Zum Inhalt springen

Interview mit dem ILS zum Fernabitur


Markus Jung

Empfohlene Beiträge

@Markus Jung

Ja, solange es andere Möglichkeiten gibt, sollte man kein Fernabi machen.

Aber du siehst das alles immer aus deiner ILS-Brille. Kein Wunder, da ILS dich ja auch bezahlt (siehe die wunderschönen Werbebanner hier).

Du bist jedenfalls nicht unabhängig!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 45
  • Erstellt
  • Letzte Antwort
Ja, solange es andere Möglichkeiten gibt, sollte man kein Fernabi machen.

Nun, das ist wiederum deine Meinung. Auch du hast irgendeine "Brille" auf.

Ich fände es deswegen auch sinnvoll, wenn du schreiben würdest "meiner Meinung nach sollte man kein Fernabi machen, solange..."

Ich finde, dass es Markus gut gelingt, sich neutral zu verhalten und zu informieren. Meiner Meinung nach ist es nicht seine Aufgabe 'investigativ' angebliche Missstände aufzudecken. Wenn jemand solche beklagt, nimmt er - soweit ich es bisher mitbekommen habe - Kontakt mit dem Anbieter auf und bittet um eine Stelleungsnahme. Vorwürfe und Stellungsnahme einzuordnen, überlässt er uns Forumsmitgliedern. Meines Erachtens ist das eine sehr saubere und angenehme Vorgehensweise.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, solange es andere Möglichkeiten gibt, sollte man kein Fernabi machen.

Der Zweite Bildungsweg ist doch immer ein Kompromiss. Ich weiß wirklich nicht, wie man ein Kolleg mit einer Abendschule oder dem Fernabitur objektiv vergleichen sollte, da sich doch alle drei Varianten an Menschen richten, deren persönliche Lebensumstände den "normalen" Weg nicht möglich machen. Per se zu sagen, das Fernabi sei von allen Möglichkeiten die schlechteste, ist eine Behauptung, die auch du nicht halten kannst. Selbst ganz ohne Werbeeinnahmen (die ja nun nicht die Welt sind).

Aber du siehst das alles immer aus deiner ILS-Brille.

Das ist ganz schön unfair. Bislang habe ich Markus immer als einen sehr um Objektivität Bemühten wahrgenommen. Gerade, was das Fernabitur anbelangt, hat er oft betont, dass ihm da die eigenen Erfahrungswerte fehlen und uns Abiturienten gebeten, unsere Erfahrungen einzubringen.

Meine eigene Kritik an der ILS ist nicht eben gering, aber ich durfte sie nicht nur hier offen äußern - gerade von Markus wurde sie auch als Erfahrungsvorsprung respektiert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager
Aber du siehst das alles immer aus deiner ILS-Brille. Kein Wunder, da ILS dich ja auch bezahlt (siehe die wunderschönen Werbebanner hier).

Ich kann nicht erkennen, dass ich irgendwo geschrieben habe, dass die Kritik am ILS ungerechtfertigt wäre. Lediglich unbelegte Pauschalaussagen möchte ich nicht so stehen lassen, während konkrete Meinungäußerungen stets erwünscht sind, sofern diese sachlich und begründet erfolgen.

Was die Unabhängigkeit angeht: Ja, auch das ILS schaltet Werbung hier auf dem Portal. Es war und ist aber zu keinem Zeitpunkt so, dass es nur einen einzelnen Werbekunden geben würde, von dem ich dann wirklich abhängig wäre, sondern ich achte stets darauf, dass hier verschiedene Anbieter präsent sind. Und wenn Du Anzeigen= Abhängigkeit setzt, dann wäre auch jede Tageszeitung und jede Zeitschrift bzw. deren jeweilige Webseite nicht unabhängig, denn sie alle können nur deshalb existieren, weil sie auch Werbeeinnahmen erzielen. Das aber führt jetzt hier vom Thema weg - wenn Du grundsätzlich über die Unabängigkeit und das Konzept von Fernstudium-Infos.de weiter diskutieren möchtest, mache dafür bitte ein neues Thema im Unterforum Fernstudium-Infos.de intern auf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Jahre später...

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.



×
×
  • Neu erstellen...