Springe zum Inhalt
Kythus

Studieren in Deutsch mit Fachhochschule aber aus Spanien

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Nach längerem durchlesen all der vielen super Infos hier bin ich mir leider immer noch nicht 100% sicher was meine Situation angeht und würde gerne von euch ein paar Infos haben.

Ich leben seid 3 Jahren in Spanien. Habe einen Fachhochschulreife in Wirtschaft nach meinem Realschulabschluss gemacht. Eine Ausbildung zum Speditionskaufmann abgeschlossen und im Sommer 2 Jahre Berufserfahrung als System Administrator. Und spreche daher fliessend Spanisch(auch wenn die Gramatik in einem Kurs aufgebessert warden sollte) English auf Fachhochschul Level und halt Deutsch. Bin 22 Jahre alt.

Da ich meine Freundin in Spanien habe, “kann” ich nicht zurück nach Deutschland um dort zu studieren. Ich möchte aber gerne entweder etwas im Wirtschaft oder im Informatik Bereich studieren. Einen genauen Studiengang habe ich mir noch nicht rausgepickt da ich erst mal wissen muss ob das überhaupt machbar ist.

Soweit ich das gesehen habe ist ein Studium an der Fernuni Hagen das wohl am besten geeignete für mich. Knackpunkt ist nur meine Qualifikation mit welcher ich denke ich rausfalle. Da kein Abitur bzw. Hochschulreife. Und Fernabi zu machen mit Hauptwohnsitz in Spanien scheint auch kompliziert und Zeitaufwändig.

Wenn möglich würde ich egal was ich mache soviel Zeit wie möglich in das Studieren investieren sprich nicht vollzeit arbeiten sonder nur einen Nebenjob annehmen, wenn das möglich ist.

So, ich glaube das sind alle wichtigen Eackdaten von mir. Mal sehen ob ihr Ideen habt.

Vielen dank.

Bearbeitet von Markus Jung
Abschnitt auf Wunsch des Autors gelöscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Soweit ich das gesehen habe ist ein Studium an der Fernuni Hagen das wohl am besten geeignete für mich. Knackpunkt ist nur meine Qualifikation mit welcher ich denke ich rausfalle. Da kein Abitur bzw. Hochschulreife.

Du kannst an der FernUni Hagen auch studieren, wenn du kein Abi hast. Dazu müsstest du eine Berufsausbildung plus 3 Jahre Berufserfahrung haben.

Ansonsten gibt es in den Bereichen Wirtschaft und Informatik viele Fernfachhoschulen. Der Knackpunkt dürfte sein, einen Anbieter zu finden, der wenige Pflichttermine hat (die dann meist in Deutschland stattfinden) und die es dir ermöglichen, deine Klausuren im Ausland zu schreiben. Hier würde ich dir empfehlen, dich auf den jeweiligen Seiten zu http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-angebote/3167-fernstudium-informatik.html und http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-angebote/3206-fernstudium-betriebswirtschaft.html umzusehen. Es lohnt sich auf jeden Fall, die einzelnen Seiten der Hochschulen abzuklappern, um dich mit dem Angebot, den Vertiefungsmöglichkeiten, Anforderungen, usw. vertraut zu machen und dich dann mit den Hochschulen in Verbindung zu setzen (Infomaterial, telefonische Studienberatung, usw.), um da auch wirklich die für dich passende Hochschule zu finden.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnelle Antwort, ich habe mir nun in den letzten Tagen zumindest mal die Informatik sachen durch geschaut und die I-net Seiten durchsucht nach Infos und eine Liste angefärtigt, doch ist mir bei allen aufgefallen das zu den prüfungen nach Deutschland angereist werden muss und dort die Prüfung abzulegen. Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, in Spanien zu sitzen und maximal 2 mal im Jahr nach Deutschland zu gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bist in der Naehe einer groesseren Stadt? Ich wuerde dann mal anfragen ob es sich irgendwie arrangieren laesst das man dort unter Aufsicht schreibt. Bei den englischen Universitaeten ist es z.B. ohne Probleme moeglich (natuerlich gegen Gebuehr) die Klausuren in britischen Konsulaten u.ae. Institutionen, teilweise auch privater Natur, abzulegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezügliches dieses Problems würde ich mit direkt mit den Hochschulen in Verbindung setzen, die du in die engere Wahl gezogen hast. Ich weiß, dass einige Hochschulen es ermöglichen, z.B. an Goethe Instituten im Ausland Prüfungen abzulegen (auch wenn es häufig gegen eine zusätzliche Gebühr erfolgt). Die FernUni Hagen ermöglicht dies auf jeden Fall. Manchmal ist diese Info aber auf den Internetpräsenzen nicht so ohne weiteres auffindbar, von daher würde ich wirklich den direkten Kontakt empfehlen.

Ansonsten müsstest du darauf achten, dass die Hochschule nur wenige Pflichttermine hat. Es gibt einige Hochschulen, die viele Präsenzseminare zur Pflicht macht. Es gibt aber auch solche, die eine Menge Termine anbieten, die aber nicht zwingend Pflicht sind. Auch hier lohnt sich vielleicht die direkte Nachfrage, welche Hochschule Pflichttermine hat (und wenn ja, wie viele) und welche freiwillige Seminare anbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...