Springe zum Inhalt
AnNaFF

Online MBA Schwerpunkt Entrepreneurship in D oder Ausland

Empfohlene Beiträge

Hi!

Ich bin Informatiker mit Vorbildung im Finanz- und Rechtswissenschaftlichen Bereich.

Langfristig möchte ich mich evtl. selbständig machen und suche deswegen einen MBA mit Schwerpunkt Entrepreneurship, evtl. auch mit einem zus. Fokus auf IT/Finance/Law.

Es ist aber auch nicht ausgeschlossen dass ich Angestellter bleibe.

Aus letztgenanntem Grund geht es also auch ums Renomee der Schule.

Dh die Schule muss 4 Bedingungen erfüllen:

- Online/Fernstudium

- Fokus aus Entrepreneurship oder zumindest "artverwandtes" für das was ich vorhabe

- Gute Reputation

- Bezahlbar (unter 15-20k EUR insgesamt)

Nun Frage ich mich wovon ich im Endeffekt mehr habe:

- Online MBA zB der LSBF (London School of Business) die wohl zu den Topadressen gehört, allerdings keinen Schwerpunkt Entrepreneurship, aber immerhin E-Business anbietet; leider auch sehr teuer

- Online MBA in Deutschland

Die Frage rührt daher dass ich nicht einschätzen kann wieviel mir ein Studium in UK bringt wenn ich in D tätig bleiben will - anderes Finanz/Rechts/Steuersystem usw.

Was meint Ihr?

Wie relevant ist es ob man den MBA in D oder UK macht?

Empfehlungen für andere Programme?

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich glaub ich hab mich etwas vertan; die LSBF ist sicher nicht die gleiche School wie die London Business School :-)

Ansonsten bleiben die Fragen aber die gleichen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Du schreibst, dass Du Informatiker bist - als Ausbildungsberuf oder als Studienabschluss?

MBA + günstig + hochwertig/renommiert = eher unrealistisch.

Möchtest Du später eher bei deutschen oder eher bei internationalen Unternehmen tätig werden? Das hat meines Erachtens einen erheblichen Einfluss darauf, in welche Richtung Du überlegen kannst, zum Beispiel welche Akkreditierungen wichtig sind.

Eine Übersicht von MBA-Fernstudiengängen findest Du hier:

http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-angebote/3206-fernstudium-bwl.html

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Informatiker = studiert, Master (Uni).

Mit günstig meinte ich günstig und nicht billig.

Günstig im Sinne von fair in Relation Preis/Leistung; mein Limit (s.o.) setzt dabei den Rahmen.

Derzeit bin ich bei einem int. Unternehmen tätig, aber ob ich da bleiben werde oder mich selbständig machen werde (s.o.) kann ich leider nicht abschätzen.

Vlg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hälst du denn von der CSU? Das läuft online und da braucht man nur zum Prüfungsort in D hin.

Einige Infos zum Studium hat auch der Partner in Karlsruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, nicht sooo viel; keine wirklich gute Akkreditierung und auch kein Schwerpunkt in Entrepreneurship, aber immerhin Computing.

Ich schau mir grad Aston, Bradford und Warwick an; das wäre preislich noch drin.

Preislich auch interessant ist def. Leicester.

Vom Schwerpunkt alles kein Volltreffer...

Aber die Grundfrage war ja auch ne ganz andere: Besser D oder besser UK?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber die Grundfrage war ja auch ne ganz andere: Besser D oder besser UK?!?

Gegenfrage: Ist Dein Englisch für ein akademisches Studium in UK gut genug?

LG, Inés

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe bereits in USA und UK studiert und gelebt (Computer Science) und arbeite für ein US Unternehmen, ich würde mal sagen "yes, I can"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die University of Liverpool bietet auch einen MBA in Entrepreneurship an.

Zu der generellen Frage ob D oder UK/Ausland kann ich nicht viel sagen. Was du ansprichst (rechtliche Grundlagen oder auch Förderung) ist ein lokales Existenzgründerseminar vielleicht hilfreicher. Wahrscheinlich wäre eine Kombination aus beidem das Beste. Erst den MBA und wenn es dann ans Eingemachte geht sich nochmal direkt über die örtlichen rechtlichen Grundlagen und Fördermoeglichkeiten beraten lassen. Daher tritt die Relevanz der Frage ob es ein deutscher oder internationaler Abschluss ist vielleicht ein wenig in den Hintergrund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Yep, den MBA der Uni Livepool habe ich gesehen; leider sind die nur CEL akkreditiert, alles andere käme mir eigentlich entgegen; Durchführungsmodalitäten, Preis, Schwerpunkt... wenn die AMBA wären, wärs das eigentlich...

Wie zufrieden bist Du mit Liverpool?

Nur die generelle Frage ob D oder UK stellt sich für mich irgendwie immer noch, auch wenn Du einen guten Punkt getroffen hast...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...