Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Bachelor'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • FAQ

Kategorien

  • Fernstudium Rundschau

Foren

  • Allgemeine Foren
    • Fernstudium allgemein
    • FAQ
  • Anbieterforen
    • Fernabitur
    • Anbieter A-Z
    • AKAD
    • APOLLON Hochschule
    • DIPLOMA
    • Euro-FH
    • FernUni Hagen
    • HFH
    • ILS
    • IUBH
    • Open University
    • PFH Göttingen
    • SGD
    • SRH Fernhochschule Riedlingen
    • Wilhelm Büchner Hochschule
    • WINGS/HS Wismar
  • Sonstige Foren
    • Weiterbildung/Studium allgemein
    • Onlinekurse und MOOCs
    • Lernen (Technik/Methoden)
    • Bewerbung und Vorstellungsgespräch
    • Fernstudium-Infos.de intern
    • Off-Topic

Blogs

  • Fernstudium-Infos.de bloggt
  • Blog Martin Macke
  • Blog worf1155
  • Achtung Blog!
  • Blog HarryPotter
  • Blog Frager
  • Blog stefhk3
  • Blog Karlibert
  • Blog toxique21
  • Auf dem Weg zur Managementassistentin
  • Blog Martin_S
  • Lubutz's Blog
  • Blog levi
  • Blog Flori
  • more to come
  • Blog HolgerSchwarz
  • Schalli's Blog
  • Blog dieKurze1412
  • Fernuni Hagen Bachelor Informatik
  • Blog Carli
  • Seminarberichte
  • Blog Chrischan
  • Blog Sam_Hall
  • IUBH - M.A. - General Management -
  • Blog -prh
  • Blog _mo
  • Blog CodeFuchs
  • Blog Technik Master
  • Blog don78
  • Mottenblog
  • Blogsinn Fernstudium
  • Blog Wolle1974
  • Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen FH Südwestfalen, HS Bochum
  • Yet another Blog
  • Der Weg zum ersten akademischen Grad -> B.Sc. Informatik an der FU Hagen
  • leben | denken | arbeiten - weiter mit Bildung
  • Fernstudium
  • Blog ZappelFry
  • Mein akademisches Studium u. a.
  • Studymania
  • Blog CDA
  • Blog mentus
  • Blog Blackdragon
  • Mein Weg zum Dipl. Betriebswirt
  • Blog Lolli2007
  • Blog claudiag
  • Blog Chrissi80
  • Blog Monica
  • OU Studen Bolg
  • Meine Fernstudien an der WBH
  • Auch Tronde studiert nun Informatik
  • Blog cattaan
  • Sonderstudiengang Technik ab 01/2008
  • TOEIC Test Vorbereitung
  • Studium an der VWA - weiterführender Bachelor
  • Blog Nadine30
  • BWL und Wirtschaftspsychologie
  • Blog cnu
  • Blog duke1976
  • WBH Pfungstadt, Studiengang Master of Science
  • Blog flower131
  • Blog Rahman Aghapour Osalou
  • Blog noan2101
  • Blog spät
  • Blog Fredericia
  • Blog Charmaine
  • Blog Neptun3
  • Weiterbildung JOURNALISMUS
  • Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Bachelor Wirtschaftsrecht online - mein Studientagebuch
  • Blog regardebien
  • Blog tekerbi
  • Blog RalfV
  • Blog <~Coco~>
  • Blog Cassandra
  • Blog Mona
  • Blog Testi
  • Es geht auch ohne Mathe
  • Mein Studium Bachelor of Laws an der Euro-FH
  • Blog SweetLu
  • Astronomie an der OU
  • Blog Robin Outside
  • Lerntagebuch AKAD - Wirtschaftsinformatik
  • Blog Jeannie
  • Blog sen
  • Blog teddy1207
  • Fernlehrgang Heilpraktiker bei ALH
  • Blog E.Keller
  • Blog India
  • Blog Anne Renee
  • Blog Lori
  • Blog PGirndt
  • Informatik-Betriebswirt VWA Trier
  • Blog ichmelli
  • Auf der Suche nach dem richtigen Master of Science in Informatik Fernstudium
  • Blog Didi
  • Blog ILS Daniel Mesch
  • Blog hajo
  • Mein Weg zum Bachelor in Betriebswirtschaft
  • Blog massa123
  • Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik
  • Blog Rogers
  • Blog muehl
  • Blog Goewyn
  • Blog FS Glauchau
  • Blog Prüferin007
  • Blog votti
  • Blog evabammel
  • Zweiter Bildungsweg --> Bachelor of Law --> WINGS
  • Blog Carameli
  • Blog creator
  • Webby's Erfahrungsberichte zum WBH Studium Bachelor of Engineering Technische Informatik
  • Blog Olli98
  • Blog Kodi
  • Blog ga-bwler
  • Blog Edith Schallert
  • Blog Peter Thaler
  • Die Suche nach dem richtigen Weg
  • Blog Mirscho
  • Stolpersteine ...
  • Blog Monopolist
  • Diplom-BWL im Abendstudium in Dresden
  • Das Kreuz mit dem Fernstudium
  • Autor werden - schreiben lernen
  • Blog oulif
  • Blog Matt_Massacre
  • Master Wirtschaftsingenieurwesen
  • Blog Andre_S
  • Blog kivice
  • Blog ulli2563
  • Blog phelicita
  • Blog Diana W.
  • Diplom E-Technik an der WBH Darmstadt
  • Blog zauber3r
  • Blog Tinka
  • Saranda's FernAbi Blog
  • Weltenwechsel: Von der Informatik zur Betriebswirtschaft
  • Blog Hüli
  • Blog zitronensorbet
  • Blog Mariod
  • Blog Scoxya
  • Blog kati22
  • Blog DasMoritz
  • Blog Alex070373
  • EIT - as easy as 1,2,3 ?
  • Aus dem Leben einer Fernstudentin
  • Blog SUB
  • Blog cami
  • Blog wrench
  • Abitur bei der HAF...
  • Blog rmlBerlin
  • Blog björn
  • Blog winnipuh
  • Blog Bella 2009
  • Wirtschaftsrecht
  • Blog rantanplan
  • Blog Casey
  • Wirtschaftsrecht
  • Blog Dadi
  • Blog Roadruner77
  • Blog DHfPG
  • Blog alexaeppler
  • Blog hope44
  • Blog ichbinich
  • Blog Yamar79
  • Blog Bennobert
  • .....
  • Blog Yasemin C.
  • Blog MarioS
  • Blog BeaC
  • Blog Nadja0211
  • Blog SusiSonnenschein
  • Technische Informatik an der WBH
  • Blog Ominst
  • Blog eclipse666
  • Blog Tikno
  • Blog Ramires
  • Blog mavie
  • Blog Simon_2604
  • Blog Aaron86
  • Blog HansWurst
  • Blog Benidam
  • Ein Traum wird wahr!
  • Blog BTB Bildungswerk
  • WINGS | Diplom BWL | SS2010
  • BWL Bachelor an der HFH - ab 01.01.2010 bin ich dabei!
  • Fernstudium Bachelor Soziale Arbeit Online (BASA-Online) + berufsbegleitender MBA General Management
  • Abitur bei der SGD
  • Blog BildungsSPIEGEL
  • Blog Wischi
  • "B(WL)achelor of Arts" an der HFH
  • Mein Kampf mit der Selbstdiziplin des Lernens
  • Blog daga85
  • Blog Jam1976
  • Blog nicki80
  • Thoms Knubbelblog, Angewandte Informatik (WBH)
  • Von "null" auf 9 Semester ...
  • Blog Andreas0106
  • Fernstudium reloaded: Ökonomie und Management am DISC der TU Kaiserslautern
  • Blog Angelo1979
  • Blog cbtom
  • Blog Peaches
  • Blog 16hex
  • Kurz vorm Schluss jetzt auch einen Blog
  • Blog germe
  • Suse
  • Blog KitKat
  • Blog krimi4mimi
  • Fernuni Hagen Bildungswissenschaften B.A.
  • Blog Husro
  • Blog Michael976
  • Blog Moe77
  • Blog baablcom
  • MSc. IT im Gesundheitswesen
  • Blog Ewelina
  • Blog kroete07
  • Blog urmeline
  • AKAD International Business Communication
  • Blog bilge
  • Blog Münsterländerin
  • Blog PrinzHessin
  • Blog brummerl123
  • Blog ibiza333
  • Blog farank
  • Diplom-Wirtschaftsinformatik an der WINGS
  • Blog FORUM Berufsbildung
  • Studium reloaded
  • Weg zur Fachhochschulreife '13
  • Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen
  • Blog mondie
  • Blog Milalu
  • Blog Zizou_67
  • Pflegemanagement HFH ab 01/2010
  • Blog bella82pa
  • Blog Friederike85
  • Lernen x2
  • Blog q3x0
  • Das Abi und ich
  • Blog Fernstudienakademie
  • Fernabitur. Trotz Hauptschulabschluss Aufbaulehrgang?
  • Fernabi vs me
  • MA in Translation an der University of Bristol
  • Blog michael1983
  • Schwertfisch und Technik
  • Bachelor of Law an der Euro-FH - der lange Weg dahin!
  • Blog Tschili
  • Blog Svenni
  • Blog chucky
  • Blog Franzinha
  • Blog Doerte52000
  • Mein Studium und ich
  • Blog Ginablümchen
  • Blog Laguna1
  • Abitur 2011
  • Blog FernstudiumGuide
  • ~ Mein Ziel: 2013 Bachelor of Arts (B.A.) ~
  • Blog anak
  • Idefixx
  • Blog ayzit
  • Blog Aliah
  • Blog dal8959
  • M.A. BWL an der PFH Göttingen
  • Blog petition
  • Blog Martina52
  • BWL + WiPsy an der Euro-FH
  • Blog grit11
  • Blog SofaSandra
  • Finanzmanagement: Deutsche Akademie für Management startet berufsbegleitendes Fernstudium
  • Europäische Betriebswirtschaftslehre - B.A. & Diplom (EURO-FH)
  • Blog DerDa
  • Blog papu64
  • Blog studioconsultundmarketing
  • Blog Benny26
  • Blog Hupjay
  • Mein online-Studium BWL an der FH Kiel
  • Blog Jaentz
  • Blog Tess
  • Blog MrsFrischling
  • Blog duenninger
  • Blog hannelore
  • Blog ELIN
  • Blog epyon
  • WiIng an der HFH
  • Blog fernabitur
  • Trying to do things right.
  • Blog Mobil
  • Mein Fernstudium an der PFH
  • wb
  • Blog debabe
  • Informatik B.Sc.
  • BWL & Wipsy - in 4 Jahren zum B.A.
  • Basa-online "Soziale Arbeit"
  • Blog dancingqueen75
  • Diplom BWL (postgradual) Wings HS Wismar
  • Wie geht's weiter?
  • Blog Frosch 24
  • Akad und ich .... Weltenwechsel vom Verkehrsmanagment zur Mechatronik---- ein Marathon
  • Blog Kerstin88
  • Blog achim79
  • Blog fenny
  • Blog Cathyco
  • Blog kurban
  • Informatik B.Sc. an der WBH
  • Blog SchnickSchnack
  • Blog Skysurfer
  • Blog KMU Akademie
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH
  • Mit dem Willen zum Erfolg
  • Blog dewit
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH
  • Mein Weg zum Abitur
  • Blog DrSeuthberg
  • Blog desi1987
  • Blog Nofretete
  • Stadtmarketing-Fachkraft der Fernstudienakademie in Münster
  • Blog badkapp
  • Blog Mixian
  • Blog Chrimo
  • Blog petwebs
  • Euro-FH // BWL & WiPsy
  • Mein Weg zum Studienabschluss Wirtschaftswissenschaften .... a Hard Way
  • International Business Communication B.A.
  • Blog mara15
  • Bürosachbearbeiterin
  • Blog sonnenmilch
  • Blog elizadolittle39
  • Auf zum Ziel: Abitur 2013
  • Mein Weg zum BWL Bachelor an der HFH
  • Blog DerAhnungslose
  • Blog cmlife
  • Blog voki
  • Mein Weg zum Abitur
  • MA - General Management an der IUBH
  • ab 01/11 Energiewirtschaft an der WBH Pfungstadt
  • Blog Kriz
  • Blog schwatzenegger
  • Wenn Lernen zum Hobby wird
  • Meine Weiterbildung als Bürosachbearbeiterin
  • Visionen schaffen Erfolg! - BWL & WiPsy an der Euro-FH
  • Diplom Wirtschaftsinformatik an der WINGS in Hannover ab WS 10/11
  • Blog AndreB
  • Gut - Besser - Vermesser!
  • Blog tenaciousF
  • Blog Lady Mary
  • Blog RonnyMommsen
  • x-files
  • Blog Brandtaucher
  • Erwachsenenbildung an der TU Kaiserslautern
  • Wie ich BA BiWi durchstehe
  • BWL & Wipsy an der Euro FH
  • Blog Barry
  • MBA an der Open University
  • Der Weg zum Akademiker - Diplom Wirtschaftsinformatik
  • Blog luckyduck
  • Blog jedi
  • Blog ser007
  • Blog romy7879
  • Blog MartinL
  • Blog Kati 87
  • Verkürzter B.A. an der PFH Göttingen
  • Bht-qt2010
  • Blog KErler
  • Blog Serafino
  • Warum nicht ausprobieren....
  • Blog SteinbachT
  • M.Sc. - Technology and Innovation Management
  • Rechtswissenschaften (EJP) an der FernUni Hagen
  • Karate-Kalle´s Fernstudien-Blog
  • FlexLearning Bachelor an der IUBH
  • Promotion an der Fernuni Hagen
  • Abitur für Chaoten
  • Blog coraw
  • Blog Immo
  • Blog Dennis83
  • Blog Tania1990
  • Studieren in der 2. Hälfte des Lebens (Wirtschaftsingenieur HFH)
  • Nahziel: Bilanzbuchhalter - Fernziel: Bachelor Online Wirtschaftsrecht
  • Grundständig BWL an der WINGS
  • Blog bernimann
  • Blog Matkrito
  • Blog raoulmedia
  • Blog streberinn
  • ::: ReWi ::: FernUni Hagen :::
  • daxs@studium: Ein Studium aus der Daxsbau heraus
  • Blog amrus
  • Blog XJennyX
  • Blog micha23
  • Blog Dunkelangst
  • Blog FlowerBird
  • Mein Weg zum Bachelor of Science (Angewandte Informatik) an der WBH
  • Fernstudium Gesundheitstourismus (B.A.) Apollon Hochschule Bremen
  • Blog Sebastian1985
  • Meinung gefragt!
  • Werkstattschreiber bloggt (Kurs: Roman-Werkstatt)
  • Blog ZFH Fernstudium
  • staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachstufe: Logistik (ILS Hamburg)
  • Blog KanzlerCoaching
  • Fernstudium zum Quadrat :-)
  • Blog Riker
  • Quereinstieg ins 5. Trimester an der PFH nach VWA-Betriebswirt
  • Blog frekkel
  • Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management Master an der FH Riedlingen
  • Wirtschaftsingenieurwesen (Online) - oncampus
  • Blog kopfarbeit
  • Mechatronik an der WBH
  • Blog Tori
  • Blog germanistiksuchender
  • B.A. Bildungswissenschaft Fernuni Hagen
  • angewandte Informatik an der WBH
  • Blog BrainCandy
  • Master of Engineering: Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung
  • Projekt Technische Informatik an der WBH
  • Fachhochschulreife Wirtschaft ILS 3. Einstieg
  • Blog vivamaria
  • Blog Newton
  • Blog chris9998001
  • Blog DSDSMietze
  • BWL B.A. an der HFH- jetzt wird richtig (fern)studiert!
  • Blog Andi82
  • Español B2 - AKAD
  • Blog runsan123
  • Vorbereitung Hochschulzugangsprüfung
  • WInformatiker.net
  • Blog katomlu
  • Blog Zitroenchen
  • Elektrotechnik an der WBH
  • Blog DiplArb2011
  • Informatik an der WBH (B. Sc.)
  • Blog Tropical72
  • Eingangsprüfung am 7 Mai in Pflegemanagement an der HFH...Wer noch???
  • Blog u0679
  • Blog Ganbaru
  • Blog Marly
  • Es macht Spaß Ideale zu erobern
  • Blog Jola
  • Blog Bella68
  • Blog mbtkaya
  • Blog Hogger
  • Blog mk7202
  • Blog mbtfora
  • Blog fb19072
  • Master of Science - Wirtschaftsinformatik (Wilhelm-Büchner-Hochschule)
  • Blog desouza
  • Blog Stargazy
  • Blog Claudib
  • Mein Weg zum Abitur bei der ILS
  • Elektro- und Informationstechnik an der WBH
  • Strukturierte Freizeit
  • Diplom Wirtschaftsinformatik bei der AKAD
  • Blog Lights
  • Fernabitur mit der SGD
  • Blog Amazing Grace
  • Blog Jorgo
  • Master of Education an der Open University
  • Blog Noel
  • Blog einer "Kulturwissenschaften "-Studentin
  • International business communication
  • Technische Informatik - Kommunikationstechnik (B.Eng.) an der WBH
  • Blog Anjamino
  • Fernabi bei der FEB
  • Blogbuch... (HFH Kassel - HS2012)
  • Zitrones Weg zum B.Sc. Psychologie an der FernUni Hagen
  • Blog addicted
  • Ich versuche mich an Wirtschaftsinformatik an der FU Hagen
  • Blog schatten
  • Fernuni Hagen - Rechtswissenschaften
  • Blog shario
  • Blog ViennaCalling
  • Blog Fullcas
  • Fernabitur bei der ILS (3. Einstieg)
  • Blog Kyren2
  • Familie, Hausbau und Studium??? Ojé! ;-))
  • Big B.Eng Theory (HFH WiIng Kassel)
  • Blog Tweety483
  • Was kann man alles machen nach dem Fernstudium Pyschologischer Berater machen
  • Blog Clemessy
  • Blog Mali
  • Management an der DAM
  • Fernuni-Hagen: Einmal den Master of ComputerScience, bitte!
  • Langsam aber sicher: (Fern-)Abi 2016 bestanden
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der FH Lübeck
  • International Business Communication B.A. an der Akad
  • Der Weg zum B.A. an der HFH
  • Wirtschaftsinformatik B. Sc. - Akad
  • Mein Weg zum Abi (ILS)
  • Blog Keira
  • Blog Fernabi2013
  • Blog thomas86
  • Blog gesy
  • Mein Weg zum BA (und vielleicht auch noch weiter...)
  • Der Weg zum B.Eng. - Maschinenbau (AKAD)
  • Blog darkrip
  • Blog ningchunxiu
  • Blog RiaS
  • Blog metallbauer
  • MA Governance an der FernUni Hagen
  • Bachelor Studiengang - Angewandte Informatik an der WBH
  • Blog deana8hi
  • Blog AlleSchonWeg
  • Blog marcuspospiech
  • Blog annussek
  • Blog nastja84
  • Blog yeluna
  • Heilpraktikerin 2014
  • Blog Muddlehead
  • Wirtschaftsingenieurwesen an der Jade Hochschule WHV
  • Blog JessicaMeirer
  • Blog tinchenz2507
  • Blog fimmelchen
  • Blog IchFindeKeinenNamen
  • Blog walt
  • Endspurt B. Sc. Informatik FUH
  • Familie/Job/Hobbys und da war doch noch was....ach ja Studium
  • Blog RoterMilan47
  • Blog Alexandrak
  • buntes Sammelsurium als strukturierte Freizeit
  • IUBH: BWL Fernstudium
  • IUBH - BWL Studium
  • Langzeitprojekt: B. Sc. Psychologie und Wirtschaftswissenschaft an der FernUni Hagen
  • Blog WishingWell
  • Blog plawa
  • Fernstudium Master Wirtschaftsinformatik an der WBH Pfungstadt
  • Fernuni Hagen und andere Weiterbildungen
  • Blog xscythex
  • Management von Organisationen und Personal (HFH)
  • Mein Weg zum Master
  • Mechatronik Bachelor an der WBH
  • geprüfte Handelsfachwirtin IHK
  • Blog parfum
  • Blog eleven
  • Aus der Ferne: M.A. General Management bei der IUBH
  • Psychologie (B.Sc) und Wirtschaftswissenschaften (B.Sc) an der Fernuni Hagen
  • Blog bp1
  • Blog Stephan1986
  • Blog markro
  • Mein erster Blog.....
  • Die FernUni und ich...
  • Abitur bei der SGD
  • Blog Belli
  • Blog SaschaS89
  • Blog COGiXO
  • Personalmanagement an der DAM
  • kann man mit qualifiziertem hauptschulabschluss fernstudium anfangen ? oder ist es besser wenn man abendschule macht ?
  • Blog Mathilda85
  • Wie das Fernstudium zu meinem neuen Hobbie wurde.....(Dipl. BWL an der WINGS)
  • Der lange Weg zum B. Eng. Mechatronik an der WBH
  • Blog medievalsun
  • Blog Schotte87
  • B Sc in WiWi - Doppelabschluss: Universitäre Fernstudien Schweiz in Kooperation mit der Fernuniversität in Hagen
  • FernUni Hagen: Psychologie (B.Sc)
  • Blog CarstenKr
  • Blog sunsight
  • Blog Doraemon
  • Blog Wiebke
  • Studiengang "Gesundheitsmanagemen t" an der SRH Riedlingen
  • Blog urmel85
  • Fernabi 2013
  • FernUniversität Hagen - Bachelor Wirtschaftswissenschaften
  • Blog NicoleSunshine
  • WINGS - Fernstudium Bachelor Wirtschaftsinformatik
  • Sozialmanagement an der SRH (Zertifikatsstudium)
  • Fernstudium Bildungswissenschaften an der FernUni Hagen: Herausforderung & Chance für eine berufstätige Mutter.
  • Blog Bebito
  • Blog greenheart
  • Blog wes
  • Blog Fauli1986lol
  • Blog Teg
  • Blog orchidee26
  • Blog Feanor
  • Blog panini
  • Fernstudium BWL an der IUBH
  • Blog Bear87
  • Blog Meister2010
  • Blog Nadya
  • Blog BD83
  • Blog Kikis Fernabitur
  • Blog Stephanie20
  • Blog thommy84
  • Blog Rollo83
  • Neustart: Gesundheitsmanagement IUBH
  • Abitur im Fernlehrgang ~ ILS
  • Blog ichOo
  • Psychologie (BA) in Hagen - nebenbei noch berufstätige Mama
  • Blog jil
  • Blog Savio
  • Blog goethe90
  • Blog Ruhsen
  • FernUni Hagen Psychologie B.Sc. Tanja80
  • Akad - IBC
  • Blog LaraN
  • Volle Kraft voraus - Mein Master General Management an der IUBH
  • Blog Rac1ng
  • Mein Weg zum Bachelor Wirtsschaftsingenieur Produktion
  • Psychologischer Berater
  • IUBH Fernstudium - das Leben verändert sich...
  • Energiewirtschaft und -management (B. Sc.) Wilhelm Büchner Hochschule
  • Blog ooKroeteoo
  • Maschinenbau an der WBH
  • Blog cb1983
  • Mein Weg zum Bachlor Angewandte Informatik - Medieninformatik
  • Blog nirvana
  • Mein Fernstudium an der IUBH
  • Blog Tobi1990
  • Kathi will Karriere machen
  • Bachelor Informations- und Wissensmanagement
  • Blog hahali
  • Blog Jones
  • B. Sc. an der FernUniversität in Hagen
  • Blog Enklave
  • Von der Hausfrau und Mutter zur Betriebswirtin Fachrichtung Personalwirtschaft bei der SGD
  • Blog Cupcake
  • Blog Sraffel88
  • Blog Börni73
  • Blog DlRK
  • Blog ZombieCat
  • Blog elkaracho
  • Psychologie an der FernUni in Hagen - na, wenn ich sonst nichts zu tun hab!
  • Blog sauerpeter
  • B.Sc. Wirtschaftswissenschaften SS2012
  • Blog Collinshai
  • Vom Hauptschulabschluss zum Bachelor - Studium Pflegemanagement an der HFH
  • Blog joergs
  • Blog Lari Lara
  • Blog Flowerly
  • Angewandte Informatik Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Blog Marie Elisa
  • Blog scarlet
  • Aus dem Leben einer Fernstudentin auf dem indischen Subkontinent
  • Europäische BWL an der EURO-FH
  • Sozialmanagement...und noch ein Türchen geht auf ;-)
  • Mensch und Computer
  • Wiederholungstäterin
  • Medienmanagement an der Diploma
  • Mistphie und ihr Berg an Arbeit
  • Is This Thing On?!? - Master of Science Elektro- und Informationstechnik (Mechatronik), FernUni Hagen
  • Psychologie in Hagen - ein Neuanfang?
  • Mein Weg zum Bachelor - Wirtschaftsingenieurwesen Logistik (WBH)
  • Ars longa vita brevis
  • Blog Ipad3
  • B.Sc. - Informatik (WBH)
  • Wirtschaftsrecht online ab WS12 - Bachelor of Laws - WINGS
  • Blog TriStar
  • Blog Paul Ocean
  • Blog labeldefine
  • Forsos Blog - Informatik B. Sc.
  • Blog SimoneW
  • Blog patorp
  • Blog DerWendler
  • Vom Hauptschüler zum Student
  • B. Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Logistik an der SRH Hamm
  • Blog Vergissmeinnicht
  • Blog Phil1988
  • Sozialmanagement B.A. an der SRH Riedlingen
  • Blog Welle
  • Der Endspurt läuft: Doktorat Lebensbegleitendes Lernen
  • Blog Michelle1985
  • Informations- und Wissensmanagement (B.Sc.) an der WBH
  • Blog dalmatinar27
  • Blog Strari
  • Informations- und Wissensmanagement an der WBH
  • Bachelor Angewandte Informatik (Medieninformatik) - WBH
  • Blog logical
  • Mandarinchen macht Abitur
  • Blog kululu
  • Blog Laurina
  • Mein Weg zum BWL Studium
  • Bachelor Mechatronik an der WHB
  • Diplom Wirtschaftsinformatik - Hochschule Wismar | WINGS - WS 2012/13
  • Virtuelle Auslandserfahrung
  • B.Sc. Mathematik in Hagen
  • Blog Wookiee
  • Elektro- und Informationstechnik an der WBH
  • Blog Kaeffken
  • Blog karlsedum
  • Mein Masterstudium an der IUBH
  • Neues Ziel gefunden: Gepr. Wirtschaftsfachwirt
  • Blog Huette
  • Abenteuer Fernstudium - Mein Studium als Wirtschaftsing. Energietechnik an der WBH
  • Bibliotheksmanagement FH Potsdam (B.A.)
  • Spanisch und Englisch für Fortgeschrittene
  • Abitur bei der SGD
  • Blog elehnen
  • Blog Der Alte
  • Blog ViktorH
  • Blog Toa
  • Technische Betriebswirtschaft an der WBH
  • WHB Studium technische Informatik
  • Maschinenbau an der WBH (Mette muf)
  • Blog Pipplotta
  • Blog wt15309
  • Blog tuberose
  • Blogverzeichnis
  • Blog Christian1234
  • Blog Bonna
  • Informationsveranstaltungen in den Studienzentren EBZ Business School
  • IUBH Fernstudium B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Blog Laurali2402
  • Mission: B.Sc. Mathematik in Hagen
  • Blog TIshaMisha
  • Blog Drita
  • Blog IljaS
  • Blog Becky
  • Blog tasha
  • Maschinenbaustudium an der WBH
  • Blog Fritsch
  • Psychologiestudium (B.sc.)
  • Informations- und Wissensmanagement an der WBH
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Blog carinafranz
  • Sammy und das BWL Bachelor Studium
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt Wirtschaftsinformatik per SGD
  • Blog Mel82
  • Blog onlinedozent
  • Abi - Klappe die 2.
  • Blog klautz V
  • Blog beckechr
  • Blog Marco1976
  • Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie | Ferdinand Porsche FernFH Wien/Wr. Neustadt
  • Pflegemanagement (B.A) Apollon Hochschule
  • Blog Karolina28
  • Diplom Wirtschaftsinformatik bei der Wings SS2013
  • Blog DanielW
  • Enthusiast [Mathe mit Informatik an der FernUni Hagen]
  • Die IUBH und ich
  • Blog increpidix
  • Nutze den Tag
  • Blog DanielB81
  • BWL mit IUBH - ricogum
  • Bachelor BWL an der PFH...Möge die Macht mit mir sein ;)
  • Ich bin rubi
  • Blog Soron
  • Blog jakusi
  • Blog Arkon
  • 10101010 ODER: Er versteht es, er versteht es nicht, er versteht es...
  • Bachelor of Engineering Maschinenbau (WBH)
  • Blog Joggingqueen
  • Blog AGalbreath
  • Blog DressurpferdS
  • Blog Annabellea
  • Iudexnc - Bachelor of Laws an der FOM
  • Blog oslomat
  • Abenteuer "Master-Fernstudium (General Management; IUBH) und Ausbildung"
  • Bachelorstudium bei AKAD zur Wirtschaftsinformatikerin
  • BWL an der IUBH - Neugierde ist der erste Schritt zum Wissen
  • Mit der SGD zum Abitur
  • Ich will es noch mal wissen (TI)
  • Blog Maria Windler
  • Blog RichyWien
  • Blog Donbosco
  • Blog alexjana
  • Blog asteri
  • Blog sugarbird63
  • WiIng // HFH
  • Changing Perspectives: Eine Geisteswissenschaftlerin auf MBA-Pfaden // Vollzeit-MBA-Fernstudium an der IUBH Bad Honnef
  • Fernstudentin Bachelor BWL
  • Blog thorstenhh
  • Blog FsmH1453
  • Im Herbst geht's los !
  • Blog thosa85
  • Lohn- und Gehaltsbuchhaltung
  • Blog DanielHuy
  • Blog NeonLady
  • Blog crl
  • Blog Sammy2711
  • Abitur Zweitausend… – Wann auch immer
  • Blog three
  • Blog Abby
  • Vom Kaufmann zum Ingenieur an der TU Dresden (in nur 10 Jahren...)
  • Informatik - Jetzt oder nie!
  • Mein Ziel - Der Hochschulabschluss
  • Fernabi trotz Krankheit und heftigem Gegenwind (Winstärke 10-12)
  • Großprojekt Masterstudium General Management an der IUBH
  • Bachelor Mechatronik an der WBH
  • BWL Bätschlor an der IUBH oder auch Christian will's wissen
  • Blog Nicor66
  • Mein Weg zum Bachelor - Wirtschaftsingenieurwesen Energietechnik an der WBH
  • Maschinenbau = ♥
  • Blog renny1470
  • LogistikMag berichtet
  • B.Sc. Informatik als neues Hobby
  • Blog PingPong
  • Blog Mileni
  • Blog RMvZehlendorf
  • Blog Senjorita90
  • Blog Elija123
  • Blog Edinburgh2013
  • Blog iec61131
  • Blog Saje
  • Blog Sunnyson
  • Blog Mellicious
  • Blog talu
  • Taschiiis Fernstudenten-Leben
  • Blog Schlegl
  • Vom Fernstudium zum dualen Studium mit Ausbildung zum Steuerfachangestellten
  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in, SGD
  • BWL an der IUBH - Mein Weg zum Bachelor
  • Blog lisa200000
  • Wenn der Bücherwurm die Paragraphen reitet... (Rechtswissenschaft (LL.B. an der Fernuni Hagen)
  • Mein Psychologiestudium an der Fernuni Hagen
  • Sofa-Pädagogik und bunte Lernstrategien
  • Blog Denise93
  • Blog Bildungsfan
  • Mein Fernstudium an der HFH Wirtschaftsingenieurwesen
  • BSc. Mathematik FernUniversität Hagen
  • Blog DevilBats
  • Studium B.Eng Wirtschaftsing Energietechnik an der WBH
  • Staatlich geprüfte Betriebswirtin, Personalwirtschaft
  • Blog Inimax2000
  • Blog sfuchs88
  • Projekt "Bachelor"
  • Personalfachkaufmann im Fernkurs an der SGD - getz abba!
  • Blog bruce
  • Blog ynsm
  • Blog Dominik90
  • Blog anrub
  • Blog gandogando
  • Bachelor Maschinenbau an der WBH
  • Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.) + Public Health (M.Sc.)
  • BWL an der IUBH
  • Studium Wirtschaftsingenieurswesen (Bachelor) an der HFH
  • Blog Jani84
  • Es ist leider nicht der erste Versuch...
  • BA Studium Politikwissenschaft an der Fernuni Hagen
  • Psychologie (B.Sc.), Fernuni Hagen
  • Studieren an der Open University
  • A long way up - Bachelor BWL an der HFH
  • Studium Elektrotechnik WBH
  • Blog Christianzaheri
  • Abitur dank ILS und einer großen Portion Fleiß
  • B. A. Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie an der FernUni Hagen
  • Mein Fernstudium an der WBH
  • Blog Stev
  • Blog draculix
  • B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen Logistik (WBH) - Mein Weg
  • Leidensweg eines angehenden Maschinenbautechnikers bei der SGD
  • On my way... Techniker E-Technik bei der DAA
  • Blog Hasky
  • KMU Akademie & Management AG
  • Der Start ist volbracht
  • Blog HenningG
  • Blog Behaviorist
  • Master General Management an der IUBH
  • Projekt "Mastertitel"
  • Was tut man nicht alles....für sich !
  • Blog An86
  • Blog Nipitas
  • Pinguinchens Studien
  • Bachelor of Science, Wirtschaftspsychologie, SRH FH Riedlingen
  • Psychologische Beraterin bei IMPULSE e.V.
  • Blog Arwed
  • Blog GoldenHope
  • PFH Göttingen, Psychologie (B.Sc.) ab 01.04.2014 - von Anfang an dabei
  • Blog mercury12
  • Blog malediva76
  • Pflegemanagement B.A. an der Apollon Fernhochschule
  • Blog Mathias0905
  • Blog Schnatti174
  • Blog eckfahne90
  • Fernabiturientin im Psychologie- und Medizinstudium
  • Blog blueskyy
  • So ein Studium (der technischen Informatik) das ist lustig ...
  • BSc Environmental Management and Technology
  • Lerngemeinschaft - Fernstudium Qualitätstechniker / 04.2014
  • Blog Clare87
  • Blog McKeon
  • Blog abby1107
  • Blog Informatics
  • IUHB - B.Sc. in Wirtschaftsinformatik
  • Über Umwege zur Fachhochschulreife Gesundheit
  • Ready, STUDY, Go! Pflegemanagement BA an der HFH Herbstsemester 2014
  • Blog hadakiel
  • Blog Patte
  • In weiter Ferne, so nah...!
  • Mein Studienblog. Technische Informatik (B. eng)
  • Tschüss Freizeit ....Hallo Fernstudium der Elektrotechnik
  • Blog Flopps
  • B.sc. Informatik
  • Mein Psychologiestudium an der Fernuni Hagen
  • Blog freezer2k
  • Mein Weg zum M.A. General Management
  • Blog Christine87
  • Blog Thomislav
  • Blog Pionier
  • Wirtschaftsinformatik an der IUBH
  • FernUni Hagen - Bildungswissenschaften & Impulse - Psychologischer Berater
  • B.A. Personalmanagement an der IUBH
  • Selbststudium oder Fernstudium?
  • Mein Fernstudium zum Wirtschaftsinformatiker B.Sc. an der IUBH
  • WBH und ich in B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Projekt Master of Arts
  • Blog claudi67
  • Psychologie Bachelor an der PFH Göttingen
  • Blog TimoDU
  • M.A. BWL- Chaos an der Pfh- Göttingen
  • Blog FamilyCoach
  • Blog Vinc Frei
  • Zur Motivation!
  • Schlachtfeld Schreibtisch - Fernabi für Melancholia
  • Abitur: Der zweite Versuch - Mein Weg zur Hochschulreife
  • Aus der Ferne schlau werden - Medienmanagement an der Diploma
  • Blog BSc
  • Blog DaBi
  • flostr88 - Maschinenbau (B.Eng.) an der WBH
  • Wirtschaftsinformatik (IUBH)
  • Blog kp114
  • Blog Doktor_C
  • Blog Jurika
  • Blog tccoskun
  • Vom Familienvater zum Bachelor of Laws und Familienvater :-)
  • Fernstudium? Let's try. - Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Gesundheits-und Sozialmanagement an der HFH
  • Blog Burzl
  • Jeden Morgen haben wir 2 Möglichkeiten: weiterschlafen oder aufstehen um unsere Träume zu jagen :)
  • Psychologie B.Sc. - PFH Göttingen seit April 2015 - Dabei sein ist alles :)
  • Välkommen till Sveriges! - Fernstudium in Schweden
  • Blog nieme
  • BWL an der IUBH
  • Masterarbeit
  • Bachelor of Engineering (B. Eng.) Wirtschaftsingenieurwesen Produktion
  • Blog Irmi
  • Blog Excell
  • Studium: Pflegemanagement (B.A.) an der APOLLON Hochschule
  • Vollzeitanstellung, Sport und Fernstudium - Let's Rock! PMT SRH FH Riedlingen
  • Blog fredfritz
  • Blog Aurora
  • General Management
  • Fernabitur mit dem Lernzentrum Killesberg
  • Blog cn91968
  • Blog Carste
  • Technische Informatik an der Wilhelm Büchner Hochschule
  • Blog TatOrt
  • Bachelor Bildungswissenschaften an der Fernuniversität Hagen
  • Blog Spilly
  • SRH Riedlingen: Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)
  • B.Sc. Informatik (WBH) und sgT
  • Blog csab8362
  • Blog Mucki80
  • Blog Leni1985
  • Blog Tschibbi
  • Governance an der FernUni Hagen – Mein Master-Marathon
  • Blog teleone
  • Beim C64 fing es für mich an - Informatik B.Sc. an der WBH
  • Blog Mutti studiert
  • erst Praktische Psychologie bei NHAD - dann Psychologie in Hagen
  • Blog Lovely
  • Blog Nadine Barthel
  • Blog Orchidee1
  • Oh yeah!!! Let's get started... IUBH B.A. - Finanzmanagement
  • Habe ich das Blog-Gen?
  • Donner und Doria! Web-Entwicklung als Fernlehrgang?
  • Cassis Reise zum Killesberg
  • Blog Aliud
  • Blog Fernstudente
  • Blog Tessera
  • Blog ReniReboot
  • Pharmamanagement- und technologie an der SRH FH Riedlingen
  • Es kann nicht alles niedlich sein - Ich & Fernabitur
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik bei der IUBH
  • Bachelor Elektrotechnik an der WBH
  • MOOCs
  • Der Ernst des Lebens geht los - B.A. BWL Personalmanagement / Business Controlling
  • Blog sara1306
  • Blog Streber
  • Blog bzzz
  • Healt-Care Studies an der HFH
  • Blog lisale0206
  • Blog TimG
  • MBA an der IUBH (2015/2016)
  • Mein Weg zum Fernabitur
  • Blog Don Alfredo
  • Elektro- und Informationstechnik an der WBH... oder der Versuch, sich einsam durchzuschlagen
  • Blog Creatingmyself
  • WINGS Bachelor Betriebswirtschaft Online
  • Blog alex99
  • Fernstudium nach dem Fachabitur?
  • Blog Apo Conny
  • Blog CaJu61
  • Verbundstudium Wirtschaftsinformatik TH Köln B.Sc.
  • Blog Klangphase
  • Blog EmileBaltasar
  • Blog Impulse90
  • Blog N. N.
  • B.A , Magister und Pfarramt
  • Blog Shelia155
  • Fernabitur 2018
  • Informatik Fernuni Hagen (Bachelor)
  • Wilhelm Büchner Hochschule: M.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • Fabis Blog
  • B.Eng. - Maschinenbau
  • Psychologie an der FernUni Hagen
  • Master an der University of Essex
  • Pflegemanagement an der Apollon Hochschule
  • Psychologie B.Sc. an der FernUni Hagen - wer weiß, wohin es führt?
  • Auf dem Weg zum Master in General Management
  • M.Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Mein Master als Fernstudium an der IUBH
  • Mein Weg zur BILDUNGswissenschaft
  • Von Zuhause aus an der Merseyside studieren
  • RegenTrude88
  • Biwi an der FernUni Hagen
  • Informatik an der Uni Hagen
  • Organisationspsychologie bei NHAD
  • Wilhelm Büchner Hochschule: B.Sc. Informatik
  • IT-Security
  • BWL an der IUBH - challange accepted
  • Fernstudium 2. Versuch
  • Psychologie-Fernstudium an der PFH
  • B. Sc. Wirtschaftsinformatik an der WBH
  • Gleich scheitern oder doch erstmal versuchen
  • MOOCs, Seminare und Onlinekurse
  • Abitur mit ILS 2018
  • Weiter geht's! M. Sc. WiWi in Hagen
  • Vom Dipl.-Ing (FH) zum MSc
  • W-Ing. Externat
  • Zeit für den nächsten Schritt - B.A. Betriebswirtschaftslehre an der IUBH
  • abiti
  • Medizin-Fernkurs an der NHAD
  • Auf in den 2. Kampf...
  • Wirtschaftsinformatik B.Sc. an der IUBH
  • Klinische Psychologie als Einzelmodul an der PFHPS Göttingen
  • Mein 2. Studium: BWL an der IUBH
  • Von Klausuren und Zwangspausen
  • Abenteuer Fernstudium
  • BSc. Digitale Medien (Wilhelm Büchner Hochschule)
  • Psychologischer Berater bei Impulse
  • Test
  • infirmières Guerre des Boers Matron Nellie or,
  • IUBH - Endlich läuft das Studium neben dem Beruf
  • Geprüfter Management Consultant - Fernstudium-Guide
  • Uni Dusiburg-Essen -SAP ERP (TERP10)
  • plans Relaunch continuent au sherobe.fr même rythme
  • Julikäfer will studieren
  • Heike Viethen- Fernstudium und mehr
  • Mein Stipendium - International Business Communication
  • Angewandte Psychologie
  • B.A. Gesundheitsmanagement -IUBH
  • M.Sc. Wirtschaftswissenschaften - FernUni Hagen
  • Je l'ai déjà écrit au sujet sherobe.fr de l'exposition spéciale
  • Wirbelwind´s Blog
  • I believe I can fly oder Abilifly an der FU Hagen
  • Fernstudium zum Fachjournalisten
  • Wirtschaftswissenschaften an der FernUni in Hagen
  • Suse
  • SRH Riedlingen Medien- und Kommunikationsmanagement 2016 Bachelor-Studiengang (B.A.)
  • Fernstudium 2.0 mein Weg zum Bachelor BWL
  • B.Sc. Psychologie an der Fernuni Hagen
  • Soziologie bei Laudius
  • "Praktische Psychologie" bei der NHAD
  • Der Weg ist das Ziel - Vom Hauptschüler zum Student
  • LL.M Uni Saarland/TU Kaiserslautern
  • Projekt Master
  • Laudius Fernlehrgang Psychologie
  • Tourismuswirtschaft online - Jade Hochschule WHV
  • Ernährungsberatung bei Laudius
  • Diploma - Soziale Arbeit
  • Diploma in Distance Education
  • La robe Intel-Edison-alimenté enregistre vos propres actions
  • Cariocas Weg zum Traumberuf?
  • Wirtschaftsinformatik (M.Sc.) an der IUBH
  • Mein Studium Soziale Arbeit :)
  • B.A. Soziale Arbeit an der DIPLOMA
  • Vous cherchez de l'aide la coordination de votre fête
  • Rechtswissenschaften Fernuni Hagen
  • Si vous voulez vous assurer que votre fille a une robe unique
  • la permission de découvrir cette nouvelle robes de soirée
  • Promotion - das Tüpfelchen auf dem I
  • Mein Versuch Fernstudium Master BWL HFH
  • BWL - Bachelor of Arts - Ein Wechsel
  • Test
  • Je veux vous donner un câlin dès maintenant pour être
  • Elle est en contact avec les dernières tendances et modes
  • Master Wiwi
  • Master Wiwi
  • Studium - Versuch 2.0 - Soziale Arbeit
  • A poor lonesome student, far away from my B.Sc. WiWi
  • Selma
  • Mein Ziel: Fernabitur
  • WINGS Wirtschaftsrecht (Online)
  • Lebensmittelmanagement und -technologie
  • La dernière semaine de Frocktober est aigre-douce
  • le même style de robe comme elle l'avait dans les années
  • M.Sc. Psychologie FUH in Vollzeit
  • je suis ravi d'apprendre à écrire un message sur sherobe.fr
  • Energiewirtschaft und -management (B.Sc.) an der WBH
  • Das zweite Fernstudium kann beginnen IUBH ich komme ;)
  • la perte de cette robe de mariée rêve et pas mal d'autres
  • leur grand jour est une robe de mariée avec un train
  • Per Fernstudium zum Akademiker
  • Fernabitur - Oder: Aus dem Alltag einer Fernschülerin
  • B.Sc. Web- und Medieninformatik bei Springer Campus/FH Dortmund
  • Gymondo und ich
  • Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.) an der FernUni
  • pourraient être les deux robes des vêtements blancs
  • Vollzeit Studium mit Baby
  • Open IT Master - das Experiment
  • xiana
  • Ces gâteaux de mariage peuvent être conçus dans de beaux
  • Lehrer werden - Quereinstieg oder grundständiges Studium
  • kulit
  • Und dann kam da das Fernstudium ums Eck...
  • Così ha inventato un abito amazon urbana
  • Soziale Arbeit B.A. an der DIPLOMA
  • Mein Bachelor Computing & IT an der Open University
  • Hochzeitsplaner werden - Laudius
  • Ernährungsberatung - Laudius
  • Tontechnik - Hofa College
  • Kulturmanagement - Laudius
  • Fernstudium Abitur? Was dachte ich bloß...
  • Meine Erfahrungen mit Gymglish
  • Studium WING Master
  • EHV - Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin (IHK)
  • Master Mechatronik an der WBH
  • Warum bekomme ich mein Geld nicht zurück? - Rechtswissenschaft an der FernUni Hagen
  • Journalismus - Laudius
  • chinababsi
  • flostr88 - Technische Betriebswirtschaft (B.Sc.) an der WBH
  • wt15309
  • buypo
  • Die Systematik lässt mich nicht los! - Wirtschaftswissenschaft an der FernUni Hagen
  • Off-Topic! - Was ich sonst noch so mache
  • Mein (chaotischer) Weg durchs (Lern-)Leben
  • HFH - WIng für Ingenieure
  • Zu Zweit zum Bsc - Wiwi an der FernUni Hagen
  • WibbSi wird Pflegemanager!

97 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, gibt es einen unterschied zwischen BSc mit 180 ECTS und Einen BSc mit 120 ECTS ? mit beiden kann man einen Master nacher erwerben. (zb. Fernuni Koblenz-Landau mit Umweltwissenschaften (3Jahre) und Environmental Sciences (3J, mit Hons 4 Jahre) von der University of the Highlands and Islands. Beide sind Staatliche Fern-Unis, beide in der EU, beide Unis akkreditiert). Sind die 180 ECTS nur hauptsächlich deutschsprachigem Raum üblich? Vergleichbare Studiengänge im deutschsprachigem Raum mit 180 ECTS habe ich in anderen Ländern oft mit 120 ECTS gefunden. Ich hätte gerne gewusst wovon die Anerkennung ausländischer Bachelors an den deutschen Hochschulen nun genau abhängt, die ECTS spielen da glaub ich überhaupt nur eine untergeordnete rolle.
  2. Hallo zusammen, kurz zu mir: Ich (25 Jahre), habe die Realschule besucht & mit 19 Jahren dann mein Fachabitur an der Höheren Handelsschule abgeschlossen. Anschließend habe ich direkt meine 3 jährige Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann abgeschlossen. Ich war, zumindest was die Schule angeht, nicht immer der fleißigste & war erst einmal froh, die Schule/Ausbildung hinter mir zu lassen. Dementsprechend habe ich bis heute gearbeitet, ohne mich auf irgendeine Art und Weise fortzubilden. Nun, mit mittlerweile fast 26 Jahren, fehlt mir allerdings die Perspektive, bzw. ich muss feststellen, dass meine berufliche Entwicklung stagniert. Deshalb habe ich mich damit befasst, inwiefern ich mich weiterbilden könnte. Zuerst bin ich auf den Betriebswirt (staatlich geprüft) aufmerksam geworden bzw. mir wurde dies von mehreren empfohlen. Diesen könnte ich per Fernstudium parallel zu meiner Vollzeitbeschäftigung bei verschiedenen Anbietern abschließen (Habe hier ILS ins Auge gefasst, wobei das noch keinesfalls in Stein gemeißelt ist). Ich habe mich dann ein wenig in die Materie eingelesen & musste dabei feststellen, dass es immer mehr Gegenstimmen gegeben hat. Viele empfehlen lieber ein Vollzeitstudium (Bachelor), da dies doch höher angesehen wird. Jetzt stehe ich schon ziemlich verzweifelt vor der großen Frage, was ich tun soll & hoffe hier auf ein paar Ratschläge.. Lohnt sich der staatlich geprüfte Betriebswirt? Ich könnte weiterhin Vollzeit in meiner jetzigen Arbeitsstelle arbeiten (Würde das Unternehmen tendenziell eher ungern verlassen) & ein geregeltes Einkommen wäre sicher. Doch auf ein Vollzeitstudium umsteigen (Bachelor/Master)? Die Wertigkeit des Bachelors soll gegenüber dem Betriebswirt höher sein. Ich werde aber in Kürze 26, weshalb ich erst relativ spät wieder ins Berufsleben einsteigen könnte. Es gibt zwar Personen (auch jemand in unserem Unternehmen), die den Bachelor neben einer Beschäftigung in Vollzeit abschließen. Ich denke allerdings, dass das dann zu viel das guten für mich wäre. In Kürze steht ein Gespräch mit meinem Arbeitgeber an & bis dahin müsste ich eine Entscheidung fällen.. Ich habe schon einige Beiträge aus diesem Forum gelesen & hoffe jetzt einfach auf eure individuellen Vorschläge, da ich momentan nicht weiterkomme Grüße
  3. Hallo zusammen, ich denke wer bei der IUBH studiert, der weiß bereits was gemeint ist. In den Bachelor-Studiengängen kann als Spezialisierung eine Fremdsprache gewählt werden. Genauere Infos gibt es hier. Mich interessieren jetzt eure Erfahrungen. Vielleicht gibt es hier ja ein paar Leute, die diese Form der Spezialisierung wahrgenommen haben oder es sich überlegen. Ich fände es interessant, eure Motive/Gründe für die Spezialisierung zu erfahren. Außerdem, ob ihr in der Fremdsprache Vorkenntnisse hattet oder nicht. Also ging es für euch eher um eine Vertiefung bspw. der Englischkenntnisse oder wolltet ihr wirklich eine neue Fremdsprache erlernen? Egal, wie eure Antwort auf obige Frage lautet, interessiert mich natürlich auch, wie erfolgreich ihr dabei wart. Wobei ihr das nicht unbedingt an irgendwelchen Testergebnissen o.ä. festmachen müsst. Eher, ob es vom Gefühl her etwas gebracht hat oder nicht. Es gibt bereits bei Create your studies eine Idee, die "Fremdsprache" Spezialisierung zu verbessern. Austausch statt Sprachkurs Im Beitrag und den Kommentaren wird schon ein wenig deutlich, dass das Erlernen einer Fremdsprache und auch die Rosetta Stone App viele eher unzufrieden zurücklässt. Für mich ist das verständlich. Zum Vertiefen stelle ich es mir ganz nett vor. Aber eine Sprache ganz neu erlernen? Da habe ich so meine Zweifel... Ich hoffe es finden sich einige, die mich um ihr Wissen und ihre Erfahrungen bereichern können
  4. Hey Leute, heute war es so weit. Das heiß ersehnte Kolloquium stand vor der Tür. Ich war mächtig nervös und hatte noch am Vortag kleine Korrekturen in der PowerPoint- Präsentation gemacht. Was musste meine Freundin in den letzten Tagen als Zuschauerin und Kritikerin herhalten. jeden Tag hatte ich an dieser Rede gefeilt und geübt. Und heute sollte es so weit sein. Ich habe mit einer 2,0 bestanden. Von nun an habe ich einen akademischen Titel. Das kann mir keiner mehr nehmen. Eigentlich dachte ich, dass ich jetzt so etwas schreibe wie "yehaaa, endlich habe ich es geschafft/ ich könnte Freudentänze machen/ Ich hatte nach der Präsentation gejubelt /Das Studium ist vorbei/ Ich komme aus dem Grinsen nicht mehr heraus"... aber Fakt ist, dass ich die Mitteilung, bestanden zu haben, eher nur hingenommen habe. Natürlich habe ich mich bei den drei Tutoren bedankt (Erst- und Zweitdozent plus Beisitzerin). Ich habe auch allen, die mir geschrieben und beglückwünscht hatten, meinen Dank ausgesprochen. Aber irgendwie verspüre ich keine Freude oder gar Erleichterung oder das Gefühl, etwas geschafft/ vollbracht zu haben. Ich habe verdammt nochmal ein Fernstudium nach 4,5 Jahren erfolgreich abgeschlossen. Da muss doch Freude aufkommen. Habe ich es einfach nur noch nicht realisiert? Muss ich erst das Zeugnis in der Hand halten, um das zu schnallen? Habe ich so lange auf diesen Moment hier hingearbeitet, sodass ich es mit einem schnellen "Sie haben mit einer 2,0 bestanden" nicht so recht wahrnehme? Nebenbei schiele ich ja schon seit längerem auf mögliche Musterstudiengänge. Sehe ich diesen Abschluss vielleicht nur als notwendige Bedingung für mein nächstes Ziel, den Master? Ich hoffe, dass ich mich in Kürze endlich richtig freuen kann. Das ist so ein komisches Gefühl. Ich weiß, dass ich was geschafft habe und fühle mich dennoch so ..weiß nicht... unbestätigt/leer/emotionslos. Es ist mir so unangenehm, dass sich meine Umwelt für mich freut und ausgerechnet ich bin total unbeeindruckt. Nichtsdestotrotz kommt hier das versprochene Bild aus der DB-Lounge Frankfurt/Main. Prost!
  5. Es gibt verschiedene Arten von Abschlüssen, die im Rahmen eines Fernstudiums erworben werden können. Dabei hängt der Abschluss auch von der Art der Prüfungen ab. Es wird unterschieden nach nicht-akademischen Fernlehrgängen ohne Abschlussprüfung Abschluss: Teilnahmebescheinigung, Anbieterzeugnis oder Anbieterzertifikat Fernlehrgängen mit interner Abschlussprüfung als Heimprüfung meist eine Hausarbeit, manchmal Online-Tests) Abschluss: Teilnahmebescheinigung, Anbieterzeugnis oder Anbieterzertifikat Fernlehrgängen mit interner Abschlussprüfung in Präsenzform meist eine Klausur, manchmal mündliche Prüfungen) bschluss: Teilnahmebescheinigung, Anbieterzeugnis oder Anbieterzertifikat Fernlehrgänge, die auf eine externe private, staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfung vorbereiten Beispiele: Software-Zertifikate, Schulabschlüsse, IHK-Ausbildereignungsprüfung) und akademischen Fernstudiengängen mit einem Zertifikatsabschluss Fernstudiengängen mit einem Bachelor-Abschluss Fernstudiengängen mit einem Diplom-Abschluss (laufen aus) Fernstudiengängen mit einem Master-Abschluss Fernstudiengängen, die mit einer Promotion abschließen (in der Praxis sehr selten)
  6. Hallo liebe Blogleser, ich habe fertig! Komplett fertig. Am 30.09. endete das Semester und meine letzte Immatrikulationsbescheinigung wurde ungültig. Damit ist mein "Studentenleben", nach zwei weiteren Semestern, zusätzlich zur Regelstudienzeit, im Schwerpunkt (d. h. leichte Profilbildung bereits im Bachelor!) "Gesundheitsmanagement", zunächst vorbei. Oh Freude - heute kam das "Bachelor-Ergänzungs-Zeugnis". Es gab 14 zusätzliche CP zu meinem gesundheitswissenschaftlichen Studienabschluss an der Diploma Hochschule dazu. Zwar habe ich die Prüfungsleistung nicht mit einer besonders guten Note abgeschlossen, aber das war wohl der Preis für das "Studium neben dem Studium neben der Arbeit & Familie". Trotzdem bin ich sehr stolz auf meine eigene Leistung. Und mit Gesundheitspädagogik und Gesundheitsmanagement in Ergänzung zu meiner Krankenpflegeausbildung + Fachweiterbildung Psychiatrie + Weiterbildung in Kriminaltherapie + QM-Weiterbildung meine ich ganz gut für meinen Arbeitsbereich im Gesundheits-/Justiz-/Sozialwesen aufgestellt zu sein. Zeit, nun endlich auch mal im nächsten Blogeintrag ein Fazit zur Diploma Hochschule zu ziehen, nachdem ich jetzt auch zwei Studienvarianten (Präsenz- und virtuelle Variante) kennengelernt habe. Höchstwahrscheinlich stelle ich dabei auch die einzelnen Module vor. Anbei habe ich die Dokumente eingestellt, die mir die Diploma auf dickem Urkundenpapier geschickt hat. So long... Forensiker PS. Vielleicht fahre ich doch noch mal nach Kassel und beantrage Klausureinsicht. Denn eigentlich hatte ich ein gutes Gefühl (besser als 3,7) nach Fertigstellung der Prüfungsleistung. Könnte doch sein, dass sich jemand bei den Punkten verrechnet hat .
  7. Es gibt mich noch

    Nur mal eine kurze Meldung, mich gibt es noch Bin in den letzten Wochen/Monaten in einem Motivationsloch verschwunden und danach in den Klausuren versickert Im Ernst, in letzter Zeit habe ich oft hinterfragt ob ich für das Fernstudium geeignet bin. Es fiel mir immer schwerer irgendwas zu tun und mich zum Lernen zu motivieren. Allerdings bin ich dann doch wieder zu hart mit mir selbst, als dass ich aufgeben möchte. Naja ich hab mit mir selbst vereeinbart, dass ich mir das im nächsten Semester noch anschaue und hoffentlich nicht wieder in ein Loch falle Was die Klausuren angeht. Von geplanten 5 hab ich auf 3 reduziert, 5 war dann doch etwas zu ambitioniert, 2 von 3 hab ich schon geschrieben, Datenstrukturen hat gepasst, wenn auch knapp, Objektorientierte Programmierung war dieses Wochenende und sollte auch gepasst haben. Bleibt noch Computersysteme wo ich sagen muss, ich fühl mich dabei überhaupt nicht wohl die zu schreiben. Viel Stoff, Themen die mir nicht liegen, aber die Abmeldefrist ist vorbei, also muss ich da jetzt durch. Diese Woche mich nochmal voll reinhängen, auf den Zettel den wir mitnehmen müssen so viel wie nur möglich draufschreiben (bin gespannt wie klein ich schreiben darf damit ich es noch entziffern kann) und das beste hoffen.
  8. Mein erster Blogeintrag

    Hallo und guten Tag. Nach langem Stöbern und Schmökern in diesem Forum habe ich mich nun entschlossen, da ich mein Studium beginne, einen Blog über meinen Studiengang: Technische Betriebswirtschaft an der WBH zu starten – es fehlt ja zu diesem Studiengang einer 😂. Bevor ich dies jedoch tue – werde ich mich erst einmal vorstellen, damit Ihr natürlich wisst mit wem Ihr zu tun habt 😇. Ich bin der RLRG und komme aus einem kleinen Dorf in der nähe von Stuttgart, an die 30 Minuten mit dem Zug entfernt und arbeite in der Automobilindustrie. Nach meiner mittleren Reife erlernte ich den Beruf des Werkzeugmechanikers in der Fachrichtung Stanz- und Umformtechnik. Anschließend wurde ich übernommen und arbeitete in meinem Unternehmen im Großwerkzeugbau. Vor 1,5 Jahren begann ich eine nebenberufliche Weiterbildung Freitags und Samstag zum Geprüften technischen Fachwirt bei der IHK – welchen ich dieses Jahr im Frühjahr erfolgreich abschloss. Anschließend folgte noch die praktische Prüfung zum Ada (AEVO)-Schein. Durch einen internen Stellenabbau Anfang des Jahres bekam ich durch ein „Wegbewerben“ über den P-Bereich [,die mich zuerst angeschrieben habenm,] eine neue Stelle in der QS. Nun muss ich (,Gott sei dank,) nicht mehr Schichten . Ich bin nun im technischen Produktaudit tätig. Bin leider immer noch „Arbeiter“ und nicht Angestellter, habe aber einen eigenen Schreibtisch in einem Büro bekommen – ist ja auch schon mal was 😁. Nun zu den wichtigsten Fragen: 1. Warum ein Studium, 2. Warum dieser Studiengang und 3. Warum die WBH? 1: Ich wollte das „akademische“ Lernen und verstehen – wenn Ihr wisst was ich meine 🤓. Außerdem war mir nach dem Fachwirt so ein komisches Gefühl im Magen. Der Fachwirt war für mich eine Weiterbildung die leider das Wissen meiner Meinung nach nicht wirklich „stark“ vertieft und nur oberflächlich behandelt, den Horizont jedoch (bissle) erweitert. Fachliche Diskussionen waren mit den Dozenten leider auch nicht möglich – der Unterricht bestand aus Selbstvermarktung der Dozenten die meistens alle (nur) den Industriemeister oder Techniker gemacht hatten und prahlten wie toll Ihr „Studium“ war 😡 wtf 💩? Fertigungs- und Betriebstechnik war eine Wiederholung meiner Ausbildung??? Werkstoffkunde und Konstruktion auch??? Kurz und knapp: Ich finde mich nicht fertig und habe in der Lehre mehr gelernt fürs Leben als in der Weiterbildung. Deshalb starte ich das Studium um mich selber zu entwickeln, mich fachlich stärker weiter zu entwickeln und meine Chance auf eine gehobenere Angestelltenstelle in meinem Betrieb zu erhöhen. Ich hoffe das schaffe ich mit diesem Studium! 2: Weil mein Interesse für Wirtschaft stark gestiegen ist, jedoch auch das Interesse für die Technik da ist! 3: Der Studiengang und die Flexibilität! Letzten Freitag habe ich meine Anmeldung an die WBH verschickt, bin mal gespannt wann das erste Material kommt. Ich werde den Blog versuchen regelmäßig zu befüllen, seht mir es nach wenn ich es zeitlich nicht schaffe. Und wenn Ihr Rechtschreibfehler oder Tippfehler findet, ich Tippe sehr schnell und lese meistens nicht danach durch was ich geschrieben habe *schäm*
  9. Hallo Zusammen, ich habe eine Frage bzgl. Fernstudium . ich habe im Juni 2014 meinen staatlich geprüften Betriebswirt mit auszeichnung bestanden Schwerpunkt Finanzwirtschaft. War daraufhin 9 Monate als Bilanzbuchhalterin und ein jahr als Projektcontrollerin (immer noch) tätig. Ausbildung zur Industriekauffrau vorab absolviert. der staatlich geprüfte Betriebswirt ist einem Bachelor Studium gleichzustellen. Doch trotzdem würde ich gerne wirklich ein BachelorZeugnis in der Hand halten. nachdem ich aber mein Wissen nur minimal mit einem Studium ausbauen würde, sehe ich es nicht ein total viel Geld zu investieren. (Betriebswirt war Teuer) Am liebsten würde ich das Fernstudium so schnell wie möglich absolvieren lieber ein jahr total reinhängen und dann mal erledigt. habt ihr Tipps ? wo habt hier oder macht ihr euer Fernstudium Gerne auch mit Schwerpunkt controlling. Ich kann normal die Regel studienzeit verkürzen aber da kann ich mich dann selbst informieren. Wichtig sind mir eure Erfahrungen und Meinungen über die Hochschulen .) oder eine besonderre Empfehlung? Viele Grße und danke, micki
  10. Der Tag 5 nach Thesis-Abgabe

    Erst einmal ein großes Hallo nach langer Zeit. Es ist vollbracht: Die BA-Thesis ist fertig geschrieben - wurde am letzten Freitag per Expressversand an die zuständige Stelle der FH Potsdam auf die Reise geschickt - und ist am Montag, den 04.07.2016 fristgerecht dort eingegangen. ☺️ Ich könnte jetzt ganz viel schreiben, aber irgendwie fühlt sich die Schreib- u. Stresszeit schon so weit weg an. Einfach unglaublich. Und seit Montag arbeite ich auch wieder in meinem Beruf - Ich hatte ja für die letzten 2 Monate unbezahlten & bezahlten Urlaub bewilligt bekommen. Das einzig relevante Thesisziel ist: Bestehen! Der ("neue") Job wartet schon und ich hoffe einfach, dass alles gut geht. Bis Anfang September ist Zeit für anderes, dann geht es los mit der Vorbereitung auf die mündliche Prüfung. Vorher kommt das (nicht benotete) Gutachten von meinen beiden Gutachtern, das man auf Antrag erhalten kann. Um mich optimal auf die Verteidigung vorbereiten zu können, habe ich beiden Gutachtern schon mitgeteilt, dass ich ihr Gutachten auf jeden Fall haben möchte. Dann bleibt die Chance sich entsprechend vorzubereiten bzw. "das" gleich in der Präsentation zu berücksichtigen. Mal sehen ... Die Betreuung war jedenfalls gut & motivierend - Ich kann mich null beklagen ... ... und bin einfach glücklich, dass dieser Abschnitt jetzt hinter mir liegt und die Thesis/Belegex. fristgerecht eingegangen ist/sind! 👍 Und das normale Leben mich (erstmal) wieder hat. Grüße von snowchild
  11. Es hat sich einiges getan

    Hallo liebe Forengemeinde, mein letzter Eintrag ist schon eine ganze Weile her, ich habe aber natürlich ständig hier im Forum mitgelesen. Irgendwie war ich der Meinung, es gab nicht viel zu Berichten und die Zeit für einen Eintrag war auch nicht immer da. Was seit dem letzten Blogeintrag geschah: Das Studium lief gut nebenher, ich konnte monatlich, wie geplant, eine Klausur schreiben. Teils war es anstrengend aber (zumindest im Nachhinein) hat es immer Spaß gemacht, auch wenn man sich manchmal am Rande der Verzweiflung sah. Einen "Rückschlag" gab es allerdings, ich habe im Januar die Klausur Makroökonomie leer abgegeben. Ich hatte unvorhergesehen wenig Zeit zum lernen, wollte mich aber erst mal nicht abmelden und dachte in der letzten Woche vor der Klausur noch einiges aufzuholen, hatte sogar Urlaub, allerdings hatte ich auch da sehr wenig Zeit. Für eine Abmeldung war es allerdings zu spät und ich hatte auch noch eine Klausureinsicht, darum fuhr ich ins Studienzentrum und wollte es versuchen (hätte ja sein können, dass ich Glück habe und der Stoff den ich 100% konnte den größten Teil der Klausur ausmacht). Es kam, wie es kommen musste, nach dem bearbeiten der Klausur habe ich meine Punkte gezählt die ich sicher gehabt hätte und es hätte nur für eine 3 gereicht, also habe ich alles ganz ordentlich durchgestrichen, da ich weiß, dass ich gerade in diesem Fach besser abschneiden kann und es sehr interessant finde. Auch wenn hier die Unterlagen der IUBH furchtbar sind [die Inhalte sind gut, anspruchsvoll und beinhalten alles was zu dem Fach im Bachelor auf FH-Niveau gehört, aber es ist ganz schlecht erklärt und teilweise zusammenhangslos, leider kommt dazu, dass die Tutorien genauso toll sind wie das Skript.. Für Makroökonomie kann ich hier das Buch, sowie das Übungsbuch aus dem Pearson Verlag empfehlen.] Naja solche Ausnahmen gibt es, das Material der IUBH ist sonst überwiegend gut bis sehr gut. Jedenfalls habe ich die Makroökonomieklausur nun im Mai nochmal geschrieben und denke, das Ergebnis wird zufriedenstellend sein. Wie in jeder Klausur bin ich mir nur bei den (verhassten) MC-Fragen immer etwas unsicher, offene Fragen gefallen mir viel besser. Den sonstigen Fortschritt kann man auch in meinem Blog unter "Über diesen Blog" verfolgen. Momentan warte ich noch auf das Eintragen der Module Investition, Unternehmensplanspiel und eben Makroökonomie. Es sollte alles bestanden sein und somit wäre ich dann bei 100 CP im ECTS. Privat und Beruflich hat sich auch einiges getan, seit Anfang des Jahres arbeite ich nun in Köln und nicht mehr in Siegburg, dadurch bin ich etwas näher an zuhause und muss nun erst um 04.20 Uhr aufstehen, dazu bin ich auch früher zuhause, meist um 16.30. Momentan renovieren wir unsere Wohnung und richten uns neu ein, es gibt also immer was zu tun und die Planung für das Studium, was die Zeit anbelangt, wirkt immer etwas knapp, aber ich bekomme letztendlich doch genug Stunden zusammen. Momentan mache ich es so, dass ich wochentäglich mindestens eine aber manchmal auch zwei oder sogar mehr Stunden lerne und am Wochenende (solange keine Geburtstage o.ä. anstehen) Versuche den größten Teil der Tage zum lernen zu nutzen. Im großen und ganzen (Geburtstage und andere Feierlichkeiten und Verpflichtungen sind öfter als einem lieb ist und man kann nicht alle ausfallen lassen) komme ich so immer hin, außer man hat mal wirklich keine Zeit (wie bei mir im Januar). Man muss natürlich auch Kompromisse eingehen, so saß ich die letzte Woche bei dem tollen Wetter in Badehose mit Grill und eiskaltem Pils im Garten, allerdings waren Skript, Laptop und Collegeblock auch dabei und leisteten mir Gesellschaft. :-P Zum Thema Master konkretisiert sich auch der Studiengang Betriebswirtschaftslehre M.Sc. Richtung Accounting and Finance an der Universität Duisburg-Essen. Kontakt zur Uni hatte ich schon, der FH-Bachelor der IUBH wird wohl als Zugang reichen, solange die Zugangsvoraussetzung (gilt für alle, kein NC sondern Zugangsvoraussetzung) von einem Abschluss mit mindestens 1,5 , in Worten "sehr gut", im Bachelor erfüllt ist. Andere Universitäten machen es den FHlern da schwerer, man muss oft eine bestimmte Zahl an CP in Mathe/Statistik/VWL haben die man an einer Uni im Bachelor im Normalfall auch erreicht, nur an einer FH eben nicht. Auf was man nicht alles achten muss. Damit ist natürlich ein gewisser Notendruck da, gleichzeitig muss ich bis zum WS 2017 mit dem Bachelor fertig sein. Eine genaue Prüfung meines Abschlusses und der "Gleichwertigkeit" als Zugang zu diesem Studiengang wird dann bei Bewerbung geprüft, das dauert natürlich noch etwas, da mein Start für das WS 2017 geplant ist. Dazu werde ich schauen, dass ich noch irgendwo das TERP10 der Uni DuE unterkriege, so ein universelles SAP-Zertifikat zu so einem Schnäppchenpreis scheint mir eine gute Sache für die Zukunft zu sein. Der Beitrag war nun etwas länger, aber der letzte ist auch etwas länger her. :-P Ich werde schauen, dass ich hier wieder regelmäßiger Berichte. Im Moment bearbeite ich das Modul Steuerlehre und plane die Klausur im Juni. Viel Freude und Erfolg allen hier beim Lernen. :-) Nachtrag zum Thema Einsichtnahme: Ich hatte nun schon einige Einsichtnahmen und habe mir vorgenommen dies nun immer zu machen, da Fehler bei der Bewertung nun mal passieren können, niemand ist unfehlbar. Dies rührt daher, dass bei mir nun schon bei 3 Einsichten eine Verbesserung der Note herauskam. Ein Mal wurde eine von mir komplett richtig beantwortete MC-Frage mit 1 anstatt 4 Punkten bewertet (der Tutor hat mich sogar angeschrieben und sich entschuldigt, es war wohl ein Versehen). Einmal wurden die Punkte falsch zusammengezählt und einmal wurden Punkte vergessen mitzuzählen. Die Einsprüche waren dahingehend auch nicht schwierig und es war klar, dass ich die Punkte bekommen muss, da es einfach offensichtliche Korrekturfehler waren.
  12. Hallo an alle, wer sich für ein Bacherlorstudium an der IUBH interessiert, der kann sich unter dem Link über die neueste Aktion der Fachhochschule informieren & natürlich mitsteigern. Vielleicht kommt es für den Ein oder Anderen in Frage https://www.iubh-spendenauktion.de/
  13. Hallo Ihr Lieben, das klingt ja irgendwie schon toll - Soziale Arbeit in einem Fernstudium. Momentan studiere ich Psychologie an der Fernuni Hagen und an einer Präsenzuni Fremdsprachen. Um ehrlich zu sein habe ich das Gefühl mit dem Bachelor in Psychologie fasst nichts machen zu können... In der Sozialen Arbeit scheint es wesentlich mehr Angebote an Masterstudiengängen zu geben... Psychosoziale Beratung, Klinische Sozialarbeit (das wäre schon ein kleiner Traum für mich). Ich dachte eigentlich mit Psychologie nichts falsch zu machen. Die Masterplatzsituation ist aber so desolat, dass man ja z.T. mit sehr guten Noten nicht einmal einen Platz bekommt. Doch nun frage ich mich, ob sich der Bachelor of Arts in Sozialer Arbeit nicht irgendwie "mehr" lohnt. Finanziell wahrscheinlich eher nicht... Ich beziehe mich nachfolgend auf den Studiengang der Diploma. Ist es überhaupt sinnvoll selbigen zu belegen, wenn man noch keine Berufsausbildung hat? Die Uni ist bekanntlich staatlich anerkannt, heißt das, dass ich mit meinem Bachelor dann auch jeden beliebigen Master in dem Bereich machen kann (falls da schonmal jemand nachgefragt hat)? Das wäre ja prinzipiell für weitere Master und Qualifizierungsangebote durchaus wichtig zu wissen. Nun ein paar konkrete Fragen: Kann man im Semester etwas mehr Module machen als eigentlich vorgesehen? Wie läuft die Belegung? Wie an der Fernuni Hagen? Man belegt schlicht, was man in dem Semester gern machen würde? Fast ein Roman geworden. Ups. Verzeihung.
  14. Ersteinmal ein Hallo an Euch alle. Mein letzter Eintrag war am 18.03.2016 - Lange ist es her & viel ist passiert, es kommt mir zumindest so vor. In den letzten Wochen war "Regeln" auf verschiedenen Baustellen angesagt und das Wichtigste ist jetzt abgehakt. Endlich. Inzwischen hab ich meine Zulassung zur BA-Arbeit schriftlich vom Prüfungsauschuss erhalten, das Exposé ist zum x-ten Mal überarbeitet und endlich passig - Was mich echt erleichtert. Meine beiden Gutachter waren mir hierbei eine sehr große Hilfe: konstruktive Fragen, Hinweise und Tipps. Ich fühle mich bestens aufgehoben und unterstützt, so dass ich momentan guter Dinge bin. Am 02.05.2016 geht es endlich los! Da ich während der Schreibzeit, also 2 Monate, eine berufliche Auszeit habe, ist diese Baustelle abgehakt. Keine 30 Std/Woche arbeiten, keine Vertretungen, keine Projekte - keine Überraschungen. Die berufl. Arbeit beansprucht mich doch sehr und bindet einfach viel (auch gedankliche) Zeit. Also hier kehrt Ruhe ein. Privat habe ich auch alles Wichtige & Unaufschiebbare geregelt. Puh ..., aber es bleibt noch einiges zu tun, wie beispielsweise: Fernleihe-Literatur prüfen, abgeben, neu bestellen & Zotero aufräumen bzw. aktualisieren - Ich hab ja mein BA-Thema geändert, zwar immer noch aus dem Retrieval-Bereich, aber anderes Informtionssystem weitere Literatur ergänzend bestellen Studientisch & Studien"tür" (Exposé als Leitfaden angeheftet) aufräumen & aktualisieren Da ich ja im Prinzip ab Samstag 24/7 Zeit habe, kriege ich das schon hin. Aufgrund der vielen anderen To-Do-Sachen bin ich noch nicht in meinem Thema drin, aber das Kolloqium-Gespräch via Skype mit allen 11 MitstreiterInnen bei dem einen Gutachter hat mich positiv gestimmt. Die anderen schlagen sich z.T noch mit tiefgreifenden Problemen rum (z.B. doch Thema-Änderung? Modifizierung?) und 50% machen eine qualitative Erhebung - Ich nicht! Einige kamen dann doch in Hinblick auf die Anforderungen usw. echt ins Grübeln - Offenbar haben sie das nicht im Vorfeld geklärt. Na, ich hatte ja meine Hochs & Tiefs schon vorher, ebenso wie die Gespräche mit meinen beiden Gutachtern - Da konnte ich mich mal entspannt zurücklehnen. Der Countdown läuft - Freitag ist mein letzter Arbeitstag und Montag geht es offiziell mit der BA-Arbeit los. Grüße von snowchild
  15. Gruß an alle! Ich möchte bald, nach langer und reiflicher Überlegung, Wirtschaftspsychologie studieren. Ich habe mich schon länger mit den verschiedenen Anbietern beschäftigt und mir ebenfalls Erfahrungsberichte durchgelesen, bin jedoch noch recht unschlüssig darüber, wo ich diesen Studiengang belegen möchte. Preislich liegen alle Anbieter im selben Rahmen. Im großen und ganzen ist ein reines Fernstudium (Bachelor) bei den folgenden drei Anbietern möglich: Euro Fh SRH Riedlingen PFH Göttingen Ich denke, dass sich bezüglich "Empfehlungen" von einem der drei Anbietern, die Geister wohl scheiden werden, da persönliche Erfahrungen stets unterschiedlich sind und wahrgenommen werden. Jedoch wäre ich über jeden Tipp der mir bei der Entscheidung behilflich sein könnte und mir die Wahl erleichtern könntem sehr dankbar. Von Rolle wäre auch ob es bezüglich "Akzeptanz" oder Wertung bei zukünftigen Arbeitgebern einen Unterschied macht, wo man seinen Abschluss gemacht hat? Spielt der Anbieter somit bei einem potenziellen Arbeitgeber eine große Rolle? Ich bin für jeden Rat und Tipp von euch Dankbar!
  16. Endlich fertig

    Eigentlich ist es schon mehr als 2 Monate her, dass ich das Studium erfolgreich beendet habe. Eigentlich hätte ich schon viel früher dazu einen Blog erstellen können. Und eigentlich sträuben sich mir gerade die Haare, wenn ich sehe, dass der letzte Blog den ich erstellt habe fast 3 Jahre her ist. Da packt mich dann auch glatt das schlechte Gewissen, dass ich so wenig von mir selber und meinen Erfahrungen mit dem Studium erzählt habe, aber im Gegenzug sehr stark von anderen Bloggern profitiert habe. Gerade in den Zeiten wo meine Motivation wieder mal Lichtjahre von der Erde entfernt war. Aber irgendwie wusste ich - wie auch so oft in manchen Klausuren - nicht, was ich denn genau scheiben sollte. Vielleicht geht das aber auch jedem anderen so. Im Nachgang - jetzt wo ich fertig bin - kann ich nur sagen, dass sich die Mühen gelohnt haben. Und irgendwie kann ich jedem nur anraten. HALTET DURCH!!!!!! Es wird immer wieder einige Tiefen kommen, durch die man durch muss, aber jedes durchgestandene Tal ist ein Erfolg und motiviert auch wieder. Und rückblickend kann ich nur sagen, dass es auch eine schöne Zeit war, die ich auch nicht missen möchte. Vielleicht werde ich jetzt, nachdem ich fertig bin, hin und wieder ein paar Eindrücke während meiner Studienzeit bloggen, denn erstaunlicherweise ist immer noch vieles von dem was ich in den letzten 5,5 Jahren erlebt habe noch sehr präsent. Und auch ein paar Eindrücke wie es mir jetzt nach dem Studium ergeht. Das hat schon begonnen mit der ursprünglichen Aussage, dass ich ganz sicher keinen Master mehr dranhängen werde. Viel zu sehr hänge ich an meiner Freizeit. Jetzt, mehr als 2 Monate später denke ich doch wieder drüber nach. Manchmal bin ich irgendwie inkonsequent
  17. Hallo zusammen, Ich lebe nun schon seit mehreren Jahren in Australien und arbeite dort auf einer großen Rinderfarm. Ich würde sehr gerne berufsbegleitend studieren allerdings ist dies in Australien super teuer und sehr spezialisiert. Am liebsten würde ich ein Fernstudium in Deutschland machen, sodass ich sicher sein kann, dass mein Studienabschluss auf jeden Fall auch hier anerkannt ist. In Australien verfüge ich über schnelles Internet und eine sichere Postzustellung. Im Moment besuche ich Deutschland ein bis zweimal im Jahr für mehrere Wochen könnte mir aber auch vorstellen dies öfter zu tun. Meine Frage ist nun ob ein Fernstudium im Bereich Agrarwissenschaften aus dem Ausland überhaupt möglich ist . Wieviele Präsenzzeiten es gibt, ob diese verpflichtend sind , ob mögliche Praktikas auch in Australien absolviert werden könnten und so weiter und so fort… Hat irgendjemand Erfahrung in diesem Bereich oder wüsste an wen ich mich wenden könnte ? Ich habe schon die Hochschule anhält kontaktiert aber noch keine Antwort erhalten... Vielen Lieben Dank schonmal ...
  18. Hoffen, Bangen, Warten, Verzweifeln

    Hallo liebe Blogleser, ich habe den Kardinalfehler schlechthin gemacht. Über Weihnachten habe ich meine bereits abgegebene Thesis gelesen . Von allen Leuten wurde ich gewarnt! Aber in der Überzeugung, eine gute empirische Arbeit abgegeben zu haben, ließ ich die Bedenken einfach nicht gelten. Ein sehr großer Fehler! Ich habe die Arbeit nicht nur einmal gelesen, auch nicht zweimal, nein - mehr als dreimal. Ich habe Mängel entdeckt! Gleich im Inhaltsverzeichnis findet sich ein Tippfehler, der sich auch als inhaltlicher Fehler auslegen ließe. Bei einem Paragrafen schrieb ich statt 67g, 67h (Schaut mal auf eure Tastatur...). Im Literaturverzeichnis habe ich bei einer Quelle 2015 statt 2013 geschrieben und im Fließtext bei anderer Quelle einmal 2013 statt 2011. Dazu kommt, wie bereits im letzten Blogartikel erwähnt, im Fazit ein fehlendes "en" am Ende bei dem Wort "Problembereichen". Am schlimmsten ist jedoch, dass ich bei einer dreizeiligen Paraphrase am Ende, eine bereits zitierte Quelle vergessen habe anzugeben (Ist ein Abschnitt in der Beschreibung des Studiendesigns). Hatte daraufhin direkt beim Prüfungsamt angerufen und mitgeteilt, dass ich noch Fehler in der Thesis entdeckt hatte und daher noch heute eine korrigierte Version zusenden wollte. Doch die Dame vom Prüfungsamt teilte mir mit, dass dies nicht möglich sei. Lapidar: Abgegeben sei abgegeben. Auch wenn die Abgabefrist noch bis morgen gelaufen wäre. Hinzu kommt, dass ich im Text nicht explizit daraufhingewiesen habe, welchen Zitationsstil ich verwendet habe (APA). Mein Betreuer meinte vor Erstellung der Thesis, dass der Stil ok sei. Entsprechend habe ich mich auch sehr streng daran gehalten. Auch die Tabellen habe ich nach APA-Style erstellt. D. h. ohne vertikale Linien, siehe: - KLICK - (Als ich mal einen Entwurf einer Dozentin gezeigt hatte, meinte sie, dass das so gar nicht ginge! - Belegt würde ausschließlich mit Fußnoten!) Jedoch taucht diese Tabellenart auch in meiner zitierten Literatur auf, die überwiegend ebenfalls nach APA-Style erstellt wurde. Zusammen mit der einen fehlenden Quellenangabe im Fließtext und den gleichen Styles bin ich nun der paranoiden Meinung, dass mir dies als Plagiat und Strukturplagiat angekreidet wird. Vor lauter Verzweiflung, weil ich inzwischen davon ausgehe, dass ich bei der Thesis durchfalle, habe ich bereits begonnen für eine neue Thesis Material zu sammeln. Klingt vielleicht alles sehr schräg, aber bis ich ein Ergebnis bekomme, dauert es noch Monate! Das macht mich wirklich wahnsinnig. Ich will nicht als Plagiator abgestempelt werden! Sorry, Forensiker
  19. Es ist unglaublich! Abgabetermin war der 18.12.2015. Punktlandung! Poststempel 18.12.2015 19:25 Uhr. Vor einer Woche hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass ich das noch hinbekomme. Kurzes Resumee: Die Fragestellung hat mich persönlich sehr interessiert. Somit war die Grundlage schon einmal gut. Die Erarbeitung des Themas erwies sich dann schon als ziemlich komplex, das hat sich nicht zuletzt in der Literaturrecherche niedergeschlagen. Himmel, was ich alles gelesen und gesischtet habe. Und immer wieder kamen neue Aspekte dazu. Ich hatte mich zunächst für die Methodik des Experteninterviews entschieden. Was für das Thema absolut richtig war...aber die Zeit. Ich hab nach Abstimmung mit dem Professor dann entschieden, diese schriftlich zu führen. Was sich im Nachhinein als sehr posittiv erwies. Zeit für Transkribierung wäre keine gewesen. Die Fragebögen habe ich 10 Tage vor Abgabe zurück bekommen. Ich habe mich dann noch entschieden eine zweite Methode zu nutzen...eine Online-Befragung. Und das war wirklich eine richtg gute Entscheidung. Und dann ging der Stress so richtg los. Schon alleine die theoretischen Grundlagen waren eine echte Herausforderung: wo fängt man an, wo hört man auf? 16 Seiten wurden es final. Die hatte ich 6 Tage vor Abgabe dann endlich in einer Form, die passte. Jetzt kam der Hauptteil, und der war mal echt anstrengend. Die Interviews auswerten, das alles in eine passende Form bringen. Fragestellungen genau ausformuleren, und schreiben,schreiben, schreiben. Eigentlich war mal der Plan, am 11.12. soweit zu sein, dass ich noch ein Lektorat drüber laufen lassen. Dann wollte ich es an die Online-Drucker senden, damit iahc am 17.12. meine Thesis habe, dass ich sie am 18.12. zur Post bringen kann. Naja, inwzischen war der 13., und ich war noch immer nicht fertig. Ich hatte frei genommen (zum Glück!). Ich habe in der Woche vor Abgabe täglich zwischen 14 und 20 Stunden über der Thesis gesessen. Früher hatte ich mich immer gewundert, wenn Studenten von schlaflosen Nächten berichteten. Nun weiß ich, warum. Das Schlimmste ware die letzten 3 Tage. Von morgens 7 Uhr bis nachts um 3-4 Uhr habe ich geschrieben. Ich war schon völlig gaga im Kopf. Am 16.12. war ich bei der Analyse der Ergebnisse angekommen. An diesem Tag habe ich mich informiert, ob es hier irgendwo eine Druckerei oder einen copyshop gibt, der Express-Druck und Binden anbietet. Und siehe da, ich hatte Glück. Das hat mich dann echt beruhigt. Tags drauf waren Diskussion dran. Zwischenzeitlich musste ich meine 3 Forschungsfragen noch etwas umformulieren. Die waren irgendwie unglücklich ausformuliert...aber, dann hat es doch gepasst. Am 18.12. (also Abgabetag) habe ich dann Fazit, Ausblick, Handlungsempfehlungen und das Zeil der Arbeit be-/geschrieben. Das war echt hart. Danach noch Rechtschreibprüfung, Literraturverzeichnis gecheckt, und kurz drüber gelesen. Um 16:20 Uhr war ich fertig. Stick für den Druck vorbereiten, kurz frisch machen, Sachen packen...ab zur S-Bahn. Um 18 Uhr war ich im Copyshop...und dann kam das Drama. Ich hatte Fehler in der Gliederung entdeckt! Schock! Der Besitzer des Copyshops wollte mich die nicht an seinem PC beheben lassen, weil er schon Studenten hatte, die meinten, sie bräuchten nur 10 Minuten. Und dann saß er bis nachts um 4 Uhr mit ihnen da, weil es die komplette Formatierung verspult hatte. Ich konnte ihn dann noch überzeugen, mir 5 Minuten zu geben, dass ich das korrigieren kann. Er hatte Einsicht, und war fasziniert, dass ich das in 3 Minuten erledigt hatte. Nun war alles gut! Um 19 Uhr bin ich aus dem Copyshop raus...Spaziergang durch die Stadt zur Post (Schliessung 20 Uhr). Um 19:25 Uhr wurde abgestempelt! Das nenne ich mal eine Punktlandung! Und ich war völlig am Ende. Abschließend kann ich sagen, dass das eine wirklch spannende Aufgabe war. Und dennoch war ich phasenweise echt am verzweifel, weil mir die Zeit so sehr im Nacken saß. Am Ende spielt das aber irgendwie keine Rolle mehr. Man hat es geschafft...und das ist das Einzige, was zählt. Und nun kann endlich Weihnachten kommen! Ich wünsche Euch allen ein gesegnetes Fest!
  20. Ein großes Hallo an Euch alle und liebe Weihnachtsgrüße. Seit der Umgestaltung dieses Forums ist dies mein erster Eintrag ... Die letzten Monate waren nochmal richtig stressig und insbesondere die abschließenden beiden Wahlpflichtmodule hatten es in sich - inhaltlich und zeitlich. Ich hatte mich für "Information Retrieval" und "Empirische Methoden" entschieden, wobei mir letzteres nicht so gut gefallen hat und sich als echter Zeitfresser entpuppte. Im Nachhinein hätte ich mich für etwas anderes entschieden. Die Sidebar gibt es ja nicht mehr, also fasse ich mal kurz zusammen: - Information Retrieval-Hausarbeit mit 1,3 abgeschlossen; Bachelor-Thema wird aus diesem Bereich kommen - drei Noten, z.T. aus August, lassen noch auf sich warten (zwei wurden für Weihnachten angekündigt, hat aber nicht geklappt ) - alle 26 Module sind seit Ende November 2015 abgeschlossen - Riesenstapel an Kopien/Beglaubigungen & Lebenslauf für die Zulassung zum SoSe 2016 geregelt - Zulassungsunterlagen müssen die FH Potsdam bis zum 15.01.2016 erreicht haben - jetzt muss ein überzeugendes Exposé zu meinem Bachelor-Thema verfaßt und an zwei Gutachter meiner Wahl gemailt werden - die Bachelor-Schreibzeit steht auch fest: Anfang Mai bis Anfang Juli 2016 - offizieller Termin der Verteidigung ist im September, aber die wollte ich ja (nach Absprache mit meinen Gutachtern) vorziehen Fazit: Neben Formalitäten stehen "nur noch" die Bachelor-Thesis mit anschl. Verteidigung an! Das macht mich echt glücklich, logisch. Aber noch ist hier keine Ruhe eingekehrt, denn die Zulassungsformalitäten sind auch richtige Zeitfresserchen. Zudem hatte ich mal geschrieben, dass ich eine "Dauer-"Krankheitsvertretung übernommen habe, was mir auch Spaß macht ..., trotzdem arbeite ich seit August 30 statt 20 Std/Woche, was schon einen Unterschied macht, wenn man das nicht gewohnt ist. Die Chancen stehen ziemlich gut, dass ich den Job (anteilig in Teilzeit) unbefristet übernehmen kann, sobald ich den Bachelor-Abschluss habe - Was auch mein Jobziel ist und zu meiner Bachelor-Thesis thematisch passen wird; also, es wäre auch mein Thema ohne diese Jobaussicht. "Privat" frische ich gerade hier & da alte Freundschaften auf und bin quasi in eigener Sache an den Wochenenden unterwegs ... Das ist toll und sorgt für neue Eindrücke und studienfremden Input. Soviel in Kürze & zusammengefaßt zu meinen Befindlichkeiten und dem aktuellen Stand der Dinge. Die letzten drei Jahre waren phasenweise echt hart (wem sage ich das ...), aber letztendlich bin ich mit den Resultaten sehr zufrieden - nur die Recht-Note (3,7) im dritten Modul versaut die ganze Optik (und regt mich immer noch etwas auf!). Ziel ist noch ein 1, ... Abschluss , aber das hängt u.a. noch von den drei offenen Noten/Bewertungen ab; zwei fallen mit 50% und eine mit 15% ins Gewicht, sind also nicht egal. Ich bin aber optimistisch. Ich wünsche Euch allen schöne Festtage und hoffe, dass Euch neben dem Studium auch Zeit für "die schönen Dinge des Lebens" bleibt. In diesem Sinne wünsche ich uns/Euch nur das beste. snowchild
  21. Sie ist weg - mit Hindernissen...

    Hallo liebe Blogleser, ein paar Tage zuvor habe ich noch bei OldSchool1966 einen Kommentar dazu hinterlassen, dass ich, so wie sich ihre letzten Tage bis Abgabe der Thesis gestalteten, selber als Albtraum für mich nicht durchgestanden hätte. http://www.fernstudium-infos.de/blogs/entry/14477-meine-thesis-die-punktlandung-und-ich/#comment-58466 Tjaaaa... so schnell kann sich einiges ändern! Hätte niemals im Traum daran gedacht, dass ich auch an einen ähnlichen Punkt kommen würde. Es fing damit an, dass ich die Thesis zum Bindenlassen ausgedruckt hatte und noch Fehler feststellte. Ok, also nochmal die Fehler korrigieren und die entsprechenden Seiten ausdrucken. Doch ich bedachte nicht, dass Word wegen römischen und arabischen Ziffern der Seitenbeschriftungen mitdenkt. Prompt wurden die falschen Seiten ausgedruckt und mein 100g-Papier-Vorrat reicht gerade so aus. Hier auf´m Dorf ist es schwierig, mal eben Bürobedarf zu kaufen. Aber - ging ja noch mal gut und ich fuhr dann nach Marburg zum Copyshop direkt neben der Uni. Den hatte ich mir auch ganz anders vorgestellt . Das war eine enge, kleine Rumpelbude in Schlauchform. Stand jemand an der Kasse, konnte kein neuer Kunden in den Laden gelangen. Die Parksituation war auch katastrophal. Wie auch immer. Wollte dann die Thesis mit Hardcover und Aufdruck binden lassen. Leider war die Chefin nicht da und so konnte mir keiner sofort helfen. Sollte am nächsten Tag nochmal kommen, dann würde alles fertig sein. Ok, begeistert war ich nicht, aber das sollte wohl für etwas gut sein.... Abends wollte ich dann die bedruckbaren CDs für die elektronische Version fertig machen. Alles schön bedruckt, nur das Brennen klappte nicht. Klar, waren ja auch nur CDs... da passt ja nichts drauf (dachte ich!). Also ab in den Mülleimer. Bin dann in der vergeblichen Hoffnung (und geistiger Umnachtung) in unseren Supermarkt gefahren und dachte wirklich, dort gäbe es bedruckbare DVDs . Pustekuchen! Da fing ich erstmalig an, etwas Panik zu bekommen. Die nächste Panik bekam ich dann bei der nochmaligen Sichtung der Worddatei. Ich hatte 35x Fachbegriffe vertauscht!! Die Nacht war gelaufen. Ich konnte nicht mehr klar denken, und wusste nicht was ich machen sollte. Die Thesis sollte doch am Morgen gebunden abgeholt werden und bedruckbare DVDs fehlten mir doch auch noch. Bin dann erstmal zur Arbeit gefahren und habe es meiner ehemaligen Oberärztin und Kollegen erzählt. Die meinten dann, dass ich das Binden sofort stoppen lassen und alles korrigieren sollte. Auch sollte ich den Patiententermin sausen lassen und mich sofort und nicht nach dem Dienst an die Korrektur machen. Ok, hatte dann im Copyshop angerufen. Dort waren sie gerade dabei, die Thesis zu binden. Hatten aber noch nicht angefangen. Puh! Meiner Patienten hatte ich abgesagt und dann unbezahlte Minusstunden gemacht. Allerdings wurde mir immer schummeriger, ich konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen, habe es aber irgendwie hinbekommen und gleichzeitig noch andere inhaltliche Unsauberheiten korrigiert. Eine andere Kollegin hatte mir freundlicherweise privat dann in der Zwischenzeit neues 100g-Papier besorgt. Jetzt galt es also noch, neue DVDs zu besorgen, heim zu fahren und die DVD zu brennen und zu drucken. Stopp! Wieviel MB passt auf CDs? Bin ich blöd?? 700 MB passen drauf und die Thesis hat ja nur 7 MB! Also meine Frau angerufen, dass sie die CDs aus dem Müll holen soll. Heim gerast, CDs mit einem anderen Brenner erfolgreich gebrannt, Karton und Paketbandrolle eingepackt und nach Marburg gefahren. Chefin vom Copyshop war da, hatte aber auch noch nichts auf das Cover gedruckt. Ok, sollte 45 min einen Kaffetrinken gehen, meinte sie. Stattdessen bin ich aber nach Kirchhain gefahren und habe Weihnachtswürstchen für Heiligabend gekauft. Und ihr glaubt nicht, was die Leute kurz vor Weihnachten doch noch alle Zeit haben? Alles kam mir vor, als würde es sich im Schneckentempo bewegen. Als ich nach Marburg zurück kam, war alles fertig. 60 Euro gezahlt, CDs mit Softcase eingeklebt und ab zur Post. In der Post angekommen traf mich der Schlag! Eine Schlange, länger als die chinesische Mauer. Also habe ich mit Geduld, die ich nicht mehr hatte, ca. 1 Std. angestanden. Habe dann ein Express-Versand-Paket mit Rückschein ausgewählt. Für 22,40 Euro! So kann ich mir (hoffentlich) sicher sein, dass die Thesis morgen pünktlich beim Prüfungsamt aufschlägt. Wobei in der Sendungsverfolgung komische Dinge passieren. Als Einlieferungsort wird Dillenburg statt Marburg angezeigt und dort steht gerade irgendetwas von Importzentrum! Zurück an der Arbeit habe ich die zwei weiteren Exemplare (für mich und meinen Chef) meiner Kollegin gezeigt. Die schlägt die Zusammenfassung auf - was passiert? Sie zeigt mir im vorletzten Satz einen Tippfehler!!! So long.... Forensiker
  22. Hallo, ich suche eine Fernuni im Ausland, an der ich ein Studium (Bachelor) im Bereich Medien absolvieren kann. Ich habe mich schon weitgehend erkundigt zwecks Middlesex University und co, allerdings ist das so unfassbar teuer. Gibt es noch alternativen? Meine maximale monatliche Rate liegt bei 300-380€ monatlich. Vielleicht hat hier jemand wertvolle Tipps für mich. Besten Dank
  23. Hallo studiert hier im Forum jemand den Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen (Produktion) an der WBH oder hat ihn studiert, und könnte mir ein paar Fragen zu den Inhalten der Module beantworten? Ich mache mir etwas Sorgen bezüglich der Schaffbarkeit von Dynamik uä. da ich schon vor einer Weile das Abi gemacht habe und in meinem 1. Studium nicht wirklich viel Mathe hatte
  24. Hallo liebe Blogleser, ich liege buchstäblich in den letzten Zügen. Physisch, psychisch und was die Thesis betrifft. Ohne meine Frau, die mir jetzt besonders den Rücken freihält, wäre ich schon längst aufgeschmissen gewesen. Mein Gefühlsleben hat ein bisher nie gekanntes Niveau erreicht. Alles ist dabei! Jede Stimmung kann innerhalb von Minuten in Erscheinung treten. Darum will ich das "Ding" endlich loswerden!!! Es ist nicht mehr auszuhalten!! Morgen soll der große Tag kommen. Morgen möchte ich die Thesis für das Lektorat fertigstellen. Ob es mir gelingt, kann ich jetzt nicht nicht sagen. Für den Weg dorthin hatte ich fast alle Ratschläge befolgt und auch ein paar Tage, über ein Minus im Arbeitszeitkonto, freigemacht und an der Thesis gesessen. Mit allem drum und dran habe ich die 100 Seiten schon um ein paar Seiten überschritten. Ich muss nur noch etwas Diskussion komplettieren und die Zusammenfassung schreiben. Das sollte doch hoffentlich morgen klappen? Allen anderen Formal-kram habe ich bereits erledigt. Was mich aber sehr traurig stimmt, ist das Bild (anbei) was ich geschossen habe, als ich heute Abend (vom Büro) nach Hause kam. Da stellt sich die Frage, ob es das alles Wert ist? Meine Kinder hatten die Stiefel geputzt und ein Kerzchen für den Nikolaus aufgestellt, damit er unser Haus findet. Ich aber habe den Nikolaus vergessen.
  25. Hallo zusammen, ich brauche eurer Wissen und euren Rat. Mit meinen nun 27 Jahren habe ich erfolgreich meine Ausbildung (Gesundheits und Krankenpflegerin) abgeschlossen und auch einige Jahre an Berufserfahrung gesammelt. Aktuell befinde ich mich in der Intensiv und Anästhesie Weiterbildung und werde diese bald erfolgreich abschließen. Da ich immer weniger mit dem Zustand auf unserer Station zurecht komme und auch gerne aus dem Schichtdienst raus möchte (Wochenende Frei) möchte ich gerne meinen Bachelor machen. Da ich nicht voll auf meinen Verdienst verzichten möchte/kann möchte ich dies gern als Fernstudium machen. Jetzt bin ich aber total einfallslos was sich da anbietet zu studieren. Erste Internetsuchen haben mich mehr verwirrt als geholfen. Ich möchte natürlich in meinem Bereich bleiben. Möchte aber aus der Schicht raus und auch gerne am Wochenende frei haben. Ich komme aus dem Aschaffenburger eck (Bayern rechts oben). Da sollte nach möglichkeit das Fernstudium dann wegen Prüfungen etc. was in der Nähe haben. Könnt ihr mir Vorschläge machen was ich studieren kann und das dann so die Tätigkeiten mit diesem wären? Idealerweiße inkl infos zu dem passenden Fernstudium (muss aber nicht sein da ihr mir ja nicht die ganze Arbeit abnehmen müsst ^^) Vielen Dank eurer Nachtengel