Springe zum Inhalt
eisenbahner

Umfrage zur tatsächlichen Studiendauer

Wie viele monate weicht eure Studiendauer von den Angaben des Anbieters ab  

42 Stimmen

  1. 1. Wie viele monate weicht eure Studiendauer von den Angaben des Anbieters ab

    • 6 Monate kürzer
      8
    • identisch
      13
    • 1 Monat länger
      6
    • 6 Monate länger
      10
    • 1 Jahr länger
      2
    • 2 Jahre länger
      5


Empfohlene Beiträge

Hallo,

nachdem ich mal wieder eine Depri Phase habe muss ich mal wieder die therapeutische Funktion von FI bemühen.

Heute mal eine Frage:

Wie lange werdet Ihr studieren? Um wieviel wird eure Studiendauer von den Angaben des Anbieters abweichen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Also, mit Stand heute gehe ich mal von + 2 Jahren bei mir aus......

BTW @markus , kann man eigentlich auch mehrere Fragen in einer Umfrage integrieren ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eisenbahner,

denke kommt auch darauf an wieviel "Auszeit" (Freisemester) man sich gönnt...

Lg

Speedy12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fertig werde ich nach 4,5 Jahren sein - ein Zeitraum, den ich vorher nicht kalkuliert hatte. Die Regelstudienzeit habe ich nur um 1 Semester überschritten, aber als ich anfing wollte ich in 2-2,5 Jahren durch sein, nach 1 Jahr war alles noch im Lot. Mein Plan war Vollgas, Augen zu und durch.

Bekanntlich kam es anders ... allerdings kenne ich Punkte wie in der von Dir verlinkten Situation sehr gut.

Erst vor wenigen Wochen war ich wieder an so einem Punkt, an dem Doppel- und Dreifachdruck, plus selbsterzeugter Stress plus unvorhergesehenes über mich hereinbrach.

Hauptsächlich war der Job der Auslöser, gleichzeitig war ich aber im Studium schon kräftig hinten dran, dazu noch ein zwei Ärgernisse bis Probleme ... das Gefühl endlich wieder mehr für mich tun zu müssen ... und naja

Da das Ende absehbar ist, könnte ich eigentlich so weiter machen - allerdings wäre das eine große Gefahr für das ganze Projekt. Ich habe vor 1,5 Jahren für mich eine Komfort- und eine Stresszone gezogen. Zur Komfortzone gehören einfach fixe Familienzeiten ... ohne diese wäre ich vllt. schon 2-3 Monate fertig, allerdings ist das zum Gesamtzeitraum ein Witz... und ich wäre wahrsch. extrem schlecht drauf gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufgrund das die Projektarbeit mich doch etwas Aufhält werde ich wohl 6 Monate länger brauchen. Geplant war Frühjahr 2014, es wird aber wohl eher der Herbst 2014 werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe "identisch" angekreuzt. Dazu muss ich sagen, dass ich nur Teilzeit studiere, es sich um einen Masterstudiengang handelt, ich neben Familie nur in kleinem Umfang beruflich tätig bin und sich die Studienzeit in meinem Fall nur geringfügig anpassen lässt. Somit habe ich es mit Sicherheit wesentlich einfacher als viele andere hier.

Ich studiere an der OU und in meine Studiengang gibt es fast nur einjährige Module, von denen ich drei belegen muss. Ich könnte also (theoretisch) zwei Module in einem Jahr belegen und so die Studienzeit um ein Jahr verkürzen. Oder ein ganzes Modul verbocken und so ein Jahr länger studieren (was ich nicht hoffe).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, schwierig. Ehrlich gesagt, an der OU gab es (bisher) dieses Konzept von Regelstudienzeit gar nicht. Man buchte Module (Kurse), die zwischen wenigen Wochen und 9 Monaten dauerten (zumindest im Undergraduate-Bereich). Wenn man dazwischen Pausen machen wollte, dann machte man das eben. Manch einer studierte in Vollzeit und war nach 3 oder 4 Jahren durch, manch ein anderer nahm sich die Zeit, die er benötigte, und brauchte entsprechend länger. Mittlerweile wandelt sich das auch etwas an der OU, weil der Studienaufbau immer mehr den von Präsenzhochschulen ähneln wird.

Für mich persönlich liege ich aber immer noch innerhalb der von mir akzeptierten Zeit - Regeln gibt es da keine. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir habe ich 1 Monat angekreuzt. Im 1. Semester habe ich eine Klausur verschoben, das habe ich im 3. wieder aufgeholt. Die Klausuren sind nun durch, bald soll der Startschuss für die Bachlorarbeit sein. Aber ich habe ja auch nur einen verkürzten Studiengang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe "identisch" angekreuzt, war aber etwas unter der Regelstudienzeit. Habe den 4-semestrigen Sonderstudiengang Technik an der HFH belegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...