Springe zum Inhalt
armin

Erfahrungsbericht 1. Klausur des Studiums

Empfohlene Beiträge

Da ich mich vor meiner ersten Klausur an der FernUni Hagen auch gefragt habe, wie sowas hier wohl abläuft, aber nichts gefunden habe, möchte ich meine Erfahrungen beschreiben. :)

Ich habe heute die Klausur 1798 zum Kursmodul 5 (Software-Architektur) in Hamburg geschrieben. Klausuren werden nicht im Regionalzentrum sondern an der Universität Hamburg geschrieben. Die FernUni mietet dafür Hörsääle der Uni Hamburg an. Heute war es der Hörsaal ESA 1 A.

Die Universität Hamburg befindet sich direkt gegenüber vom Bahnhof Hamburg Dammtor. Man fällt sprichwörtlich vom Bahnsteig in den Hörsaal. Für mich war das ausschlaggebend, nicht mit dem Auto sondern mit der Bahn anzureisen.

Neben meiner Klausur wurde zur gleichen Zeit noch 6 weitere Klausuren der Fakultät Mathematik und Informatik geschrieben. Unglücklich war, dass sowohl 2- als auch 3-stündige Klausuren geschrieben wurden. Das brachte etwas Unruhe für die anderen Studenten. Von der Prüfungsaufsicht, die vermutlich Student der Uni Hamburg war, wurde eine Sitzordnung fest vorgegeben. Je nach Kurs musste man sich in einer vorgegebenen Reihe platzieren. Dabei sollte zwischen den Reihen jeweils eine Reihe frei bleiben. Auch durfte nur jeder dritte Platz besetzt werden.

Nachdem jeder seinen Platz gefunden hatte wurden die Klausuraufgaben ausgeteilt. Jeder Kurs hatte dabei eine andere Papierfarbe, sodass es nicht zu Verwechslungen kommen sollte. Die Bearbeitung der Aufgaben war etwas anders als von der Wilhelm Büchner Hochschule gewohnt. Man bekam ein zusammengetackerten Haufen Zettel, der sowohl die Aufgabenstellung als auch Platz für die Lösungen enthielt. Im Anschluss waren noch 2 Blankoseiten, wo man zu 4 Aufgaben noch Ergänzungen hätte machen können. Bei mir war das nicht notwendig. Insgesamt lagen 17 Seiten vor einem, die aber innerhalb von 2 Stunden souverän bearbeitet werden konnten, sofern man sich gut vorbereitet hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Danke für den Bericht. Werden Klausuren dann immer nur in HAMBURG angeboten, oder gibt es auch andere Klausurstandorte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben Hamburg standen auch noch Berlin, Bern, Bochum, Bregenz, Frankfurt am Main, Karsruhe, Köln, München und Wien zur Wahl. Zumindest bei dieser Klausur. Dabei ist es egal, welchem Studienzentrum / Regionalzentrum man angehört. Die Klausuren darf man an jedem der angebotenen Orte schreiben. Man muss nur bei der Klausuranmeldung angeben, wo man schreiben möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der gute alte ESA A - da fühle ich mich doch glatt an meine Uni-Zeit erinnert. Dort habe ich etliche Vorlesungsstunden und auch diverse Klausuren geschrieben. Genau so, wie Du den Klausurablauf beschreibst, war es bei uns auch immer.

Danke für Deinen Bericht und viel Erfolg weiterhin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich bestätigen. Meine schriftlichen Klausuren liefen bei auch immer so ab - in Frankfurt am Main und in Nürnberg. Einmal war nur die Prüfungsaufsicht sehr verpeilt. Und bei Algorithmischer Mathematik gab es sowohl benotete, als auch unbenotete Klausuren. Bei den benoteten war eine feste Platzordnung vorgegeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...