Springe zum Inhalt
SK32

SPON: Ukraine schmeißt Studenten zur EM aus Wohnheimen

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Inzwischen gibt es Vorschläge zum EM-Boykott. Doch darunter würde auch Polen als weiterer Ausrichter der EM leiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das habe ich auch mitbekommen. Finde es aber richtig, sich sehr kritisch mit dem Thema in der Ukraine und Polen auseinanderzusetzen.

Das ist Menschenwürdeverachtend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist Menschenwürdeverachtend!

Naja das Thema Menschenwürde ist in der Ukraine ja nicht so im Prio-Bereich, aber das hier sehe ich einfach nur als kriminell, nicht als menschenverachtend.

Was mich persönlich viel mehr irritiert, ist dass die TUI da einfach so mitmacht. Als gesellschaftliches Vorbild ("soziale Verantwortung") sollte man evtl. schon darauf achten, wie die Handelspartner ihre Interessen umsetzen. Ist ja auch nicht gerade die beste Publicity....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn ich dann noch lese, dass die Vermittlungsgebühr von TUI über eine Mittlerfirma an die Unis gezahlt wird, kann man hier ein gutes Beispiel europäischer BWL erkennen: wie mache ich aus 50€ von TUI kostenoptimierte 50 Cent für die Uni?!

Sport- Boykott bringt meiner Meinung nach nichts, da sich Sportler vergleichen wollen - das hat wenig mit Politik zu tun. Und die Polen abzustragen für Dinge, für die sie nix können, ist auch nicht richtig, finde ich. Aber das schlägt ja langsam dem Fass den Boden aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und warum haut sich Köln mit Düsseldorf auf die Schnautze? Ist das dann Innenpolitik, oder wie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und warum haut sich Köln mit Düsseldorf auf die Schnautze? Ist das dann Innenpolitik, oder wie?

Bitte bemühe Dich hier im Forum um eine andere Wortwahl, danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sport soll verbinden, auch über Längergrenzen und Nationalitäten hinweg. Es soll ein friedliches, spaßiges Beisammenkommen sein - und weil der Mensch sich gerne misst und an seine Grenzen geht (und ja auch sonst aus allem einen Wettkampf macht ;)), geht es eben auch um Vergleichen und sich selbst was beweisen.

Politisch ist hier für mich nur der Gedanke: "hier gehts um Menschen und NICHT um Politik".

Prestige ist für mich wieder ein anderes Thema. Das wird von meiner persönlichen Definition von Politik stark abgetrennt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...