Springe zum Inhalt
littlesister

Realschulabschluss im Selbststudium?

Empfohlene Beiträge

Hallo :)

ich bin jetzt 24 und habe immer noch keinen Realschulabschluss (war in der Schule recht faul :angry:) auf jeden Fall möchte ich das nun endlich in Angriff nehmen.

Nun hab ich schon einige Male von einer Nichtschülerprüfung bzw Externenprüfung gelesen, meint ihr es ist zu schaffen sich von zu Hause selbständig auf die Prüfungen in Bayern vorzubereiten? Oder ist ein Fernkurs über ILS/SGD doch hilfreicher?

Ich bin momentan zwar nur Hausfrau, habe aber einen Sohn, der leider noch keinen Kindergartenplatz hat, heißt ich hätte nur die Abende zum lernen.

Ich habe nur leider keine Ahnung in welchem Umfang ich mich selber auf die Prüfungen vorbereiten müsste oder ob ich bei einer Fernschule doch besser aufgehoben wäre. Wollte mir so ca. 2 Jahre zum lernen Zeit lassen.

Was ratet ihr mir? Bzw. habt ihr Erfahrungen?

Danke schon mal!

littlesister

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Nun hab ich schon einige Male von einer Nichtschülerprüfung bzw Externenprüfung gelesen, meint ihr es ist zu schaffen sich von zu Hause selbständig auf die Prüfungen in Bayern vorzubereiten? Oder ist ein Fernkurs über ILS/SGD doch hilfreicher?

Machbar ist es. Allerdings gibt es mehrere Haken, welche durch einen Fernkurs entschärft werden:

- Du musst in dem Moment sehr (!) genau wissen, wie die Lehrpläne aussehen und was Du zu lernen hast. Hier wirst Du viel Eigeninitiative reinlegen müssen, wenn Du nicht zufällig jemanden an der Hand hast, der das genaustens sagen kann. Das Risiko falsche oder weniger wichtigeThemen zu pauken wächst damit genauso, wie das Risiko wichtige Themen nicht tief genug zu behandeln.

- In dem Moment liegt der gesamte Zeitplan in Deiner Hand. Sich im Fernkurs ordentlich zu organisieren, wenn man mal irgendwann fertig werden möchte, ist schon schwer genug und da hat man gewisse Vorgaben. Die Selbstdisziplin alles alleine zu organisieren und zu takten haben die allerwenigsten. Ich habe berufsintegriert und im Fernstudium studiert. Meine Zeitplanung war bislang immer besser als die der meisten anderen die ich kenne aber ganz ohne Vorgabe würde ich es mir nicht zutrauen. Ich brauche schon jemanden, der mir ab und zu den inneren Schweinehund vertreibt.

- In den Fernkursen bekommst Du ja auch Aufgaben und Vorbereitung etc. letztlich auch korrigiert. Alleine dürfte es schon schwer werden genug Leute zu finden, die Aufgaben haben und evtl. auf entsprechendem Niveau korrigieren können.

- In einem Fernkurs hast Du zum einen Mitleidende (evtl. kann man Lerngruppen bilden in Deinem weiteren regionalen Umfeld) und in aller Regel Leute die man ansprechen kann bei bspw. Verständnisproblemen. Das würde Dir im reinen autodidaktischen Modus auch wegfallen.

- Du solltest ebenso bedenken, dass Fernkurse ihre Skripte entsprechend aufbereiten. Alleine wirst Du vor allem aus Büchern lernen müssen, die Du Dir evtl. selbst zusammensuchst. Ob Dir daraus zu lernen immer leichter fällt ist zu bezweifeln.

...und wahrscheinlich gibt es noch einige Punkte, die ich hier gerade nicht erwähnt habe.

Es ist möglich, ja, aber die Chance zu scheitern halte ich für erheblich höher als in einem Fernkurs. Und auch dort ist sie nicht klein.

Ich habe nur leider keine Ahnung in welchem Umfang ich mich selber auf die Prüfungen vorbereiten müsste oder ob ich bei einer Fernschule doch besser aufgehoben wäre. Wollte mir so ca. 2 Jahre zum lernen Zeit lassen.

...und wenn Du das selbst nicht herausbekommen kannst, dann wirst Du keine Chance bekommen sie auch nur zu bestehen. Ich würde definitiv entweder zur Abendschule (wenn möglich) raten - was vielen sehr viel leichter fällt als ein Fernkurs - oder eben zu einer Variante von ils & Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich bin jetzt 24 und habe immer noch keinen Realschulabschluss (war in der Schule recht faul :angry:)

Zunächst solltest Du Dir für Dich selbst beantworten, ob sich an Deiner Einstellung grundsätzlich etwas geändert hast und warum Du damals "faul" warst und jetzt "fleißig" bist.

Gerade die Vorbereitung auf die Prüfung per Fernkurs ist eine langwierige und auch oft eintönige Sache, die sehr viel Selbstmotivation benötigt. Gerade, wenn es auch um Fächer geht, die einem nicht so liegen und ggf. auch keinen Spaß machen.

Hast Du einen Hauptschulabschluss oder bist Du bisher ganz ohne Abschluss? Hast Du schon eine Ausbildung abgeschlossen und ggf. erste Berufserfahrung gesammelt, bevor Du Mutter geworden bist? - Ich frage nach, weil es vielleicht ja auch Alternativen zum Realschulabschluss für Dich geben könnte, je nachdem, was Du später damit erreichen möchtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten,

ich habe einen qualifizierenden Hauptschulabschluss, der auch nicht sonderlich schlecht ist, aber ich hatte danach einfach keine lust weiter zu lernen, ich wollte recht früh auf meinen eigenen Beinen stehen.

Ausbildung habe ich leider keine und die Abendrealschule in meiner nächsten Stadt dauert leider ganze 4 Jahre! Eine Strecke dorthin kosten mich 1,5 Stunden Zeit und die werde ich mit Kind+Haus nicht haben.

Deswegen denke ich ist ein Fernstudium für mich geeigneter, weil ich einfach unflexibler bin.

Was ich damit anstellen möchte, weiß ich noch nicht genau, in erster Linie möchte ich den Abschluss einfach so für mich machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es hat mich etwa zweieinhalb Minuten gebraucht, um diese Seite hier zu finden. Ich schließe mich Markus an: Hinterfrage deine Motivation. Es wird nicht reichen zu sagen, du willst den Abschluss einfach so für dich. Kann ich dir jetzt schon voraussagen. Lernen wirst du jeden (!) Tag müssen, und wenn du in zwei Jahren fertig bist, warst du wirklich gut. Du brauchst ein echtes Ziel, etwas, das dich in schlechten Zeiten motiviert. Wie bist du darauf gekommen, den Abschluss zu machen? Wieso jetzt? Weshalb kam dir dieser Gedanke gerade JETZT? - Das sind so Fragen, die dir helfen könnten, dir selbst auf die Spur zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...