Springe zum Inhalt
stiller

Fernstudium / Weiterbildung aus der Arbeitslosigkeit

Empfohlene Beiträge

Habe in der nächsten Zeit vor an einer Fernuni ein Studium oder eine Weiterbildung zu machen. Zur Zeit bin ich Arbeitslos.

Vielleicht kann mir jemand ein paar Fragen bezüglich der Arbeitslosigkeit beantworten.

Ein Studium/Weiterbildung möchte ich aus folgendem Grund machen.

Ich will 1. aus der Arbeitslosigkeit. Also weder Arbeitslosengeld bekommen noch dort gemeldet sein am besten ab beginn des Studiums/ Weiterbildung.

2. will ich mich weiterbilden und auf dem Arbeitsmarkt wieder einen vernünftigen Job bekommen.

Ist es überhaupt möglich ein Fernstudium oder eine Weiterbildung ohne einen Job zu absolvieren?

Im Normalfall wie ich gehört habe sind die meisten Leute die ein Fernstudium machen in einem festen Job.

Ist man als Fernstudent ein Anerkannter Student und kann man dann auch als Studen arbeiten?

Ich würde auch eine FH oder UNI besuchen doch leider werden die Studiengänge nicht in meiner nähe Angeboten.

In Frage käme Tourismusmanagement oder Gastronomiemanagement.

Mein Plan sieht so aus.

Weiterbildung zum Tourismusfachwirt(IHK) an der ILS zu machen - aus der Arbeitslosigkeit raus(falls möglich)

Neben der Weiterbildung ein Studentenjob anfangen(falls das möglich ist)

Nebenbei ein Praktikum bei einem Reiseveranstalter.

Laut informationen von google habe ich Berichte gelesen von Leuten die trotz eines Fernstudiums oder Weiterbildung Arbeitslos blieben.

Vielleicht hat jemand von euch Tipps oder Anmerkungen zu meiner Situation?

Danke schon mal an alle die was zu meinem Thema schreiben.

Bearbeitet von stiller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Laut informationen von google habe ich Berichte gelesen von Leuten die trotz eines Fernstudiums oder Weiterbildung Arbeitslos blieben.

Weiterbildung ist keine Garantie gegen Arbeitslosigkeit - allerdings ist Arbeitslosenquote umso geringer, je höher der Bildungsstand ist.

Ist es überhaupt möglich ein Fernstudium oder eine Weiterbildung ohne einen Job zu absolvieren?

grundsätzlich ja - es gibt allerdings auch Weiterbildungen, die Berufspraxis voraussetzen.

welche Ausbildung und welche Berufspraxis hast du denn bislang? was möchtest du in deine Weiterbildung investieren - an Zeit, Energie und Geld? und welches Ziel möchtest du erreichen? welchen Beruf / welches Berufsbild strebst du an?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weiterbildung zum Tourismusfachwirt(IHK) an der ILS zu machen - aus der Arbeitslosigkeit raus(falls möglich)

Neben der Weiterbildung ein Studentenjob anfangen(falls das möglich ist)

Nebenbei ein Praktikum bei einem Reiseveranstalter.

Hört sich gut an, weiß jetzt aber nicht wie Umfangreich der Tourismusfachwirt (IHK) ist und ob da evtl. vorher Berufserfahrung in der Branche verlangt wird bzw. inwieweit du schon damit in Berührung gekommen bist. Mit einem Studentenjob im Sinne eines Werksstudenten wird es aber eher schlecht aussehen, da das kein Studium sondern eine Weiterbildung ist. Und für einen Studentenjob, sollte man nunmal Student sein ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stiller, Garantien gibt es keine, vieles hängt auch von Deinem bisherigen Lebenslauf ab. Bedenke bitte dieses: der ILS Tourismusfachwirt ist kein anerkannter Hochschulabschluss, sonst lediglich der Abschluß eines privaten Bildungsträgers.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stiller, Garantien gibt es keine, vieles hängt auch von Deinem bisherigen Lebenslauf ab. Bedenke bitte dieses: der ILS Tourismusfachwirt ist kein anerkannter Hochschulabschluss

ja

sonst lediglich der Abschluß eines privaten Bildungsträgers.

Naja, er bereitet auf die IHK-Abschlussprüfung vor und damit ist das (nach der erfolgreichen Abschlussprüfung durch die IHK) schon ein anerkannter Abschluss und hat nichts mit der Vorbereitung auf diese Abschlussprüfung durch einen privaten Bildungsträger zu tun. Klar, akademisch ist er trotzdem nicht. Aber anerkannt und kein Wald-und-Wiesen-Zertifikat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ILS ist keine FernUni, sondern ein Fernlehrinstitut und der Lehrgang kein akademisches Fernstudium, sondern eine Weiterbildung, die mit der IHK-Prüfung abschließt. Das nur nochmal kurz zur Klarstellung vorab.

Die Infos des ILS zum Kurs sind hier zu finden:

http://www.ils.de/tourismusfachwirt-ihk.php

Insbesondere werden dort auch die Voraussetzungen zur Teilnahme an der Prüfung aufgelistet. Erfüllst Du diese?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur einmal mehr betonen: Wenn man im Tourismus arbeiten will, braucht man in erster Linie Erfahrung und erst in zweiter Linie Ausbildung. Und zwar braucht man Erfahrung an der Basis - gerade, wenn man ins "Management" will. Wenn du arbeitslos bist und wirklich in Richtung Tourismus gehen willst, dann solltest du dir als erstes eine Saisonstelle suchen, vielleicht auf die Sommersaison hin. Die gibt es und die bekommt man auch ohne einschlägige Ausbildung. Sie sind sind in vielen Fällen allerdings nicht besonders gut bezahlt, liegen in Feriengebieten und es handelt sich um Knochenjobs mit langen Arbeitszeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...