Springe zum Inhalt
Sir Wings

Anerkennung Statistik an der Wings

Empfohlene Beiträge

Hat jemand Erfahrung von Euch mit der Anerkennung von Statistikscheinen anderer Hochschulen (Fernuni Hagen aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften) an der Wings?

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi Christian,

ich komm' jetzt daher wie die alte Jungfer, aber nachdem hier noch keine Antwort gefunden wurde. Man braucht keine Erfahrung mit Anerkennungen irgendwelcher Scheine zu haben, denke ich. Entweder er wird anerkannt oder er wird es nicht... der Unterschied liegt ja nur darin, ob Du 10€ oder 50€ zahlen musst (so war der Tarif glaub').

Wende Dich aber bei solchen Sachen am Besten an Frau Satow, die hat a.) einen Plan und bekommt b.) Geld dafür, dass sie solche Fragen beantwortet.

*Lass' krachen*

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damit dir ein Modul anerkannt wird, müssen die Inhalte in der Regel schon nahezu deckungsgleich sein. Das kannst du ja vorab selbst überprüfen anhand der Modulbeschreibung. Ein einziges Modul anrechnen zu lassen ist meines Erachtens allerdings nicht sooo wahnsinnig lohnenswert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weshalb sollte es nicht lohnenswert sein, sich ein Modul anrechnen zu lassen?

Gerade wenn es sich um ein quantitatives Fach handelt, dann ist es egal ob es 1 oder 10 sind ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na weil das Modul, wenn man es in ähnlicher Weise schonmal studiert hat, wahrscheinlich nicht viel Arbeitsaufwand erfordert und die Prüfung, ob die Leistung angerechnet werden kann, ja auch Geld kostet wenn es abgelehnt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Na weil das Modul, wenn man es in ähnlicher Weise schonmal studiert hat, wahrscheinlich nicht viel Arbeitsaufwand erfordert und die Prüfung, ob die Leistung angerechnet werden kann, ja auch Geld kostet wenn es abgelehnt wird.

Naja, wenn es abgelehnt wird, sind halt 10 Kreuzer weg - das ist aber gegenüber dem Zeitaufwand, den man einspart, wenn die Prüfung anerkannt wird, nix.

Das einzige Problem bei der Anerkennerei sind die Noten. Werden z.B. Scheine anerkannt, werden diese generell mit 4.0 bewertet, da ja Scheine keine Noten haben. Werden Prüfungsleistungen anerkannt, hängt es vom Fach und den Inhalten ab.

Bei mir war es z.B. so, dass Englisch mit 4.0 bewertet wurde, obwohl ich die Prüfung damals mit 98 Punkten bestanden hatte - das steht allerdings nirgends :( Andere Fächer wurden mit 3.7 bewertet, obwohl ich da nachweislich bessere Noten hatte. War mir aber egal.

Und lernen muss man eigentlich immer für eine Prüfung, nur der Aufwand ist vielleicht etwas geringer. Nur hat jeder Prüfer einen anderen Fragenpool, eine andere Art der Fragestellung usw. Somit würde ich persönlich schon versuchen, das anerkennen zu lassen, falls es geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×
×
  • Neu erstellen...