Springe zum Inhalt

Fernstudium-Infos.de durchsuchen

Zeige Ergebnisse für "Corona".


Du findest nicht, wonach du gesucht hast? Suche stattdessen nach:


Erweiterte Suchoptionen

  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Foren zum Fernstudium

  • Foren
    • Fernstudium Forum
    • Fernabitur Forum
    • Karriere Forum
  • Premium-Anbieterforen (Sponsored)
    • AKAD University
    • DIPLOMA Hochschule
    • Euro-FH
    • HFH Hamburger Fern-Hochschule
    • Hochschule Macromedia
    • HS Fresenius onlineplus
    • ILS - Institut für Lernsysteme
    • IST-Studieninstitut / IST-Hochschule
    • IUBH Internationale Hochschule
    • PFH Private Hochschule Göttingen
    • sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt
    • SRH Fernhochschule
    • Wilhelm Büchner Hochschule
  • Anbieterforen
    • TOP 10
    • Anbieter A-Z
  • Weitere Foren

Kategorien

  • Fernstudium Rundschau

Blogs mit Erfahrungsberichten zum Fernstudium

  • Fernstudium-Infos.de bloggt
  • Blog worf1155
  • Achtung Blog!
  • Blog HarryPotter
  • Blog Frager
  • Blog stefhk3
  • Blog Karlibert
  • Blog toxique21
  • Auf dem Weg zur Managementassistentin
  • Blog Martin_S
  • Lubutz's Blog
  • Blog levi
  • Blog Flori
  • more to come
  • Blog HolgerSchwarz
  • Schalli's Blog
  • Blog dieKurze1412
  • Fernuni Hagen Bachelor Informatik
  • Blog Carli
  • Seminarberichte
  • Blog Chrischan
  • Blog Sam_Hall
  • IUBH - M.A. - General Management -
  • Blog -prh
  • Blog _mo
  • Blog CodeFuchs
  • Blog Technik Master
  • Blog don78
  • Mottenblog
  • Blogsinn Fernstudium
  • Blog Wolle1974
  • Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen FH Südwestfalen, HS Bochum
  • Yet another Blog
  • Der Weg zum ersten akademischen Grad -> B.Sc. Informatik an der FU Hagen
  • leben | denken | arbeiten - weiter mit Bildung
  • Fernstudium
  • Blog ZappelFry
  • Mein akademisches Studium u. a.
  • Studymania
  • Blog CDA
  • Blog mentus
  • Blog Blackdragon
  • Mein Weg zum Dipl. Betriebswirt
  • Blog Lolli2007
  • Blog claudiag
  • Blog Chrissi80
  • Blog Monica
  • OU Studen Bolg
  • Meine Fernstudien an der WBH
  • Auch Tronde studiert nun Informatik
  • Blog cattaan
  • Sonderstudiengang Technik ab 01/2008
  • TOEIC Test Vorbereitung
  • Studium an der VWA - weiterführender Bachelor
  • Blog Nadine30
  • BWL und Wirtschaftspsychologie
  • Blog cnu
  • Blog duke1976
  • WBH Pfungstadt, Studiengang Master of Science
  • Blog flower131
  • Blog Rahman Aghapour Osalou
  • Blog noan2101
  • Blog spät
  • Blog Fredericia
  • Blog Charmaine
  • Blog Neptun3
  • Weiterbildung JOURNALISMUS
  • Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Bachelor Wirtschaftsrecht online - mein Studientagebuch
  • Blog regardebien
  • Blog tekerbi
  • Blog RalfV
  • Blog <~Coco~>
  • Blog Cassandra
  • Blog Mona
  • Blog Testi
  • Es geht auch ohne Mathe
  • Mein Studium Bachelor of Laws an der Euro-FH
  • Blog SweetLu
  • Astronomie an der OU
  • Blog Robin Outside
  • Lerntagebuch AKAD - Wirtschaftsinformatik
  • Blog Jeannie
  • Blog sen
  • Blog teddy1207
  • Fernlehrgang Heilpraktiker bei ALH
  • Blog E.Keller
  • Blog India
  • Blog Anne Renee
  • Blog Lori
  • Blog PGirndt
  • Informatik-Betriebswirt VWA Trier
  • Blog ichmelli
  • Auf der Suche nach dem richtigen Master of Science in Informatik Fernstudium
  • Blog Didi
  • Blog ILS Daniel Mesch
  • Mein Weg zum Bachelor in Betriebswirtschaft
  • Blog massa123
  • Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik
  • Blog Rogers
  • Blog muehl
  • Blog Goewyn
  • Blog FS Glauchau
  • Blog Prüferin007
  • Blog votti
  • Blog evabammel
  • Zweiter Bildungsweg --> Bachelor of Law --> WINGS
  • Blog Carameli
  • Blog creator
  • Webby's Erfahrungsberichte zum WBH Studium Bachelor of Engineering Technische Informatik
  • Blog Kodi
  • Blog ga-bwler
  • Blog Edith Schallert
  • Blog Peter Thaler
  • Die Suche nach dem richtigen Weg
  • Blog Mirscho
  • Stolpersteine ...
  • Blog Monopolist
  • Diplom-BWL im Abendstudium in Dresden
  • Das Kreuz mit dem Fernstudium
  • Autor werden - schreiben lernen
  • Blog oulif
  • Blog Matt_Massacre
  • Master Wirtschaftsingenieurwesen + Diplom (FH) Elektrotechnik
  • Blog Andre_S
  • Blog kivice
  • Blog ulli2563
  • Blog phelicita
  • Blog Diana W.
  • Diplom E-Technik an der WBH Darmstadt
  • Blog zauber3r
  • Blog Tinka
  • Saranda's FernAbi Blog
  • Weltenwechsel: Von der Informatik zur Betriebswirtschaft
  • Blog Hüli
  • Blog zitronensorbet
  • Blog Mariod
  • Blog Scoxya
  • Blog kati22
  • Blog DasMoritz
  • Blog Alex070373
  • EIT - as easy as 1,2,3 ?
  • Aus dem Leben einer Fernstudentin
  • Blog SUB
  • Blog cami
  • Blog wrench
  • Abitur bei der HAF...
  • Blog rmlBerlin
  • Blog björn
  • Blog winnipuh
  • Blog Bella 2009
  • Wirtschaftsrecht
  • Blog rantanplan
  • Blog Casey
  • Wirtschaftsrecht
  • Blog Dadi
  • Blog Roadruner77
  • Blog DHfPG
  • Blog alexaeppler
  • Blog hope44
  • Blog ichbinich
  • Blog Yamar79
  • Blog Bennobert
  • .....
  • Blog Yasemin C.
  • Blog MarioS
  • Blog BeaC
  • Blog Nadja0211
  • Blog SusiSonnenschein
  • Technische Informatik an der WBH
  • Blog Ominst
  • Blog eclipse666
  • Blog Tikno
  • Blog Ramires
  • Blog mavie
  • Blog Simon_2604
  • Blog Aaron86
  • Blog HansWurst
  • Blog Benidam
  • Ein Traum wird wahr!
  • Blog BTB Bildungswerk
  • WINGS | Diplom BWL | SS2010
  • BWL Bachelor an der HFH - ab 01.01.2010 bin ich dabei!
  • Fernstudium Bachelor Soziale Arbeit Online (BASA-Online) + berufsbegleitender MBA General Management
  • Abitur bei der SGD
  • Blog BildungsSPIEGEL
  • Blog Wischi
  • "B(WL)achelor of Arts" an der HFH
  • Mein Kampf mit der Selbstdiziplin des Lernens
  • Blog daga85
  • Blog Jam1976
  • Blog nicki80
  • Thoms Knubbelblog, Angewandte Informatik (WBH)
  • Von "null" auf 9 Semester ...
  • Blog Andreas0106
  • Fernstudium reloaded: Ökonomie und Management am DISC der TU Kaiserslautern
  • Blog Angelo1979
  • Blog cbtom
  • Blog Peaches
  • Blog 16hex
  • Kurz vorm Schluss jetzt auch einen Blog
  • Blog germe
  • Blog KitKat
  • Blog krimi4mimi
  • Fernuni Hagen Bildungswissenschaften B.A.
  • Blog Husro
  • Blog Michael976
  • Blog Moe77
  • Blog baablcom
  • MSc. IT im Gesundheitswesen
  • Blog Ewelina
  • Blog kroete07
  • Blog urmeline
  • AKAD International Business Communication
  • Blog bilge
  • Blog Münsterländerin
  • Blog PrinzHessin
  • Blog brummerl123
  • Blog ibiza333
  • Blog farank
  • Diplom-Wirtschaftsinformatik an der WINGS
  • Blog FORUM Berufsbildung
  • Studium reloaded
  • Weg zur Fachhochschulreife '13
  • Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen
  • Blog mondie
  • Blog Milalu
  • Blog Zizou_67
  • Pflegemanagement HFH ab 01/2010
  • Blog bella82pa
  • Blog Friederike85
  • Lernen x2
  • Blog q3x0
  • Das Abi und ich
  • Blog Fernstudienakademie
  • Fernabitur. Trotz Hauptschulabschluss Aufbaulehrgang?
  • Fernabi vs me
  • MA in Translation an der University of Bristol
  • Blog michael1983
  • Schwertfisch und Technik
  • Bachelor of Law an der Euro-FH - der lange Weg dahin!
  • Blog Tschili
  • Blog Svenni
  • Blog chucky
  • Blog Franzinha
  • Blog Doerte52000
  • Mein Studium und ich
  • Blog Ginablümchen
  • Blog Laguna1
  • Abitur 2011
  • Blog FernstudiumGuide
  • ~ Mein Ziel: 2013 Bachelor of Arts (B.A.) ~
  • Blog anak
  • Idefixx
  • Blog ayzit
  • Blog Aliah
  • Blog dal8959
  • M.A. BWL an der PFH Göttingen
  • Blog petition
  • Blog Martina52
  • BWL + WiPsy an der Euro-FH
  • Blog grit11
  • Blog SofaSandra
  • Finanzmanagement: Deutsche Akademie für Management startet berufsbegleitendes Fernstudium
  • Europäische Betriebswirtschaftslehre - B.A. & Diplom (EURO-FH)
  • Blog DerDa
  • Blog papu64
  • Blog studioconsultundmarketing
  • Blog Benny26
  • Blog Hupjay
  • Mein online-Studium BWL an der FH Kiel
  • Blog Jaentz
  • Blog Tess
  • Blog MrsFrischling
  • Blog duenninger
  • Blog hannelore
  • Blog ELIN
  • Blog epyon
  • WiIng an der HFH
  • Blog fernabitur
  • Trying to do things right.
  • Blog Mobil
  • Mein Fernstudium an der PFH
  • wb
  • Blog debabe
  • Informatik B.Sc.
  • BWL & Wipsy - in 4 Jahren zum B.A.
  • Blog dancingqueen75
  • Diplom BWL (postgradual) Wings HS Wismar
  • Wie geht's weiter?
  • Blog Frosch 24
  • Akad und ich .... Weltenwechsel vom Verkehrsmanagment zur Mechatronik---- ein Marathon
  • Blog Kerstin88
  • Blog achim79
  • Blog fenny
  • Blog Cathyco
  • Blog kurban
  • Informatik B.Sc. an der WBH
  • Blog SchnickSchnack
  • Blog Skysurfer
  • Blog KMU Akademie
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH
  • Mit dem Willen zum Erfolg
  • Blog dewit
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH
  • Mein Weg zum Abitur
  • Blog DrSeuthberg
  • Blog desi1987
  • Blog Nofretete
  • Stadtmarketing-Fachkraft der Fernstudienakademie in Münster
  • Blog badkapp
  • Blog Mixian
  • Blog Chrimo
  • Blog petwebs
  • Euro-FH // BWL & WiPsy
  • International Business Communication B.A.
  • Blog mara15
  • Bürosachbearbeiterin
  • Blog sonnenmilch
  • Blog elizadolittle39
  • Auf zum Ziel: Abitur 2013
  • Mein Weg zum BWL Bachelor an der HFH
  • Blog DerAhnungslose
  • Blog cmlife
  • Blog voki
  • Mein Weg zum Abitur
  • MA - General Management an der IUBH
  • ab 01/11 Energiewirtschaft an der WBH Pfungstadt
  • Blog Kriz
  • Blog schwatzenegger
  • Wenn Lernen zum Hobby wird
  • Meine Weiterbildung als Bürosachbearbeiterin
  • Visionen schaffen Erfolg! - BWL & WiPsy an der Euro-FH
  • Diplom Wirtschaftsinformatik an der WINGS in Hannover ab WS 10/11
  • Blog AndreB
  • Gut - Besser - Vermesser!
  • Blog tenaciousF
  • Blog Lady Mary
  • Blog RonnyMommsen
  • x-files
  • Blog Brandtaucher
  • Erwachsenenbildung an der TU Kaiserslautern
  • Wie ich BA BiWi durchstehe
  • BWL & Wipsy an der Euro FH
  • Blog Barry
  • MBA an der Open University
  • Der Weg zum Akademiker - Diplom Wirtschaftsinformatik
  • Blog luckyduck
  • Blog jedi
  • Blog ser007
  • Blog romy7879
  • Blog MartinL
  • Blog Kati 87
  • Verkürzter B.A. an der PFH Göttingen
  • Bht-qt2010
  • Blog KErler
  • Blog Serafino
  • Warum nicht ausprobieren....
  • Blog SteinbachT
  • M.Sc. - Technology and Innovation Management
  • Blog coraw
  • Blog Immo
  • Blog Dennis83
  • Blog Tania1990
  • Studieren in der 2. Hälfte des Lebens (Wirtschaftsingenieur HFH)
  • Nahziel: Bilanzbuchhalter - Fernziel: Bachelor Online Wirtschaftsrecht
  • Grundständig BWL an der WINGS
  • Blog bernimann
  • Blog Matkrito
  • Blog raoulmedia
  • Blog streberinn
  • ::: ReWi ::: FernUni Hagen :::
  • daxs@studium: Ein Studium aus der Daxsbau heraus
  • Blog amrus
  • Blog XJennyX
  • Blog micha23
  • Blog Dunkelangst
  • Blog FlowerBird
  • Mein Weg zum Bachelor of Science (Angewandte Informatik) an der WBH
  • Fernstudium Gesundheitstourismus (B.A.) Apollon Hochschule Bremen
  • Blog Sebastian1985
  • Meinung gefragt!
  • Werkstattschreiber bloggt (Kurs: Roman-Werkstatt)
  • Blog ZFH Fernstudium
  • staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachstufe: Logistik (ILS Hamburg)
  • Blog KanzlerCoaching
  • Fernstudium zum Quadrat :-)
  • Blog Riker
  • Quereinstieg ins 5. Trimester an der PFH nach VWA-Betriebswirt
  • Blog frekkel
  • Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management Master an der FH Riedlingen
  • Wirtschaftsingenieurwesen (Online) - oncampus
  • Blog kopfarbeit
  • Mechatronik an der WBH
  • Blog Tori
  • Blog germanistiksuchender
  • B.A. Bildungswissenschaft Fernuni Hagen
  • angewandte Informatik an der WBH
  • Blog BrainCandy
  • Master of Engineering: Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung
  • Projekt Technische Informatik an der WBH
  • Fachhochschulreife Wirtschaft ILS 3. Einstieg
  • Blog vivamaria
  • Blog Newton
  • Blog chris9998001
  • Blog DSDSMietze
  • BWL B.A. an der HFH- jetzt wird richtig (fern)studiert!
  • Blog Andi82
  • Español B2 - AKAD
  • Blog runsan123
  • Vorbereitung Hochschulzugangsprüfung
  • WInformatiker.net
  • Blog katomlu
  • Blog Zitroenchen
  • Elektrotechnik an der WBH
  • Blog DiplArb2011
  • Informatik an der WBH (B. Sc.)
  • Blog Tropical72
  • Eingangsprüfung am 7 Mai in Pflegemanagement an der HFH...Wer noch???
  • Blog u0679
  • Blog Ganbaru
  • Blog Marly
  • Es macht Spaß Ideale zu erobern
  • Blog Jola
  • Blog Bella68
  • Blog mbtkaya
  • Blog Hogger
  • Blog mk7202
  • Blog mbtfora
  • Blog fb19072
  • Master of Science - Wirtschaftsinformatik (Wilhelm-Büchner-Hochschule)
  • Blog desouza
  • Blog Stargazy
  • Blog Claudib
  • Mein Weg zum Abitur bei der ILS
  • Elektro- und Informationstechnik an der WBH
  • Strukturierte Freizeit
  • Diplom Wirtschaftsinformatik bei der AKAD
  • Blog Lights
  • Fernabitur mit der SGD
  • Blog Amazing Grace
  • Blog Jorgo
  • Master of Education an der Open University
  • Blog Noel
  • Blog einer "Kulturwissenschaften "-Studentin
  • International business communication
  • Technische Informatik - Kommunikationstechnik (B.Eng.) an der WBH
  • Blog Anjamino
  • Fernabi bei der FEB
  • Blogbuch... (HFH Kassel - HS2012)
  • Zitrones Weg zum B.Sc. Psychologie an der FernUni Hagen
  • Blog addicted
  • Ich versuche mich an Wirtschaftsinformatik an der FU Hagen
  • Blog schatten
  • Fernuni Hagen - Rechtswissenschaften
  • Blog shario
  • Blog ViennaCalling
  • Blog Fullcas
  • Fernabitur bei der ILS (3. Einstieg)
  • Blog Kyren2
  • Familie, Hausbau und Studium??? Ojé! ;-))
  • Big B.Eng Theory (HFH WiIng Kassel)
  • Blog Tweety483
  • Was kann man alles machen nach dem Fernstudium Pyschologischer Berater machen
  • Blog Clemessy
  • Blog Mali
  • Management an der DAM
  • Fernuni-Hagen: Einmal den Master of ComputerScience, bitte!
  • Langsam aber sicher: (Fern-)Abi 2016 bestanden
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der FH Lübeck
  • International Business Communication B.A. an der Akad
  • Der Weg zum B.A. an der HFH
  • Wirtschaftsinformatik B. Sc. - Akad
  • Mein Weg zum Abi (ILS)
  • Blog Keira
  • Blog Fernabi2013
  • Blog thomas86
  • Blog gesy
  • Mein Weg zum BA (und vielleicht auch noch weiter...)
  • Der Weg zum B.Eng. - Maschinenbau (AKAD)
  • Blog darkrip
  • Blog ningchunxiu
  • Blog RiaS
  • Blog metallbauer
  • MA Governance an der FernUni Hagen
  • Bachelor Studiengang - Angewandte Informatik an der WBH
  • Blog deana8hi
  • Blog AlleSchonWeg
  • Blog marcuspospiech
  • Blog annussek
  • Blog nastja84
  • Blog yeluna
  • Heilpraktikerin 2014
  • Vom Arbeiterkind zum Akademiker - Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der Jade Hochschule WHV
  • Blog JessicaMeirer
  • Blog tinchenz2507
  • Blog fimmelchen
  • Blog IchFindeKeinenNamen
  • Blog walt
  • Endspurt B. Sc. Informatik FUH
  • Familie/Job/Hobbys und da war doch noch was....ach ja Studium
  • Blog RoterMilan47
  • Blog Alexandrak
  • IUBH: BWL Fernstudium
  • IUBH - BWL Studium
  • Langzeitprojekt: B. Sc. Psychologie und Wirtschaftswissenschaft an der FernUni Hagen
  • Blog WishingWell
  • Blog plawa
  • Fernstudium Master Wirtschaftsinformatik an der WBH Pfungstadt
  • Fernuni Hagen und andere Weiterbildungen
  • Blog xscythex
  • Management von Organisationen und Personal (HFH)
  • Mein Weg zum Master
  • Mechatronik Bachelor an der WBH
  • geprüfte Handelsfachwirtin IHK
  • Blog parfum
  • Blog eleven
  • Aus der Ferne: M.A. General Management bei der IUBH
  • Psychologie (B.Sc) und Wirtschaftswissenschaften (B.Sc) an der Fernuni Hagen
  • Blog bp1
  • Blog Stephan1986
  • Blog markro
  • Mein erster Blog.....
  • Die FernUni und ich...
  • Abitur bei der SGD
  • Blog Belli
  • Blog SaschaS89
  • Blog COGiXO
  • Personalmanagement an der DAM
  • kann man mit qualifiziertem hauptschulabschluss fernstudium anfangen ? oder ist es besser wenn man abendschule macht ?
  • Blog Mathilda85
  • Wie das Fernstudium zu meinem neuen Hobbie wurde.....(Dipl. BWL an der WINGS)
  • Der lange Weg zum B. Eng. Mechatronik an der WBH
  • Blog medievalsun
  • Blog Schotte87
  • B Sc in WiWi - Doppelabschluss: Universitäre Fernstudien Schweiz in Kooperation mit der Fernuniversität in Hagen
  • FernUni Hagen: Psychologie (B.Sc)
  • Blog CarstenKr
  • Blog sunsight
  • Blog Doraemon
  • Blog Wiebke
  • Studiengang "Gesundheitsmanagemen t" an der SRH Riedlingen
  • Blog urmel85
  • Fernabi 2013
  • FernUniversität Hagen - Bachelor Wirtschaftswissenschaften
  • Blog NicoleSunshine
  • WINGS - Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik
  • Sozialmanagement an der SRH (Zertifikatsstudium)
  • Fernstudium Bildungswissenschaften an der FernUni Hagen: Herausforderung & Chance für eine berufstätige Mutter.
  • Blog Bebito
  • Blog greenheart
  • Blog wes
  • Blog Fauli1986lol
  • Blog Teg
  • Blog orchidee26
  • Blog Feanor
  • Blog panini
  • Fernstudium BWL an der IUBH
  • Blog Bear87
  • Blog Meister2010
  • Blog Nadya
  • Blog BD83
  • Blog Kikis Fernabitur
  • Blog Stephanie20
  • Blog thommy84
  • Blog Rollo83
  • Neustart: Gesundheitsmanagement IUBH
  • Abitur im Fernlehrgang ~ ILS
  • Blog ichOo
  • Psychologie (BA) in Hagen - nebenbei noch berufstätige Mama
  • Blog jil
  • Blog Savio
  • Blog goethe90
  • Blog Ruhsen
  • FernUni Hagen Psychologie B.Sc. Tanja80
  • Akad - IBC
  • Blog LaraN
  • Volle Kraft voraus - Mein Master General Management an der IUBH
  • Blog Rac1ng
  • Mein Weg zum Bachelor Wirtsschaftsingenieur Produktion
  • Psychologischer Berater
  • IUBH Fernstudium - das Leben verändert sich...
  • Energiewirtschaft und -management (B. Sc.) Wilhelm Büchner Hochschule
  • Blog ooKroeteoo
  • Maschinenbau an der WBH
  • Blog cb1983
  • Mein Weg zum Bachlor Angewandte Informatik - Medieninformatik
  • Blog nirvana
  • Mein Fernstudium an der IUBH
  • Blog Tobi1990
  • Kathi will Karriere machen
  • Bachelor Informations- und Wissensmanagement
  • Blog hahali
  • Blog Jones
  • B. Sc. an der FernUniversität in Hagen
  • Blog Enklave
  • Von der Hausfrau und Mutter zur Betriebswirtin Fachrichtung Personalwirtschaft bei der SGD
  • Blog Cupcake
  • Blog Sraffel88
  • Blog Börni73
  • Blog DlRK
  • Blog ZombieCat
  • Blog elkaracho
  • Psychologie an der FernUni in Hagen - na, wenn ich sonst nichts zu tun hab!
  • Blog sauerpeter
  • B.Sc. Wirtschaftswissenschaften SS2012
  • Blog Collinshai
  • Vom Hauptschulabschluss zum Bachelor - Studium Pflegemanagement an der HFH
  • Blog joergs
  • Blog Lari Lara
  • Blog Flowerly
  • Angewandte Informatik Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Blog Marie Elisa
  • Blog scarlet
  • Aus dem Leben einer Fernstudentin auf dem indischen Subkontinent
  • Europäische BWL an der EURO-FH
  • Sozialmanagement...und noch ein Türchen geht auf ;-)
  • Mensch und Computer
  • Wiederholungstäterin
  • Mistphie und ihr Berg an Arbeit
  • Is This Thing On?!? - Master of Science Elektro- und Informationstechnik (Mechatronik), FernUni Hagen
  • Psychologie in Hagen - ein Neuanfang?
  • Mein Weg zum Bachelor - Wirtschaftsingenieurwesen Logistik (WBH)
  • Ars longa vita brevis
  • Blog Ipad3
  • B.Sc. - Informatik (WBH)
  • Wirtschaftsrecht online ab WS12 - Bachelor of Laws - WINGS
  • Blog TriStar
  • Blog Paul Ocean
  • Blog labeldefine
  • Forsos Blog - Informatik B. Sc.
  • Blog SimoneW
  • Blog patorp
  • Blog DerWendler
  • Vom Hauptschüler zum Student
  • B. Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Logistik an der SRH Hamm
  • Blog Vergissmeinnicht
  • Blog Phil1988
  • Sozialmanagement B.A. an der SRH Riedlingen
  • Blog Welle
  • Der Endspurt läuft: Doktorat Lebensbegleitendes Lernen
  • Blog Michelle1985
  • Informations- und Wissensmanagement (B.Sc.) an der WBH
  • Blog dalmatinar27
  • Blog Strari
  • Informations- und Wissensmanagement an der WBH
  • Bachelor Angewandte Informatik (Medieninformatik) - WBH
  • Blog logical
  • Mandarinchen macht Abitur
  • Blog kululu
  • Blog Laurina
  • Mein Weg zum BWL Studium
  • Bachelor Mechatronik an der WHB
  • Diplom Wirtschaftsinformatik - Hochschule Wismar | WINGS - WS 2012/13
  • Virtuelle Auslandserfahrung
  • B.Sc. Mathematik in Hagen
  • Blog Wookiee
  • Elektro- und Informationstechnik an der WBH
  • Blog Kaeffken
  • Blog karlsedum
  • Mein Masterstudium an der IUBH
  • Wirtschaftsfachwirt / Erfolgreich im Beruf / MOOC
  • Blog Huette
  • Abenteuer Fernstudium - Mein Studium als Wirtschaftsing. Energietechnik an der WBH
  • Bibliotheksmanagement FH Potsdam (B.A.)
  • Spanisch und Englisch für Fortgeschrittene
  • Abitur bei der SGD
  • Blog elehnen
  • Blog Der Alte
  • Blog ViktorH
  • Blog Toa
  • Technische Betriebswirtschaft an der WBH
  • WHB Studium technische Informatik
  • Maschinenbau an der WBH (Mette muf)
  • Blog Pipplotta
  • Blog wt15309
  • Blog tuberose
  • Blog Christian1234
  • Blog Bonna
  • Informationsveranstaltungen in den Studienzentren EBZ Business School
  • IUBH Fernstudium B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Blog Laurali2402
  • Mission: B.Sc. Mathematik in Hagen
  • Blog TIshaMisha
  • Blog Drita
  • Blog IljaS
  • Blog Becky
  • Blog tasha
  • Maschinenbaustudium an der WBH
  • Blog Fritsch
  • Psychologiestudium (B.sc.)
  • Informations- und Wissensmanagement an der WBH
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Blog carinafranz
  • Sammy und das BWL Bachelor Studium
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt Wirtschaftsinformatik per SGD
  • Blog Mel82
  • Blog onlinedozent
  • Abi - Klappe die 2.
  • Blog klautz V
  • Blog beckechr
  • Blog Marco1976
  • Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie | Ferdinand Porsche FernFH Wien/Wr. Neustadt
  • Pflegemanagement (B.A) Apollon Hochschule
  • Blog Karolina28
  • Diplom Wirtschaftsinformatik bei der Wings SS2013
  • Blog DanielW
  • Enthusiast [Mathe mit Informatik an der FernUni Hagen]
  • Die IUBH und ich
  • Blog increpidix
  • Nutze den Tag
  • Blog DanielB81
  • BWL mit IUBH - ricogum
  • Ich bin rubi
  • Blog Soron
  • Blog jakusi
  • Blog Arkon
  • 10101010 ODER: Er versteht es, er versteht es nicht, er versteht es...
  • Blog DressurpferdS
  • Blog Annabellea
  • Blog oslomat
  • Abenteuer "Master-Fernstudium (General Management; IUBH) und Ausbildung"
  • AKAD-Bachelorstudium zur Wirtschaftsinformatikerin
  • BWL an der IUBH - Neugierde ist der erste Schritt zum Wissen
  • Mit der SGD zum Abitur
  • Ich will es noch mal wissen (TI)
  • Blog Maria Windler
  • Blog RichyWien
  • Blog Donbosco
  • Blog alexjana
  • Blog asteri
  • Blog sugarbird63
  • WiIng // HFH
  • Changing Perspectives: Eine Geisteswissenschaftlerin auf MBA-Pfaden // Vollzeit-MBA-Fernstudium an der IUBH Bad Honnef
  • Fernstudentin Bachelor BWL
  • Blog thorstenhh
  • Blog FsmH1453
  • Im Herbst geht's los !
  • Blog thosa85
  • Blog DanielHuy
  • Blog NeonLady
  • Blog crl
  • Blog Sammy2711
  • Abitur Zweitausend… – Wann auch immer
  • Blog three
  • Blog Abby
  • Vom Kaufmann zum Ingenieur an der TU Dresden (in nur 10 Jahren...)
  • Informatik - Jetzt oder nie!
  • Mein Ziel - Der Hochschulabschluss
  • Fernabi trotz Krankheit und heftigem Gegenwind (Winstärke 10-12)
  • Großprojekt Masterstudium General Management an der IUBH
  • Bachelor Mechatronik an der WBH
  • BWL Bätschlor an der IUBH oder auch Christian will's wissen
  • Blog Nicor66
  • Mein Weg zum Bachelor - Wirtschaftsingenieurwesen Energietechnik an der WBH
  • Maschinenbau = ♥
  • Blog renny1470
  • LogistikMag berichtet
  • B.Sc. Informatik als neues Hobby
  • Blog PingPong
  • Blog Mileni
  • Blog RMvZehlendorf
  • Blog Senjorita90
  • Blog Elija123
  • Blog Edinburgh2013
  • Blog iec61131
  • Blog Saje
  • Blog Sunnyson
  • Blog Mellicious
  • Blog talu
  • Taschiiis Fernstudenten-Leben
  • Blog Schlegl
  • Vom Fernstudium zum dualen Studium mit Ausbildung zum Steuerfachangestellten
  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in, SGD
  • BWL an der IUBH - Mein Weg zum Bachelor
  • Blog lisa200000
  • Wenn der Bücherwurm die Paragraphen reitet... (Rechtswissenschaft (LL.B. an der Fernuni Hagen)
  • Mein Psychologiestudium an der Fernuni Hagen
  • Sofa-Pädagogik und bunte Lernstrategien
  • Blog Denise93
  • Blog Bildungsfan
  • Mein Fernstudium an der HFH Wirtschaftsingenieurwesen
  • BSc. Mathematik FernUniversität Hagen
  • Blog DevilBats
  • Studium B.Eng Wirtschaftsing Energietechnik an der WBH
  • Staatlich geprüfte Betriebswirtin, Personalwirtschaft
  • Blog Inimax2000
  • Blog sfuchs88
  • Projekt "Bachelor"
  • Personalfachkaufmann im Fernkurs an der SGD - getz abba!
  • Blog bruce
  • Blog ynsm
  • Blog Dominik90
  • Blog anrub
  • Blog gandogando
  • Bachelor Maschinenbau an der WBH
  • Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.) + Public Health (M.Sc.)
  • BWL an der IUBH
  • Studium Wirtschaftsingenieurswesen (Bachelor) an der HFH
  • Blog Jani84
  • Es ist leider nicht der erste Versuch...
  • BA Studium Politikwissenschaft an der Fernuni Hagen
  • Psychologie (B.Sc.), Fernuni Hagen
  • Studieren an der Open University
  • A long way up - Bachelor BWL an der HFH
  • Studium Elektrotechnik WBH
  • Blog Christianzaheri
  • Abitur dank ILS und einer großen Portion Fleiß
  • B. A. Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie an der FernUni Hagen
  • Mein Fernstudium an der WBH
  • Blog Stev
  • Blog draculix
  • B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Logistik (WBH) - Mein Weg
  • Leidensweg eines angehenden Maschinenbautechnikers bei der SGD
  • On my way... Techniker E-Technik bei der DAA
  • Blog Hasky
  • KMU Akademie & Management AG
  • Der Start ist volbracht
  • Blog HenningG
  • Blog Behaviorist
  • Master General Management an der IUBH
  • Projekt "Mastertitel"
  • Was tut man nicht alles....für sich !
  • Blog An86
  • Blog Nipitas
  • Pinguinchens Studien
  • Bachelor of Science, Wirtschaftspsychologie, SRH FH Riedlingen
  • Psychologische Beraterin bei IMPULSE e.V.
  • Blog Arwed
  • Blog GoldenHope
  • PFH Göttingen, Psychologie (B.Sc.) ab 01.04.2014 - von Anfang an dabei
  • Blog mercury12
  • Blog malediva76
  • Pflegemanagement B.A. an der Apollon Fernhochschule
  • Blog Mathias0905
  • Blog Schnatti174
  • Blog eckfahne90
  • Blog blueskyy
  • So ein Studium (der technischen Informatik) das ist lustig ...
  • BSc Environmental Management and Technology
  • Lerngemeinschaft - Fernstudium Qualitätstechniker / 04.2014
  • Blog Clare87
  • Blog McKeon
  • Blog abby1107
  • Blog Informatics
  • IUHB - B.Sc. in Wirtschaftsinformatik
  • Über Umwege zur Fachhochschulreife Gesundheit
  • Ready, STUDY, Go! Pflegemanagement BA an der HFH Herbstsemester 2014
  • Blog hadakiel
  • Blog Patte
  • In weiter Ferne, so nah...!
  • Mein Studienblog. Technische Informatik (B. eng)
  • Tschüss Freizeit ....Hallo Fernstudium der Elektrotechnik
  • Blog Flopps
  • B.sc. Informatik
  • Mein Psychologiestudium an der Fernuni Hagen
  • Blog freezer2k
  • Mein Weg zum M.A. General Management
  • Blog Christine87
  • M.A. Medien-&Kommunikationsmanagement (SRH Riedlingen)
  • Bachelor Elektro- und Informationstechnik
  • Blog Pionier
  • Wirtschaftsinformatik an der IUBH - Bachelor
  • FernUni Hagen - Bildungswissenschaften & Impulse - Psychologischer Berater
  • B.A. Personalmanagement an der IUBH
  • Selbststudium oder Fernstudium?
  • Mein Fernstudium zum Wirtschaftsinformatiker B.Sc. an der IUBH
  • WBH und ich in B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Projekt Master of Arts
  • Blog claudi67
  • Psychologie Bachelor an der PFH Göttingen
  • Blog TimoDU
  • M.A. BWL- Chaos an der Pfh- Göttingen
  • Blog FamilyCoach
  • Blog Vinc Frei
  • Zur Motivation!
  • Schlachtfeld Schreibtisch - Fernabi für Melancholia
  • Abitur: Der zweite Versuch - Mein Weg zur Hochschulreife
  • Aus der Ferne schlau werden - Medienmanagement an der Diploma
  • Blog BSc
  • Blog DaBi
  • flostr88 - Maschinenbau (B.Eng.) an der WBH
  • Wirtschaftsinformatik (IUBH)
  • Blog kp114
  • Blog Doktor_C
  • Blog tccoskun
  • Fernstudium? Let's try. - Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Gesundheits-und Sozialmanagement an der HFH
  • Blog Burzl
  • Jeden Morgen haben wir 2 Möglichkeiten: weiterschlafen oder aufstehen um unsere Träume zu jagen :)
  • Psychologie B.Sc. - PFH Göttingen seit April 2015 - Dabei sein ist alles :)
  • Blog nieme
  • BWL an der IUBH
  • Masterarbeit
  • Bachelor of Engineering (B. Eng.) Wirtschaftsingenieurwesen Produktion
  • Blog Irmi
  • Blog Excell
  • Studium: Pflegemanagement (B.A.) an der APOLLON Hochschule
  • Vollzeitanstellung, Sport und Fernstudium - Let's Rock! PMT SRH FH Riedlingen
  • Blog fredfritz
  • Blog Aurora
  • General Management
  • Fernabitur mit dem Lernzentrum Killesberg
  • Blog cn91968
  • Blog Carste
  • Technische Informatik an der Wilhelm Büchner Hochschule
  • Blog TatOrt
  • Bachelor Bildungswissenschaften an der Fernuniversität Hagen
  • Blog Spilly
  • SRH Riedlingen: Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)
  • B.Sc. Informatik (WBH) und sgT
  • Blog csab8362
  • Blog Mucki80
  • Blog Leni1985
  • Blog Tschibbi
  • Governance an der FernUni Hagen – Mein Master-Marathon
  • Blog teleone
  • Beim C64 fing es für mich an - Informatik B.Sc. an der WBH
  • Blog Mutti studiert
  • erst Praktische Psychologie bei NHAD - dann Psychologie in Hagen
  • Blog Lovely
  • Blog Nadine Barthel
  • Blog Orchidee1
  • Oh yeah!!! Let's get started... IUBH B.A. - Finanzmanagement
  • Habe ich das Blog-Gen?
  • Donner und Doria! Web-Entwicklung als Fernlehrgang?
  • Cassis Reise zum Killesberg
  • Blog Aliud
  • Blog Fernstudente
  • Blog Tessera
  • Blog ReniReboot
  • Pharmamanagement- und technologie an der SRH FH Riedlingen
  • Ich und all meine Entscheidungen bezüglich des Fernabis und wie es danach weiterging
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik bei der IUBH
  • Blog sara1306
  • Blog Streber
  • Blog bzzz
  • Health - Care Studies an der HFH
  • Blog lisale0206
  • Blog TimG
  • MBA an der IUBH (2015-2017)
  • Mein Weg zum Fernabitur
  • Blog Don Alfredo
  • Elektro- und Informationstechnik an der WBH... oder der Versuch, sich einsam durchzuschlagen
  • Blog Creatingmyself
  • WINGS Bachelor Betriebswirtschaft Online
  • Blog alex99
  • Fernstudium nach dem Fachabitur?
  • Blog Apo Conny
  • Blog CaJu61
  • Verbundstudium Wirtschaftsinformatik TH Köln B.Sc.
  • Blog Klangphase
  • Blog EmileBaltasar
  • Blog Impulse90
  • Blog N. N.
  • B.A , Magister und Pfarramt
  • Blog Shelia155
  • Informatik Fernuni Hagen (Bachelor)
  • Informatik, IT-Sicherheit, IT-Forensik
  • Wilhelm Büchner Hochschule: M.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • B.Eng. - Maschinenbau
  • Psychologie B.Sc. an der FernUni Hagen - wer weiß, wohin es führt?
  • Auf dem Weg zum Master in General Management
  • M.Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Mein Master als Fernstudium an der IUBH
  • Fernabitur 2018
  • Mein Weg zur BILDUNGswissenschaft
  • Blogverzeichnis
  • Pflegemanagement an der Apollon Hochschule
  • Von Zuhause aus an der Merseyside studieren
  • RegenTrude88
  • Biwi an der FernUni Hagen
  • Psychologie an der FernUni Hagen
  • Informatik an der Uni Hagen
  • Organisationspsychologie bei NHAD (jetzt Learnac)
  • Wilhelm Büchner Hochschule: B.Sc. Informatik
  • IT-Security
  • Fabis Blog
  • BWL an der IUBH - challange accepted
  • Psychologie-Fernstudium an der PFH
  • Vom Dipl.-Ing (FH) zum MSc
  • W-Ing. Externat
  • Zeit für den nächsten Schritt - B.A. Betriebswirtschaftslehre an der IUBH
  • B. Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • abiti
  • Medizin-Fernkurs an der NHAD
  • Meine Erfahrungen mit dem Wirtschaftsinformatik-Bachelor an der IUBH
  • Klinische Psychologie als Einzelmodul an der PFHPS Göttingen
  • Mein 2. Studium: BWL an der IUBH
  • Von Klausuren und Zwangspausen
  • Abenteuer Fernstudium
  • BSc. Digitale Medien (Wilhelm Büchner Hochschule)
  • Gleich scheitern oder doch erstmal versuchen
  • MOOCs, Seminare und Onlinekurse
  • Psychologischer Berater bei Impulse
  • IUBH - Endlich läuft das Studium neben dem Beruf
  • Julikäfer will studieren
  • Heike Viethen- Fernstudium und mehr
  • Angewandte Psychologie
  • Management von Gesundheitseinrichtungen an der WINGS (B.A)
  • Wirbelwind´s Blog
  • Wirtschaftswissenschaften an der FernUni in Hagen
  • Fernstudium zum Fachjournalisten
  • Der Weg ist das Ziel - Vom Hauptschüler zum Student
  • LL.M Uni Saarland/TU Kaiserslautern
  • Projekt Master
  • Cariocas Weg zum Traumberuf?
  • Wirtschaftsinformatik (M.Sc.) an der IUBH
  • Mein Studium Soziale Arbeit :)
  • B.A. Soziale Arbeit an der DIPLOMA
  • Fernstudium 2. Versuch
  • Master an der University of Essex
  • Auf in den 2. Kampf...
  • Laudius Fernlehrgang Psychologie
  • Tourismuswirtschaft Online - Jade Hochschule WHV
  • Diploma - Soziale Arbeit
  • Diploma in Distance Education
  • Suse
  • Suse
  • Fernstudium 2.0 mein Weg zum Bachelor BWL
  • B.Sc. Psychologie an der Fernuni Hagen
  • SRH Riedlingen Medien- und Kommunikationsmanagement 2016 Bachelor-Studiengang (B.A.)
  • Soziologie bei Laudius
  • "Praktische Psychologie" bei der NHAD
  • Mein Stipendium - International Business Communication
  • I believe I can fly oder Abilifly an der FU Hagen
  • M.Sc. Wirtschaftswissenschaften - FernUni Hagen
  • Je l'ai déjà écrit au sujet sherobe.fr de l'exposition spéciale
  • Rechtswissenschaften Fernuni Hagen
  • Promotion - das Tüpfelchen auf dem I
  • Mein Versuch Fernstudium Master BWL HFH
  • Test
  • Je veux vous donner un câlin dès maintenant pour être
  • Master Wiwi
  • Studium - Versuch 2.0 - Soziale Arbeit
  • Master Wiwi
  • Lebensmittelmanagement und -technologie
  • le même style de robe comme elle l'avait dans les années
  • M.Sc. Psychologie - auf dem Weg zum KJP
  • Vom Familienvater zum Bachelor of Laws und Familienvater :-)
  • Weiterbildungen
  • leur grand jour est une robe de mariée avec un train
  • BWL - Bachelor of Arts - Ein Wechsel
  • Per Fernstudium zum Akademiker
  • Fernabitur - Der alltägliche Wahnsinn
  • B.Sc. Web- und Medieninformatik bei Springer Campus/FH Dortmund
  • Sport im Fernstudium
  • Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.) an der FernUni
  • pourraient être les deux robes des vêtements blancs
  • Vollzeit Studium mit Baby
  • Open IT Master - das Experiment
  • Ces gâteaux de mariage peuvent être conçus dans de beaux
  • Lehrer werden - Quereinstieg oder grundständiges Studium
  • kulit
  • Soziale Arbeit B.A. an der DIPLOMA
  • Välkommen till Sveriges! - Fernstudium Earth Science (Uni Stockholm) in Schweden
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik IUBH
  • A poor lonesome student, far away from my B.Sc. WiWi
  • Selma
  • Mein Ziel: Fernabitur
  • Master Mechatronik an der WBH
  • Mein Bachelor Computing & IT an der Open University
  • Hochzeitsplaner werden / Wedding Planner - Laudius
  • Ernährungsberatung - Laudius
  • Technisches Englisch - Laudius
  • Grundwissen Life Coach - Laudius
  • Das zweite Fernstudium kann beginnen IUBH ich komme ;)
  • Medienmanagement an der Diploma
  • Energiewirtschaft und -management (B.Sc.) an der WBH
  • MOOCs
  • Der Ernst des Lebens geht los - B.A. BWL Personalmanagement / Business Controlling
  • Meine Erfahrungen mit Gymglish
  • Studium WING Master
  • wt15309
  • Basiswissen Psychologie - Laudius
  • Bachelor Elektrotechnik an der WBH
  • chinababsi
  • flostr88 - Technische Betriebswirtschaft (B.Sc.) an der WBH
  • Rechtswissenschaften (EJP) an der FernUni Hagen
  • buypo
  • Karate-Kalle´s Fernstudien-Blog
  • Promotion an der Wilhelm Büchner Hochschule in kooperation mit der Fernuni Hagen
  • Abitur für Chaoten
  • Fernstudium Abitur? Was dachte ich bloß...
  • Mein (chaotischer) Weg durchs (Lern-)Leben
  • FlexLearning Bachelor an der IUBH
  • HFH - WIng für Ingenieure
  • Zu Zweit zum Bsc - Wiwi an der FernUni Hagen
  • WibbSi wird Pflegemanager!
  • B.Sc. Psychologie an der FU Hagen
  • Vom Fachinformatiker zum B.Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Verena Hüttinger
  • Fernstudium trotz Unmöglichkeiten - Aufgeben keine Option
  • IUBH | FlexLerning auf Bachelor Nivau als Alternative
  • Der Weg zum Master
  • Bachelor Betriebswirtschaftslehre & Co. | Wer die Wahl hat…
  • Angewandte Informatik an der Wilhelm Büchner Hochschule
  • B.A. Präventions- und Gesundheitsmanagement
  • Mission Master, MSc - Wirtschaftsinformatik IUBH
  • Robe de mariée
  • Lenovo Yoga Book & MS OneNote 2016 für das Fernstudium
  • En ce qui concerne leurs conceptions vont
  • En ce qui concerne leurs conceptions vont
  • tout en correspondant robes blanches Bonpoint
  • parce qu'elle habille comme le jouet
  • B.Sc. WiInf. an der FernUni Hagen
  • Xanthosarch
  • Nach der Pflicht die Kür
  • Bachelor in 2 Jahren
  • mariage Grossman est venu non seulement sans Glitch
  • Niko`s Weg zum LL.B.
  • F(r)antastisch? Frantastique!
  • qui a dit que les premières chambres ouvriront May
  • La mariée est la fille de Patricia Cano et Raul
  • Ausbildereignungsschein
  • Lebensmitteltechnologie und Management an der SRH
  • Pflegemanagement (B.A.) Apollon
  • Sind wir endlich bald da??
  • Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen an der IUBH
  • ERP4STUDENTS | Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP [SAP ERP Online-Kurs exklusiv für Studenten]
  • Die akademische Odyssee
  • Von der BA zum Master (WBH)
  • Fernlehrgang Abitur, meine erste 3 Monate
  • Projekt M.A. BWL an der PFH
  • Modul 8
  • B. Eng. - Wirtschaftsingenieurwesen an der IUBH
  • Katzes Masterstudium General Management an der IUBH
  • Der Autodidakt mit zu viel Selbstvertrauen
  • impeta
  • Wirtschaftsrecht im Fernstudium
  • Mein Weg zum Wirtschaftsinformatiker
  • Fachhochschulreife Wirtschaft (ILS)
  • Abitur - Diesmal aber wirklich!
  • ...
  • M.Sc. Wirtschaftspsychologie SRH
  • IT-Analyst an der HS-KL
  • Es riecht elektrisch... Verbundstudium Elektrotechnik
  • Ohne Berufsausbildung und Abi zum Wirtschaftsjuristen
  • Mein Weg zum Businessman
  • Personalmanagement (B.A) IUBH
  • On the Highway... zum Wirtschaftsinformatiker (Master)
  • Betriebswirtschaft an der IUBH
  • Alles rund um die Pflege
  • MBA, SRH Fernhochschule The Mobile University
  • Umweltwissenschaften Infernum als Zertifikatsstudium
  • M.Sc. Wirtschaftsinformatik - IUBH.
  • Fernstudium (Ba. WI)
  • Medien und Kommunikation an der IST Hochschule
  • Berufspädagogik B.A. (Fachrichtung Pflege)
  • Diploma Soziale Arbeit
  • Zeit für denn nächsten Schritt
  • B.A. Gesundheitsökonomie an der APOLLON Hochschule
  • Um Gottes Willen - Theologie im Fernkurs
  • Latein bei EKD Fernstudium
  • Gesundheitsökonomie (B.A.) an der Apollon Hochschule
  • M.Eng Elektrotechnik...
  • Die Abschlussarbeit - In neun Etappen
  • Prävention und Gesundheitspsychologie (M.Sc) SRH
  • Soziale Arbeit an der IUBH
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Vom HS zum B.Sc. Wirt.-Informatiker
  • [closed] ...
  • Matthias Schultz
  • Zum Mechatroniktechniker per Fernunterricht (SGD)
  • Akademiestudium in Hagen - Studieren am Tellerrand
  • elektrisch reloaded... Oncampus regenerative Energien (HS Emden)
  • B.Sc. Web- und Medieninformatik (Online-Studium Springer Campus)
  • Fernkurs Praktische Psychologie
  • Spocht. Spocht und noch mehr Spocht. Oh und Essen.
  • Laberbacke XXL
  • Hotelkaufmann an der Hotelfernschule Poppe & Neumann
  • B.Sc. Ernährungswissenschaft an der IUBH
  • Industriemeister Metall
  • ...
  • B.A. Gesundheitsökonomie
  • Reiseerzählungen eines Abitouristen - ILS, Abi Hamburg
  • Invitatio ad offerendum - Rechtswissenschaft an der FernUni Hagen
  • Homo oeconomicus - Wirtschaftswissenschaft an der FernUni Hagen
  • Selbststudium Heilpraktiker
  • B. Sc. Wirtschaftsinformatik an der IUBH
  • Im Selbststudium vom Heilpraktiker für Psychotherapie zum "Vollheilpraktiker"
  • Soziale Arbeit IUBH
  • Der lange Weg, geht nun los.! Abitur
  • APOLLON: Angewandte Psychologie (B.Sc.) als Branchenfremde
  • M.A. Marketingmanagement an der IUBH
  • Wirtschaftsinformatik an der IUBH
  • Bachelor Wirtschaftsinformatik - Jetzt will ich es auch wissen
  • Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) an der SRH
  • Health/Life/Study-Balance | BWL an der IUBH
  • Sachkundeprüfung Bewachungsgewerbe (§ 34a GewO) im Selbststudium
  • B.A. Kulturwissenschaften mit Fachschwerpunkt
  • PYGMALION - Psychologie berufsbegleitend
  • Besim
  • Diploma Kindheitsheitspädagogik B.A.
  • Wirtschaftsinformatik B.Sc. an der IUBH
  • MSc International Business, Leadership and Management - University of York
  • Nerd on the Uni
  • Wirtschaftsinformatik an der IUBH - Master
  • Mein Masterstudium Controlling und ich :)
  • Master of OE
  • Lunatik93
  • Masterstudium Medien- und Kommunikationsmanagement
  • Nebenberufliches Fernstudium als Mutter
  • Master Programme Integrative Health Science
  • MBA - Engineering Mangement
  • M.A. Personalmanagement IUBH
  • Wirtschafts- und Industrieinformatik an der Hochschule Fresenius
  • M. Eng Elektrotechnik
  • Französisch B2 bei der AKAD Language+Culture
  • Psychologie (B.Sc.) an der SRH Riedlingen
  • Master Wiwi an der FernUni Hagen
  • PsyMaster
  • Medienmanagement und -wirtschaft an der Diploma
  • B.A. Soziale Arbeit an der IUBH
  • IceIceBaby Berufspädagogik Fachbereich Pflege
  • Betriebswirtschaftslehre und der Schreibtisch des Schreckens (IUBH)
  • FernUni Hagen WiWi+Psychologie
  • Bachelor Finanzmanagement IUBH
  • Wie entsteht eigentlich ein Fernstudium?
  • Angewandte Psychologie - werde ich es schaffen?
  • ohne Abi als EM Rentnerin zum BA angewandte Psychologie (B.SC.)
  • Wirtschaftsrecht Online (LL.M)
  • Fremdsprachen im Fernstudium - Hochschule Dalarna
  • Bachelor Wirtschaftspsychologie an der IUBH
  • Master verteilte und mobile Anwendungen (WBH)
  • Auf dem Weg zum Bachelor Wirtschaftsinformatik
  • Wie funktioniert eingentlich.....
  • eat.sleep.psychology.
  • Kerstin Tobis
  • Pfleger wird Student never give up
  • HFH Psychologie (B.Sc.) mit Sehbehinderung und Depressionen
  • Master Maschinenbau an der WBH (3-Semester)
  • Soziale Arbeit an der IUBH (Curriculum 11/2018)
  • Wirtschaftspsychologie (B.A.) an der PFH
  • Chaos und Kuchen (und der Weg zum Bachelor)
  • Mission: FFH (ASBA an der Ferdinand Porsche FernFH)
  • Angewandte Psychologie an der Apollon Fernhochschule
  • Master Pflegepädagogik
  • Fernabitur in 26 Monaten
  • B. Sc. Ernährungswissenschaften an der IUBH
  • Der einsame Weg zum Abitur
  • Von Familie, Arbeit und Fernabitur. Ist das schon alles?
  • Mein Weg zum Bachelor (Wing)
  • Abikalypse
  • WBH: Master Wirtschaftsinformatik
  • Vorkurs Mathematik an der Wilhelm Büchner Hochschule - Ziel Informatik
  • Master Applied IT-Security
  • Soziale Arbeit an der SRH Fernhochschule
  • Psychologie (B.Sc.) an der PFH
  • The fox among
  • Organisationsgestaltung
  • cabahe
  • PYTHON - Informatik berufsbegleitend
  • BA Medieninformatik IUBH 04/2019 - ????
  • Mein Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie M.Sc.
  • Blog über das Fernstudium Psychologie an der PFH Göttingen
  • IT-Projektmanagement an der EURO-FH
  • Lenes-Fernstudentenleben
  • Maschinenbau an der TU Dresden
  • HS Fresenius onlineplus: Medien- und Kommunikationsmanagement (M.A.)
  • Studium mit 50
  • In Teilzeit zum Master
  • Mein Weg zur Sozialpädagogin
  • EXAMIO bibukurse.de
  • Meine Erfahrungen mit abiweb von examio
  • irgendwas mit Medien - B.Sc. Medieninformatik
  • Masterstudium der Wirtschafspsychologie (IUBH)
  • PostMaster
  • Soziale Arbeit? Studieren? Im Ernst? - Na klar!!!
  • WLM-Master an der SRH Riedlingen
  • examio - bibukurse.de
  • Xeniasanny
  • Organisationsentwicklung TU Kaiserslautern DISC
  • Endlich Studentin der Sozialen Arbeit
  • Masterblog Psychologie SRH
  • WBH B.Sc. Informations- und Wissensmanagement
  • Der Anfang vom hoffentlich großen Erfolg
  • Blog Fernstudium Wirtschaftsinformatik (Diplom, WINGS)
  • SRH Riedlingen M.Sc. Psychologie
  • BWL im Fernstudium
  • HFH
  • utveckling
  • Einmal Soziale Arbeit zum Mitnehmen, bitte!
  • Blog Fernstudium Wirtschaftsinformatik (B.Sc., IUBH)
  • der Weg zum Bachelor
  • Master of Disaster...ähh Engineering in Elektrotechnik
  • Medien- und Kommunikationsmanagement Bachelor
  • Mein Fernstudium "Digitale Medien"
  • Soziale Arbeit - Fernstudium als Fachfremde
  • In mari via tua - Ph.D. in Economics - University of Gdansk
  • Was will der alte Sack noch .......:-)
  • B.A. International Business Communication (AKAD)
  • Mechatronik Bachelor nach dem Techniker
  • Mathe-Reise
  • ----
  • ----
  • Physiotherapie B.Sc. virtuelles Fernstudium Diploma
  • Das Abenteuer - Informatik B.Sc. an der WBH
  • Ernährungsberatung & Spezialisierungen - Academy of Sports
  • Heilpraktiker - Laudius
  • Fastenleiter - Isolde Richter
  • Angewandte Psychologie (B.Sc.) - Virtuelles Fernstudium DIPLOMA Hochschule
  • ---
  • IUBH B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Industrie 4.0
  • M.A. Master Marketing IUBH (+Brückenkurse)
  • Mama muss lernen
  • Weiterbildung Experte für interne Unternehmenskommunikation ILS (IHK)
  • Fernstudium Psychologie - 3. Bildungsweg
  • Über den Ökonom zum B.A. Finanzmanagement - IUBH
  • 42 oder Informatik an der IUBH
  • Bachelor Elektro- und Informationstechnik nach dem Elektro- und Informationstechniker
  • Teilzeitstress oder der Weg zum Data Science B.Sc. an der IUBH
  • Psychologie (B.Sc.) an der Euro FH
  • Digital Transformation & Organizational Development - Nano Degree an der WBH
  • Psychotherapie (HP) - Laudius
  • Hotelmanagement an der IUBH - vom § zum *
  • Kranke Schwester + Soziale Arbeit
  • Heilpraktiker für Psychotherapie - Isolde Richter
  • Psychologischer Berater - Isolde Richter
  • Kurs Psychotherapie (HP) als Fernlehrgang bei Laudius
  • Computer Science an der University of the People
  • Fachfortbildungen - Isolde Richter
  • Mathe Vorkurs an der Wilhelm Büchner
  • Kulturmanagement - Laudius
  • Soziale Arbeit onlineplus
  • Eventmarketing - Laudius
  • Angewandte Informatik
  • Meine laufenden Fernstudien
  • Pflegepädagogik IUBH
  • HFH Zertifikatsstudium Gesundheits- und Sozialrecht
  • Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) an der IUBH
  • Praktische Psychologie (Laudius)
  • Kultur und Geschichte und Literatur
  • Marketingmanagement - Deutsche Akademie für Management (DAM)
  • Akademiestudium FernUni Hagen (Geschichtswissenschaften)
  • Meine Fernabi Reise
  • IT-Sicherheit Bsc
  • Soziale Arbeit - IUBH
  • Nano Degree "Gestaltung interaktiver Systeme" an der Wilhelm Büchner Hochschule
  • Journalismus - Laudius
  • Wirtschaftsinformatik Bachelor an der IUBH
  • Kunstgeschichte (Learnac)
  • Naturheilkunde (Learnac)
  • WiWi an der FernUni Hagen
  • Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc.) an der WBH
  • Wirtschaftsingenieurwesen Master an der Akad oder WBH verkürzen ?
  • LL.B. - Akademiestudium an der FUH
  • Test 1
  • Test 2
  • Test 3
  • Test 4
  • Heilpraktiker - Isolde Richter
  • Bachelor of Engineering Kunststofftechnik
  • Studieren ohne Zeit und Plan - und warum es trotzdem funktioniert!
  • Wirtschaftsingenieurwesen Produktion (B. Eng.) an der WBH
  • Sozialmanagement (B.A.) - HS Fresenius onlineplus
  • Mathevorkurs... und dann IT-Security...? Auf gehts.
  • Forensic Psychology: Witness Investigation (Open University/FutureLearn)
  • -
  • Mein Weg zur Psychologin - SRH Fernhochschule
  • Mein Weg zum Psychologiestudium
  • Traumapädagogik - Universitätsklinikum Ulm
  • yesIcan
  • Eine Odyssee - Die Welt von morgen - Zurechtkommen im Dschungel der (Hochschul-)zertifikate, CAS, DAS, DBS

Finde Suchergebnisse...

Suchergebnisse enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchergebnisse filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Anbieter


Studiengang


Wohnort

277 Ergebnisse gefunden

  1. Ich kann das Motivationstief so gut nachfühlen. Uns hat Corona auch sehr an unsere Grenzen gebracht. Ist doch gut, dass Du trotzdem zwei Fächer geschafft hast - unter den gegebenen Aufständen sind solche Noten doch eine tolle Leistung. Viel Erfolg mit dem Workbook! Psychologie hab ich mir auch als Nächstes vorgenommen - im August dann, jetzt ist erstmal öffentliches Recht dran.
  2. Das Forum DistancE-Learning hat jetzt eine ausführliche Pressmitteilung unter dem Titel "Herausforderung Corona: Fernunterricht entfaltet volles Potenzial – Nachfrage boomt!" veröffentlicht, in der viele Akteure aus der Branche zitiert werden und auch erneut Forderungen an die Politik formuliert werden, wie schon im offenen Brief an die Bundeskanzlerin. Hier der vollständige Pressetext: Shutdown, Mobile Office und Homeschooling sind die prägenden Schlagworte, die uns seit Beginn der Corona-Krise begleiten. Die Nachfrage nach Fernunterricht boomt. Private Bildungsanbieter reagieren schnell, unterstützen Lernende und entwickeln neue Angebote. Und doch fehlen klare politische Signale für die Branche. „Würde es Fernunterricht nicht schon geben, wäre er genau jetzt erfunden worden“, ist sich Mirco Fretter, Präsident des Forum DistancE-Learning, dem Bundesverband der Fernstudienanbieter, sicher. Doch es gibt dieses Konzept der Wissensvermittlung auf Distanz schon seit Jahrzehnten. „Es ist etabliert und brilliert geradezu in den vergangenen Monaten, da im Angesicht der Pandemie einmal mehr deutlich wird, dass vor allem digitale Angebote und Lösungen, Wirtschaft und Gesellschaft Möglichkeiten aufzeigen, der Krise zu begegnen!“ Mehr als 500.000 Deutsche nutzen jährlich entsprechende Weiterbildungsangebote und machen Fernunterricht und Fernstudium zu einer immer stärker werdenden Säule der Erwachsenenbildung. Private Anbieter reagieren schnell und effizient „Wie schon immer in der Geschichte des Fernunterrichts, sind es private Unternehmen, die teilweise unter großen Anstrengungen den Umstieg in die Online-Welt schnell geschafft haben, um auch in schwierigen Zeiten Bildung zu ermöglichen“, stellt Prof. Dr. Holger Zinn, Autor des Buches „Geschichte des Fernunterrichts“, fest. Seine Aussagen untermauern die Ergebnisse einer Ende April veröffentlichten Blitzumfrage der IUBH unter Studierenden. 53 Prozent aller Studierenden vermelden hierin, dass an ihrer staatlichen Hochschule keine Online-Veranstaltungen stattfinden würden. Auch Fernunterrichts-Anbieter von Krise betroffen Natürlich prallte auch an der Fernunterrichts-Branche die Krise nicht ohne Folgen ab. Wie in vielen anderen Bereichen galt es auch hier, innerbetrieblich schnell Umstrukturierungen umzusetzen. „Die Mehrarbeit ist enorm, da sämtliche Klausuren und Präsenzveranstaltungen durch Online-Alternativen ersetzt worden sind. Aber die Studierenden sind begeistert“, so Prof. Dr. Martin Kurz, Geschäftsführer der Euro-FH aus Hamburg. Wurden in vielen Unternehmen Präsenzlehre und Fernunterricht zuvor klar voneinander getrennt, ist es nun das über Jahre im Fernunterrichtsbereich erworbene Knowhow, das Teilnehmenden des Präsenzbereiches die Fortführung ihrer Qualifikationsmaßnahmen ermöglicht. „Innerhalb weniger Tage haben wir unsere Hörsäle umfunktioniert und bis zu fünf Aufnahmestudios gleichzeitig betrieben, um Präsenzunterricht über das Web zu streamen und Videokonserven für die individuelle Nutzung bereitzustellen“, so Gabriele Unützer von der Steuer-Fachschule Dr. Endriss aus Köln. Doch gute Fernlehre ist natürlich mehr als die Bereitstellung von Lehrmaterialien auf digitalen Wegen. „Wir haben weltweit rund 3.000 Lehrkräfte methodisch-didaktisch geschult, um sie für digitalen Unterricht fit zu machen“, berichtet Sabine Rotberg vom Goethe Institut aus München. Auch das Berufsförderungswerk in Würzburg, spezialisiert auf die Aus- und Fortbildung blinder und sehbehinderter Menschen, war gezwungen, seinen Unterricht und den Internatsbetrieb einzustellen. „Da nahezu alle Umschulungsmaßnahmen bei uns aus öffentlichen Mitteln finanziert werden, hätte das den Abbruch aller Maßnahmen bedeutet“, erinnert sich Monika Weigand vom Kompetenzzentrum für barrierefreie IT. Doch der Einsatz einer e-Learning-Plattform gestaltete sich als Lösung. Das bestehende System wurde binnen weniger Tage ausgebaut, Kommunikationsmöglichkeiten erweitert und ein Fernwartungstool eingesetzt. „So ist es uns gelungen, die verschiedenen Kostenträger davon zu überzeugen, dass Umschulungen planmäßig fortgesetzt werden konnten. Abbrüche konnten komplett vermieden werden.“ Zahlungsanpassungen, kostenfreie Weiterbildungen, Stipendien Dass auch Fernstudierende von der Krise betroffen sind, wissen Anbieter und Hochschulen und kommen ihren Kunden entgegen. „Wir haben reagiert und bieten Menschen in Kurzarbeit nicht nur einen vereinfachten Anmeldeprozess, sondern erlassen auch die gesamten Studiengebühren während der Kurzarbeit“, berichtet Prof. Dr. Stefan Kayser, Präsident der Wilhelm Büchner Hochschule aus Darmstadt. Die Stuttgarter AKAD University bietet eine kostenfreie Weiterbildung zum Thema „Digitale Transformation“ an. Die Hochschule setzt damit ein Zeichen der Solidarität. „Die digitale Transformation wird aktuell durch den ‚Covid-19-Stress-Test‘ beschleunigt und hat teils drastische Auswirkungen auf Unternehmen, die sich nicht schnell und konsequent anpassen“, erklärt Kanzler Prof. Dr. Ronny Fürst. Über den Gewinn eines Vollstipendiums im Kulturmanagement freut sich M. Grünkern, Musiker aus Berlin, den die Corona-Krise mit der Fragilität seiner Selbstständigkeit konfrontierte. Zu verdanken hat er diese Weiterbildung der Deutschen Akademie für Management (DAM) aus Berlin. „Es ist uns ein Anliegen, die besonders stark betroffene Kulturbranche mit diesem Angebot tatkräftig, unbürokratisch und gleichzeitig nachhaltig zu unterstützen“, so Akademieleiterin Sabine Pihl. Neue Kooperationen entstehen Auch das Hotel- und Gastgewerbe hat die Krise besonders stark zu spüren bekommen. „Trotz dieser schweren Zeit verzeichnen wir gerade jetzt eine hohe Nachfrage nach digitalen Bildungskonzepten“, berichtet Merle Losem, Geschäftsführerin der Deutschen Hotelakademie (DHA). So nutzen Betriebe wie die Hotelgruppe Dorint beispielsweise die Zeit, um ihre Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen gezielt zu digitalisieren. „Durch neue E-Learning-Trainingsmodule ermöglichen wir unseren Auszubildenden, sich intensiv mit den wichtigen Themen der Hotellerie zu beschäftigen und ihre Kenntnisse weiter zu vertiefen“, berichtet Susanne Rath, Leiterin Organisations- und Personalentwicklung der Dorint Hotels & Resorts. Die Rolle der DHA ist dabei klar definiert: „Wir bieten eine aufs Unternehmen zugeschnittene Weiterbildungsreihe methodisch, didaktisch und inhaltlich konzipiert, um Fachausbildungen im Gastgewerbe unter Einsatz von E-Learning-Methoden sicherzustellen“, ergänzt Losem. Dass die Krise Anstöße zum Umdenken in Ausbildungsbetrieben auslöst, weiß auch Thomas Pilger zu berichten. Er entwickelt moderne Bildungskonzepte für seine Auftraggeber und realisierte jüngst eine 360°-Lernumgebung für Auszubildende eines namhaften deutschen Automobilkonzerns. Fernstudium gefragter denn je „Das Fernstudium ist in Zeiten von Corona gefragter denn je“, berichtet Fabio Astuni. Er ist Key Account Manager beim Bewertungsportal FernstudiumCheck. „Wir können beobachten, dass die Besucherzahlen auf unserer Seite im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent gestiegen sind.“ Das bestätigt auch Lothar Kleiner, Geschäftsführer der Deutschen Weiterbildungsgesellschaft (DWG), zu der u.a. die Fernschulen und Hochschulen der Klett-Gruppe zählen: „Wir haben einen guten Zuspruch von Weiterbildungsinteressierten, weil unsere Lernmethode gerade als gut bewertet wird und es keine Alternativen gibt.“ „Unsere Branche profitiert davon, dass Berufstätige jetzt viel im Homeoffice arbeiten und feststellen, wie gut Arbeit und Kommunikation über Distanz funktionieren“, ergänzt Ingo Karsten, Geschäftsführer des ILS - Institut für Lernsysteme, Deutschlands größter Fernschule. Nähe trotz Distanz Eine Entscheidung für ein Fernstudium bedeutet aber keinesfalls den Verzicht auf eine individuelle Betreuung. „Vor allem in der aktuellen Situation ist unseren Kunden die Nähe zu ihrem Studienbetreuer und den Tutoren sehr wichtig“, weiß Andreas Vollmer, Geschäftsführer und pädagogischer Leiter der Studiengemeinschaft Darmstadt (sgd). Und diese sei stets gegeben, denn über diverse Kanäle stehen Ansprechpartner zu jeder Zeit für fachliche und organisatorische Fragen zur Seite. Bildungslandschaften verändern sich, Forderungen an die Bildungspolitik bleiben Die hohe Nachfrage nach digitalen Angeboten wird bleiben und die Bildungslandschaft auch nach der Corona-Pandemie nachhaltig verändern. Denn Lernende wissen die Methode, deren Qualität und Flexibilität zu schätzen und doch bleibt der Kampf um Gehör und Anerkennung in der Bildungspolitik. „Wenn die Aussage unserer Bundesbildungsministerin, dass berufliche Bildung bei uns Priorität habe, als ernsthaftes Bemühen um Wirksamkeit verstanden werden soll, ist es spätestens jetzt erforderlich, dass Ministerien und Behörden sich übergreifend abstimmen“, fordert Gabriele Unützer, Steuer-Fachschule Dr. Endriss. Hilfreich wäre ein Mehr an Vertrauenskultur und der Abbau vieler bürokratischen Hürden, die engagierte Institutionen eher ausbremsen als sie zu unterstützen. „Die Forderung nach modernen Bildungskonzepten, die smarter und bedürfnisorientierter gestaltet sein sollen, wird immer lauter“, ergänzt Mirco Fretter. Fernunterricht mit seinen digitalen Elementen biete hier genau die Lösungen, die es braucht, um agile Lernprozesse zu ermöglichen und dazu beizutragen, die Beschäftigungsfähigkeit in einer sich ständig im Wandel befindlichen Arbeitswelt zu erhalten – auch weit über die Krise hinaus.
  3. Hallo ihr Lieben, Ich wollte mich auch Mal wieder melden und ein Update da lassen. Seit meinem letzten Eintrag ist ja ne ganze Weile vergangen. Corona ist eine krasse Zeit und die dass mein Sohn wochenlang zuhause war, hat meinem Studienverlaufsplan echt nicht gut getan. 😣 Während er da war, habe ich echt fast nichts geschafft und mich dann für eine leichte Bank entschieden und Englisch gemacht. 10 ECTS ohne großen Aufwand waren echt ein Segen. Ich habe mich dazu entschieden auf dem B1 Niveau zu schreiben und im Grunde nur noch Mal angeschaut welche Zeitformen das Englische kennt und geschrieben. Mit der 2.0 bin ich daher echt zufrieden. Dann habe ich mich dazu entschieden "Supervision, Intervision & Coaching" zu schreiben, bevor das Modul verändert wird. Ich habe immer abends gelernt und tatsächlich eine 1.0 geschrieben. Das hat mich echt gefreut.🥳 Weil viele Kommiliton*innen geschrieben haben, dass sie mit Hausarbeiten während der Kindebetreuung gut klar kamen, habe ich das auch versucht und bin kläglich gescheitert. 😣 Und als dann die Nachricht kam, dass mein Sohn ab dem 01.06 wieder in die Kita darf, habe ich mich für eine Pause entschieden, um dann voll durchzustarten. Der 01.06 kam, das Kind ging in die Kita und ich hing erstmal in einem Motivationsloch fest. Vor zwei Wochen habe ich mich mühsam rausgekämpft und die Hausarbeit in Berufsfeldentwicklung geschrieben, die ich eben eingereicht habe. Als nächstes wende ich mich den Workbooks zu, die die IUBH als neue Prüfungsform für viele Fächer eingeführt hat. Als erstes mache ich Psychologie. Ein Modul, das ich zu Beginn des Jahres schon Mal angefangen und dann wieder weggelegt hatte. Ich bin gespannt, ob mir diese Prüfungsform auch so liegt wie vielen meiner Kommiliton*innen. Bis dann. 😃 Featurfoto: https://pixabay.com/photos/tube-pipe-view-ocean-sea-water-945487/
  4. Ich weiß nicht, welche Art von Stellen du so im Auge hast. Allerdings habe ich ja mitten in der Corona-Krise den Arbeitgeber gewechselt und auch feststellen müssen, dass manches nicht mit dem übereinstimmt, was man vorher dargestellt hat. Im Gegenteil. Ich wurde in eine Maßnahme gesteckt, in der von vornherein der Wurm drin war und Arbeitsbedingungen herrschen, die man vorher geflissentlich unerwähnt gelassen hat. Ich hoffe, du findest noch was, das deinen Wünschen entspricht. Ich drücke dir die Daumen.
  5. Schon einmal Danke für die Antworten! Danke für die Hinweise. Den Master "Praktiksche Informatik" habe ich mir bereits angesehen. Allerdings werde ich persönlich mit den Inhalten nicht ganz warm, werde aber vielleicht nochmal ein genaueres Auge drauf werden. Mit dem Master "Data Science" ist ein guter Hinweis. Leider der (voraussichtliche) Start noch ziemlich weit weg und gerade bei einem neuen Studiengang kann ich mir vorstellen, dass vieles noch nicht rund läuft. Aber ich behalte das auf jeden Fall im Hinterkopf, falls ich mich doch nicht kurz-/mittelfristig für etwas anders entscheide. Das habe ich mir auch schon überlegt, aber noch nicht mit meinem Arbeitgeber drüber gesprochen. Grundsätzlich scheint sowas bei uns möglich zu sein. Allerdings bin ich mir persönlich nicht sicher, ob ich das wirklich möchte, da dann immer eine gewisse Abhängigkeit besteht und dann natürlich auch mehr Druck vorhanden ist. Außerdem hat uns Corona auch finanziell getroffen und ich weiß nicht, ob es so sinnvoll ist, wenn ich jetzt mit solch einem Thema um die Ecke komme. Vielleicht versuche ich mal, dass vorsichtig in Erfahrung zu bringen, ohne direkt mit der Tür ins Haus zu fallen.
  6. Die vorgenannte Aktion zur Corona-Krise ist aktuell auf der Website nicht mehr zu finden. Dafür gibt es, zumindest für Fernstudiengänge mit betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt, Betriebswirtschaftslehre, Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre, Master of Arts Advanced Management, Master of Arts MBA, Master of Business Administration einen "Einstieg ohne Risiko: An der PFH mit Geld-zurück-Garantie studieren" (https://www.pfh.de/fernstudium/bwl/teststudium.html) Vielleicht ist die PFH Göttingen ja bei diesem Thema Vor- und Wegbereiter für weitere Institutionen. Ein, wie ich finde, gutes Beispiel, dass Schule machen könnte und sollte.
  7. Ja, natürlich sollten Sie das kommunizieren. Trotzdem finde ich die Aussage „kein Entgegenkommen“ in dem Zusammenhang relativ unangebracht, zumal es in der Corona-Zeit da durchaus so einiges gab was die IUBH den Studenten angeboten hat, wenn ich mich richtig erinnere (ich habe nichts davon genutzt, und kann es deswegen nicht en Detail aufzählen.) Aber bevor ich hier weiter spekuliere, ob es denn nun ein Problem mit der Kommunikation oder mit der Anspruchshaltung eines Studenten ist, könnten ja vielleicht @SWe und / oder @IUBH Fernstudium sich dazu noch mal äußern.
  8. Ja, so hatte ich das auch in Erinnerung. Unter diesen Bedingungen würde ich jetzt nicht unbedingt sagen: Wenn man die 18 kostenlosen Monate schon überschritten hat hat das ja wenig mit Corona zu tun. Oder verstehe ich den Threaderöffner hier irgendwie falsch? 🤔
  9. Mag ja sein, dass die Marketing-Abteilungen der verschiedenen Fernhochschulen in Corona-Zeiten auf Hochtouren laufen, und sich an Kreativität zu überbieten versuchen, aber mit Corona-Krise hat das im eigentlichen Sinn wenig zu tun. Die FernUni Hagen hatte sich vor fast zwei Jahrzehnten jubelnd überschlagen und dies medial bis zum geht nicht mehr ausgeschlachtet, als ein renommierter Fußballer, seinen Abschluss (in BWL?) gemacht hatte. Die Liste der "Who is Who" ist übrigens bemerkenswert... (Liste von Persönlichkeiten der Fernuniversität in Hagen) Für Spitzen- und Leistungssportler ergibt sich nun mal das grundsätzliche Problem, dass Sie nur ein recht kleines Zeitfenster zur Verfügung haben, um Spitzenleistungen zu erbringen und durch den Sport für ihren Lebensunterhalt zu sorgen bzw. dazu beizutragen und für die Zukunft vorzusorgen - was aber wohl in der Praxis den wenigsten Sportlern tatsächlich auch vergönnt sein dürfte. Wenn also tatsächlich keine Ausbildung, aber ein höherer Bildungsabschluss vorhanden ist, sicherlich für den einen oder anderen eine gute Alternative. Mit Anfang/Mitte dreißig ist das Berufsleben halt noch nicht vorbei... Allerdings dürfte hier im konkreten Fall für die Hochschule der Marketingaspekt im Vordergrund stehen. Günstiger kann eine Hochschule wohl kaum einen Prominenten als Zugpferd gewinnen.
  10. Es ist geschafft! Nachdem ich den LL.B. bei der Euro-FH gemacht habe, wollte ich nie wieder etwas lernen bzw. Prüfungen schreiben. Nach 1,5 Jahren war ich allerdings dann schon wieder bei der Euro-FH eingeschrieben! Dieses Mal sollte es der MBA werden. Hier im Forum habe ich damals viel Motivation erhalten und so habe ich mit 46 Jahren und ohne konkrete Vorstellung, was ich mit dem MBA anfangen möchte/könnte, das Studium begonnen. Es war nicht immer einfach, da ich neben einem 70 % Job, auch eine Familie und ein großes Haus zu versorgen hatte, aber irgendwie ging es. Nur am Schluss bin ich in ein großes Motivationsloch gefallen. Ich hatte keine Lust mehr, die Thesis zu schreiben, auch wenn mich das Thema total interessiert hatte. Dann wurde noch die Abgabefrist wegen Corona verlängert, was in meinem Fall mehr als ungünstig war. So hatte ich noch weniger Druck. Irgendwann war die Thesis schließlich doch fertig. Kurz vor Beginn meiner Thesis habe ich aus verschiedenen Gründen mein Arbeitsverhältnis gekündigt. Geplant war u.a. ein Praktikum in einem Consultingunternehmen in Indien, was Anfang März beginnen sollte. Einen Tag vor Abflug habe ich dieses abgesagt. Seitens der Vermittlungsorganisation gab es kein Geld zurück, da ich - deren Ansicht - etwas überreagiert hatte. In Indien wäre alles bestens und sie würden alles Praktikanten Masken zur Verfügung stellen. Die Absage war einer meiner besten Entscheidungen meines Lebens, den was andere Praktikanten erzählten, wollte ich nicht miterlebt haben. Im Mai habe ich dann die ersten Bewerbungen geschrieben und bei allen eine Einladung zum Gespräch erhalten - trotz Corona und meines nicht mehr ganz so jungen Alters. Bei meinem alten Arbeitgeber gab es eine Umstrukturierung. Der neue Geschäftsführer hat mich dann kontaktiert und ein Angebot gemacht, das ich gerne angenommen habe :). Also alles richtig gemacht. Meine Ausgangsposition ist nun eine ganz andere im Unternehmen. Im Gegensatz zu den anderen Jobs, ist dieser in Teilzeit und befristet. Gibt aber einige private Gründe, warum ich mich dennoch dafür entschieden und die anderen abgesagt habe. Und wenn der Job im Dezember nicht verlängert und auf 80 % aufgestockt wird, weiß ich, dass ich auf dem Arbeitsmarkt gute Chancen habe. Tja, und jetzt sitze ich hier und überlege mir, was ich als nächstes machen könnte. Meine Familie wettet 3:1 gegen mich, dass ich promoviere. Das kann ich mir - Stand heute - noch nicht vorstellen. Dank dem Forum bin ich auf den KLOOC aufmerksam geworden. Ich habe den Kurs Entrepreneurship und Innovationsmanagement diese Woche abgeschlossen. War ein sehr interessanter Kurs. Werde die kommenden KLOOCs im Auge behalten ... Parallel baue ich meine Englischkenntnisse mit EF online aus und meine Spanischkenntnisse möchte ich auch wieder auffrischen. Zum Glück gibt es dieses Forum und so habe ich schon den ersten Blick auf die kostenlose Module bei IST geworfen. Herzlichen Dank an Markus für dieses tolle Forum.
  11. Liebe Mitstudierende, hat jemand schon mal eine kostenpflichtige Vertragverlängerung bei der IUBH beantragt? Es wurde stillschweigend eine Gebührenerhöhung von 40% auf 80% durchgesetzt, aber es erfolgte leider keine Kommunikation an die Vertragspartner - die Studierenden! Das ist leider keine Basis für ein faires, vertrauensvolles Vertragsverhältnis. Hat hierzu jemand schon Erfahrungen sammeln können, ob dieser Schritt wirklich rechtlich haltbar ist? Auch in Corona-Zeiten gibt es kein Entgegenkommen wie zum Beispiel an staatlichen Universitäten mit Freiversuchen, Aussetzen der Regelstudiendauer etc. Danke für Euer Feedback
  12. So, es ist soweit. Endlich liegen die Klausuren des dritten Semesters hinter mir. Wegen Corona wurden diese auf Ende Juni und Anfang Juli verschoben. Das Semester war für mich echt nicht easy. Erst mein Jobdesaster in meiner Kita, dann noch mein spontaner Motivationsschub, meine Hausarbeit, die ich eigentlich schieben wollte, doch zu schreiben und dann mitten in der Prüfungsvorbereitung zu erfahren, dass ich schwanger bin. Das hat meine Lernfähigkeit doch recht stark eingeschränkt und ich konnte mich nur schwer konzentrieren, aber der Reihe nach. Zuerst habe ich die Hausarbeit in einer ziemlichen Hauruckaktion zusammen geschustert. Das Thema war die Außenraumgesraltung von Kindergärten in Anlehnung an Waldkindergärten. Ich fand das Thema megaspannend, hatte aber aufgrund Corona keinen Zugang zur Slub, wo ich immer recherchiere. Die Onlinebibliothek der Diploma finde ich leider etwas dürftig, deswegen gehe ich in die Slub. Deren Angebot ist äußerst umfangreich. Jedenfalls war mein Literaturzugang sehr stark eingeschränkt. Ich musste viel mit Google Scholar arbeiten, wovon ich eigentlich kein Fan bin. Die Hausarbeit habe ich dann auch nur mehr schlecht als recht zusammengeschustert und und meinem eigenen Anspruch definitiv nicht entsprochen. Auch sind mir im Nachhinein einige Fehler bei der Zitation aufgefallen. Und das trotz mehrfacher Kontrolle, auch durch ehemalige Studienkollegen. Naja ich hoffe aufs Beste. Als nächstes kam die Sprachklausur dran. Hier habe ich extra eine Woche freigenommen. In Leipzig habe ich die Klaur dann am letzten Junisonntag dann geschrieben. War nicht meine beste Klausur, aber angesichts der Umstände konnte ich sie ganz ok beantworten. Die Fragen waren fair. Heute, also auch wieder ein Sonntag ging es schon um 5 Uhr mit dem Zug nach Leipzig weil meine normalen Zugverbindungen scheinbar geändert wurden. Entweder ich wäre kurz vor 10 dagewesen oder aber so ca halb neun mit 2,5 stündiger Zugfahrt. Naja, so konnte ich nochmal meine Aufzeichnungen anschauen. Rückwirkend betrachtet hätte ich für den ersten Teil überhaupt nicht lernen müssen.... Es kamen Sachverhalte dran, die wir bestenfalls mal in einem Nebensatz erwähnt haben und auch im Skript keine wirkliche Anwendung fanden. Der zweite Teil war eher praktisch angelegt, sehr abstrakt, aber das war zu erwarten und machbar. Nach dieser Klausur waren wir alle etwas aufgebracht, da sie schon in Teilen sehr unfair war. Die anderen Gruppen unseres Jahrgangs waren bei anderen Dozenten. Deren Klausur orientierte sich an der Vorlesung und dem Skript. Ob man also hier wirklich von gleichen Bedingungen für Studenten reden kann, möchte ich nicht beurteilen. Wir hoffen alle, wenigstens mit 4 da durchgekommen zu sein. Jedenfalls bin ich froh, dass alles hinter mir lassen zu können und mich voll und ganz dem neuen Semester widmen zu können. Leider konnte ich die letzten zwei Samstagsvorlesungen nicht wahrnehmen, weil ich lieber noch was für die Prüfungen gemacht habe. Die Termine fand ich auch sehr ungünstig gelegt. So, genug gemeckert für heute, jetzt habe ich Feierabend.
  13. Hi, ich melde mich auch mal wieder. Nach viel verzweifeln und noch mehr den Tutor mit Fragen Löchern (hier auch nochmal ein Rießen Dank an Herrn Dr. Kaßbohm, auch wenn er das nie lesen wird. Er hat Antworten ganz unkompliziert ohne Mailverkehr, sondern per Telegram Chat beantwortet, immer ausführlich, Skizzen etc. Wirklich top Service.), habe ich gestern die Open Book Klausur in Technischer Mechanik geschrieben. Lief wirklich gut und ich rechne tatsächlich mit einer guten Note. Die nächste Klausur ist schon in 2 Monaten gebucht und wird mit Konstruktion 1 ein angeblich relativ leichtes Modul Weiterer Fahrplan für dieses Jahr wäre dann im Dezember direkt Konstruktion 2 hinterher zu schreiben und bis Jahresende noch die Mathe 3 B-Aufgabe und nach Möglichkeit das Labor (wird mittlerweile "dank" Corona auch Online angeboten, soll wohl dauerhaft so bleiben🤗) auch noch abzuschließn. Das Ziel bis Ende des Jahres 100 CP zu erreichen würde ich damit zwar denkbar knapp (99 CP) verfehlen, aber eventuell schaffe ich ja noch Instandhaltungsmanagement, dass ist 2 CP wert . Liebe Grüße und bis bald Traktorfahrer
  14. Danke für die Info! Ich habe noch keine Mail erhalten, aber jetzt im Campus nachgesehen. Ich möchte noch ergänzen, dass es sich um ein zusätzliches Angebot handelt, die Präsenzklausuren also trotzdem weiterlaufen (sofern sie denn Corona-bedingt stattfinden...).
  15. Ich finde, das ist ein gutes Thema, was ja nun gerade dieses Jahr auch sehr in die Zeit passt. Ich hoffe sehr, dass in allen Bereichen mehr daran gearbeitet wird, erfolgreiches E-learning zu praktizieren, und das ganze nicht als Notlösung abgehakt wird, wenn die Corona-Pandemie irgendwann vorbei ist. ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche, du wirst sicher was tolles und passendes finden. 😃👍🏼
  16. Ich würde gerne wissen, inwiefern Corona das Fern-Studienangebot bzw. die Strategie der SRH auch mittelfristig beeinflusst.
  17. Nach dem erfolgreichem Abschluss zum - Master of Engineering- möchte ich kurz meine Erfahrungen hier teilen. Ich habe relativ spät, mit 41 Jahren, den Weg in die Hochschule gewagt und mich für den Studiengang Industrial Engineering und Management am Fernstudieninstitut (FSI) vom Sommersemester 2017 bis zum Sommersemester 2020 eingeschrieben. Ich habe etwas länger gebraucht, da ich noch 30 ECTS - Points "nachholen" musste. Alle Formalitäten betreffs der Immatrikulation an der Beuth - Hochschule, die Zulassung zum Studium und später dann die Zulassung zur Prüfung, hat das FSI komplett übernommen, man fühlt sich bestens betreut. Nach dem formellen Teil der Immatrikulation kommt gefühlt ein "Doppelzentner" geballtes Wissen, sowie die Einsendeaufgaben mit der Post nach Hause. Im ersten Semester gab im Modul Führungskompetenz eine Gruppenaufgabe mit 4 weiteren Kommilitonen. Das ist vom FSI bestens durchdacht, vor der ersten Präsenzzeit kennt man schon die ersten Kommilitonen, zumindest vom Telefon. Quer aufs Bundesgebiet verteilt, wurde bei uns aus dieser Gruppe eine Lerngemeinschaft welche über die Studienzeit hinaus Bestand hat. Ich selbst bin in einem großem, in Berlin ansässigem, DAX - Industrieunternehmen beschäftigt. Für alle vermittelten Module konnte ich in meinem Unternehmen Strukturen und Anwendungen wiederfinden. Teilweise konnte ich auch das erlernte Wissen während des Studiums in Prozesse und betriebliche Abläufe einbringen und diese dadurch optimieren. Bei manchen Modulen hatte ich sogar das Gefühl, die Lerninhalte sind auf mich und mein berufliches Umfeld zugeschrieben. Generell sind die Module aktuell und entsprechen dem Stand der Technik. Für mich persönlich gab es kein Modul, mit dem ich keinen Bezug zu meinem beruflichem Umfeld hatte. Der Zeitaufwand ist schon enorm den man während der Studienzeit aufwenden muss. Ich habe mich so organisiert, dass ich jeden Samstag 100% zum Lernen verwendet habe. Wochentags habe ich, nach dem Feierabend, ca. 3-4 Abendstunden je Woche noch zusätzlich zum Samstag gelernt.Vor der Präsenzphase habe mind. 3 - 4 Tage genutzt um mich intensiv auf die Klausuren vorzubereiten und mir freigenommen. Das ist aber, wenn das Umfeld mitspielt, sehr gut machbar, verlangt aber die Willensstärke den "inneren Schweinehund" zu überwinden. Aufgrund der Aktualität des Lehrmaterials hat das Lernen mir aber auch Freude bereitet, es war selten nur trockene Theorie dabei. Bei Fragen konnte man direkt den Professor des Moduls über das FSI kontaktieren und hat schnellstens eine Antwort bekommen. Zum Ende eines jeden Semesters galt es eine Einsendeaufgabe abzugeben, diese muss mit mindestens 4 benotet sein, um die Zulassung zur Präsenzphase zu bekommen. In der Präsenzphase, auf dem Campus der Beuth Hochschule in Berlin, wird man auf die Klausuren nochmals vorbereitet, sofern die Einsendeaufgaben nicht nur gelöst sondern auch verstanden wurden. Während der Regelstudienzeit und auch darüber hinaus, habe ich parallel Module aus dem Bachelor des Wirtschaftsingenieurs man der Beuth- HS besuchen können, um die fehlenden ECTS- Points zu erlangen. Die Organisation dafür, hat ebenfalls das FSI übernommen. Nachdem alle Zulassungsbedingungen erfüllt waren, galt es ein Master-Thema zu finden welches einen selbst interessiert und einen Bezugspunkt zum Studiengang hat. Anschließend wird aus dem Themenvorschlag eine Expose ausgearbeitet und beim FSI eingereicht. Das FSI prüft, ob die Wissenschaftlichkeit gegeben ist und schlagen dann gegebenenfalls einen Professor/in der Hochschule vor, der die Masterthesis betreuen könnte. Bei mir hat das alles reibungslos geklappt, ich wurde seitens "meiner" Professorin bestens betreut. Während meiner aktiven Schreibphase ist die Corona Pandemie aufgetreten. Bedingt durch Corona, wurde die Bearbeitungsdauer der Masterthesis ausgesetzt, was bei mir eine Verlängerung um 12 Tage einbrachte. (konnte ich gut gebrauchen) Aufgrund der Corona Pandemie konnte die Abschlussprüfung nicht an der Hochschule stattfinden, hier hat sich das FSI wesentlich an der Lösungsfindung mit der Professorin beteiligt. Am 08.06.2020 konnte ich erfolgreich meine Masterthesis, trotz der Corona Restriktionen, online verteidigen. Im Nachgang betrachtet war die Schreibphase während der Masterthesis mit Abstand die schwerste Phase des Studiums. Ich kann nur empfehlen Urlaub aufzusparen oder ein Sabbatical einzulegen, neben dem mind. 45h/Woche - Job, war diese Zeit eine große Herausforderung. Ich kann jedem, der mit dem Gedanken spielt den Master im Fernstudium zu erlangen, uneingeschränkt das FSI empfehlen. Wenn auch preislich ziemlich intensiv, lohnt sich jeder einzelne investierte Euro. Ein ziemliches Plus am FSI ist, dass das FSI ein Zweig der staatlichen Beuth Hochschule ist, und somit das Abschlusszertifikat von Beuth Hochschule ausgestellt wird. Damit ist das weit verbreitete Vorurteil der privaten Studienanbieter, der Abschluss sei gekauft, komplett entkräftet. Allen die sich für ein Fernstudium entscheiden wünsche ich viel Kraft und Durchhaltevermögen, es ist absolut machbar!!! Mario F. M.Eng.
  18. Bei anderen ist am Ende des 3. Semesters Halbzeit im Studium und damit Bergfest angesagt. Da ich ja im Teilzeitmodell mit 48 Monaten studiere, kann davon noch keine Rede sein, trotzdem fühlt es sich schon ziemlich cool an, "ich studiere im 4. Semester" zu sagen. Fast so, als ob man weiß, was man da tut! 😂 via GIPHY Was ich schaffen wollte - und was daraus wurde ... Hahahahahahahaha ... wir alle wissen wohl, das 2020 bei den meisten wohl eher nicht als das produktivste Jahr in die Geschichte eingehen wird. Schaffen wollte ich 4 oder sogar 5 Module, geworden sind es letztlich nur 3. So gerne hätte ich auch noch Sozialpolitik und den Pädagogik-Sprint abgeschlossen, aber ich bin ehrlich gesagt froh, dass ich überhaupt noch im Besitz meiner vollen geistigen Fähigkeiten bin nach den letzten 4 Monaten (und selbst da: die einen sagen so, die anderen so ... 😅). Immerhin hat es für Medizin II gereicht (Medizin I war mir anerkannt worden) sowie für Supervision, Intervision, Coaching und Sozialgeschichte, Philosophie, Ethik, und da es 3x eine 1,0 gab habe ich nun wirklich keinen Grund zur Klage. Über das Chaos, was hier mit 3 ̶m̶̶a̶̶r̶̶o̶̶d̶̶i̶̶e̶̶r̶̶e̶̶n̶̶d̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶w̶̶i̶̶l̶̶d̶̶e̶̶n̶ zuckersüßen Wonneproppen Tag für Tag herrschte lache ich irgendwann, wenn wir diesem Virus irgendwann mithilfe eines Impfstoffs in den Hintern getreten haben. 🙈 Macht es noch Spaß? Ein klares "JA!". Zwar war es in der letzten Zeit einfach nur anstrengend, und ich hatte so oft das Gefühl, nicht weiterzukommen, aber gleichzeitig waren die Momente am Schreibtisch, das Vergraben in Literatur, das Lesen von Fachartikeln und das Ausformulieren von Anworten so wichtig, um einen gesunden Abstand zu "Leg sofort die Gabel hin und hör auf Deine Schwestern damit durchs Wohnzimmer zu jagen!!!!!!" zu bekommen. Was hätte besser laufen können? Irgendwie alles. In einer perfekten Welt hätte ich eine zweite Person zur Kinderbetreuung, einen Gärtner und eine Putzfrau gehabt. Andererseits, in einer perfekten Welt wäre auch nicht Covid-19 über uns hereingebrochen und ich hätte kein Personal gebraucht. 😄 Aber jetzt mal im Ernst: ich rutsche auf Knien vor Dankbarkeit, ehrlich. Wir sind alle gesund geblieben und auch alle in unseren Familien und im Freundeskreis. Wir haben beide sichere Jobs, auch jetzt noch. Ich kann es mir leisten, zu studieren. Ich konnte sogar in Urlaub fahren (siehe vorherigen Blogartikel). Wir waren durchgehend satt, hatten einen Garten zum Toben, Netflix und tonnenweise Spielzeug für die Kinder. Würde ich mich ernstlich über irgendwas beschweren, man müsste meinen Verstand in Frage stellen. Wie geht es jetzt weiter? Ah, das ist die Stelle mit der weiteren Planung. *kichert leise* Also, wenn es wie geplant laufen sollte, dann so: ich schließe als nächstes Öffentliches Recht ab, danach Psychologie und dann Projektmanagement oder den ersten Teil von Methoden und Instrumente. Ab September geht auch der jüngste Spross in die Kita und ich kann mein Studium auf 3 komplette Vormittage plus Sonntag verlagern, sodass ich nicht mehr Abends am Schreibtisch hängen muss. Natürlich werden die Kinder nie krank, die 2. Corona-Welle bleibt aus und die Kitas geöffnet, und alle leben glücklich bis an ihr Lebensende. via Sesame Street on GIPHY Wie es dann wirklich war, lest ihr im Fazit zum 4. Semester, Mitte November. 😁 Und sonst so? Weitere Pläne mache ich zur Zeit nicht. Die nächsten Monate sind einfach nicht planbar, damit werden wir alle leben müssen. Ich wünsche mir, das wir alle gesund bleiben und uns keine größeren Sorgen machen müssen als die, ob Aldi morgen noch Hefe hat - denn wenn das das Einzige ist, dann geht es uns gut. Auf lange Sicht hoffe ich natürlich, irgendwann vielleicht schon mal eine (Aushilfs-)Stelle im sozialen Bereich zu ergattern, um ein bisschen in mein vielleicht zukünftiges Berufsleben reinschnuppern zu dürfen. Aber da mache ich mir keinen Stress. Nun denn, weiter geht’s, würde ich sagen. Es geht voran, und das fühlt sich immer noch großartig an, wenn ich mir überlege, dass ich am Anfang nicht einmal wusste ob ich das erste Semester überstehe. via GIPHY
  19. Mit Schrecken stelle ich fest, dass ich hier tatsächlich Anfang Mai zuletzt etwas geschrieben habe. Selbst meine Zusammenfassung zum Ende des 3. Semesters bin ich schuldig geblieben, werde diese aber noch nachreichen, damit dieser Eintrag nicht im totalen Durcheinander versinkt. Hier also erstmal ein kleines Update - wer bin ich, und wenn ja, wie viele? 🤓 via GIPHY Der letzte Stand war, dass ich meine ursprüngliche Planung zugunsten der neu eingeführten Workbooks in diversen Modulen umgeschmissen hatte, um mich direkt mit eben diesem Workbook in Sozialwirtschaft zu beschäftigen. So war's dann auch, und es war ... interessant. Ich hatte gehofft, das WB noch bis Ende Mai fertigzustellen, um es in die Bewertung für Mitte Juli zu schaffen (alle WBs und Hausarbeiten werden immer bis zum Ende eines Monats gesammelt, dann startet die Bewertungsphase, die ziemlich exakt 6 Wochen dauert, und alle bekommen die Note gleichzeitig - also anders, als bei Klausuren.). Das ist mir aufgrund immer noch andauernder Kita-Schließung nicht gelungen, aber zumindest habe ich es zu Mitte Juni und damit noch vor Urlaubsbeginn geschafft, auch wenn die Bewertung dann eben erst im August kommt. Einschub - Moment, hat da jemand Urlaub gesagt? Ja! Irgendwer da oben mag uns wohl (oder hatte zumindest reichlich Mitleid mit uns), sodass tatsächlich am 15. Juni, 3 Tage vor Beginn unseres bereits vor einem Jahr gebuchten Dänemark-Urlaubs, die Grenze ins nördliche Nachbarland wieder geöffnet wurde und wir 10 Tage bei Traumwetter entspannen konnten. Dass das noch klappen würde, hätte ich in meinen kühnsten Träumen nicht geglaubt, dementsprechend dankbar und glücklich war ich, als wir mit voll bepackter Familienkutsche tatsächlich erfolgreich durch die Grenzkontrolle (auch so 'ne lustige Erfahrung) gerollt waren. Und auch die Dänen waren froh, dass der Tourismus wieder anrollt, lebt das Land doch auch stark davon. Was die Corona-Vorsichtsmaßnahmen angeht, war alles vorbildlich, selbst ohne Maskenpflicht. Der Däne an sich fühlt sich offensichtlich nicht in seinen Grundrechten eingeschränkt, wenn er Abstand halten, Rücksicht nehmen und desinfizieren muss - da könnte so manch maulender Deutsche hierzulande sich mal ein Beispiel dran nehmen. Meinen Lieblings-Ausblicke der letzten 1,5 Wochen seht ihr oben im "Feature Foto" - ich könnte schon wieder hinfahren! via T. Kyle on GIPHY Zurück zum Thema! Workbook, Sozialwirtschaft. Nun ja, mein Fazit fällt eher gemischt aus. Grundsätzlich bin ich immer noch ein großer Fan der Prüfungsleistung "Workbook". Es macht mir deutlich mehr Spaß, mir den Stoff so zu erarbeiten, ich nehme viel mehr mit aus dem Modul, weil der erarbeitete Stoff auf diese Weise bei mir besser hängen bleibt, und da ich gerne formuliere / schreibe und auch die Literatursuche irgendwie so Sherlock-mäßig spannend finde, kommt mir das ganze Format natürlich total entgegen. Speziell in Sozialwirtschaft sind mir aber einige Dinge unangenehm aufgestoßen, nicht bei allen möchte ich jedoch zu diesem Zeitpunkt zu sehr ins Detail gehen. Die Aufgaben waren grundsätzlich ok - jedoch zum Teil sehr oberflächlich formuliert, so dass ich es schwierig fand, die Zeichenobergrenze pro Aufgabe einzuhalten und dabei auf alle mögliche Eventualitäten einzugehen. Ich habe dann auch ca. 10% zu viel bei jeder Aufgabe geschrieben, ob das ein Problem wird, war bei Redaktionsschluss immer noch offen, ich habe keine klaren Aussagen (aus seriöser Quelle, nicht vom Hörensagen) hierzu finden können. Regelrecht geärgert habe ich mich über die Online-Bibliothek der IUBH. Ziemlich schnell war klar, dass sinnvolle Literatur zu diesem Modul dort nicht in großer Menge zu finden ist - selbst die Basis-Literatur aus dem Modulhandbuch war nicht vorhanden. Auf meine (und diverse andere) freundliche Anfragen, ob man diese nicht anschaffen könne, kam als Antwort die Aussage, Basisliteratur sei nicht prüfungsrelevant und daher zur Bearbeitung des Workbooks nicht nötig, man solle sich mit anderer Literatur aus dem Bestand behelfen. via CBC on GIPHY Ok, habe ich dann, und zum Glück hat auch die hiesige Uni-Bibliothek wieder im Notbetrieb geöffnet - ich kam also klar. Ansonsten hätte es echt teuer werden können, denn selbst gebraucht wäre ich da locker auf 400 - 500 Euro gekommen, um alles anzuschaffen. Zwischendurch war ich schon ziemlich frustriert, wenn dann bei Springer sinnvolle Bücher auftauchen, genau DIESE aber nicht Teil der IUBH-Lizenz sind. Ich überlege, meine benutzte Literatur noch mal als Liste zusammenzustellen und der IUBH als Anschaffungs-Empfehlung zu senden, bin aber nach der letzten Antwort doch sehr am Zweifeln, ob das überhaupt was bringt. Ich habe wirklich besseres zu tun, als mir unnütze Zusatzarbeit zu machen, so gerne ich auch zukünftigen Studenten in diesem Modul helfen würde. Als erste Amtshandlung habe ich den Tipp von @Vica beherzigt und mich zum Akademiestudium an der Fernuni Hagen eingeschrieben - für ein Mini-Modul, aus reinem Interesse, und eben eine hoffentlich bessere Möglichkeit, auch mal online an Literatur zu gelangen. Ich bin gespannt. Ab Morgen werde ich dann mit dem nächsten Modul beginnen, welches wieder ein Workbook beinhaltet. Diesmal belege ich Öffentliches Recht, und ich freue mich schon sehr darauf. Bisher habe ich relativ viel Gutes darüber gehört, und thematisch liegt es mir vermutlich auch mehr als alles, was mit BWL oder Marketing zu tun hat. Nebenbei werde ich vermutlich weiterhin zu viel Zeit mit Sorgen und Grübeln verbringen. Je näher meine geplante Rückkehr in den alten Job rückt, desto mehr frage ich mich, wie ich das bewerkstelligen soll, wenn möglicherweise die Kita nochmal schließen muss ("2. Welle" - Unwort des Jahres) oder einfach ständig eines der Kinder zu Hause bleiben muss, weil es verschnupft ist. Natürlich ist Letzteres absolut richtig und nachvollziehbar, aber die Last auf den Schultern von arbeitenden Eltern ohne alternative Betreuungsmöglichkeiten ist eben auch sehr real. Leider bin ich ein Mensch, der sich auch viel Gedanken zu solchen "ungelegten Eiern" macht, und bei dem Gedanken an das ständige Rotieren zwischen Terminen, Arbeit, Studium und Kinderbetreuung dreht sich mir schlicht der Magen um. Wenigstens darf ich die beiden Großen ab Mittwoch für 3 Tage die Woche wieder in die Kita bringen, bis in gut 4 Wochen die Schließzeit für die Sommerferien beginnt. Man wird sehen müssen, wie die Zahlen sich entwickeln, und ob nach den Sommerferien wieder Normalbetrieb möglich ist - so richtig glaube ich nicht dran, wenn ich mir die immer wieder entstehenden Hotspots anschaue. Aber hoffen wird man ja dürfen. Am besten ich schau noch ein bisschen auf meine Strandfotos, das beruhigt ... 😉 Kommt alle gut in die neue Woche, vermeidet zu viel Stress und passt gut auf Euch auf!
  20. Hallo Zusammen, ich interessiere mich für ein Fernstudium an der AKAD. Laut meinen Recherchen gab es hier auch zumindest teilweise Online-Klausuren. Kann man aktuell Online schreiben? Geht das bei der AKAD mit Live Aufsicht oder automatisch wie es die IUBH teils im Angebot hatte wegen der Corona Krise?
  21. Ich habe heute meine Note für das Modul "Qualitative Forschung" bekommen. Vorletztes Wochenende habe ich die Klausur geschrieben. Es gab ein Fallbeispiel aus dem Bereich Marktforschung und ich sollte dann ein qualitatives Forschungsdesign aufstellen, also Fragestellung formulieren, Datenerhebungs- sowie Datenauswertungsmethode wählen und Gütekriterien dazu beschreiben sowie meine gewählten Methoden von anderen Methoden, die es sonst noch gibt, abgrenzen. Umrahmt wurde das ganze dann noch durch dazu passende Theorie. Insgesamt gab es ziemlich viel zu Schreiben. Ich bin auf 10 getippte Seiten gekommen. Die Note ist super geworden. Ich kann das Modul nun offiziell abhaken und kann 6 ECTS-Punkte mehr auf meinem Konto verbuchen Die letzten Monate waren ziemlich anstrengend. Ich habe das Mehr an Zeit durch Corona für das Studium genutzt und im April, Mai und Juni jeweils eine Klausur geschrieben. Als nächstes steht Entwicklungspsychologie an. Einen Großteil der Literatur habe ich schon gelesen und zusammengefasst und meine Prüfungsaufgaben, um zur Klausur zugelassen zu werden, könnte ich wohl noch schnell heute fertig machen, aber wohl kaum korrigiert in den nächsten drei Tagen zurück bekommen. Sonst hätte ich mich für die Klausur im Juli anmelden können. Nein, das möchte ich auch gar nicht. Die Inhalte aus Entwicklungspsychologie möchte ich schon auch etwas verinnerlichen können, da ich beruflich ja auch mit Kindern arbeite. In einem Online-Interview einer Fernstudentin sagte diese, sie habe es genossen, die Literatur zu lesen und neue Dinge zu erfahren. Ich finde, diese Leidenschaft dafür ist eine ziemlich wichtige Voraussetzung, so ein kräftezehrendes Studium neben der Arbeit zu bewältigen. Und diese Leidenschaft sollte auch der Motor sein, um voranzukommen. Da ich nun wieder in meinem Zeitplan bin, hört der ECTS-Marathon jetzt auf 🥳 Feature Photo: pixabay.com
  22. Hallo und einen schönen Tag, ich versuche hier eine möglichst objektive und sachliche Bewertung abzugeben. Das heißt natürlich auch, dass hier MEINE Erfahrungen wiedergespiegelt werden. Das kann sich von Teilnehmenden zu Teilnehmenden und von Standort zu Standort unterscheiden. Seit dem 27.01.2020 befinde ich mich nun in der, von der Agentur für Arbeit gesponserten, Umschulung zum Fachinformatiker für Systemintegration (FiSi) im Standort Saarbrücken. Anvisiert war ursprünglich der 13.01.2020. Durch Unstimmigkeiten seitens der IHK, Bildungsträger und Kostenträger verzögerte sich der Termin auf zuerst 20.01. und letztlich dann auf den 27.01. Wieso, weshalb und warum konnte, oder wollte mir niemand konkret erläutern. Naja, das kennt man ja… keiner will schuld gewesen sein. ;-) Aber ok, Fehler passieren, besonders wo “viele“ Menschen zusammen arbeiten. Und immerhin konnte ich einen 2 Wochen gratis “Schnupper-Kurs“ beiwohnen. Wenn man sich die Homepage des Bildungsträgers genauer anschaut, entsteht, auch aufgrund der Auszeichnungen die das Unternehmen im Laufe der Zeit erhalten hat und der in Szene gesetzten Dozenten, die in ihrem Fachgebiet absolute Profis zu sein scheinen, der Eindruck das man hier sehr gut aufgehoben ist. Schaut man sich die Kursangebote genauer an, so wird man regelrecht mit Informationen erschlagen. Man wird mit viel Tamtam und viel (sehr viel) gut klingenden Texten umgarnt, warum genau dieser Kurs auf einem zugeschnitten ist. Auch mit “optionalen“ Zertifikaten, welche man im Verlauf der Umschulung erhalten kann, wird nicht gespart. Eines gleich vorweg: alles sehr wohlklingend, aber eben doch nur “Marketing sprech“ und somit nutzlos. Nicht mit einem Dozenten, die großspurig angepriesen werden, hatte ich bis jetzt zu tun gehabt. Bisher hatte ich 6 verschieden Dozenten, die allesamt Freiberufler “Freelancer“ sind. Das muss ja nicht schlecht sein, allerdings ist die Didaktik der bisherigen Dozenten doch sehr unterschiedlich. Während man bei einem Dozenten das Gefühl hat, er würde aus einem Elfenbeinturm heraus unterrichten was die Lehrmethodik (Universitätsniveau) angeht, hat man bei anderen das Gefühl sie wären irgendwann in den letzten 10 Jahren in der Entwicklung stehen geblieben. Das macht sich besonders schmerzlich bemerkbar, wenn Präsentationen gezeigt werden die schon 8 Jahre alt sind. Oder schlimmer noch; Aufgaben und deren Lösungen werden irgendwo aus dem Internet hervorgezaubert. Die Lehrbücher, welche vom Bildungsträger gestellt werden (und mit Glück hat man sie VOR Beginn der Umschulung) und behalten werden dürfen, sofern man die Maßnahme nicht abbricht, sind wirklich sehr gut und hilfreich. Sie kamen allerdings bisher nicht zum Einsatz. Wie gesagt, des Dozenten Freund ist das Internet. Vor Kursbeginn bekam ich ein "Comcave Welcome Package". Dieses beinhaltet neben einem Laptop (dazu später mehr) allerlei Gimmicks wie USB-Stick, Ordner, Radiergummi, Bleistift, etc., natürlich alles mit Schriftzug und Logo des Bildungsträger versehen. Im Prinzip (mit Ausnahme des Laptops) Werbegeschenke, wie sie zuhauf auf Messen verteilt werden. Bei dem Laptop handelt es sich um ein Einsteiger Modell von HP (255 G7), Kostenpunkt etwa 400 Euro. Jetzt mag der ein oder andere denken das andere Bildungseinrichtungen erst gar kein Laptop anbieten. Nun, das mag vielleicht sein. Bedenkt man aber das eine Umschulung zwischen 20.000 und 30.000 Euro kostet, die (in meinem Fall) von der Agentur für Arbeit bezahlt wird, also staatliche Gelder, so hätte man durchaus ein leistungsfähigeres Gerät für diesen Kurs (FiSi) zur Verfügung stellen können. Alle Teilnehmende (nicht nur in meinem Kurs) haben dasselbe Modell. Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage, weiß der Bildungsträger denn nicht welche Anforderungen die unterschiedlichen Kurse haben, oder ging es hier um Masse um möglichst viel Rabatt rauszuschlagen ? Es ist wohl offensichtlich das ein Kurs, in dem Einzelhandel gelehrt wird, keine allzu großen Anforderungen an einem Laptop stellt , wie ein Kurs, bei dem 3 Virtuelle Maschinen parallel betrieben werden sollen. Nun befinde ich mich, aufgrund der Corona Pandemie, seit Mitte März im “100% Tele-Learning Modell“. Das heißt im konkreten Fall, meine Umschulung findet via Skype von Zuhause aus statt. Die IHK-Richtlinien im Saarland sind da doch noch etwas rückschrittlich, denn im Normalfall findet die Umschulung zu 100% am Standort via Skype statt. Man hat also (vorausgesetzt die Dozenten sind pünktlich) von 08:00 bis 13:00 Uhr, mit ausreichend Pausen, “echten“ Unterricht, während man von 13:30 bis 16:00/16:45 Uhr mehr oder weniger betreutes lernen hat. Also keinen Unterricht, aber der Dozent steht für etwaige Rückfragen zur Verfügung. In meinem Fall also: ich sitze hier die Zeit bis 16:00 Uhr ab. Und zu allem Übel wird die Anwesenheit in unregelmäßigen Abständen (bis zu 6 mal am Tag) per PIN Eingabe kontrolliert. Das ist ja alles noch ok, wobei ich mich doch schon frage…. Das ist doch Erwachsenen-Bildung, da sollte man doch von einem bisschen Sachverstand ausgehen können, oder nicht ? Aber gut, Corona sei Dank, darf ich jetzt von daheim aus am Unterricht teilnehmen und sehe die Zeitverschwendung nicht mehr gar so schlimm. Zum Unterricht als solches sollte man sich über eines im Klaren sein, es ist sehr theoretisch gehalten. Es gibt keinerlei praktische Übungen (z.B.: direktes arbeiten an PC Hardware), abgesehen von Aufgaben, welche man bekommt und per Word oder Excel Nachmittags lösen darf. Auch finde ich die Dozenten etwas lasch mit der Überprüfung der gestellten Nachmittagsaufgaben. In meinem Kurs (virtuelles Klassenzimmer) befinden sich im Schnitt 20 Teilnehmende. Von diesen 20 sind es aber, bis auf ganz wenige Ausnahmen, immer dieselben (im Schnitt 5) welche sich zu Wort melden. Der Rest hüllt sich in Schweigen. Rückmeldungen erfolgen i.d.R. nur zu 50 %. Ist schon komisch, ich mein wir reden hier von Erwachsenen-Bildung. da sollte doch mehr möglich sein. Aber das liegt, wie gesagt, an der laschen Vorgehensweise der Dozenten. Der absolute Knaller, wie ich finde, ist: Um eines der begehrten Zusatzzertifikate zu bekommen, darf keine Note (ja, es werden auch Klausuren geschrieben) schlechter 4 sein, damit der Bildungsträger die Kosten für die Prüfung übernimmt. Rasselt man trotzdem durch eine Klausur durch (was eigentlich fast unmöglich ist denn, es wird einem nicht wirklich schwer gemacht), kann man zwar immer noch die Prüfung der Zusatzzertifikate machen, nur muss man es dann aus eigener Tasche bezahlen. Hat man es tatsächlich geschafft in einer Klausur durchzufallen, tritt der Bildungsträger an den Dozenten heran und möchte natürlich eine Erklärung für diese Lappalie. Der Dozent befindet sich nun in erklärungsnot und muss sich rechtfertigen. Deshalb mein obiger Hinweis, dass es einem nicht wirklich schwer gemacht wird. Wenn jetzt die Dozenten Klausuren “moderater“ bewerten, wozu dann der Hickhack mit den Zusatzzertifikaten ? Das ergibt nun absolut keinen Sinn mehr. Aber vermutlich soll es das auch nicht, denn der Bildungsträger gibt (und muss auch) Fehlzeiten und auch den Notenschnitt dem Kostenträger weiterleiten. Denn was nützt es Geld in Umschulungen zu investieren, wenn Teilnehmende keine Leistung bringen ? Hier stell ich mir natürlich die Frage: Geht es wirklich noch um den Menschen, oder eher darum die Geldquelle zu sichern ? Mein persönlicher Eindruck, kurz zusammengefasst, ist folgender: Hier wird mit möglichst wenig Aufwand versucht möglichst viel Geld (staatliche Gelder) zu scheffeln. Das schlägt sich besonders in der Qualität der Dozenten nieder, die, wie gesagt, bisher alle Freiberufler sind. Viel zu oft musste ich Dinge hören wie “….das wird von der IHK nicht verlangt“, “…..das brauchen wir nicht….“. Mir kommt es so vor als würde wirklich nur das aller nötigste unterrichtet, gerade so dass es für die IHK Prüfung reicht. Marketing ist eben alles…..
  23. Nach mir vorliegenden Quellen ab 2021/22 - kann eigentlich auch nicht anders sein, die 2020er haben ja zum Teil schon ihre Zusagen. Ausserdem gilt es aktuell nur fuer England, der Rest hat m. W. noch keine Entscheidung getroffen (education ist ein "devolved issue", also Entscheidungsbefugnis der "nations"). Iren sind uebrigens ausgenommen, gleiches gilt fuer EU-Buerger, die in England leben. Fuer die Universitaeten kann es aber trotzdem ein Problem werden. Dieses Jahr ist es dank Corona fraglich, wie viele EU-Studenten kommen, naechstes Jahr kommen die Gebuehren dazu. Wie genau das die Finanzen beeinflusst, "remains to be seen".
  24. Er begleitet mich drei Monate lang als kostenlose Testerin seiner Beta-Version, bevor er dieses Coaching auf den Markt bringt. Er suchte 10 Leute und jetzt sind es nach Telefonaten nur fünf und ich bin eine davon. Seinen Namen werde ich hier nicht verraten. Letzte Woche hatte ich nach einem Webinar ein kostenloses Strategiegespräch mit jemand anders und „mein“ Coach hat das so mit aufgenommen. Die grobe Idee für Onlinekurse (und auch Präsenzkurse) mit Alleinstellungsmerkmal steht! Ich habe mir einen Bildungsgutschein in der nächstgelegenen Stadt geholt für meinen Kurs zur Stressmanagementtrainerin Anfang September und die Frau dort sagte, sie hätten mich gerne ab Herbst für Meditationskurse an der dortigen VHS, weil es das da auch noch nicht gibt, wie auch an meinem Wohnort bei der VHS nicht. Wenn ich gucke, was ich noch alles lernen muss, um Onlinekurse und Webinare zu geben (live oder automatisiert) wird mir ganz schlecht, aber andere haben das auch gelernt. Kundenavatar / Zielgruppe, grobe Struktur des Onlinekurses, Webseite (ich habe schon mal eine bei Wordpress selbst erstellt), Landingpage, Bezahlvorgänge, Emailverkehr……. Da steckt noch viel Arbeit drin! Juni, Juli und August läuft das Coaching, dann habe ich (hoffentlich – wegen Corona) meinen Kurs mit Zertifikat und kann selbst mit einer „Beta-Version“ im Oktober an den Start gehen! Ohne Nebenverdienst kann ich mir keinen Master abseits der FernUni Hagen leisten. Und Psychologie möchte dort nicht machen. Ja, und irgendwie hätte ich gerne noch einen Master und die SRH hat einen Studiengang in Psychologie Master, den ich interessant finde. Einen Master für mich und neben meinem Beruf im Labor das machen, wozu ich wirklich Lust habe - ja, das ist es! Und wenn ich eines Tages davon leben, kann zu was ich Lust habe - was ich hoffe - umso besser! 😊
  25. Einen Teil aus Facebook kopiert: Ich bin gespannt, wie das genauer ablaufen wird. Transfer mag ich lieber, als nur stures Wissen zu lernen. SO eine Klausur habe ich noch nie geschrieben. Und wenn es schief gehen sollte, zählt der Versuch nicht!
×
×
  • Neu erstellen...