Springe zum Inhalt
Emmma

Erfahrungen mit "Start it Up!"

Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

gibt es hier Studenten, die Erfahrungen mit o.g. Veranstaltung gesammelt haben? Werden dort alle Fachbereiche kurz angesprochen? Geht es um allgemeine Fragen? Kann man irgendwas mitnehmen, was man auf der Homepage der FernUni nicht findet? Ist der Besuch zum Knüpfen von KontakteN sinnvoll oder funktioniert das über Moodle auch ganz gut?

Die spärlichen Informationen, die ich bisher gefunden habe, waren ja eher negativ. Viel überflüssige Fragerei, wenig Inhalt... Könnt ihr das bestätigen oder habt ihr gegenteilige Erfahrungen gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich kenne nur die Veranstaltungen des Studienzentrums Bonn, diese sind Fachbereichsspezifisch. Es gibt einen Vortrag der Studienberatung, Vorstellung der mentoriellen Veranstaltungen und Fragemöglichkeit. Danach Austausch mit Kontakknüpfen. Letzeres scheint mir immer recht gut zu funktionieren.

Ich würde sagen: Für Leute, die gerne persönlichen Kontakt haben, interessant, sonst verzichtbar, gegeben, man ist in der Lage, Informationen selbst zu finden. Anreisezeiten von mehreren Stunden würde ich nicht unbedingt in Kauf nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um welchen Studiengang geht es Dir denn?

Ich hatte mir seinerzeit die "Start it Up!"- Veranstaltung zu Psychologie in der Aufzeichnung angesehen. Es gab schon ein paar zusätzliche Infos, aber unverzichtbar war das sicherlich nicht. Ich kann mir vorstellen, dass sich für die Teilnehmer vor Ort aber gute Möglichkeiten zum Netzwerken ergeben haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort.

Soweit ich erkennen konnte, ist die Veranstaltung an "meinem" Regionalzentrum nicht fachspezifisch, sondern allgemein. Das schreckt mich etwas ab, da ich nicht unbedingt hinfahren muss, wenn der für mich interessante Studiengang in fünf Minuten abgehandelt wird.

Mentorielle Veranstaltungen gibt es für diesen Studiengang hier übrigens auch nicht, also fällt auch das flach. Oder weißt du zufällig, ob da das ein oder andere Mentoriat nach Semesterbeginn hinzugefügt wird? Gut, fortlaufende/regelmäßige Veranstaltungen wohl nicht unbedingt, aber Einzelveranstaltungen zur Klausurvorbereitung vielleicht? Oder sind die Termine mit Semesterbeginn fix?

Wie sind denn die Erfahrungen mit Moodle? Bekommt man auch darüber gute Möglichkeiten, eine Lerngruppe zu finden oder gestaltet sich das schwierig? Hast du essentielle Kontakte bei der Start it Up! knüpfen können oder war für dich Moodle (oder etwas ganz anderes) ausschlaggebend?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Um welchen Studiengang geht es Dir denn?

Ebenfalls um Psychologie. :)

Ich kann mir vorstellen, dass sich für die Teilnehmer vor Ort aber gute Möglichkeiten zum Netzwerken ergeben haben.

Das betreffende Regionalzentrum ist für ein recht großes Einzugsgebiet zuständig. Wenn man nicht gerade einen Anstecker mit Postleitzahl und/oder Wohnort am Kragen trägt, stelle ich es mir schwer vor, da jemanden zu treffen, der auch nur grob in der gleichen Ecke wohnt. Gibt es in Moodle nicht eine Art Postleitzahlensuche? Das wäre in meinen Augen vermutlich sinnvoller - aber vielleicht stelle ich mir das bei der Start it Up! auch einfach komplizierter vor als es ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es allgemein gehalten ist, wird es wohl nicht so viel bringen. Vielleicht eine allgemeine Einführung in das Studium an der FernUni, ggf. Moodle. Gibt es denn kein Programm, wie der Ablauf sein wird?

Ich kann mir schon vorstellen, dass auch nach Beginn des Semesters noch Veranstaltungstermine hinzugefügt werden. Frag doch mal in Deinem Regionalzentrum nach.

Der Nutzen von Moodle kommt sicher auf den Studiengang an. In Psychologie wird Moodle sehr intensiv genutzt, unter anderem gibt es einen eigenen Bereich nur für Lerngruppen.

Wie oben geschrieben war ich ja nicht live bei der "Start it Up!"-Veranstaltung, sondern habe mir nur hinterher die Videokonserve angeschaut. Auch so haben sich einige Kontakte ergeben - fast mehr als ich pflegen konnte bzw. wollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Präsenzveranstaltungen werden auf jeden Fall noch hinzugefügt, aber nicht in allen Studienzentren. Da musst du einfach die nächsten Tage / Wochen immer mal wieder auf der Übersichtsseite nachsehen und dann die Anmeldefrist nicht verpassen, die Plätze sind wohl auch recht schnell weg.

Es gibt in Moodle die Möglichkeit, Teilnehmer nach der Postleitzahl zu sortieren, aber nur, wenn man selbst die Postleitzahl angibt und dann eben nur diejenigen, die das auch gemacht haben. Ich habe diese Möglichkeit am Anfang des letzten Semesters irgendwo gesehen, es hat mich aber nicht interessiert, deshalb weiß ich leider nicht mehr, wo das war. Aber ich glaube dazu stand eine Info im Kurs zum wissenschaftlichen Arbeiten von Modul 1 im Unterkapitel zum E-Learning.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitrone, hast du den Kontakt zu Kommilitonen und wenn ja, wie ist der zustande gekommen?

Das mit den Präsenzveranstaltungen ist eine wichtige Info. Wenn ich jetzt erfahren hätte, dass die Termine nach Semesterbeginn nicht mehr ergänzt werden, dann hätte ich mir das Nachschauen erspart, aber so werde ich die Veranstaltungsübersicht im Auge behalten.

Markus, wie kamen denn deine Kontakte zustanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus, wie kamen denn deine Kontakte zustanden?

Durch meine diversen Aktivitäten (Blog und Forum hier, Videoblog, Facebook-Gruppe bzw. Seite der FernUni bei Fabebook, andere Foren) bin ich wohl relativ bekannt und wurde einige Male angesprochen. Außerdem hatte ich mich auch in die von Zitrone erwähnte Liste eingetragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann von der "Start it up" Veranstaltung im SZ Erfurt schreiben.

Es beginnt mit einem Einführungsteil, der kurz über die FernUni allgemein eingeht und aktuelle Themen etwas beleuchtet (z.b. dass das Land NRW von anderen Bundesländern gerne Geld für die FernUni hätte, da die FernUni zwar International die Studierenden betreut, aber die Hochschulfinanzierung hauptsächlich durch NRW getragen werden muss).

Dort gibt es ausserdem einen Allgemeinen Teil zum Studienzentrum, in dem sich der Leiter des Studienzentrums vorstellt und über die Leistungen des Studienzentrums informiert, die Studierenden zur Verfügung stehen. (Kooperation mit der Uni Jena, Studienbrief Bibliothek, Räume für selbstorganisierte Lerngruppen, ...)

Es gab bisher jedesmal (als ich dort war) einen Teil indem der AStA sich vorstellt und die verschiedenen Gremien der Hochschulpolitik erklärt und selbstverständlich auch auf der Suche nach engagierten "Mitmachern" ist. Es wird z.b. die Bildungsherberge angesprochen oder der "Klausur-Einspruch-Service"... also durchaus sehr interessante Informationen.

Im Anschluss teilen sich die Anwesenden in die verschiedenen Fachbereiche auf. Dort kann mit den Mentoren am Studienzentrum diskutiert werden, der Kontakt zu Mitstudierende wird dadurch sehr erleichtert. Ebenfalls kann man sich dort in Listen eintragen, an welchen (Mentoren-)Veranstaltungen man teilnehmen möchte.

Und als krönendes Ende wird noch eine kleine Brotzeit und Kaffee angeboten, was das ungezwungene Gespräch mit Mentoren, Studienzentrumsleitung, AStA, Mitstudierenden nochmal extrem fördert.

Also ich ging immer gerne zu dieser Veranstaltung, aber dieses Semester hat es leider nicht geklappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...