Springe zum Inhalt
Tschrupp

Fernstudium - Was kann ich machen/welche Möglichkeiten habe ich?

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich bin der Patrick, 27 Jahre jung, verheiratet und Vater einer kleinen Tochter (2). Ich bin gelernter Mechatroniker und arbeite als Außendiensttechniker für ein großes Maschinenbauunternehmen. Irgendwie will ich dass aber nicht mein ganzen Leben lang machen und deshalb erwäge ich eine Weiterbildung. Ich würde mich gerne in Bereichen des Maschinenbaus oder in der Elektrotechnik weiterbilden, ergo Elektrotechnik oder Maschinenbau studieren. Meine Fragen sind:

Ist dies auch ohne Abitur möglich??? ich besitze leider nur die Fachoberschulreife

Dauer des Studiums???

Welche Kosten kommen auf mich zu???

Wie oft muss ich mir Frei/Urlaub nehmen, um an Kursen/Tests etc. teilzunehmen.

Inwieweit gibt es Unterschiede, bei der Anerkennung, zum normalen Studium??? Damit meine ich, ob "vielleicht" "normale" Studienabgänger bevorzugt werden etc.

Danke für eure Antworten und viele liebe Grüße :)

Tschrupp (Patrick)

PS: ich weiß, dass es google.de und andere Suchfunktionen gibt, aber da ich hier direkt fragen kann, tue ich dass auch. ;)

Bearbeitet von Markus Jung
Überschrift angepasst (Satzzeichen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ist dies auch ohne Abitur möglich??? ich besitze leider nur die Fachoberschulreife

In der Regel ja - es kommt darauf an, wo und was du studieren willst. Aber es findet sich eigentlich immer ein Weg.

Dauer des Studiums???

Ist abhängig von der Hochschule, dem gewünschten Abschluss und der persönlichen Leistungsfähigkeit, Leistungswillen, Schmerzgrenze und Motivation.

Welche Kosten kommen auf mich zu???

Kommt auf die Hochschule an

Wie oft muss ich mir Frei/Urlaub nehmen, um an Kursen/Tests etc. teilzunehmen.

Von "nur zu den Klausuren" bis zu "fixe Veranstaltungen teilweise unter der Woche ist alles drin. Gleiche Antwort wie oben.

Inwieweit gibt es Unterschiede, bei der Anerkennung, zum normalen Studium??? Damit meine ich, ob "vielleicht" "normale" Studienabgänger bevorzugt werden etc.

Präsenzstudenten sind anders, Fernstudenten auch - ein direkter Vergleich stellt sich oft gar nicht, denn du hast enorme Praxiserfahrungen als Mechatroniker, somit hast Du einfach andere Qualifikationsvoraussetzungen. Wenn das Gesamtpaket stimmt und du rechtzeitig die Qualifikationen auf Wunschstellen ausrichtest bist Du gut dabei. Ist aber immer vom Entscheider abhängig... was der daraus macht, kannst Du aber auch als Präsenzabsolvent nicht wissen.

PS: ich weiß, dass es google.de und andere Suchfunktionen gibt, aber da ich hier direkt fragen kann, tue ich dass auch. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tschrupp,

versuche, etwas ruhiger zu werden, du klingst in deinem Post, als ob du ziemlich aufgekratzt bist. Ich denke, das ist keine gute Basis um eine Entscheidung für die Zukunft zu treffen und um die Gegenwart umzugestalten. (Ich spreche aus eigener Erfahrung.)

Liebe Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tschrupp,

ich kann mich meinen Vorschreiberlingen nur anschließen. Solch eine Entscheidung sollte gut überlegt sein. Schon aus vielerlei Gründen.

Nur weil man studiert (hat) heißt das ja nicht automatisch, dass man damit auch später in seinem Wunschzweig arbeiten kann. Weißt du denn schon in welche Richtung du genau gehen möchtest? Maschinenbau und E-Technik sind ja breit gefächerte Gebiete. Es gibt an den verschieden Hochschulen unterschiedliche Vertiefungsfächer. Darauf solltest du auf jedenfall achten.

Dann investierst du über einen sehr langen Zeitraum viel Freizeit. Ein Fernstudium studiert man nicht mal eben so. Ich spreche da aus Erfahrung. Ich empfehle dir hier mal einige Blogs anzuschauen. Wenn du drin liest schau dir ruhig mal die Kommentare an. Erfahrene Fernstudenten geben da oft Tipps und zeigen eigene Schwachstellen im Zeitmanagement auf. Für dich als relativ frisch gebackenen Papa vielleicht eine Entscheidungshilfe.

Kostentechnisch ist das Ganze natürlich auch eine reifliche Überlegung wert. Zwischen 10K und 13K kannst du da schon locker einplanen. Auch wenn man monatliche Raten zahlen kann sind die ja nicht gerade niedrig. Das sind nur die Studiengebühren. Vielleicht fallen noch Fahrtkosten zum jeweiligen Studienort an oder Prüfungsgebühren, die auch nicht überall in den Kosten enthalten sind. Des weiteren fallen mir noch Übernachtungskosten und an der Euro-FH zum Beispiel die Kosten für den Auslandsaufenthalt ein.

Wer mehr anerkannt wird, Präsenz- oder Frenstudent, ist schwer zu sagen. Da gebe ich chillie vollkommen recht. Ich denke wichtig ist in beiden Studienformen der Praxisanteil. Macht man nur ein Fernstudium ohne vorherige oder parallel laufende Berufserfahrung, wird es schwer einem potentiellen Arbeitgeber zu verklickern, warum man kein Präsenzstudium gemacht hat.

Sollte ich mich für ein Fernstudium entscheiden (bin auch noch gerade dabei Infos und Gedanken zu sammeln), werde ich auf jedenfall Praktika machen müssen, da ich in meiner Wunschbranche keinerlei Berufserfahrung habe.

Ich kann dir nur raten das alles langsam und mit viel Ruhe angehen zu lassen. Lass die Infos schicken. Das kostet ja nix. Recherchiere im Internet nach verschiedenen Hochschulen. Nicht nur die großen bekannten Anbieter haben tolle Studiengänge. Wälz die Studienführer, mach Listen, sprich mit anderen Studenten oder schreib hier weiter im Forum.

Ich überlege schon recht lange und bin nun zu dem Entschluss gekommen, dass ich für ein Studium wohl die Euro-FH wählen werde. Ich habe mir unzählige Kataloge schicken lassen, Stunden im Internet verbacht und immer wieder in Foren mehr oder weniger sinnige Fragen gestellt. Mir hat das auf jedenfall geholfen.

Ich würde mich freuen mal wieder von dir zu lesen wie es für dich weitergeht. Vielleicht schreibst du ja auch ein Blog, wenn es so weit ist?

Sonnige Grüße,

die Cupcake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...