Springe zum Inhalt
Babystar

Wie werde ich Erzieherin?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Leser!

Ich bin seit einiger Zeit verzweifelt auf der Suche nach einem Anbieter zum Erlangen folgender Qualifikation:

Fachschulbildungsgang im Sozialwesen oder ein mindestens gleichwertiger pädagogischer oder psychologischer Abschluss

Also z. B. Erzieher oder Pädagoge etc.

Zwar könnte ich mich voraussetzungsbedingt zur Externenprüfung zur Erzieherin anmelden, jedoch erscheint mir dieser Weg auf Grund der hohen Durchfallquoten etwas schwierig... Zumal ich 4 Kinder und einen Job habe. Da wäre mir ein Fernkurs, -lehrgang oder -studium lieber!!

Leider habe ich aber bisher nicht das passende gefunden, da entweder zu teuer (Vorbereitsungskurs ca. 5000 Euro, Open University...) oder zu viele Präsenztermine im Kurs (und zu weit weg vom Wohnsitz - Niederbayern). Oder - manche Fernstudium-Anbieter mit bezahlbaren Gebühren bieten zwar geeignete Studiengänge an, die ich auch belegen könnte und deren Zeitaufwand machbar erscheint, aber dabei ist eine der Voraussetzungen meistens, dass man bereits staatlich anerkannte Erzieherin ist! Nun, dadurch hätte ich ja meine Mindestqualifikation bereits.

Vielleicht weiß jemand Rat??

Also gesucht wird:

Fernlehrgang zur Vorbereitung auf die Nichtschülerprüfung Erzieherin mit wenig oder keinen Präsenzzeiten und geringen Kosten oder

Fernlehrgang inkl. Prüfung zur staatlich anderkannten Erzieherin (Rest s. o.) oder

Studiengang OHNE Voraussetzung staatlich anerkannte Erzieherin - aber bezahlbar (s. o.) ODER

eine ANDERE Ausbildung in Form eines Fernlehrganges bzw. Fernstudiums wodurch die o. g. Kriterien erfüllt sind....:confused:

Gibt es so was????? HILFE!! Würde mich sehr über Antworten freuen!!:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Dieser Lehrgang enthält aber:

"Die praktische Ausbildung

Zusätzlich zu Ihrer hauptberuflichen Tätigkeit absolvieren Sie Ihre praktische Ausbildung in einem weiteren sozialpädagogischen Tätigkeitsfeld. Die praktische Ausbildung findet zwischen dem 2. und 4. Semester statt.

Die angeleitete sozialpädagogische Praxis umfasst 200 Stunden."

Quelle

Und ich hoffe wirklich, dass es keine Möglichkeit gibt, eine Ausbildung zur Erzieherin in einem rein theoretischen Kurs absolvieren zu können. Ich finde die 200h schon extrem wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@rumpelstilz

die 200h sind zusätzliche Stunden, um tatsächlich Einblick in ein anderes Tätigkeitsfeld zu erhalten

Daneben ist ein Arbeitsverhältnis im erzieherischen Bereich notwendig, um zu diesen Fernlehrgang zugelassen zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten. Ich erfülle auch die Voraussetzungen zur Teilnahme am DEB-Lehrgang, leider ist mir dieser Kurs aber mit 4500 Euro zu teuer. Ich bin sicher, dass das ein passendes Angebot wäre und zur staatlichen Nichtschülerprüfung wird man ja auch nur unter bestimmten Bedingungen zugelassen. Ganz bestimmt wird einem nichts geschenkt und die Praxis muss man eben nachweisen - was so auch völlig in Ordnung ist! Ich suche halt nach einem Kurs, der bezahlbar ist, das ist alles... Evtl. auch auf Umwegen? :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Threaderstellerin hat erwähnt, dass sie die Voraussetzungen für die Anmeldung zur Externenprüfung erfüllt,
Stimmt, das habe ich überlesen, ich bitte um Entschuldigung!

Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn du angeben würdest, welche Voraussetzungen du mitbringst und in welche berufliche Richtung du gehen willst. Möglicherweise kann dir dann eher jemand einen Tipp geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soweit ich weiß, ist der hier erwähnte Kurs einer der wenigen die zur Nichtschülerprüfung führen. Ich persönlich kenne keine weiteren.

Eventuell findest du einen Studiengang, der dich weiter bringt. Mir fällt da nur Bildungswissenschaft an der FernUniversität Hagen ein. Hier gibt es aber ein ganz großes ABER. Dieser dürfte dich nicht dazu befähigen, als Erzieherin zu arbeiten. Schau dich einfach mal auf den Seiten der Fernuni um.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Studiengänge auf FH oder Uni-Niveau bringen für diese Prüfung übrigens gar nichts, da die Prüfung zur Erzieherin viel mehr praxisorientiert ist. Vielfach wird z.B. in der Prüfung nach Praxisbeispielen aus dem eigenen beruflichen Umfeld gefragt, die den genannten theoretischen Aufgabenteil verdeutlichen. Das vermitteln die Studiengänge jedoch nicht.

Mir wäre kaum ein entsprechender Kurs bekannt, das einzige was ich weiß, ist, dass es in Berlin oder Potsdam einen Fernkurs zum Heilerziehungspfleger gibt. Da gibt es allerdings viele Präsensen, und er ist teuer.

Warum nicht gleich auf FH oder Uni- Abschluss umsatteln? Fernuni Hagen wäre mit Bildungswissenschaften eine Variante. Die ZFH bietet mehrere Studiengänge im Elementarbereich an, von Soziale Arbeit über Pädagogik der frühen Kindheit sowie inklusive Bildung ist da einiges dabei. Beide Varianten würden ca. 1800€ kosten (insgesamt, d.h. über mehrere Jahre verteilt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...