Springe zum Inhalt
WhiteDove

Anmeldung und Finanzierung

Empfohlene Beiträge

Hallo

Da ich noch recht neu bin und mich noch zurecht finden muss, stelle ich die Fragen mal in einem eigenen, neuen Thema.

Ich würde sehr gerne BWL & WiPsy an der Euro-FH studieren. Ich frage mich nun, ob jeder dort angenommen wird, der die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Beispielsweise habe ich die Fachhochschulreife in Wirtschaft und Verwaltung mit einem Schnitt von 1,7 erworben. Hinzu kommt dann ein 6-monatiges Praktikum im kaufmännischen Bereich. Ich will jetzt nicht angeben, ich schreibe das nur als Information. Meine Noten sind recht gut für meinen gewählten Studiengang, denke ich (mit Mathe/Finanzmathematik, BWL und VWL 1). Wird man mit so einem Abschluss direkt angenommen? Oder könnte ich auch abgelehnt werden?

Zudem stellt sich mir die Frage, wie ich mein Studium dort finanziere. Ich würde mich für eine Regelstudienzeit von 36 Monaten entscheiden. Jedoch habe ich nebenbei keinen Beruf, da ich direkt nach meinem Schulabschluss mit Praktikum studieren möchte. BAföG werde ich nicht erhalten, da es sich um eine private Hochschule handelt und mit den Studienkrediten sieht es wohl auch schwierig aus. Erschwerend kommt hinzu, dass sich kein 400€-Job lohnt, da ich zu meinem Studium noch einen eigenen Haushalt habe und demnach Miete und dergleichen zahlen muss.

Gibt es nicht doch die Möglichkeit für diesen Bachelor-Studiengang einen Studienkredit zu erhalten?

Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrungen gemacht und kann mir Tipps geben.

Wäre lieb.

Liebe Grüße

WhiteDove

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich frage mich nun, ob jeder dort angenommen wird, der die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt.

Ja. Es handelt sich bei der Euro-FH um eine private Hochschule, die sich über möglichst viele zahlende Studierende freut.

Gibt es nicht doch die Möglichkeit für diesen Bachelor-Studiengang einen Studienkredit zu erhalten?

Du kannst ja zum Beispiel bei Deiner Hausbank mal anfragen, ob sie Dir etwas anbieten.

Wie wäre es denn mit einem Job, der über die 400-Euro-Grenze hinaus geht? Du machst ja ein Fernstudium, dass als berufsbegleitendes Studium, sogar neben einem Vollzeit-Job, ausgelegt ist.

Versuchen könntest Du auch noch, ob Du ein Stipendienprogramm findest.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst auch zum Beginn die 4-Jahres Variante wählen. Da ist die monatl. Belastung geringer und wenn du es tatsächlich in 36 Monaten schaffen solltest, dann kannst du später 1x das Modell wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist, dass ich selbst das nicht einfach bezahlen kann. Ich habe halt niemanden, der mich bei meinem Studium finanziell unterstützen kann und es gibt halt wenig Hilfen.

Ich möchte mich halt gerne auf das Studium konzentrieren und voll arbeiten gehen nebenbei, nun dann kann ich auch ein duales Studium machen. Doch das ist mir zu stressig. Erst Studium, dann einen Beruf. Ich weiß ehrlich gesagt nur nicht, wie sich das von anderen Hochschulen unterscheidet, was "Semesterferien" betrifft. An Präsenzhochschulen gehen ja meist die Studierenden zu dieser Zeit jobben.

Das mit dem Stipendium kann ich ja versuchen. Aber muss ich dazu nicht schon an der Hochschule angemeldet sein und studieren? Weil bei den meisten steht, die wollen sehen, ob der Bewerber gute Leistungen bringt an der Hochschule. Doch wie finanziere ich die Monate bis dahin? Oder kann man sich bereits vorher bewerben? Ich kenne mich leider überhaupt nicht aus damit, da ich die erste bin, die studieren will aus meiner näheren Verwandtschaft.

Freundliche Grüße

WhiteDove

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich möchte mich halt gerne auf das Studium konzentrieren und voll arbeiten gehen nebenbei, nun dann kann ich auch ein duales Studium machen.

Du widersprichst dir irgendwie... Voll arbeiten und aufs Studium konzentrieren? Im dualen Studiengang wechseln sich Studien- und Arbeitsphase ab. Von daher ist ein Fernstudium schon belastender.

Doch das ist mir zu stressig.

Ich habe eine 60h Woche. (40h Arbeit + 20h Studium.) Das ist kein Zuckerschlecken und liegt auch nicht jedem. Da muss das Umfeld auch mitziehen, sonst werden aus den ursprünglich 3 ganz schnell 5 Jahre.

Erst Studium, dann einen Beruf.

Warum gehst du dann nicht an eine ganz normale FH? Dann machst du den Bachelor in 3 Jahren, hast keine Studiengebühren und ein reguläres Studium. Das hat m.E. auch einen anderen Stellenwert als ein Fernstudium.

Ich weiß ehrlich gesagt nur nicht, wie sich das von anderen Hochschulen unterscheidet, was "Semesterferien" betrifft. An Präsenzhochschulen gehen ja meist die Studierenden zu dieser Zeit jobben.

Ferien gibt es keine. So schaffen es die Fernstudenten auch in theoretisch 3 Jahren. Wenn du clever studierst, dann machst du als regulärer Student in den Semesterferien Sprachkurse oder Praktika. Wenn du auf Geld angewiesen bist, dann jobbst du das ganze Jahr über. Werksstudenten verdienen zwar nicht schlecht, aber da musst du auch erst einmal dran kommen.

Das mit dem Stipendium kann ich ja versuchen. Aber muss ich dazu nicht schon an der Hochschule angemeldet sein und studieren? Weil bei den meisten steht, die wollen sehen, ob der Bewerber gute Leistungen bringt an der Hochschule. Doch wie finanziere ich die Monate bis dahin? Oder kann man sich bereits vorher bewerben? Ich kenne mich leider überhaupt nicht aus damit, da ich die erste bin, die studieren will aus meiner näheren Verwandtschaft.

Bewerben kannst du dich, aber um sicher zu gehen, würde ich eher einen Studentenkredit aufnehmen.

Da dir die Finanzierung wichtig zu sein scheint solltest du auch wissen, dass du als Fernstudent keinen offiziellen Studentenstatus hast. D.h. du musst dich (ohne Gewähr) versichern, Steuern zahlen, etc.

Bearbeitet von stopherl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×
×
  • Neu erstellen...