Springe zum Inhalt
Stephan79

Jobchancen nach dem Studium

Empfohlene Beiträge

hallo!

folgendes ist bei mir der fall:

seit 10 jahren im sicherheitsdienst tätig. seit 10 jahren 12 stunden dienst täglich, sonn- und feiertags, tag und nacht.

für nen hungerlohn... langsam reichts :-)

deshalb spiele ich mit dem gedanken, ein fernstudium zu beginnen.

ich habe den studienlehrgang "kaufmännischer grundkurs" im auge (http://www.sgd.de/wirtschaft/kaufmann-grundkurs.php).

jetzt stellt sich mir die frage, wie die jobchancen nach erfolgreichem abschluss sind.

bekommt man damit eine stelle als bürokaufmann?

128€ im monat sind nicht gerade wenig, um sie dann sinnlos in den sand zu setzen. deshalb frage ich lieber vorher mal nach ;)

hat vielleicht jemand schonmal diesen lehrgang abgeschlossen und erfahrungen gemacht?

lg

stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

so was ich da lese, würde ich sagen, das es eher nicht für einen anderen Job reichen wird , dafür nennt er sich Grundkurs . Wenn Du wirklich einen anderen Job willst würde ich nach etwas anderem suchen. Alternativ würde ich vielleicht einfach mal ein paar Wunscharbeitgeber interviewen wo deren Vorstellungen liegen ( was muss ich aus meiner Situation tun, das sie mir einen Job geben ? , welchen Abschluss brauch ich?)

Bearbeitet von eisenbahner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

welche Ausbildung hast du denn bislang? Hast du irgenwelche Erfahrungen im kaufmännischen Bereich?

wenn nicht, würde ich mich dem Eisenbahner anschließen: ein Grundkurs alleine reicht wohl nicht für einen Stellenwechsel. Hast du vielleicht die Möglichkeit, betriebsintern zu wechseln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für eure antworten.

ich habe damals eine ausbildung als gas-wasser-installateur gemacht, aber nicht abgeschlossen. weshalb ich dann beim sicherheitsdienst gelandet bin.

und irgendwie kommt man da nicht mehr raus, wenn man erstmal drin ist :(

wie auch immer. ich habe die werkschutzfachkraft fortbildung gemacht, welche als ausbildungsberuf anerkannt ist, sodass ich nicht ganz ohne irgendwas da stehe.

ich kann jedoch, mit 32, einem kind etc nicht nochmal eine ausbildung anfangen. das geht finanziell nicht. vom AA bekomm ich keine umschulung oder andere unterstützung. also ist ein fernstudium meine einzige hoffnung, um aus dem scheiss (sorry) endlich raus zu kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du schon mal drüber nachgedacht als Kundenbetreuer(oder unter Umständen als Triebfahrzeugführer ) zur Bahn zu gehen, ist zumindest besser bezahlt als Security? Mit Menschen arbeitest Du, Schichtdienst kennst ..... wäre ne lösbare Alternative .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin prinzipiell für alles offen. die frage ist halt nur, was man als quasi "ungelernter" verdient. ich hab zzt kein schlechtes einkommen. aber

dafür halt auch 252 stunden im monat. das ich das nicht halten kann, ist mir bewusst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na ja ein Kundenbetreuer hat (Stand vor 5 Jahren ) ca 1500-1700 Netto, Lokführer haben ein paar Euro mehr...... bei ca 180 Stunden . Wo iN Deutschland lebst Du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na ja da in der Ecke gibt's immer Bedarf, nimm Dir einfach mal an einem freien Tag die Zeit und frage bei DB Regio nach. Ich denke wenn Du ins Raster past sollte Kundenbetreuer sicher gehen. Tf weiß ich nicht wieweit Sie Deinen Werkschutzabschluss anerkennen. Es gibt in den Bedarfsregionen aller paar Monate eine Ausbildungsgruppe wo Du im Rahmen eines bis zu 9 Monatigen Lehrgangs Deine Qualifikation erwirbst. Während der Ausbildung gibts dann ein paar hundert weniger, aber man kann von Leben. (ich hatt damals als Lokführer etwa 1600 Mark in der Ausbildung, als fertiger Lokführer um die 2000)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...