Springe zum Inhalt
sunnymaker

HFH - Wirtschaftsingenieur (Welche beruflichen Kenntnisse von Vorteil?)

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

momentan mache ich ja das Fachabi Technik bei der ILS ( Abschluss 2013 ) . Ich habe eine Ausbildung als Verfahrensmechaniker und arbeite seit 3 Jahren als Anlagenfahrer in einem Salzwerk ( Regelung und steuern der Anlage , Fehler beheben , Qualitätstests , Produktion organisieren , Anlieferungen annehmen sowie die fertige Ware verladen ) . Jetzt bin ich auf den oben genannten Studiengang gestoßen und stelle mir jetzt die Frage, ob man als Anlagenfahrer mit technischer Ausbildung sowas packen kann. Ich meine , dass ich kaum kaufmännische Kenntnisse vorweisen kann.

Was meint ihr?

PS: Weis jemand wie das mit den Präsenzphasen ist? Die Webseite ist leider nicht so ersichtlich.

Danke und Gruß

Jens :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Üblicherweise bereitet der technische Teil des Studiums den meisten mehr Kopfzerbrechen. Die technische Mathematik ist erheblich komplexer als die kaufmännische. In den kaufmännischen Fächern ist dafür öfter auch stumpfes Lernen angesagt. Drei Rechtsprüfungen gehören auch zum Studium, welche wiederum ein völlig eigenes Herangehen benötigen.

Die Präsenzen sind definitv nicht nötig zum Bestehen einer Prüfung - nur der Studienbrief zählt! Aber sie erleichtern die Vorbereitung oftmals erheblich :thumbup: Der übliche Terminrahmen der Präsenzen erstreckt sich von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag. Natürlich längst nicht jedes Wocheende! Pro Prüfungsfach sind 4-10 Doppelstunden Präsenz vorgesehen. Zur Studienschwerpunktwahl (SSP) muss man evtl. sein Stammstudienzentrum verlassen, weil es dort nicht angeboten wird. Klausurschreiben für den SSP geht aber auch wieder "daheim".

So sieht die HFH die Präsenzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort.

Was würden eigentlich die Personaler sagen, wenn ein gelernter Mechaniker, der neben seiner Tätigkeit als Anlagenfahrer einen Wirtschaftsingenieur gemacht hat, sich bei ihnen vorstellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was meinst Du was sie sagen, wenn jemand nur WIng studiert hat... der hat ja dann nicht mal eine "gscheite" Ausbildung :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich meine , dass ich kaum kaufmännische Kenntnisse vorweisen kann.

Das ist weniger schlimm. Wie Wasserfall schon schrieb, die technichen Fächer bereiten den meisten Studenten weit mehr Probleme. Darf ich fragen, warum Du überhaupt Wi-Ing. machen möchtest? Warum nicht einen reinen technischen Studiengang? Passt das nicht evtl. besser zu Deiner Qualifikation? Es wäre nicht das erste Mal, dass ein "Techniker" den wirtschaftlichen Teil als sehr quälend und langweilig empfindet. Überlege Dir das genau! Sieh Dir am besten mal ein paar Studienbriefe der Fächer an (geht in jedem Studienzentrum).

Was würden eigentlich die Personaler sagen, wenn ein gelernter Mechaniker, der neben seiner Tätigkeit als Anlagenfahrer einen Wirtschaftsingenieur gemacht hat, sich bei ihnen vorstellt?

Das ist kaum sinnvoll zu beantworten. Vielleicht:

a) Hut ab, dass Sie ein Studium neben dem Beruf absolviert haben. Das erfordert Ausdauer, Disziplin und gute Organisationsfähigkeit.

oder

B) Toll, dass Sie ein Studium zum Wi-Ing absolviert haben. Wir suchen Jemanden mit ihren Erfahrungen, der die Schnittstelle vom Technischen zum Kaufmännischen bildet. Das müsste nicht zwingend ein Akademiker sein, aber wir nehmen Sie dennoch gern.

oder

c) Warum haben Sie denn ausgerechnet ein Wi-Ing.-Studium absolviert? Ein Wi-Ing kann ja Vieles aber nichts richtig. So jemanden brauchen wir eigentlich nicht. Wir suchen Ingenieure. Für die Buchhaltung haben wir ausgebildete Kaufleute.

oder

d) Ach, wieder so ein Fernstudent. Die bekommen doch eh alles geschenkt. Ein Fernstudium ist ein gekauftes Studium. Wir bevorzugen Absolventen mit Präsenzstudium.

Wie auch immer - viel Erfolg bei Deinen Planungen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

a) Hut ab, dass Sie ein Studium neben dem Beruf absolviert haben. Das erfordert Ausdauer, Disziplin und gute Organisationsfähigkeit.

B) Toll, dass Sie ein Studium zum Wi-Ing absolviert haben. Wir suchen Jemanden mit ihren Erfahrungen, der die Schnittstelle vom Technischen zum Kaufmännischen bildet. [...]

c) [...]Wir suchen Ingenieure. [...]

d) [...] Wir bevorzugen Absolventen mit Präsenzstudium.

Oh, dann bin ich ja die eierlegende Wollmilchsau :lol:. Wenn ich fertig bin, trifft A-D auf mich zu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... vielleicht gibt es ja auch die Antwort:

e) wir suchen Jemanden, der unsere Anlagen bedient und die Ware annimmt. Sie sind ja Akademiker und damit überqualifiziert. Ich fürchte, dass Sie unseren Produktionsprozess in Frage stellen. Wir können Sie nicht gebrauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...