche Sportakademie: Sport- und Fitnesstrainer
  • FACT Master
  • [ENG] Master Programme Integrative Health Science - Kristianstad University (hkr.se)
  • Selbstorganisation
  • Auf zu neuen Ufern
  • Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) an der DIPLOMA
  • M.A. Bildung, Management und Führung - auf in ein neues Abenteuer
  • Arne Fröning
  • Digitale Medien
  • MBA Gesundheitsmanagement & Digital Health
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik (SRH)
  • Winf BA an FernFH
  • Vorbereitung Personalfachkauffrau (IHK)

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Anbieter


Studiengang


Wohnort


Benutzertitel

  1. Hallo liebe Blogleser, über ein Jahr ist jetzt vergangen, seit ich den letzten Blogeintrag veröffentlicht habe. Da war Corona noch kein besonderes Thema. Und ehrlich gesagt ist es das jetzt bei mir immer noch nicht, denn die Dinge entwickeln sich im Leben immer anders, als man denkt. Eigentlich hatte ich ja großes mit dem Blog vor: Viel über den Arbeitsalltag und die beruflichen Fort- und Weiterbildungen zu berichten. Aber... Ende Februar wurde bei mir ein faustgroßer Tumor (kein Adenom) der Nebennierenrinde entdeckt, nachdem ich nachts mit Todesschmerzen im Bauchraum per Rettungswagen ins Krankenhaus gekommen war. Meine zweiten Gedanken waren tatsächlich: Warum habe ich mir das Studium nur jahrelang angetan, wenn jetzt doch alles umsonst war? Aktuell erlebe ich ein Wechselbad der Gefühle. Die sehr aufwändige Diagnostik ist immer noch nicht abgeschlossen. Es gibt nicht viele, denen ich es erzählt habe. Nicht mal meinen Geschwistern. Aber hier in meinem Blog dachte ich, dass ich über alles schreiben kann, denn ihr kennt mich ja auch nicht im wirklichen Leben. Meine Gedanken kreisen seit dem Befund eigentlich immer nur um die Zukunft meiner beiden Kinder und nicht um Meine. Es hilft mir, wenn ich es mir wenigsten hier mal von der Seele schreiben kann, auch wenn meine Sorgen vielleicht unbegründet oder übertrieben sein können. Drückt mir die Daumen, dass alles gut ausgeht. So long, euer Forensiker
  2. Währenddessen an einem anderen Ort... Meine ehemalige Intensivstation. Die Arbeitsbelastung kann ich mir nicht annähernd vorstellen. https://www.hna.de/lokales/goettingen/corona-intensivmedizin-in-goettinger-uni-klinik-weiter-unter-druck-90657901.html
  3. Was hier gerade abgeht, ist der Hammer (Großstadt, Inzidenz 16, 0-4 Neuinfektionen pro Tag). Gastronomie innen und außen auf, alle Geschäfte haben geöffnet (kein Click&Meet notwendig). So viele Menschen hab ich zuletzt in der Stadt im Dezember 2019 gesehen. Dann: Schulen ab übernächste Woche dauerhaft auf. Im Freibad hab ich gerade trotz Schietewetter sehr viele Besucher gesehen, ebenso die Fitnessstudios. Im Radio wurde am Samstag durchgesagt, dass bitte nicht mehr in die Innenstadt gefahren werden soll - Parkhäuser und -plätze überfüllt. Nachts ist es wieder lauter, weil angetrunkene junge Leute aus dem Feierviertel um die Häuser ziehen (passend heute morgen gleich zwei neue Graffitis an der Hauswand, das blieb seit der Pandemie tatsächlich aus). Ist Corona vorbei und ich hab's nicht mitbekommen? Kann man nur als krass bezeichnen, eine komplett veränderte Aktivität in der Stadt. Ich merke gerade, wie sich mein Hirn noch neu neu damit verkabeln muss, überall so viele Menschen zu sehen. Heftig, wie man sich davon entwöhnen kann. Brötchen beim Bäcker holen? Da ist langes Anstehen angesagt... Ich hätte eher gedacht, dass die Zahl der Menschen wohl langsam zunehmen wird. Aber ich hatte vor einiger Zeit mal ein TikTok Video gesehen, wo ein Geflügelfarmer das Gatter seiner Enten öffnet und tausende von Enten drauf losrennen. Irgendwie hat mich das daran erinnert. Ich stelle fest, dass mich das nervös macht...kann das wirklich gut gehen? Mal sehen, wie es in 2 Wochen so aussieht. Den Frust hochgehender Zahlen bräuchte ich echt nicht mehr.
  4. In dieser Ausgabe der Fernstudium Rundschau geht es unter anderem um Lerntools, den Fernstudien-DQR sowie die Ergebnisse aktueller Forsa-Studien zur Weiterbildung. Ankündigungen Live-Streams DI, 09.03. - 19 Uhr: Veränderungen an der PFH als Teil von Galileo Global Education Germany (Video) DO, 11.03. - 19 Uhr: Vlog 029 - Unter anderem zur Trendstudie Fernstudium der IUBH (Video) DI, 16.03. - 16 Uhr: Ernährungspsychologie an der HSD Hochschule Döpfer (Video) DO, 23.03. - 19 Uhr: VAWi Master Wirtschaftsinformatik - zu Gast: Zwei Studierende Gastbeiträge isits: Fernstudium „Applied IT Security“ (M.Sc.) Allgemeine Themen rund ums Fernstudium Tools: Schwarzweis berichtet in Blogbeiträgen von seinen Erfahrungen mit den Lerntools Study Smarter (Weiter lesen...) und GoodNotes (Weiter lesen...). Werkstudenten: Im Forenaustausch wird geklärt, wann ein Fernstudent auch als Werkstudent tätig sein kann. (Weiter lesen...) DQR: Der Bundesverband der Fernstudienanbieter hat mit dem Fernstudien-DQR einen Qualifikationsrahmen für staatlich zugelassenen Fernunterricht in Deutschland eingeführt. (Weiter lesen...) Rund um Anbieter mit Premium-Forum (Infos zum Sponsoring) AKAD University Labor: brotzeit berichtet darüber, wie sein Labor Grundlagen Elektronik ausnahmsweise in virtueller Form durchgeführt wurde. Es wurde mit der Software LTSpice gearbeitet. (Weiter lesen...) APOLLON Hochschule Mythen: In einer gemeinsamen Studie der APOLLON Hochschule und der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung soll gesundheitlichen Mythen und deren Ursachen auf den Grund gegangen werden. (Weiter lesen...) DIPLOMA Hochschule Kindheitspädagogik: Dennis94 hatte sich schon für ein Psychologie-Studium bei einem anderen Anbieter angemeldet - und dann doch noch auf Kindheitspädagogik an der DIPLOMA umgeschwenkt, um sein Ziel Kinder-und Jugendpsychotherapeut erreichen zu können. (Weiter lesen...) Psychologie-Blog: AntjeWls hat sich für den Studiengang Angewandte Psychologie an der DIPLOMA Hochschule entschieden und berichtet über ihren (Um)Weg zum Studium. (Weiter lesen...) DIPLOMAgazin: Die DIPLOMA Hochschule hat die Nullausgabe des DIPLOMagazins veröffentlicht. Das neue Magazin ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der Hochschule und insbesondere auch der dort tätigen Menschen. (Weiter lesen...) (Video) Euro-FH Corona: Die Euro-FH plant die Veröffentlichung der Forschungsergebnisse ausgewählter Bachelor- und Master-Thesen zu den Folgen der Corona-Pandemie in einem Sammelband. (Weiter lesen...) Forsa: Das Marktforschungsinstitut Forsa hat im Auftrag der Euro-FH erneut eine Befragung durchgeführt, bei der es unter anderem um das Interesse am Fernstudium geht. (Weiter lesen...) Pädagogik: Die Euro-FH bietet ab Juni einen neuen Bachelor in Kindheits- und Jugendpädagogik (B.A.) an, bei dem die Absolventen durch die integrierte Praxisphase zugleich die staatliche Anerkennung als Kindheitspädagogin bzw. Kindheitspädagoge erwerben. (Weiter lesen...) ILS Fernabi: Greetsiel packt das nächste Paket mit Lernmaterial für sein Fernabi aus und an. (Weiter lesen...) Weiterbildungspläne: Das ILS hat erneut eine Forsa-Studie in Auftrag gegeben. Unter anderem ging es um die Auswirkungen der Pandemie auf die Weiterbildungspläne. (Weiter lesen...) ISM Fernstudium Vorstellung: Das Team des ISM Fernstudiums hat sich im Forum vorgestellt. Die Fernstudiengänge beginnen im September. Ab März sind Einschreibungen möglich. (Weiter lesen...) Studiengänge: Zum Start des Fernstudienprogramms werden fünf Bachelorstudiengänge angeboten. (Weiter lesen...) IST-Studieninstitut TV-Produktion: Ab April 2021 kann im Rahmen der Schwerpunktsetzung im M.A. Kommunikationsmanagement unter anderem das neue Wahlpflichtmodul TV-Konzeption und -Produktion gewählt werden. (Weiter lesen...) Zertifikate: Die Weiterbildung Gesundheitsbetriebswirt/-in des IST-Studieninstitutes wurde um die beiden Zertifikate Praxismanager/-in und Digital Health Manager/-in ergänzt. (Weiter lesen...) Nachhaltigkeit: Der Bachelor-Studiengang Management im Gesundheitswesen der IST-Hochschule wird ab kommendem Semester um das Thema Nachhaltigkeitsmanagement ergänzt. (Weiter lesen...) IUBH Fernstudium Sprint: Nadja_studiert_Informatik berichtet in ihrem Blog ausführlich vom Sprint in BWL, der ihr insbesondere aufgrund der intensiven Zusammenarbeit gut gefallen hat. (Weiter lesen...) Englisch: Die Zugangsvoraussetzungen für die englischsprachigen Studiengänge haben sich geändert. Unter anderem wird nun auch ein Cambridge Zertifikat anerkannt. (Weiter lesen...) Erfahrungen Data Science: d1287 berichtet von seinen Erfahrungen und Eindrücken, die er im Probemonat mit dem Master Data Science gemacht hat. (Weiter lesen...) Architektur: Baerliner hat seinen Blog und sein Architektur-Studium gestartet - und erstmal für 200 Euro Material bestellt. (Weiter lesen...) Nachdem es angekommen ist, zeigt er es in einem weiteren Blogbeitrag. (Weiter lesen...) Zwischenfazit: Schwarzweis studiert jetzt seit einigen Monaten Psychologie an der IUBH - weil es für ein Präsenzstudium mit dem NC nicht geklappt hat. Das zeigt sich dann auch in den Kritikpunkten. (Weiter lesen...) Neue Studiengänge: Die IUBH hat die Erweiterung des Studienangebots um drei Studiengänge bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um einen Pädagogik-Bachelor sowie Master in Heilpädagogik/Inklusionspädagogik und Wirtschaftsingenieurwesen. (Weiter lesen...) Coaching: AlJöSchlei wagt sich, nach bereits umfangreicher Praxis- und Studienerfahrung an den neuen Master Coaching und Supervision. (Weiter lesen...) sgd Webentwickler: Aramon möchte mit seinem Lehrgang zum Web Application Developer sein Wissen in strukturierter Weise auffrischen und berichtet in einem Blog darüber. (Weiter lesen...) Auch die erste Materiallieferung stellt er ausführlich und mit einem Foto vor. (Weiter lesen...) SRH Fernhochschule Schlapp: TomSon hat im Moment einen Durchhänger und teilt dies mit vielen anderen, wie sich in den Kommentaren zu ihrem Blogbeitrag zeigt. (Weiter lesen...) Stipendium: Die SRH Fernhochschule vergibt wieder ein Stipendium „Familie & Studium“, das sich an Mütter und Väter richtet, die ein Fernstudium aufnehmen möchten. Bewerbungen sind bis zum 28.03.2021 möglich. (Weiter lesen...) (Video) Neuer Blog: psycCGN ist von einer anderen Hochschule zur SRH Fernhochschule gewechselt und nimmt nun einen neuen Anlauf für ihr Psychologiestudium. (Weiter lesen...) Wilhelm Büchner Hochschule Media Production: Aramon hat sich für das Hochschulzertifikat auf Masterniveau Media Production mit einem Umfang von 30 Credit Points und ausgelegt auf 9 Monate angemeldet. (Weiter lesen...) Und sich dann schon in der Probezeit wieder abgemeldet. (Weiter lesen...) Rund um weitere Anbieter BTB: Olga Dudda hat zum Jahreswechsel die Schulleitung des BTB-Bildungswerks für therapeutische Berufe übernommen. Sie löst damit nach über 10 Jahren Jürgen Obst ab, der sich altersbedingt von dem Posten zurückzieht. (Weiter lesen...) DISC: Für Frank_Boernard ist sein Fernstudium Organisation und Kommunikation am Fernstudienzentrum DISC der TU Kaiserslautern im Moment wie eine Achterbahnfahrt. (Weiter lesen...) FernUni Hagen: Ein Student wollte aufgrund der Video-Aufzeichnung bei Onlineklausuren gegen die FernUni klagen. Der Eilantrag des Studenten wurde abgelehnt. Über den Vorgang wird im Forum intensiv diskutiert. (Weiter lesen...) Kristianstad University: Bei polli_on_the_go herrscht Eiszeit - sie ist durch ihre Prüfung gefallen und findet die Anmerkungen dazu nicht nachvollziehbar. (Weiter lesen...) Laudius: Als Ausgleich zu ihrer Ausbildung zur Psychotherapeutin und weil sie immer schon gerne geschrieben hat, macht Vica nebenher einen Fernlehrgang zur Kinder- und Jugendbuchautorin. (Weiter lesen...) Leadership Kultur Stiftung: CrixECK berichtet von seinen Erfahrungen mit dem ersten Seminar im Promotionskolleg, das coronabedingt über ZOOM durchgeführt wurde. (Weiter lesen...) UoPeople: Die University of the People kooperiert jetzt mit der Harvard Business School. (Weiter lesen...) Newsletter bestellen Die Rundschau geht auch per Mail als monatlicher Newsletter an alle registrierten Benutzer von Fernstudium-Infos.de, welche den Empfang in ihren Benachrichtigungseinstellungen aktiviert haben. Die kostenlose Registrierung ist hier möglich.
  5. Kontaktpersonen in der Berufsfachschule? Gerade als die Anzahl unserer Patienten im Covid Bereich stieg und die Erweiterung des Bereichs geplant wurde, beschloss die Bundesregierung die Lockerungen. In meiner Region sind nun auch ziemlich viele Altenheime von Corona Infektionen betroffen. Und ich frage mich mich mit ziemlich dollen Bauchschmerzen, wie sich die Landesschulbehörde eine staffelweise Wiederaufnahme des Unterrichts in einer Berufsfachschule für Pflege vorstellt. 🤦‍♀️ Denn die Schüler, die dort arbeiten und mit Corona-positiven Bewohnern Kontakt haben , sind Kontaktpersonen. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Kontaktperson/Management.html Müssen die nicht vor- und nach dem Unterrichtsblock in Quarantäne? Laut dem empfohlenen Vorgehen für Kontaktpersonen der Kategorie 1 schon! Nur steht da nichts über Schüler einer Berufsfachschule... Was ist, wenn ein Schüler Symptome im laufenden Block bekommt? Müssen dann alle in Quarantäne? Wer ist Schuld, wenn nach einem Schulblock die Fallzahlen in den Altenheimen sprunghaft ansteigt? Wollen wir es darauf ankommen lassen? Arbeitsbereiche in einem Pflegeheim sind nicht so einfach voneinander zu trennen wie auf einer Intensivstation. Denn die Bewohner wohnen und leben dort, sitzen im Essbereich oder bei Beschäftigungsangeboten beieinander. Manche sind kognitiv gar nicht in der Lage, sich an Beschränkungen zu halten... und die Pflegepersonen immer dazwischen. Menschen sind Gewohnheitstiere, und da ein Pflegeheim wie ein "Zuhause" für Menschen zu verstehen ist, ist dort im Normalfall auch keine so strikte Hygiene nötig wie beispielsweise auf einer Intensivstation. Denn die Menschen im Heim sind nicht akut krank. Das bedeutet, dass in Pflegeheimen eine viel größere Umgewöhnung bzw. Abkehr von der Routine nötig ist, was die strikten Hygienemaßnahmen, die für Corona nötig sind, zusätzlich erschwert. Wie das alles in einem Demenzbereich oder in einer Akutpsychiatrie gehandhabt wird, ist erst richtig spannend. Man stelle sich Menschen mit solchen Erkrankungen vor, die bei manchen dazu führt, dass sie ihre Affekte nicht mehr kontrollieren können (und dann schreien, weinen, wütend werden, etc.), bei anderen wieder zur Enthemmung (Aggression, sexuelles Verhalten). Wenn man auf diese Bewohner in Akutphasen dann in Schutzausrüstung (Kittel, Haube, Mundschutz, Visier oder Brille) zugeht, wird die Pflegesituation sicher nicht einfacher. Und wenn man in die Autos der ambulanten Pflegedienste schaut, sieht man Kollegen mit einfachem Mundschutz ohne wirkliche Schutzfunktion. Da Sars-Cov2 so eine lange Inkubationszeit hat, ist doch nicht mehr nachzuvollziehen, wer sich wann infiziert und wo er sich angesteckt hat. All diese Einrichtungen schicken ihre Schüler in Pflegeschulen... und diese Schüler sollen wir dann in eine Klasse setzen? Manche sind Kontaktpersonen, manche nicht, manche haben ein gutes Immunsystem, manche nicht, manche pflegen zuhause Angehörige... 😷 Mich gruselt gar nicht mehr der Covid-Bereich der Intensivstation, auf der ich hochinfektiöses Sekret absauge und dabei in "Aerosol-Wolken" stehe. Denn dort arbeiten viele Leute, die sich wirklich Gedanken machen über jeden Schritt, viel forschen und Dinge verbessern wollen. Mich gruseln die Entscheidungen von Bürokraten, die vom Pflegealltag und der Lebenswelt der Patienten und Bewohner meilenweit entfernt sind. Ich hoffe sehr, dass wir den digitalen Unterricht an unserer Schule soweit ausbauen, dass es zumindest in der Krise eine Alternative sein kann. Denn das das möglich ist, zeigen ja die vielen Fernstudenten. Didaktisch gut aufbereitetes Material ist meiner Meinung nach viel besser als 08/15-Frontalunterricht, bei dem einen nach 10 Minuten eh keiner mehr zuhört. So werde ich mich jetzt dem Modul Grundlagen des Sozialrechts und des Berufsbildungsgesetzes widmen... und hoffe, dass das Material auch gut aufbereitet ist. 😁 Und ich genieße mein freies Wochenende vor dem Nachtdienst nächste Woche. Passt auf Euch und auf andere auf! ❤️ Silberpfeil
  6. Corona Blues Nun habe ich die erste Woche rum und war auch im Corona Bereich. Zur Zeit sind wir noch ziemlich gut besetzt, da die Kapazitäten nicht ausgelastet sind. Wobei ja die zahlenmäßige Besetzung immer eine andere Sprache spricht, als der tatsächliche Arbeitsaufwand. Eigentlich klingt eine 1:1 Betreuung traumhaft, sagt aber nichts über den Arbeitsaufwand aus. Ein kleines Beispiel aus dem pflegerischen Alltag dazu: an meinem ersten Tag übergab mir der Kollege den Patienten, dazu standen wir am Bett. Der Patient ist ziemlich groß und schwer, beatmet und in Narkose. Wir bemerkten, dass wir ihn säubern mussten und drehten ihn dazu ein kleines bisschen auf die Seite... woraufhin der Patient mit der Sauerstoffsättigung und dem Kreislauf sofort einbrach. Natürlich reagierten wir sofort und leiteten alle notwendigen Maßnahmen ein, aber letzten Endes dauerte es zwei Stunden, bis der Patient sich wieder stabilisiert hatte. Und das ist der Teil, den ich so gruselig fand, als ich gehört habe, dass mal eben so Pflegekräfte ohne Intensiverfahrung in Beatmungsgeräte eingewiesen werden. Es ist toll, wenn man weiß, wie die Knöpfe zu bedienen sind. Aber ohne Erfahrung mit solch hochkomplexen Krankheitsbildern werden die Kollegen da schnell an ihre Grenzen stoßen. Ich hoffe sehr, dass ihnen das auch gesagt wurde und sie nicht am Ende traumatisiert sind, weil sie im Ernstfall doch nicht helfen konnten. Dazu kommt noch, dass man im Covid Bereich diese spezielle Schutzkleidung tragen muss: Kittel, die beschichtet und dadurch flüssigkeitsabweisend sind, Haube, FFP3 Maske und Schutzbrille oder Visier, da das Virus auch über die Skleren übertragen werden kann. Man schwitzt schon beim Anziehen in der Schleuse, darf aber natürlich in diesem Bereich nichts trinken... was auch blöd wäre, weil man so nicht auf die Toilette gehen kann. Dafür muss man sich ablösen lassen und ausschleusen. Einmal draußen, schüttet man sich so viel Wasser rein, wie geht... nur damit man dann nach einer Stunde in der Iso feststellt, dass man wieder raus muss. Der ewige Kreislauf... 😁 Spaß beiseite... ich kann mir nicht mal annähernd den Horror in den Kliniken vorstellen, die voll ausgelastet und unterbesetzt sind. Denn es braucht einen bestimmten Personalschlüssel, um Pausen zu gewährleisten. Denn man schwitzt, dehydriert, und soll sich dabei aber trotzdem voll konzentrieren und auf den Punkt reagieren.🥵 Da braucht man einfach Pausen. Lustig, dass gerade jetzt die tägliche maximale Arbeitszeit von 9 auf 12 Stunden angehoben wurde.🤦‍♀️ Das kann doch kein Mensch aushalten, ohne sich selbst zu schaden. Vielen Dank dafür an die Bundesregierung. Ich möchte nicht beklatscht, sondern mit vernünftigen politischen Entscheidungen unterstützt werden. Zum Glück gibt es diese 12 Stunden Schichten bei meinem Arbeitgeber nicht. Wir werden zur Zeit eher behandelt wie Goldstaub, und da gehe ich tatsächlich gern arbeiten.🙂 Was mich persönlich betrifft, fühlt es sich an, als hätte mich die Station einfach absorbiert und als wäre ich nie weg gewesen. Es ist natürlich absolutes Luxus-Mimimi, aber es gab so zwei Tage, an denen mich der Corona Blues ziemlich im Griff hatte. Mein Leben hat sich von einem Tag auf den anderen um 180 Grad gedreht, ich kann meine Eltern und meinen Bruder nicht besuchen (Risikogruppe), und Konzerte oder Sport mit anderen ist gar nicht mehr möglich. Der Schichtdienst setzt mir auch zu, denn daneben komme ich zu kaum etwas. Weil ich das geahnt habe, habe ich meine Hausarbeit bereits fertig geschrieben. Gemessen an den Problemen anderer Leute ist das natürlich nichts. Und so oft ich über das deutsche Gesundheitssystem geschimpft habe, sehe ich doch zur Zeit auch sehr viele positive Seiten daran: Krankenversicherung für alle! In Deutschland bekommt jeder die lebensnotwendige Versorgung. Man muss nur zu den USA schauen... zivilisierte, aber bewaffnete Menschen mit einer 2-Klassen-Medizin. Schrecklich! Was mir in diesem Zusammenhang zunehmend auf den Geist geht, sind diese chronischen Meckerer, selbsternannten Experten und Aluhutträger, die meinen, sie wüssten alles besser. Vermutlich sind das die ehemaligen Impfgegner, die jetzt eine neue Spielwiese gefunden haben.😉 Über Ostern habe ich meine ersten Nachtdienste seit über einem Jahr! Mal schauen, wie mir das bekommt. Passt auf euch auf! Silberpfeil
  7. Ich muss sagen, dass mich die Pandemie körperlich und geistig mittlerweile doch schon ganz schön mitnimmt und einschränkt und die Endzeitstimmung tut ihr übriges. Ich halte das Corona-Pandemie für eine Art Grippe-Pandemie und finde die Maßnahmen weit überzogen und deswegen zieht mich das ganze so runter. Vor allem weil so viele Menschen sich das auch gefallen lassen. Sorgen tue ich mich eher um die Branchen, die nach Corona auf denselben wirtschaftlichen Stand sein werden, wie in der Nachkriegszeit und wie asozial die Politik mit den (sozial) schwächsten Gliedern unserer Gesellschaft umgeht. Ich finde, dass die Pandemie bzw Corona-Maßnahmen die Wirtschaft um keinen Preis beeinflüssen darf. Ein Bekannter von mir hat mehrere Restaurants. Schon im Mai musste er einen Kredit von 20000€ aufnehmen, um nicht Pleite zu gehen - die Sofort-Hilfe, die erst Ende Sommer kam, hat bei weitem nicht ausgereicht um die Kosten abzufedern. Jetzt geht er, wie so viele andere Gastronomen, höchstwahrscheinlich vor die Hunde und steht mit 58 vor dem finanziellen Ruin.
  8. Mir gehts genauso, weil diverse Freizeitaktivitäten wegfallen, wäre theoretisch mehr Zeit fürs Studium Praktisch mache ich nicht mehr dafür (etwa 20 h die Woche wie vor Corona für mein Teilzeitstudium) Erst hatte ich ein schlechtes Gewissen, aber dann ist mir aufgefallen, dass die Idee nur weil ein blödes Virus alles durcheinander bringt und einschränkt mein Leben für längere Zeit nur auf Job und Studium auszurichten für mich Quatsch ist. Ich will trotzdem Freizeit haben, auch wenn die sehr viel daheim stattfindet. Und 10 Module hört sich nach guten Fortschritt an, und trotz der Corona Unsicherheit das Pensum zu halten auch. Das ist doch super was du trotz Corona schaffst. Sei stolz darauf!
  9. In dieser Ausgabe der Fernstudium Rundschau geht es unter anderem um die Frage LaTeX oder Word für Studienarbeiten sowie um gleich vier Interviews zu Studiengängen der Sozialen Arbeit (AKAD University), Logistikmanagement (IU Internationale Hochschule), Psychologie (PFH) und Informatik (zfh). Die Rundschau gibt es auch in einer Videoversion und als Podcast. Ankündigungen Live-Veranstaltungen DI, 18.05., 19 Uhr: Live-Vlog zur Fernstudium Rundschau MI, 19.05., 20 Uhr: Communityabend DI, 08.06., 19 Uhr: Interview zfh Logistik MBA (alle geplanten Veranstaltungen sind hier zu finden) Gastbeiträge (Sponsored Posts - Infos zum Sponsoring) HFH: Neuer Masterstudiengang Psychologie zfh: Digital Learning und Fernstudium in Corona-Zeiten gefragt Allgemeine Themen rund ums Fernstudium LaTeX oder Word?: Welches System sollte für wissenschaftliche Arbeiten und allgemein für schriftliche Ausarbeitungen im Studium genutzt werden? Da unterscheiden sich die Geister mit vielen Argumenten für beide Welten. (Weiter lesen...) Scanner: In einem Austausch im Forum geht es nicht um Geräte zur Digitalisierung von Dokumenten, sondern um Scanner-Persönlichkeiten, die gerne auch Fernlehrangebote nutzen, um sich einen Überblick über verschiedene Wissensgebiete zu verschaffen. (Weiter lesen...) Erfahrungen Themenwahl: Bei der Auswahl eines Themas für die Abschlussarbeit spielen viele Kriterien eine Rolle, wie aus verschiedenen Erfahrungsberichten von Absolventen deutlich wird. (Weiter lesen...) Exmatrikulation: Kann nach der Exmatrikulation an einer Präsenzhochschule das Studium an einer Fernhochschule fortgeführt werden? Wie so oft lautet die Antwort: "Es kommt darauf an...". (Weiter lesen...) Klausureinsicht: In einem neuen FAQ-Beitrag und Video geht es um die Frage, wann eine Klausureinsicht Sinn macht und wie diese abläuft, was dabei zu berücksichtigen ist. (Weiter lesen...) (Video) Studienpreis: Der Bundesverband der Fernstudienanbieter möchte mit seinem Studienpreis BILDUNG. DIGITAL. VERNETZT. die beeindruckendsten Geschichten auszeichnen, die hinter einem erfolgreichen Abschluss stehen. Absolventinnen und Absolventen können sich ab sofort bewerben. (Weiter lesen...) - Anzeige - MBA Logistik - Management & Consulting – neben dem Job zum Master! Sie möchten Ihre Kompetenzen ausbauen, um als Führungskraft, Projektleiter/in oder Berater/in in Industrie, Handel oder Logistikdienstleistung tätig zu sein? Dann ist dieses Fernstudium genau das Richtige für Sie! Erweitern Sie Ihr Wissen in den Bereichen Management, Methoden der Logistik, Intra- und Extralogistik, Consulting, Controlling und Recht. www.zfh.de/mba/logistik Rund um Anbieter mit Premium-Forum (Infos zum Sponsoring) AKAD University Soziale Arbeit: Der Studiengang Soziale Arbeit ist das erste Studienangebot der AKAD University im neuen Fachbereich Gesundheit und Soziales der AKAD. In diesem Interview stellt Prof. Dr. Jan V. Wirth den Bachelor vor. (Weiter lesen...) (Video) APOLLON Hochschule Patientensicherheit: Die APOLLON Hochschule bietet nun auch einen Zertifikatskurs zu Grundlagen der Patientensicherheit an, der Inhalte aus den Bereichen Patientensicherheit, Patientenrecht, Arzneimittelsicherheit, Behandelndenhaftung und Risikomanagement enthält. (Weiter lesen...) DIPLOMA Hochschule Fazit: Colle84 hat das Fernstudium der Sozialen Arbeit an der DIPLOMA Hochschule erfolgreich abgeschlossen und blickt nun in einem ausführlichen Fazit auf das Studium zurück hinsichtlich der Aspekte Motivation, Hochschulwahl, Zeitaufwand, Austausch, Fazit zur DIPLOMA, Anerkennung bei Arbeitgebern und Ausblick in die Zukunft. (Weiter lesen...) Euro-FH Online-Abendstudium: Neben dem klassischen Fernstudium mit flexiblem Starttermin und freier Zeiteinteilung wird es an der Euro-FH künftig auch ein Online-Abendstudium geben, bei dem die Studierenden online und in kleinen Gruppen mit einem vorgegebenen Stundenplan zum Abschluss geführt werden. (Weiter lesen...) IST-Studieninstitut Schlafcoach: Das IST-Studieninstitut bietet eine neue Weiterbildung zum Schlafcoach an, die mit einem Zertifikat abschließt. Dozent ist Dr. Alfred Wiater, Vorstandsreferent der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM). (Weiter lesen...) Content Creator: Das IST-Studieninstitut bietet eine neue, zweimonatige Weiterbildung "Content Creator – Social Media" an, die sich gezielt an Influencer richtet, um diesen insbesondere kaufmännische Grundkenntnisse zu vermitteln. (Weiter lesen...) PFH Psychologie: Im Interview mit mit Frau Prof. Dr. Anja Christina Lepach-Engelhardt (Professorin für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie an der PFH) sowie Herrn Prof. Dr. Michael Gutmann (Professor für Gesundheits- und Sportpsychologie an der PFH) geht es unter anderem um künftige Entwicklungen im Bereich des Psychologiestudiums an der PFH, auch mit Blick auf das neue Psychotherapeutengesetz. (Weiter lesen...) (Video) IU Internationale Hochschule myStudium: Ab Oktober 2021 bietet die IU ein neues Studienformat an, mit dem sie sich besonders an Abiturient:innen richtet und das Elemente aus dem Campusstudium, dem Fernstudium und dem Onlinestudium miteinander verbindet. (Weiter lesen...) Logistikmanagement: Produktmanagerin Svetlana Gisbrecht hat in diesem Interview alle Fragen zum Studiengang Logistikmanagement der IU beantwortet und ist auf die Kommentare im Chat ausführlich eingegangen. (Weiter lesen...) (Video) Neue Master: Die IU Internationale Hochschule hat die drei englischsprachige Masterstudiengänge Information Technology Management, Data Management sowie Business Intelligence angekündigt, die in diesem und nächstem Jahr starten werden. (Weiter lesen...) Papierqualität: Nach einer Umstellung auf ein anderes Papier für die Studienbriefe haben einige Studierende Probleme mit Markierungen in den Heften. Die IU hat hier Änderungen in Aussicht gestellt. (Weiter lesen...) Wilhelm Büchner Hochschule Blog Elektrotechnik: Kigyo hat nach einem Maschinenbau-Bachelor und dem Einstieg ins Berufsleben nun das Fernstudium zum Elektrotechnik-Master an der Wilhelm Büchner Hochschule aufgenommen und berichtet darüber, auch mit Fotos vom Startpaket. (Weiter lesen...) zfh Infos/Erfahrungen Informatik: Das zfh bietet zusammen mit der HS Trier einen Master in Informatik an, der sich an Personen richtet, die im Erststudium kein Informatik studiert haben. In diesem Interview stellt Studiengangsleiter Prof. Dr. Konstantin Knorr den Master vor und Absolventin Sabrina Wittelsberger berichtet von ihren Erfahrungen. (Weiter lesen...) (Video) Motorsport-MBA: Das zfh bietet zusammen mit der Hochschule Kaiserslautern einen MBA Motorsport-Management an, der nun auch komplett in englischer Sprache belegt werden kann. (Weiter lesen...) Rund um weitere Anbieter BTB: Das BTB Bildungswerk für therapeutische Berufe hat sein Kursangebot um einen Fernlehrgang zur Erziehungsberaterin oder zum Erziehungsberater ergänzt. (Weiter lesen...) FernUni Hagen: Ab Wintersemester 2021/22 gibt es an neues Gebührenmodell an der FernUniversität in Hagen. Es werden dann 50 Euro Grundgebühr pro Semester berechnet sowie 8 Euro pro belegtem ECTS-Punkt. (Weiter lesen...) (Video) FOM: Die FOM bietet ab September 2021 vier Bachelorstudiengänge in einer komplett digitalen Variante an. Die Online-Vorlesungen werden dabei aus den FOM-Studios gestreamt. (Weiter lesen...) TU Kaiserslautern (DISC): Herbstkind hat die Materialien für das zweite Semester im Studiengang Master Organisationsentwicklung erhalten und mit katziger Unterstützung ausgepackt und ausgebreitet. (Weiter lesen...) Newsletter bestellen Die Rundschau geht auch per Mail als monatlicher Newsletter an alle registrierten Benutzer von Fernstudium-Infos.de, welche den Empfang in ihren Benachrichtigungseinstellungen aktiviert haben. Die kostenlose Registrierung ist hier möglich.
  10. Hallo zusammen, lang ist mein letzter Blogeintrag her aber ich scheine noch dabei zu sein. Wie ist der Stand und wie ist die Laune / Motivation in Zeiten von Corona und dem normalen Arbeits- und Familienwahn. Es sind weiterhin 3 Klausuren, die Projektarbeit und Thesis offen. Bei den Klausuren ist es so, dass ich bei Technischer Mechanik schon zweimal mit 5,0 rausgegangen bin und somit noch einen Versuch habe. Grundlagen Elektrotechnik und Leistungselektronik hab ich im Januar den 2 Versuch gehabt und warte auf das Ergebnis. Das Gefühl dort ist auch nicht das Beste. Als letztes wäre noch Mess- und Reglungstechnik. Dort hab ich noch keinen Versuch unternommen. Die Klausur im Januar war eine Open Book Klausur die von zuhause geschrieben wurde. Das macht das schreiben unter "Druck" nicht besser. Allgemein ist, auch Corona bedingt, die Motivation und Laune im Keller. Dazu bin ich im 2.Jahr der Kostenpflichtigen Nachbetreuung. Der Gedanke war schon einfach hin zu schmeißen. Nun werden die zwei Wackelklausuren von oben, Mechanik und E-Technik, noch die Versuche aufgebraucht. Wenns dann nicht reicht wird das Projekt eingestampft.
  11. Was hatte ich für Silvester nicht alles geplant?! Dank dem Corona-Lockdown fällt Silvester jetzt natürlich größtenteils aus und die Zeit muss Zuhause bzw. in kleiner Runde totgeschlagen werden. Zum Glück habe ich noch vom letzten Jahr zwei Packungen Raketen und zwei Batterien - so fällt Silvester nicht ganz ins Wasser. Hier in Schleswig-Holstein ist man, was die Corona-Beschränkungen zu Silvester angeht, noch sehr human. Der Verkauf von Böllern blieb zwar verboten, es wurden von der Landesregierung und unserem Landkreis aber keine zusätzlichen Regeln bzw. Verbote erlassen. Es ist lediglich darauf zu achten, dass nicht an belebten Plätze und auch nicht vor Altenheimen, Krankenhäusern, Reetdachhäusern usw. geböllert wird, weiterhin sind Menschenansammlungen zu vermeiden. Also dann kann es ja losgehen! Tagsüber habe ich die freie Silvesterzeit aber dafür genutzt, alles für meinen Start morgen vorzubereiten. Ich habe das Schlafzimmer komplett umgestellt, sodass mein Schreibtisch dort noch Platz findet. Bis heute Vormittag stand dieser im Wohnzimmer, aber da bin ich zu sehr abgelenkt. Mitten in den Flur wollte ich ihn auch nicht hinstellen. Wie ich bereits in meinem ersten Blogbeitrag geschrieben habe, finanziert mein Vater mir meinen Fernkurs. Nebenbei hat er mir auch noch weiteres Lehrmaterial besorgt und als wäre das nicht schon Hilfe genug, rief mich heute auch der Besitzer der Muckibude an, in der ich trainiere. Es ging eigentlich um den üblichen Silvester-Smalltalk, doch als ich ihn erzählte, dass ich ab morgen einen Fernkurs zur Vorbereitung auf die Externenprüfung zum Sport- und Fitnesskaufmann mache, bot er mir an, in seinem Fitnessstudio und seiner Kampfkunstschule nach Corona praktische Erfahrung sammeln zu dürfen - heißt: Ich kann das erlernte dort in den Praxis unter seiner Aufsicht anwenden. So wie 2020 für mich zu Ende geht, kann es im neuen Jahr gerne bleiben. Wobei ich aber mit Bauchschmerzen in die Zukunft blicke, denn 1. wird die ab morgen geltende CO2-Steuer, mittlerweile mindestens die zweite Steuer für denselben Zweck die bis 2025 jährlich automatisch ansteigt, nicht nur Benzin, Diesel, Heizöl und Erdgas verteuern, sondern auch alles andere, da Industrie und Handel ihre Mehrkosten auf ihre Abnehmer umlegen werden und 2. droht uns eine schwarz-grüne Bundesregierung, die durch weitere größtenteils undurchdachte oder nicht zu Ende gedachte Geldbeutel-Klima- und Verbotslösungen die soziale Verelendung vieler Menschen auslösen bzw. weiter vorantreiben wird. Schauen wir mal was 2021 bringt!
  12. Hallo, vielleicht habt ihr schon die Ankündigung gesehen. Diese Woche bin ich nur eingeschränkt bei Fernstudium-Infos.de im Einsatz, da ich erneut privat und mit der Firma umziehe. Kaiserslautern lasse ich hinter mir und es geht es nach Gummersbach. Beide Städte haben gemeinsam, dass sie von Wald umgeben sind. Künftig bin ich sogar noch schneller im Grünen. Und in beiden Städten ist alles zentral, so dass Wege zu Fuß zurück gelegt werden können. Finde ich sehr praktisch, sowohl in Corona-Zeiten als auch ohne eigenes Auto, wofür ich mich vor einiger Zeit entschieden habe. Dazu kommt, dass ich künftig in der Nähe meiner Kinder wohne. Unter anderem den Japanischen Garten, das Gartenschau-Gelände, die naheliegenden Seen, die Karlstalschlucht und den Pfälzer Wald, unter anderem mit dem kleinen und großen Humberg und dem Humbergturm, einige Restaurants und Aktivitäten, aber auch viele neue Kontakte werde ich in guter Erinnerung an diese Zeit behalten. Für Fernstudium-Infos.de bleibt bis auf bald eine neue Anschrift alles wie gehabt. Ich werde auch weiterhin vom Heimbüro aus aktiv sein, um so sehr flexibel für euch da sein zu können.
  13. Ich nicht. Ich würde gerne bei der Bewertung meiner Leistungen mich nicht auf ein Modell verlassen wollen, von dem ich nicht weiß, mit welchen Daten es trainiert worden ist, wie die einzelnen Gewichte dann tatsächlich sind etc. Dann doch lieber jemand, der Ahnung von dem hat, was er tut. Ich hab mal schnelle Google-Suche betrieben, mir wird aber nicht schlüssig, was das mit AI zu tun hat. Das sammeln von Geodaten, wie du erwähntest, ist eine Sache bzgl. der Datenschutzbestimmungen. Aber um Geodaten abzugleichen, zu gucken ob jemand sich in Risikogebiete bewegt oder sich sonst irgendwie "illegal" bewegt - dafür brauchts kein Modell, ergo keine AI, das ist ein Problem welches sich ohne lösen lässt. Um aber dann Vorherhersagen zu treffen, wies denn mit Corona weitergeht, ob jemand in bestimmte Verhaltensmuster fällt, d.h. ob jemand ähnliche/dieselben Verhaltensmuster hat wie jemand, der auf die Corona-Bestimmungen gepfiffen hat - dafür ists dann ganz nützlich. Ich verstehe das Trainieren von Modellen (AI) vielmehr als ein Mittel, um Probleme auf neue Art und weise zu lösen, die man nicht auf konventionelle Art lösen kann. Z.B. kann man in der NLP schlecht etwas auf konventionelle Art Entwickeln, was menschliche Sprache imitieren soll. Da lohnt es sich dann massig Daten zu sammeln und Modelle darauf zu trainieren. Anderes Beispiel, siehe Autopilot. Da z.B. eignet es sich eher, auf Basis der Daten sicherer Fahrer ein Modell zu bauen (warten und verfeinern) welches möglichst Muster, seis durch Kameraunterstützung, die Fahrmuster von Fahrern möglichst imitieren kann - alleine weil wir nicht an jede Straße irgendwelche Sensosren anbringen können. Anderes Beispiel: siehe Verhaltensmuster. Oder wie China, um Uiguren von anderen zu trennen. Aber bei Problem, die sich nicht auf Konventionelle Art berechnen lassen, d.h. in der Menge der "Unlösbaren Probleme" liegt, halte ich AI durchaus für Interessant, wenn man dort denn einen Nutzen draus ziehen kann. Für mich immernoch nicht grund genug zu sagen, dass AI der einzige weg zu persönlichem Erfolg ist.
  14. @Markus Jung Über gemischte Impfungen gibt es eine Studie. Es geht da um Nebenwirkungen, wenn man bei Erst und Zweitimpfung einen unterschiedlichen Impfstoff benutzt. https://www.mdr.de/wissen/corona-impfung-studie-nebenwirkung-bei-gemischten-impfstoffen-haeufiger-100.html Im Artikel wurde auf die Studie verwiesen. Diese ist hier. https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(21)01115-6/fulltext
  15. Meine ersten zwei Wochen im (staatlichen) Schuldienst sind gefühlt im Schnelldurchlauf an mir vorbei gezogen. So viele neue Eindrücke... und zack - Ferien. 😁 Man sollte ja eigentlich meinen, dass eine Schule wie die andere ist, noch dazu, wenn es um Berufsbildung geht. Tatsächlich gibt es da riesige Unterschiede. Wenn die Pflegeschule an ein Krankenhaus angegliedert ist oder einen kirchlichen oder freien Träger hat, ist man auch an deren Arbeitszeitmodell gebunden. Für mich hat das bei meinen früheren Arbeitgebern bedeutet, dass ich dort einen Büroplatz hatte und zur Kernarbeitszeit dort anwesend sein musste. Corona hat das natürlich etwas verändert, aber ich glaube kaum, dass es dort bei Homeoffice Regelungen bleiben wird, denn diese sind befristet. Dazu kommt auch, dass man dann eigentlich ständig seine Materialien (Lehrbücher, Unterrichtsmaterial) hin und her schleppen muss - oder in meinem Fall mit dem Auto durch die Gegend fährt, wenn man zwei Büros hat. Mein Auto sah teilweise aus wie ein Bücherregal. Ähnlich ist es auch mit digitalem Unterrichtsmaterial. Man muss immer alles auf einem USB Stick speichern, da auf den Arbeitsrechnern der Zugriff auf Cloudspeicher geblockt ist. 🙄 An einer staatlichen Schule ist das völlig anders organisiert. Man hat je nach Bundesland und Schulform eine bestimmte Anzahl Unterrichtsstunden zu leisten. In meinem Fall, weil ich Pflege unterrichte und Auszubildende in deren Ausbildungsstätten besuche, werden da Praxisbesuche abgerechnet. Einen Büroplatz hat man dort nicht, es gibt maximal ein Lehrer:innenzimmer 🙃 Das bedeutet, dass ich meine komplette Unterrichtsplanung und alle administrativen Aufgaben von zuhause aus erledige. Ob ich das Sonntag abends oder Mittwoch morgens erledige, bleibt komplett mir überlassen. Auch die Organisation und die Vor- und Nachbereitung meiner Praxisbesuche fallen darunter. Und das bedeutet für mich eine maximale Freiheit, die ich schon nach zwei Wochen nicht mehr missen möchte. Unterricht gestalten ist ein kreativer Vorgang, den ich nicht auf Knopfdruck starten kann, nur weil ich gerade Arbeitszeit habe und an meinem Arbeitsplatz bin. Ich fange zum Beispiel morgens gern früh an und gehe vormittags zum Sport. Dafür arbeite ich dann am Nachmittag weiter. 12 Jahre Intensivstation stecken immer noch in mir drin, und ich kann mich ganz gut selbst organisieren. 😉 Und ich merke jetzt erst, wie sehr mir die Einflussnahme und die Kontrolle von außen gegen den Strich gingen und auch meine Kreativität blockiert haben. Mein Büro zuhause habe ich mir aufgerüstet, auch wenn ich aus finanziellen Gründen erst mal nicht viel neu anschaffen konnte. Aber ein neuer Monitor und extra Tastatur plus 2 Terabyte Cloudspeicher waren schon drin. 🤩 Damit kann ich an der neuen Schule von meinem iPad aus auf all mein Unterrichtsmaterial zugreifen und es auch so bearbeiten, wenn ich doch mal eine Freistunde habe. Ein anderer sehr großer Unterschied ist allerdings das Thema Einarbeitung. An Krankenhäusern und freien Schulen läuft die zwar mitunter auch mehr schlecht als recht und man arbeitet sich hauptsächlich selbst ein. Das staatliche Schulsystem sieht bei Seiteneinsteigern allerdings gar keine Einarbeitung vor. Das bedeutet, dass man vom Tag 1 an mit seinen vollen Unterrichtsstunden startet (je nach weiteren Tätigkeiten wie Praxisbesuchen sind das 20 - 24 Stunden pro Woche). Mir war das aber bewusst, und da ich ja seit 2018 unterrichte, habe ich schon eine Menge Themen in petto. Beispielsweise unterrichte zur Zeit in zwei verschiedenen Klassen Arzneimittellehre, und das habe ich bereits an einer anderen Schule in epischer Breite unterrichtet. Zum Glück habe ich auch sehr nette neue Kollegen, die immer für Hilfe zur Verfügung stehen. Für jemanden, der ganz neu in dem Berufsfeld ist, stelle ich mir das aber so einen Start sehr schwer vor. Früher konnte ich mir nie vorstellen, dass Lehrende außerhalb der Schule viel zu tun haben. Da schlägt das Karma gerade voll zurück. 😁😉 Ich werde noch so einige Ferientage damit verbringen, meinen Unterricht zu planen. Aber gerade diese maximale Freiheit - die ich vorher so nicht kannte - macht mir das auch extrem leicht. Mein Studium musste in den letzten Tagen erst mal warten. Weil ich mir das aber schon dachte, habe ich vorgearbeitet und bin jetzt nicht in Zeitnot. Ich bin gespannt, wie meine Klausur im Juni ablaufen wird. Die HFH bietet noch Ersatzleistungen für Klausuren an. Für einigen wenige Module auch Präsenzklausuren, wenn man vollständig geimpft ist und/oder einen negativen Test vorweist. Ich weiß aber noch nicht, ob das für meine Klausur gilt, aber ich werde berichten. Euch allen einen schönen Vater- und Feiertag! Viele Grüße Silberpfeil
  16. Hallo! Ich habe dieses Thema gerade erst entdeckt und so langsam aber sicher geht bei mir auch das Verständnis für die Maßnahmen flöten. Da ich aktuell meine Bachelor-Arbeit im Unternehmen schreibe und meine Nebenjobs nicht aufgeben wollte, ist es für mich durch die Ausgangssperre (und das Kontaktverbot) unmöglich, einzukaufen oder meinen Umzug fertigzustellen. Entweder ich unterbreche die Arbeit und arbeite bis spät nachts oder mein Freund muss alleine einkaufen und die Nachbarn schimpfen über den Krach jeden Sonntag. Auch die Fütterung meiner Tiere (die aufgrund von Lieferschwierigkeiten durch Corona noch in der alten Wohnung sind) nach der Arbeit gestaltet sich schwierig. Ich halte mich von Anfang an an alle Regeln und ständig höre ich von irgendwem, dass die Kollegen auf der Arbeit sich nicht an die Regeln halten und Tage später kommt es dann zum Ausbruch im entsprechenden Unternehmen. Mir wird es langsam echt zu viel. Letztes Jahr hat alles sehr viel besser funktioniert, ab März war dicht einschließlich der Unternehmen und schon im April konnten erste Lockerungen kommen. Mittlerweile hocken wir hier seit November bzw. Dezember, in BW hatten wir mit einer kurzen Unterbrechung auch schon seit Dezember Ausgangssperre nachts (und auch tagsüber). Seit die Regelungen für voll Geimpfte ausgesetzt wurden, ist mir auch klar, dass wir vermutlich diesen Sommer keine Regelung ähnlich den Regelungen im letzten Jahr (z.B. Treffen mit bis zu 10 Personen) bekommen werden. Und versteht mich nicht falsch, ich kann die Lockerungen für voll Geimpfte nachvollziehen. Seit 3. Mai bin ich theoretisch impfberechtigt, bekomme aber absolut keinen Termin und weiß auch nicht, ob mein Hausarzt mir den entsprechenden Wisch ausstellen wird (der weiß von meinem Asthma nur, weil ich das vor 10 Jahren eingangs im Bogen angekreuzt habe, ich bekomme keine Medikamente o.Ä.). Eigentlich sollte ich mich überhaupt nicht impfen lassen, da das Risiko sehr hoch ist. Zunächst bin ich Atopiker und da ist das Risiko eines allergischen Schocks sowieso schon hoch. Dann hatte ich als Kind Probleme mit Impfungen (6 Jahre Immunschwäche, das war wirklich kein Spaß) und es ist nicht mehr nachvollziehbar, um welchen Impfstoff es sich genau handelte, weil mein Impfpass bereits in der Kindheit verloren gegangen ist, es die entsprechenden Ärzte über 25 Jahre später nicht mehr gibt und die einzige beteiligte Person (meine Oma, da meine Eltern zu dieser Zeit beide schwer krank waren) nicht mehr lebt. Im Hinblick darauf finde ich es auch total übel, dass ich mir den Impfstoff nicht aussuchen darf. Mittlerweile ist mir das ganze Risiko aber auch völlig egal, ich will einfach nur noch, dass diese Ausgangssperre und der Dauerstress durch den ständigen Blick auf die Uhr aufhören. Wenn ich daran denke, dass ich, selbst wenn ich einen Termin kriege, noch mindestens 2 Monate betroffen bin, da der Abstand der Impfungen auch noch weiter gezogen wurde, könnte ich mich übergeben. Es ist einfach nur noch lächerlich...
  17. Hallo ihr Lieben! Sicher habt ihr euch gewundert, wieso ihr von mir in letzter Zeit nichts gehört habt. Vielleicht hat der ein oder andere auch gedacht, ich habe das Fernstudium aufgegeben, nachdem ich nun ein berufliches Ziel vor Augen habe - das habe ich natürlich nicht gemacht! Warum es trotzdem keinen Blog-Eintrag von mir gab, möchte ich euch nun erklären. Zugegeben bin ich auch ein bisschen stolz darauf, was ich in den letzten Monaten alles erreichen konnte, ich erwarte aber natürlich keine Lobeshymnen ;) Nachdem es an der Präsenz-Uni mit dem E-Learning zunächst nicht so gut lief, kamen die Inhalte dann doch noch nach und nach. Da ich bei der Online-Exkursion in Stockholm dabei war, hatte ich auch einiges verpasst und musste das nachholen. Ende Juli bzw. Anfang August kamen dann auch schon die Prüfungen, die extrem schlecht lagen, sodass ich nur die Hälfte schreiben konnte (aber zum Glück alles mit guten Noten bestanden habe!). An der FernUni ging im letzten Semester leider nicht so viel, da mein Prüfungsort durch Corona gecancelt wurde - das wird sich wohl leider auch dieses Semester nicht groß ändern :( Und natürlich habe ich auch ein paar Sachen für Earth Science gemacht, durch die Flexibilität ist das kein Problem. Nachdem meine Jobs durch die Corona-Krise weggefallen sind, habe ich natürlich auch einen Ausgleich gebraucht und mich nach der Auflösung meiner Band im letzten Jahr nach einer langen Phase ohne Musik dazu entschieden, wieder richtig loszulegen. Meine andere Band bestand noch, hier haben wir einige Besprechungen gemacht und Umstrukturierungen vorgenommen. Dann habe ich eine zweite, neue Band gefunden, mit der ich dann auch direkt eine EP aufgenommen habe. Außerdem spiele ich auch wieder in zwei Orchestern, einem Sinfonieorchester und einem Kammerorchester. Daneben habe ich letztes Semester noch einen Verein mitgegründet, mit einer kleinen Partei einen neuen Kreisverband gegründet, mich als Landtagskandidatin aufstellen lassen und Unterschriften gesammelt. Natürlich kam auch die Baustelle nicht zu kurz und so haben wir es mittlerweile fast geschafft und in Eigenleistung ohne jegliche Handwerker aus einem Rohbau eine wunderschöne Wohnung gezaubert. Aktuell sind wir am Putzen und stellen Möbel auf, der Umzug kann also hoffentlich bald über die Bühne gehen. Im August kam dann die nächste Baumwart-Woche, die ich auch erfolgreich gemeistert habe. Nächste Woche geht es dann schon mit der drittletzten Woche weiter. Für mein berufliches Ziel benötige ich die Praktikantenprüfung und habe mich parallel um Stellen für ein dreimonatiges Praktikum bemüht. Letztendlich habe ich sogar eine bezahlte Stelle bei einem wirklich tollen landwirtschaftlichen Betrieb gefunden und in den letzten 3 Monaten 45 Stunden die Woche mit Schweinen und Kartoffeln gearbeitet. Hätte mir vorher jemand gesagt, dass ich mal bis zur Schulter in der Gebärmutter einer Sau stecke, hätte ich ihm nicht geglaubt, aber ich habe es tatsächlich gemacht und es war eine wirklich interessante und tolle Erfahrung. Parallel haben dann die Schulen geöffnet und an meinem freien Tag (Montag) und an meinen Urlaubstagen habe ich dann noch zusätzlich im "alten" Job gearbeitet. Und natürlich die übrigen Prüfungen noch geschrieben. Anscheinend habe ich mich bei meinem Praktikum gut angestellt und das Angebot bekommen, zukünftig einen Tag pro Woche als Nebenjobberin zu kommen. Das Angebot habe ich natürlich sofort angenommen, weil es mir dort wirklich extrem gut gefällt und keiner weiß, ob die Schulen in Zukunft nicht wieder schließen müssen und ich finanziell wieder am Abgrund stehe. Und nun hat natürlich auch das Semester an der Präsenz-Uni Anfang November wieder begonnen und ich bin aufgrund meines Praktikums noch etwas im Rückstand, den ich bis nächste Woche wegen dem Baumwart auch nicht aufholen werde. Aber das wird schon noch. Wenigstens kann ich wohl dieses Semester endlich meine Bachelor-Arbeit schreiben, da die Bibliotheken und Schulen (bis jetzt) noch geöffnet sind. Wie ihr seht, ist in den letzten Monaten also ganz schön was passiert bei mir! Mein Plan für dieses Semester ist es also, die Finanzen mit verschiedenen Jobs wieder in den Griff zu bekommen, die Bachelor-Arbeit zu schreiben, das 2. Semester im Master zu studieren, etwas für Earth Science zu machen und den Baumwart abzuschließen. Und dabei natürlich die Musik, die Politik und meine Vereine nicht zu vernachlässigen. Es wird wie immer eine Herausforderung und ich hoffe, dass ich dann mal öfter dazu komme, euch einen Blog-Eintrag zu verfassen!
  18. Das Jahr 2020 ist fast vorbei und 2021 steht vor der Tür. Unstrittig ist, was dieses Jahr prägte: Die Corona-Pandemie, welche das politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben 2020 beeinflusste und immer noch beeinflusst. Wir von der SRH Fernhochschule – The Mobile University haben in der Vorweihnachtszeit innegehalten und uns gefragt: Was haben wir besonderes erlebt und welche Themen haben unsere Fernhochschule dieses Jahr geprägt? Nora Bercher (Studierendenbetreuung), Stephanie Wenk (Veranstaltungsmanagement) und Lea-Anna Hurler (Marketing) blicken zurück… Ich bin Nora Bercher und arbeite seit März 2020 in der Studierendenbetreuung der SRH Fernhochschule. Inzwischen betreue ich die Studiengänge Nachhaltigkeitsmanagement (B.A.), Online Marketing (B.A.), Prävention und Gesundheitspsychologie (M.Sc.) und den MBA. Außerdem durfte ich dieses Jahr die Teilnehmer unserer Aktion #studyfreenow begleiten, welche ihre Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit genutzt und sich 6 Monate kostenfrei weitergebildet haben. Für meine Kolleginnen und Kollegen und mich in der Studierendenbetreuung war 2020, wie für die meisten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, ein herausforderndes Jahr. Besonders durch die Umstellung zur Arbeit aus dem Homeoffice mussten in unserem Arbeitsbereich, in dem noch viel postalisch abgewickelt wird, Lösungen gefunden werden. Dabei war unser oberstes Ziel, weiterhin für einen reibungslosen Ablauf der Prozesse zu sorgen. Dazu kam ein erhöhter Arbeitsanfall, da viele unserer Studierenden durch die Einschränkungen in Verbindung mit der Ausbreitung des Coronavirus mehr Zeit in ihr Studium investieren konnten. Wir blicken aber auch positiv zurück, weil wir feststellen konnten, dass wir als Team zusammenhalten und dieses besondere Jahr für alle Beteiligten zufriedenstellend meistern konnten. Auch für mich persönlich war 2020 durch die verschiedenen Veränderungen, die die Pandemie in unser aller (Arbeits-)alltag hervorgerufen hat, ungewöhnlich. Zudem hat das Jahr für mich durch meinen Einstieg in das Team der Studierendenbetreuung der SRH Fernhochschule schon besonders begonnen. Seitdem durfte ich viele neue Kolleginnen und Kollegen kennenlernen und bin mit zahlreichen Interessentinnen und Interessenten sowie Studierenden der verschiedenen Studiengänge ins Gespräch gekommen. Die Gesamtheit dieser Begegnungen hat das Jahr für mich besonders gemacht. An die Veränderungen habe ich mich zum großen Teil gewöhnt – auch wenn ich hoffe, dass wir im Jahr 2021 zur „Normalität“ zurückkehren können. Ich bin froh, dass wir an unserer Hochschule so flexibel sind und jederzeit für die Studierenden da sein konnten und können und freue mich darauf auch im kommenden Jahr! Ich bin Stephanie Wenk und verantworte seit Oktober 2018 in unserem Veranstaltungsmanagement die Präsenz- und Online-Veranstaltungen sowie das Studium Generale. Zu meinen täglichen Aufgaben zählen die Planung und Koordination dieser Veranstaltungen, zusammen mit den Professorinnen und Professoren, Fachdozentinnen und Fachdozenten und Dozentinnen und Dozenten. Die größte Herausforderung im Jahr 2020 war für alle Veranstaltungen vor Ort, welche nicht in unseren Studienzentren stattfinden konnten, kurzfristig adäquate Online-Alternativen anzubieten. Insgesamt wurden ca. 450 Präsenzveranstaltungen, Laborvorleistungen und Studientage in Zusammenarbeit mit den Lehrenden in Online-Formate umgeplant. Kurzfristig konnten wir Studierenden durch individuelle Lösungen den Studienfortschritt ermöglichen, wofür sie uns sehr dankbar sind. Die Umplanungen waren größtenteils in der Zusammenarbeit mit den Lehrenden über Nacht möglich, sodass unsere Studierenden innerhalb weniger Tage die Online-Alternativen buchen konnten. Besonders bewegend waren für mich im Jahr 2020 die zahlreichen positiven Rückmeldungen unserer Studierenden. Hier ein Zitat einer Studierenden: „Vielen herzlichen Dank für die Informationen zur Online-Ersatz-Veranstaltung. Auch wenn ich natürlich die Präsenzveranstaltung gerne wahrgenommen hätte, bin ich aktuell sehr begeistert über die vielen alternativen Angebote seitens der SRH, sei es eine Online-Veranstaltung oder eine Klausurersatzleistung und die regelmäßigen Informationen zum aktuellen Stand. In diesem Sinne auch ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten! Das Studium bietet in der aktuellen Situation viele Möglichkeiten, mal aus dem Alltag herauszukommen.“ Genau aufgrund solcher Feedbacks bereitet mir meine tägliche Arbeit sehr viel Freude. Die SRH Fernhochschule bietet für ihre Mitarbeitenden sehr gute und ausgearbeitete Hygienemaßnahmen, dadurch fühle ich mich sehr sicher bei der Arbeit. Auch ein „kleines Pläuschen“ mit Kolleginnen und Kollegen – was ich nicht missen möchte - ist in der Mittagspause möglich. Ich freue mich auf ein hoffentlich gesundes Jahr 2021 und bin gespannt auf die neuen Herausforderungen, in meinem beruflichen und auch privaten Umfeld. Auf ein Treffen mit meiner Familie und meinen Freunden sowie meinen Kolleginnen und Kollegen bei der Arbeit freue ich mich. Ich bin Lea-Anna Hurler und seit Februar 2020 als Teil des Marketing-Teams an der SRH Fernhochschule für die Gastbeiträge und Live-Interviews unserer Fernhochschule bei Fernstudium-Infos.de zuständig. Auch 2020 konnten wir die Vielfalt der Themen an unserer Hochschule gut abbilden – lassen Sie uns gemeinsam zurückblicken. Den ersten Gastbeitrag 2020 haben wir mit unserer Alumna Riccarda Jung realisiert: Sie hat sich mit ihrem Studium der Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) ihren Traum vom Jobeinstieg als Human Resources Generalistin erfüllt. Im Juli hat uns Spitzensportler Shugaa Naswhan verraten, wie er seinen (Studien-)alltag mit Blindheit meistert – er ist auch in der aktuellen Ausgabe der ZEIT Campus vertreten. Triathletin Svenja Thoes nahm uns mit in ihre Welt des Schwimmens, Laufens und Radfahrens. Im Dezember haben wir Annika Boetzel, welche seit dem 01. Oktober 2020 Nachhaltigkeitsmanagement (B.A.) studiert, in unserem Gastbeitrag bei ihrem Studienstart begleitet. Live vor der Kamera haben sich Eva Schmidberger und Romina Ruf aus der Studierendenbetreuung sowie Prof. Fr. Bianca Müller und Kathrin Stehle zum Studiengang Ernährungswissenschaft und Prävention (B.Sc.) Ihren Fragen gestellt. Was mich besonders beeindruckt hat, ist der offene und herzliche Kontakt mit unseren Studierenden und Alumni. Ich habe bei den Anfragen für meine Beiträge kein einziges Mal ein „nein“ bekommen! So haben wir jede Idee verfolgt und kreativ umgesetzt. Durch die Arbeit an den vielfältigen Themen unserer Fernhochschule tauche ich immer wieder in eine andere Welt ein. Ob es der Triathlon ist, das Abitur einer Studierenden in Corona-Zeiten oder die Inhalte eines Studiengangs. Im Februar 2020 habe ich meinen Job bei der SRH Fernhochschule angetreten – noch unwissend, dass Corona uns in Deutschland schneller erreicht, als wir es denken. Meine Einarbeitung und die Zusammenarbeit fanden also zum überwiegenden Teil virtuell und im Homeoffice statt. Hinter den Kulissen mussten wir das eine oder andere Mal Gastbeiträge oder Live-Interviews umplanen, weil sich aufgrund unseres umfassenden Hygienekonzeptes nicht jede Idee wie geplant realisieren ließ. Eins habe ich dieses Jahr besonders gelernt: Man wächst mit seinen Herausforderungen! Ich freue mich darauf, das Jahr 2021 mit meinen Ideen und meiner Tatkraft zu füllen. Die SRH Fernhochschule in Zahlen (Stand: 01. Dezember 2020 im Vergleich zum Vorjahr) 6.700 Studierende (+1.300) und 1.400 Zertifikatsteilnehmer (+500) 38 Studiengänge: 19 Bachelor, 19 Master (+ 7 Studiengänge) 26 Hochschulzertifikate (zusätzlich 25 Spiegel Akademie, 3 Springer und 3 Duden) = 57 Zertifikate (+ 14 Zertifikate) 40 Professorinnen und Professoren 150 Dozentinnen und Dozenten 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Betreuung und im Service (+ 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) 11 internationale Partnerhochschulen auf vier Kontinenten 21 Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  19. Student3185

    Vier gewinnt.....

    Nach einigen (vielen) Wochen Wartezeit wurden uns nun die Klausurergebnisse mitgeteilt. Ich will es hier jetzt auch gar nicht unnötig spannend machen: hab beide Klausuren erfolgreich bestanden. Bin sehr zufrieden und äußerst happy 😊😊 Natürlich hatte ich insgeheim die ganze Zeit darauf gehofft, 2x mit 4,0 durchzurutschen, aber dass ich von Schnitt her noch mehr als zwei Noten "Spiel" habe, hab ich dann doch nicht erwartet. Gerade bei der Klausur in 1B (die mit den langen Essayaufgaben - siehe vorheriger Blogeintrag) hatte ich gedacht, dass das gar nicht reichen kann und jetzt war die Arbeit auch noch besser als der Durchschnitt. Wenn ich eine der Klausuren nochmal hätte schreiben müssen, hätte ich vermutlich erstmal keine Lust mehr gehabt um weiter zu studieren. Aber hey, alles erledigt, erstes Semester abgehakt und erfolgreich 30 ECTS eingefahren. Doppelt so viele wie ich nach meiner Regelstudienzeit (Teilzeitstudium) jetzt haben sollte. Fürs nächste Semester habe ich mir ja nur ein Modul gebucht, da ich zum einen noch eine andere akademische Weiterbildung abschließen möchte und ich zudem auch ein bisschen Geschwindigkeit rausnehmen muss. Die letzten Wochen und Monate hatten mich dann doch mehr Kraft gekostet als gedacht. Mit dem nächsten Modul hab ich so oder so genug zu tun. Hier kamen bereits die Unterlagen per Post und der Stapel jetzt ist quasi genau so dick wie bei meinem Starterpaket (2 Module). In den Semestern zuvor waren die Inhalte, die jetzt hinter 1C stehen auf zwei Module verteilt. In dem Paket kamen jetzt also ein Reader zur Einführung, sechs Kurseinheiten und einmal Prüfungsinformationen Nr. 1 Sommersemester 2021 Fakultät Mathematik und Informatik (was allerdings eine Fehllieferung war 😊) Also vom Material für dieses Modul fast so viel wie für 1A und 1B zusammen. Auch hier wird die Prüfungsform wieder eine vierstündige Klausur sein (kotz!). Dafür liegt mir das Thema ("Bildung, Arbeit und Beruf") jetzt etwas mehr und ich bearbeite derzeit parallel Kurseinheit 1 (Strukturen und Strukturprobleme des allgemeinen Bildungssystems) und Kurseinheit 2 (Sozialgeschichte des dualen Systems der Berufsausbildung). Aber dazu in späteren Blogeinträgen vermutlich mehr. Ansonsten geht es mir gut, nach wie vor bin ich und mein näheres Umfeld von Corona verschont geblieben, einige ältere Bekannte und Verwandte wurden bereits erfolgreich geimpft und Homeoffice gefällt mir nach wie vor sehr gut. Seit letzter Woche habe ich zudem ein Ergometer (Heimtrainer in Form eines Liegerads) der perfekt unter meinen Schreibtisch passt. D.h. ich kann Abends kräftig in die Pedale treten während ich was lerne, einen Film anschaue oder mich auf Facebook, Twitch und fernstudium-infos.de rumtreibe. Die Figur wäre also auch gesichert :) -- Student Einunddreißig Fünfundachtzig -- Ich versuche, jeden Blogeintrag mit einem Musiktitel enden zu lassen. Im Regelfall unbekannte Stücke, die es wert sind gehört zu werden. Es müssen ja nicht immer die Charts sein oder Titel mit mehreren Millionen Aufrufen.Lasst euch auf solche "Perspektivwechsel" ruhig ein, vielleicht entdeckt ihr ja den einen oder anderen Song, der euch weiterhin begleiten wird.
  20. Mein Ex-Fernstudi-Kollegen haben, wie sie etwas vorsichtig ausdrücken, "Respekt" davor, dass ich auf einer geschlossenen Station arbeite und da auch explizit hin wollte (dass es im Endeffekt geklappt hatte, ist natürlich Zufall bzw. Volltreffer). Meine psychologieabstinente Familie und Freunde erschrecken sogar. Sei das nicht am Ende gefährlich? Ich kriege auch manchmal WAs mit "Pass gut auf dich auf!". Mal in die Runde gefragt, was sie denn überhaupt mit diesem Ort verbinden, kamen diese Dinge dabei heraus: Die Station würde sich demnach optisch sehr stark abheben von anderen. Konkreter: Da gäbs keine Fenster und/oder Gitterstäbe, Panzertüren, schlecht verputzte Wände, Rohre, die rausschauen und flackendes Licht. Die Pfleger hätten Kampfsportausbildung oder seien bewaffnet. Die Patienten würden entweder wie Willenlose über die Station gespenstern (im Stationsnachthemd) oder würden in ihren Zimmern eingesperrt werden und/oder nur Fluchtversuche unternehmen. Die Rede ist auch oft von Zwangsjacken oder Gummizellen; eine Verbindung mit Besserungsanstalt bzw. Strafanstalt war auch oft da (was Psychiatrien im vorletzten und letzten Jahrhundert tatsächlich noch waren). Kurzum: Eine "geschlossene" Station ist in den Köpfen vieler sowas wie das Arkham Asylum. Ich weiß nicht, wie es auf anderen geschützten Stationen, wie sie richtig heißen (fort folgend auch so verwendet) so zugeht, aber große Unterschiede gibt es in den Leitlinien eigentlich nicht, darum mal eine kleiner Rundgang bei uns Das gröbste Vorurteil ist, dass alle unfreiwillig da sind. Es gibt tatsächlich welche, die qua Beschluss da sind, da wurde richterlich (zumeist über den rechtlichen Betreuer) die Unterbringung erwirkt, etwa bei Menschen mit sehr schweren psychischen Erkrankungen oder Suizidgefährdete. Die können tatsächlich auch nicht raus und müssen warten, bis der Beschluss abläuft. Viele haben einen vorläufigen Beschluss und werden von der Polizei gebracht, wurden z.B. voll intoxikiert aus einer Schlägerei geholt. Ebenfalls sehr viele sind freiwillig da und haben sich selbst ein geliefert. Ausgang kann fast jeder bekommen, außer Eigen- und Fremdgefährdete. Der einzige optische Unterschied von außen ist, dass die Stationstür abgeschlossen ist. Es ist keine Panzertür oder sonst was, es gibt auch keine Schleuse mit Gittertüren. Geht man rein, ist das erste, was auffällt, der Kaffeeduft aus dem Pflegezimmer. Finde ich persönlich immer sehr angenehm. Für viele erstaunlich: Die Station sieht optisch genau so aus wie alle anderen auch. Es gibt tapezierte Wände, viel Licht, Bilder an den Wänden und auch Pflanzen. Die Patienten laufen frei auf der Station herum und zwar in ihren Alltagsklamotten. Einzelzimmer sind sehr selten, meistens sind sie zu dritt. Ein großer Unterschied besteht bei der Verglasung der Fenster. Diese sind quasi unzerstörbar und für Patienten auch nicht zu öffnen. Das ist wichtig, da in akuten Wahnphasen manchmal Stühle etc. dagegen geworfen werden. Sie haben vier Freizeitzimmer: Eine Kantine, wo natürlich gegessen wird (Kaffee, Tee, Snacks + Getränke stehen dazwischen bereit), einen Sportraum, einen Fernsehraum und ein Raucherzimmer. Normalerweise gibt es Gruppenangebote, aber die fallen wegen Corona leider flach, wodurch sich natürlich Langeweile einstellen kann. Was ist alles geschlossen? Neben der Stationstür auch die Fenster, Büros, Behandlungszimmer, Schränke, Pflegerzimmer und Mitarbeitertoiletten. Leider auch der Fluchtweg, darum ist ein besonders gut geschulter Brandschutzhelfer auf Station Pflicht (3x dürft ihr raten, wer das nun ist 😄 Aber dazu ein andermal mehr). Unsere Patienten gelten als sehr herausfordernde Fälle und teilweise als therapieresistent (wurden von Therapeuten und Familie aufgegeben). Dennoch kann man zu vielen davon einen erstaunlich guten Draht bekommen. Manche sind natürlich misstrauisch, weil sie außerhalb nur Ablehnung sammeln. Eher noch sind sie vermehrt ambivalent: Sie wollen unbedingt Hilfe, können aber im nächsten Moment in eine Wahnphase fallen und sich von allen angegriffen fühlen (z.B. indem sie plötzlich denken, in der Hölle zu sein und alle Pfleger und andere Patienten als Dämonen wahrnehmen). So kann es dann eben auch sein, dass der Stationsalltag auch anstrengend sein kann. Es gab und gibt Übergriffe auf Pfleger, einer davon ist vor Jahren fast tödlich verlaufen (klar werden Patienten gefilzt, aber sie sind sehr kreativ darin, sich Waffen zu bauen). Dann droht die Sedierung, die alle gerne vermeiden wollen - eine extrem unschöne Angelegenheit, für Pfleger, Patient und alle Anwesenden. Zum Glück kommt das so gut wie nie vor und die wenigen, die ich gesehen habe, haben mir echt gereicht. Anstrengend bzw. besonders herausfordernd finde ich die administrative Arbeit: Falldokumentation, Rückfallprotokolle, mit Krankenkasse, Familienangehörigen und Betreuern verhandeln. Noch dazu habe ich erheblich viel Therapeutenarbeit, dazu gehört Programme ausarbeiten, Kopiergedöhns, Recherche usw. Eigentlich bräuchte ich doppelt so viele Stunden. 😄 Hat das Studium einen darauf vorbereitet? Nöp, aber welches tut das schon 😄 Trotzdem merke ich die offensichtlichen PFH-Vorteile meines Studiums in Vergleich zu anderen. Was ich damit meine und wie der Alltag mit Patienten so aussieht beim nächsten Mal. Kurzum: Viele Vorstellungen von der geschützt geführten Psychiatrie kommen aus dem Fernsehen und vermischen sich mit Forensik, Sicherheitsverwahrung oder dem Gefängnis. Ich finde, dass man viel Stigma abbauen könnte, wenn es ein paar mehr Berührungspunkte mit der Öffentlichkeit geben würde. Das käme vor allem den Patienten zugute. Bleibt gesund & haltet zusammen LG Feature Foto: drmakete_lab/pexels.com
  21. Ich glaube, ich darf nicht mehr so viel googeln. Ich bin einfach viel zu leicht zu begeistern. Aber hier möchte mal zwei Spinnereien ihren Raum geben... drei... ich habe noch eine kleine dazwischen geschoben ^^ Es gibt ja mittlerweile richtig schöne Angebote verschiedener Hochschulen, welchen Weg man einschlagen kann. Die TU Chemnitz bietet beispielsweise einen weiterbildenden Masterstudiengang "Förder- und Inklusionspädagogik" im Fernstudium an. Dieser ist super auf pädagogische Fachkräfte in der Schule zugeschnitten, die sich in Sachen Inklusion weiterbilden möchten. Die Inhalte sagen mir absolut zu und ich denke, ich kann im Beruf so ziemlich davon profitieren. Mein Herz schlug leicht höher, als ich den Studiengang entdeckt habe. Aber da es doch ein paar Präsenzveranstaltungen gibt und ich vor einer Versetzung (die hoffentlich gegen Ende nächsten Jahres ansteht) eh nicht anfragen möchte, ob ich mich wegen des Wunsches eines weiterbildenden Studiums ab und an freistellen lassen kann, passt es eigentlich ganz gut, dass ich momentan mit dem Bachelor in Psychologie beschäftigt bin :) Das war jetzt erstmal die bodenständigere Variante. Eine auch sehr realistische Spinnerei ist, den Bachelor zu beenden und dann einfach Freizeit und Geld, das sonst ins Fernstudium geflossen ist, zu genießen 😄... bisschen reisen... wenn Thema Corona sich bis dahin erledigt hat. Würde ich eine Weile gut aushalten aber bisher habe ich immer irgendwann den Drang bekommen, etwas zu lernen. Abgehobener ist diese Vorstellung: Kunsttherapie. Dafür gibt es ja auch einige Hochschulen, die diese Fachrichtung als Bachelor anbieten oder als Master. Im Master sogar tlw. mit der Voraussetzung eines Studiums in Erziehungswissenschaften, Pädagogik, soziale Arbeit, etc. Keim meiner Begeisterung für Kunsttherapie ist irgendwie ein fast typisches: "Ich habe als Kind gerne gemalt" 😅 Aber so war es tatsächlich. Ich habe als Kind sehr viel gezeichnet. Ab und an setze ich mich immer noch mit dem Stift hin und zeichne etwas. Wenn ich Menschen zeichne, gelingen mir die Posen und Proportionen echt gut und ich finde, die Figuren transportieren auch Emotionen. Also zumindest ein kleines bisschen Talent ist vorhanden aber ich würde mal sagen, dass mir die Technik komplett fehlt. Das schöne an der Kunsttherapie ist auch, dass es in der Arbeit mit den Patienten nicht wichtig ist, ob etwas schön aussieht, gelungen ist oder ob sich jemand an Kriterien gehalten. Es wird nicht bewertet. Ich stelle es mir einfach schön vor. Wobei ich gerade wahrscheinlich auch sehr viel idealisiere 🙈 Ich habs mir erstmal auf meine Agenda geschrieben, was ich machen möchte, wenn ich das Rentenalter erreicht habe :) Spinnereien Ende ^^ feature photo: pixabay.com
  22. Ich bin sehr traurig, denn morgen geht der Learning-Sprint in BWL zuende. Mir fehlen die Gruppenarbeiten und Tutorien jetzt schon. Ich habe für Alle, die das Thema interessiert, sehr viel Positives zu diesem Lernformat zu berichten: Bevor es mit dem Sprint losging, hatte ich bereits die beiden Skripte aus BWL 1 und 2 durchgearbeitet und reichlich Sekundärliteratur gelesen. Das empfehle ich Allen, die an solch einem Sprint teilnehmen und die wenig Vorwissen haben, denn es geht zügig im Stoff voran und nur eine Auswahl der Inhalte wird intensiv bearbeitet. Dann kann man auch wirklich sehr viel mitnehmen. Zu Beginn des Sprints meldet man sich bei Microsoft Teams in der entsprechenden Modul-Gruppe an und gelangt von dort in die Sprint-Gruppe. Die Sprint-Teilnehmer werden dann in zufällige Teams-Untergruppen mit jeweils fünf Leuten aufgeteilt. Jeder Gruppe steht somit ein eigener Chat zur Verfügung. Der Sprint geht dann mit dem ersten Live-Tutorium über Zoom los, in dem der ganze Sprint-Ablauf erklärt wird. Der Dozent war super nett und sympathisch. Seine Begeisterung für das Thema BWL war die ganze Zeit deutlich zu merken und ansteckend. Er beantwortet alle Fragen direkt, motiviert und super erklärt. Über die Teams-Gruppe und den Chat in den Tutorien habe ich erfahren, dass es Anderen auch so ging. Mir tut es während der Corona-Zeit unglaublich gut, mit einem netten Dozenten und einer kleinen Gruppe aus ebenfalls netten Leuten in dauerhaft intensivem Kontakt zu sein. Der Sprint besteht aus sechs Zyklen, in denen die zehn Lektionen beider Skripte in drei Wochen bearbeitet werden und aus einer Abschlussphase in der vierten Woche, in der nochmal Fragen zu den Themen und dann auch zu den Musterklausuren besprochen werden. Es werden also ca. 2 Lektionen in ca. 3 Tagen bearbeitet. Das sieht jeweils so aus, dass es zwei Live-Tutorien pro Woche gibt. Die finden abends statt, werden jedoch aufgezeichnet für diejenigen, die nicht teilnehmen können. Immer am Ende des Tutoriums bekommt die Gruppe eine Aufgabe zu einem Thema aus zwei Lektionen, die sie gemeinsam bearbeiten und dann in Form einer kurzen Präsentation für alle Sprint-Teilnehmer bis zum Mittag vor dem nächsten Tutorium hochladen soll. Zu Beginn des nächsten Tutoriums wird die Gruppenarbeit besprochen. Am Ende des Tutoriums kommt dann wieder die nächste Gruppenaufgabe. Die Gruppenaufgabe umfasst natürlich nur einen kleinen Teil der zwei Lektionen, die gerade dran sind. Den Rest bearbeitet Jeder selbst für sich. Deshalb halte ich es schon für wichtig, dass man sich vor dem Sprint bereits mit dem Skript befasst hat. Mir würde das jedenfalls ansonsten zu schnell gehen. Für jeden Zyklus werden nochmal alle Lernmöglichkeiten zu den Lektionen bei Teams angegeben (Skript, Videos, Podcasts, Interactiv Book, Interactiv Video Lectures). Fragen, die sich ergeben, können bei Teams gestellt werden. Der Dozent beantwortet sie dann im nächsten Tutorium. Außerdem gibt es in jedem Zyklus einen Task of the day: An zwei Tagen in der Woche können zwei Quizfragen beantwortet werden, die dann ebenfalls im Tutorium besprochen werden. Und in jedem Tutorium findet über Menti.com ein kleines Quiz statt, bei dem die Zeit abläuft und es eine Siegerliste für die Schnellsten gibt. Dem Chat nach zu urteilen hatten die Studenten sehr viel Spaß daran. Es wurde gebeten, mehr Fragen zu stellen. Die Themen für die Gruppenarbeit hatten immer starken Praxisbezug. Wir sollten immer ein Thema an einem vorhandenen oder fiktiven Unternehmen oder Produkt erklären. Es ging immer stark um Zusammenhänge und Wechselwirkungen. Dadurch habe ich sehr viel recherchiert und mit den Anderen aus der Gruppe diskutiert. Man konnte immer direkt die Antworten der anderen Gruppen sehen, sobald sie die hochgeladen hatten und ich fand es total toll und spannend was die Anderen herausgefunden und gedacht haben. Mir ist irgendwie jetzt erst klar geworden was BWL ist, wie wichtig und spannend sie ist. Ich hätte nicht gedacht, dass mir BWL mal so viel Spaß machen würde. Ich habe wirklich extrem viel auf diese Art gelernt und auch Wichtiges über die Welt gelernt, was mich sehr glücklich macht. Ich schreibe nächste Woche die Klausur und weiß nicht, ob ich gut vorbereitet bin. Ich bin halt wirklich nicht gut im Auswendiglernen und es gibt Einiges zum Auswendiglernen. Da kann mir halt aber auch Keiner helfen. Die Themen, die wir in den Gruppen bearbeitet haben, muss ich aber nicht mehr lernen. Da sitzen tatsächlich sogar alle Begriffe. Ich habe noch eine Empfehlung für alle zukünftigen Sprint-Teilnehmer: Sucht euch sofort eine aktive Gruppe. Drei bis vier Leute fand ich gut. Ich habe die Gruppe einmal gewechselt. Einige melden sich an und machen dann doch nicht mit. Andere brauchen nur BWL 2 und sind deshalb nur in der zweiten Hälfte aktiv. Andere haben kein Spaß an Diskussionen und intensiver Bearbeitung, sondern möchten lieber alleine für die Klausur lernen. Es gibt eine Rubrik bei Teams, in der man nach einer Gruppe oder Gruppenteilnehmern suchen kann. Stellt auf jeden Fall eine aktive Gruppe auf, sonst habt ihr nicht viel davon. Und eine Bitte an Sprint-Teilnehmer, die nicht intensiv mitmachen: Seid so nett und kommuniziert das direkt in eurer Gruppe. Ich finde es ein bisschen schade, dass nichts vom Sprint in die Bewertung einfließt. Ich würde mir wünschen, dass die IUBH da ein bisschen flexibler wird. Ich darf nicht schimpfen, weil ich mir eine Hochschule ausgesucht habe, die die Noten hauptsächlich über Klausuren vergibt. Aber mit zwei Mitarbeitern mehr in solch einem Modul ließe sich da was anders gestalten. Das wäre fantastisch. Ich bin wirklich sehr froh (unabhängig davon wie die Klausur wird), an dem Sprint teilgenommen zu haben. Das war eine sehr intensive Zeit und ich habe viel gelernt und tolle Menschen kennengelernt. Gerade jetzt während der Corona-Zeit hat mir die intensive Zusammenarbeit sehr gut getan. Ich empfehle den anderen IUBH-Studenten unbedingt an solch einem Sprint teilzunehmen, denn es ist eine intensive Zeit, die Spaß macht und viel bringt.
  23. Die StiKo Empfehlung gilt für Menschen unter 60, und ehrlich gesagt habe ich gar nicht die Möglichkeit, mir AZ auszusuchen. Es wurde Moderna festgelegt. Da mein ehemaliger Arbeitgeber aber auch maßgeblich an der Forschung zu Corona beteiligt ist, vertraue ich an der Stelle.
  24. Aktuell liegt die Inzidenz in meinem Kreis bei 93. Die 100er-Markierung dürfte in Kürze erreicht werden. Einschränkungen sind wohl unerlässlich. Einzelne Maßnahmen machen jedoch keinen Sinn. Ich denke da z.B. an ein Ehepaar, dass nach 22.00 Uhr nicht mehr zum Spazierengehen vor die Tür darf, obwohl es im selben Haushalt lebt und sogar im selben Bett schläft. Solche Regelungen erschließen sich mir nicht. Vorteil in Corona-Zeiten: da durch die Schließungen viele Freizeit- und Kultureinrichtungen geschlossen sind, findet man weniger Zerstreuung und kann sich mehr auf seinen Fernlehrgang konzentrieren. Erfreulicherweise läuft der Impfturbo auch in Deutschland inzwischen auf Hochtouren. Bin daher zuversichtlich, dass wir spätestens in drei Monaten aus dem Gröbsten raus sind und dann wieder deutliche Lockerungen erfahren dürfen. Mein Impftermin, den ich online gebucht habe, ist bereits in knapp 2 Wochen, also Mitte Mai. Bekomme vom Impfzentrum Biontech verabreicht.
  25. Ich habe es nach Interesse gewählt (ich wollte unbedingt etwas im Neuro-Bereich). Leider hat mir Corona ne richtig schöne Kooperation mit der Klinik vor Ort verwehrt, also musste ich mein Thema gemeinsam mit dem betreuuenden Prof. nochmal während des laufenden Zeitraums abändern, da ich ohne die Klinik nicht die Daten erheben konnte. So ist es zwar nicht mehr DAS was ich erst wollte, ich finde es aber trotzallem nicht schlechter oder weniger aufwändig :D und das Erstthema lässt sich ja ggf. im Master dann in verbesserter/erweiterter Form umsetzen. Eine richtige Qual der Wahl war eher das Eingrenzen^^
×
×
  • Neu erstellen...