Springe zum Inhalt
BD83

Fernstudium mit Präsenzvorlesungen / -seminaren

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe mich soeben auf dieser Seite registriert. Es erfreut mich sehr, eine so eine informative Seite gefunden zu haben, auf der auch zudem eine aktive und intensive Interaktion zwischen den Usern besteht.

Vielleicht kurz mal zu meiner Person, bevor ich mit meinem Anliegen starte :)

- w + 28 Jahre alt

- in 2008 Abschluss "staatl. gepr. Betriebswirtin f. int. Management" (an der Europafachakademie Dr. Buhmann)

- seit 2008 in Nürnberg berufl. tätig + wohnhaft

Mein Wunsch ist es nun, berufsbegleitend ein Bachelor-Studium in einem Wirtschaftszweig (BWL, interntionales/europäisches BWL, Wirtschaftsrecht, o.ä.) zeitnah zu starten.

Ich habe mir bereits so einige Hochschulen dafür angeschaut, Informationsmaterialien angefordert etc. (Euro-FH, FOM, PFH-Göttingen, IUBH, Diploma, AKAD, ...), aber kann mich leider immer noch nicht für eine entscheiden und wäre euch echt dankbar, wenn ihr mir hierbei behilflich sein könntet.

Also für mich wären die folgenden Punkte dabei sehr wichtig:

- Studienzentrum in Nürnberg, am besten auch, dass man vor Ort in Nürnberg beraten werden kann

- Präsenzvorlesungen/-seminare

- intensive Betreuung

- Anrechnung bisheriger Qualifikationen (dazu vielleicht noch die Information: da die FOM genau meiner Vorstellung von einem berufsbegleitenden Studium entsprach, stellte ich dort zunächst den Antrag auf Anrechnung meiner bisherigen Qualifikation (s. o.), zu dem mir geantwortet wurde, dass nur 4 Module mir angerechnet werden können, und ich ingesamt 7 Semester studieren müsste um den Bachelor zu erwerben. Dies war mir dann doch etwas blöd, einen ganz neuen Start mit den gleichen Inhalten etc. zu machen. Demnach reichte ich auch einen Prüfungsantrag bei der PFH ein, die mir mitteilte, dass ich mit meiner Qualifikation nur 3 Semester studieren müsste. Die PFH allerdings hat kein Studienzentrum in Nürnberg und auch keine Präsenzvorlesungen, wie es die FOM hat. Und ob ich mit einem reinem Fernstudium zurecht käme, weiß ich leider auch nicht recht, wegen Struktur, Aufbau, Verlauf etc.)

- die zur Verfügung gestellten Materialien sollten nicht komplex aufbereitet / strukturiert sein -> daher evtl. nicht schwer verständlich?

- akkreditiert?

Wenn ihr mir bei dieser Entscheidung helfen könntet, oder vielleicht eure Erfahrungen teilen würdet, würdet ihr mir sehr geholfen haben.

Vielen vielen Dank schon mal für eure Hilfe

und herzliche Grüße

Bearbeitet von BD83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

die HFH Hamburger Fern-Hochschule taucht in Deiner Aufstellung nicht mit auf, würde ich aber auch mit in die Überlegungen einbeziehen. Das Konzept der HFH setzt auf regelmäßige Präsenzveranstaltungen und es gibt ein Studienzentrum in Nürnberg.

Bei den anderen von Dir genannten Anbietern ist der Präsenzanteil meines Wissens geringer. Anrechnung von Vorleistungen müsstest Du überall einzeln prüfen lassen, die PFH ist hier als besonders aufgeschlossen bekannt.

Bei der IUBH ist das Studium eher online-lastig, so werden auch Online-Seminare durchgeführt.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, vielen lieben Dank. Werde ich mir gleich mal anschauen :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...