Springe zum Inhalt
Neuling77

Office mit "Studentenausweis" freischalten

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle...

Ich bin neu hier und möchte in nächster Zeit ein Fernstudium bei ils beginnen. Dazu brauche ich Microsoft Access. Office Professionel kostet aber so zwischen 400-700 €. Die Studentenversion aber nur 100 €. Aber um diese Nutzen zu können, braucht man einen Studenten oder Schülerausweis um es freizuschalten. Nun habe ich aber gelesen,das solch ein Ausweis bei Fernstudien nicht überall anerkannt wird. Hat da vielleicht schon jemand Erfahrungen mit gemacht? Ich möchte das Geld auch nicht umsonst ausgeben.

Es gibt zwar Access auch einzeln, aber wenn dann würde ich gern Office komplett kaufen.

Vielen Dank schon im voraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wieso kaufst Du nicht Office Home & Student?

Bei Amazon ca. 89 Euro.

M. W. ist da kein Schüler bzw. Studentenausweis mehr erforderlich.

Brauchst Du wirklich Access dazu? Dann hilft nur warten auf Deinen Ausweis (wobei ich zweifele das ILS reicht, bitte frag mal einen qualifizierten Händler)

http://store.digitalriver.com/store/msshde/de_DE/ContentTheme/pbPage.universities

wenn ich mir diese Liste angucke

Ansonsten frag mal bei Deinem Brötchengeber, ob es ein Enterprise Agreement gibt und Du das Home Use Program nutzen kannst. Dann fallen nur Kosten für den Datenträger an.

Home & Student darf übrigens nicht kommerziell genutzt werden, auch die Studentenversionen nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was spricht gegen OpenOffice? Da kannst du auch Datenbanken erstellen und verwalten.

Die ILS bietet keine Fernstudiengänge an, sondern nur Fernlehrgänge. Damit bist du sicher kein Student und bekommst deshalb auch aller Wahrscheinlichkeit nach keine vergünstigte Studentenversion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin neu hier und möchte in nächster Zeit ein Fernstudium bei ils beginnen.

Welchen Fernlehrgang möchtest Du denn beim ILS machen? - Ich würde ggf. dort mal nachfragen, ob es eine Kooperation gibt, über die Du das Programm günstig, also zum Beispiel zum Schüler-/Studentenpreis erhalten kannst oder ob auch alternative, kostenlose, Software (Open Office wurde hier ja schon genannt) nutzen kannst. Ich persönlich wäre mit anderer Software aber vorsichtig, da dann ggf. Screenshots anders aussehen könnten und auch die Funktionen durchaus etwas anders sind - gerade wenn die Erlernung von MS Access selbst Teil des Kurses sein sollte und nicht nur als Werkzeug benötigt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt viele Anbieter für Office Pro für Studenden und Lehrkräfte. Auch über Ebay. Ich würde einfach eine bestellen und wie im Angebot steht, ein Kopie des Studentenausweises hinschicken. Entweder akzeptieren sie dein Kauf oder nicht. Ein Versuch ist es wert.

Wieso kaufst Du nicht Office Home & Student?

Weil da kein ACCESS mit dabei ist.

Was spricht gegen OpenOffice?.

MS Office ist flotter und IMHO komfortabel. Am besten beide Programmpakete ausprobieren und eine Entscheidung treffen. MS Office gibt es auch kostenlos als Starter Edition.

Als ich an der Uni war, nutzte ich für meine Magisterarbeit ausschließlich OpenOffice, weil es kostenlos war und für mich damit erschwinglich, da ich kaum Geld hatte. Heute arbeite ich und für meine Weiterbildung habe ich Office 2010 pro mit Studentenaausweis gekauft. Office 2007/2010 habe ich auf der Arbeit kennen- und mögen gelernt. OpenOffice empfinde ich als träge und heute nur bedingt als eine Alternative.

Bearbeitet von Ghost

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie Ghost schon schrieb, ist bei Home kein Access mit dabei...

@MarkusJung-Ich hab vor einigen Jahren mal ne Ausbildung zum technischen Assistenten für Informatik gemacht und möchte jetzt gern den Fachinformatiker machen. (Ich bin derzeit Kraftfahrer und hab ehrlich gesagt die Schnauze davon voll, 10-12 Std. jeden Tag,scheiß Arbeitszeiten usw.) und da mein Interesse nach wie vor in diese Richtung geht, würde ich mich dann auch gerne weiterbilden. Bisher habe ich nie als Informatiker gearbeitet, weil man mit der Ausbildung alleine nicht wirklich viel anfangen kann. Ich weiß, es wäre wahrscheinlich besser gewesen wenn ich damals gleich weiter gemacht hätte, aber privat war es leider nicht möglich. Ich hoffe, dass es deswegen keine Probleme gibt.

Stehst du denn in Verbindung mit diesen Anbietern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MS Office ist flotter und IMHO komfortabel. Am besten beide Programmpakete ausprobieren und eine Entscheidung treffen. MS Office gibt es auch kostenlos als Starter Edition.

Richtig. Aber es ist kostenlos. Wenn der Preis eine Rolle spielt würde ich mit den Einschränkungen von OpenOffice leben. Es sei denn natürlich es handelt sich tatsächlich um einen reinen Access-Kurs. Ich habe auch MS Office und bin sehr glücklich damit (nach mehreren Jahren OpenOffice).

Ich hab vor einigen Jahren mal ne Ausbildung zum technischen Assistenten für Informatik gemacht und möchte jetzt gern den Fachinformatiker machen.

Sorry, aber mit dem "Fachinformatiker" von der ILS wirst du in der Informatikwelt eher nicht weit kommen. Da benötigt man eigentlich schon eine fundierte Ausbildung mit IHK-Abschluss oder ein Studium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also leider mit eine DB kann ich auch nicht dienen, aber wenn sich jemand eine Alternative zu Office ansehen will, so schaut euch einmal "Softmaker Office 2012" http://www.softmaker.de an, ich habe schon einige "Office Suiten" angesehen, aber von Softmaker bin ich schwer begeistern im Bezug auf Kompatibilität zur quasi "Original". In der Professional Version gibt es auch einen EMAIL-Client, ausserdem kann man bis zu 3 Lizenzen installieren. Einfach einmal die Testversion runterladen.

Für Studenten/Schüler gibt es gute Preise und die "Campus-Lizenzen" sind auch einen Blick wert.

Eine DB ist zwar in Entwicklung, aber da geht leider derzeit nichts weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stehst du denn in Verbindung mit diesen Anbietern?

Nein. Das war missverständlich von mir formuliert. Ich meinte, dass ich an Deiner Stelle so vorgehen würde, dort mal direkt nachzufragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung