Springe zum Inhalt

Fernstudium Grafik Design - Berufsbezeichnung? / Erfahrungen?


Rampage

Empfohlene Beiträge

Kurz zu mir:

Ich habe vor Jahren ein Kunststudium an einer Akademie nicht beendet, weil ich das Probejahr nicht bestanden hatte. Im Anschluss hatte ich mich mehrfach an Design FHs beworben und bin leider immer abgelehnt worden. Damals war ich und somit meine Mappe wohl zu chaotisch. Ich habe dann einige Praktika in Agenturen absolviert und später als Autodidaktin freiberuflich im Bereich Grafik und Webdesign gearbeitet, musste die Arbeit aber wegen einer langwierigen Erkrankung beenden. Mittlerweile ist mein Wissensstand nicht mehr up to date und ich möchte mich weiterbilden und eine möglichst hohe Qualifikation erreichen.

Ich möchte gerne Grafik Design (falls mgl. Schwerpunkt Illustration) als Fernstudium studieren.

Das Format Fernstudium hätte für mich gegenüber einem Präsenzstudium viele Vorteile, das weiter zu erläutern würde hier den Rahmen sprengen.

Mir geht es bei der Wahl der Fernuni/-akademie darum, nicht nur die benötigte Software (zb Adobe Creative Suite) zu erlernen,

sondern alles, was man als 'richtiger' Designer für den Beruf braucht.

Darüber hinaus möchte ich dadurch gern auch einen beruflichen Abschluss erlangen, also die Berufsbezeichnung Grafik-Designerin offiziell (und gerechtfertigterweise) benutzen dürfen.

Nun habe ich bereits über diese Seiten herausgefunden, dass ein Lehrgang bei SGD, ILS und etc ;) kein richtiges Studium, sondern eben nur ein Lehrgang ist, das größtenteils Wissen zu vermitteln scheint, welches man sich auch, zB. über Software-Lehrgänge in CD Rom Form (Video To Brain, etc.) selbst aneignen kann.

Zudem scheinen die Unterlagen von SGD & Co. leider veraltet zu sein, was gerade in dieser Branche ungünstig ist.

Ich bin beim Durchsuchen diverser Threads und auch externer anderer Seiten, immer wieder auf drei Links von anderen Anbietern gestoßen:

http://www.htk-hamburg.de/studium

http://diploma.de/fernstudium-grafikdesign

http://www.grafikakademie.de

Meine Fragen sind:

Erwirbt man bei diesen Unis einen beruflichen Abschluß? Ich habe im FAQ der Grafikakademie leider schon eine Verneinung darauf gefunden :/ Aber wie sieht es bei den anderen aus?

Und falls Nein - ist das überhaupt wichtig im Agenturalltag?

Ein Bekannter von mir, der Dipl. Designer ist und als Freelancer arbeitet, meinte, nein. Er sagte sogar, es würde in meinem Fall (Vorkenntnisse, Erfahrung, gestalterisches Talent) auch reichen, wenn ich mir die Software selber beibringe und mich dann bei Agenturen bewerbe. Aber das ist nur eine Meinung.

Ich möchte aber auch gerne einen richtigen Beruf haben. U.a. auch schon, um nicht als Aushilfe, sondern als Fachkraft bezahlt zu werden.

Ich weiß nicht, wie das in der Branche läuft, aber darauf erhoffe ich mir hier auch nicht wirklich eine Antwort.

Aber mich würde hier interessieren, welches Fernstudium sich denn lohnt und ob es vllt jemanden hier gibt, der mir seine Erfahrungen damit schildern kann ....gerne auch SGD-Grafikdesigner, die danach einen Job Dank des Lehrgangs bekommen haben oder eben nicht....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

kurze Antwort:

Diploma: ja, hier erwirbst du einen akademischen Abschluß.

Grafikakademie: nein, wie du schon selbst richtig erkannt hast.

HTK: ich glaube, dass es ein richtiges Studium nur als Präsenzstudium gibt. So wie ich das erkennen kann, ist das online-"Studium" kein richtiges Studium, sondern du erwirbst hier nur ein Zeugnis (Zertifikat).

Da es eine Berufsausbildung sein soll, würde ich mich - wäre ich an deiner Stelle - für die Diploma entscheiden.

Das Material der grafikakademie ist zwar sehr gut, aber es ist kein offizieller Abschluß.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

www.grafikakademie.de

Wirkt auf mich unseriös da überall doppelt mit den Förderungsmöglichkeiten (Überall die Anmeldung für die Bildungscheck, spricht mehr dafür die ganzen Bildungsförderungsgelder irgendwie abzuschöpfen, statt hier wirklich jemanden für einen Beruf auszubilden) geworben wird. Ebenso ist die Webseite für eine Grafikakademie nicht wirklich repräsentativ genug bzw. gut genug gestaltet. Man erhält ein Zertifikat, welches als Diplom bezeichnet wird. Letztendlich ist es aber nur ein Zertifikatslehrgang und für 2219,- Euro schon ziemlich überzogen (Quelle: Kostentabelle http://www.grafikakademie.de/Kosten_und_Forderung/kosten_und_forderung.html?biw=1600&bih=777&sei=NqfVT7KmGobjtQbd89TbDw#Tabelle). Gerade im Grafikbereich gibt es sehr viele Quereinsteiger, welche sich schon so durch ein aussergewöhnliches Talent auszeichnen und schon mit ihren Referenzen allein entsprechende Aufträge erhalten.

Die HtK

Das Angebot deckt meiner Meinnung nach das gesamte Spektrum ab - auch die Spezialisierungen sind alle vorhanden. Wäre meine erste Wahl, aber ich sehe hier nirgendwo ein Fernstudium. Im Gegensatz zu Diploma und Grafikakademie ist diese Hochschule auch rein auf Kunst und Gestaltung ausgerichtet, welches der Ausbildung noch eine Aufwertung gibt. Als Personaler würde ich direkt Absolventen von spezialisierten Hochschulen wählen.

Die Diploma ist eine private Hochschule. Entgegen den privaten Hochschulen für Wirtschaft sind alle anderen privaten Hochschulen weniger bei Personalern bekannt und haben auch einen schlechteren Stellenwert auf dem Arbeitsmarkt als viele staatliche Hochschulen, da die Absolventenzahlen geringer sind und die privaten praktisch nie in irgendwelchen Rankings oder Berichten signifikant auftreten. Die staatlichen FH/HS sind sehr oft in den Medien wenn es um Innovationen im Ingenieursbereiche geht oder besondere Studienauszeichnungen - in deinen Fall internationale Designentwürfe und Auszeichnungen. Der Bekanntheitsgrad ist sehr gering - sprich: man kennt die privaten aus Werbung und nervigen Flyern, aber man kann deren Qualität nicht einschätzen. Hingegen habe ich derartiges praktisch noch nie von WBH, Diploma oder AKAD etc. mitbekommen, keine Forschung, keine besonderen Veröffentlichungen. Die fristen irgendwie ein Nischendasein und vergeben maximal einmal im Jahr eigene Preise über eigene Stiftungen. Irgendeinen Ruf haben die alle nicht, bin selber bei einer staatlichen und bei einer privaten. Deshalb würde ich an deiner Stelle in die vollen gehen und die HtK nehmen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe persönlich Erfahrung mit der HTK und der grafikakademie.

Unseriös ist die grafikakademie ganz sicher nicht. Und in den FAQ wird deutlich daraufhingewiesen, dass man keinen

beruflichen Abschluß erwirbt, siehe hier: http://www.grafikakademie.de/FAQ___Haufige_Fragen/faq___haufige_fragen.html#4

Auch von der Qualität kann ich aus Erfahrung sprechen, dass diese sogar ganz ausgezeichnet ist. Mit der HTK war ich dagegen

wenig zufrieden. Die HTK bietet unter htk-online ihre Fernkurse an. Ich habe ein paar davon absolviert, aber gerade die Softwaremodule hätte man sich sparen können, da man ähnliche Übungen zu den Funktionen auch im Internet kostenlos findet (Tutorials). Ausserdem kam die Theorie viel zu kurz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso, wir sprechen also nicht über den Bachelor of Arts von der HTK, sondern auch nur über einen Zertifikat-Fernkurs der HTK? Ja, dieser wirkt recht übersichtlich und einfach gehalten. Ich meinte natürlich das volle BA-Studium an der HTK.

Die Grafikakademie könnte eine bessere Webseite haben, weniger die Förderungsmöglichkeiten überall aufdrängen, den Text übersichtlicher gestalten und vor allem mehr Entwürfe von Zertifikatsstudenten vorzeigen bzw. überhaupt Entwürfe zeigen. Ich habe nur eine Unterseite der Grafikakademie entdeckt, wo Entwürfed des Grafikakademie-Unternehmers allein gezeigt werden. Aber es wurde ja auch gesagt dass die Grafikakademie eher hobbymäßig zu betrachten sei und erfüllt da sicherlich ihren Zweck. Ist auch ein wenig unglücklich dass die Grafikakademie sich bei Facebook als University eingetragen hat und auch dort überall vom "Fernstudium Design" spricht. Könnte irreführend sein für manche.

Mein Ranking:

1.HTK Bachelorstudium (weil Hochschule hochspezialisiert ist und großen Umfang an Fachprofessoren hat, bekannt ist, vor-Ort Studium in Grafik / Kunst besser ist, da man sich bei gemeinsamen Präsentationstagen hervortun kann, ist in einen Fernstudium nicht gegeben.)

2.Diploma Bachelorstudium (weil der Prüfungsplan flexibel ist und auch Fachprofessoren hat, eher weniger bekannt ist, man macht eine Abschlussarbeit, aber hat keine Möglichkeit diese wie bei einer vor-Ort Designhochschule einen Publikum zu präsentieren, was ich als Nachteil sehe)

3.HTK Zertifikatsstudium (weil Thread-Ersteller ja berufliche richtig einsteigen wollte)

4.Grafikakademie Zertifikatsstudium (weil Thread-Ersteller ja berufliche richtig einsteigen wollte, zu Hobbymäßig, kaum Probearbeiten)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Website der grafikakademie könnte um einiges besser sein, das sehe ich auch so.

Dein Eintrag auf Facebook habe ich nicht gesehen, da ich nicht auf Facebook bin. Allerdings stört es mich generell, wenn eine Institution, die keine Universität ist, sich so nennt.

Da der Threadsteller / die Threadstellerin einen beruflichen Abschluß im Fernstudium erlangen möchte, bleibt eigentlich nur die Diploma, da nur diese beide Aspekte erfüllt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin
1.HTK Bachelorstudium (weil Hochschule hochspezialisiert ist und großen Umfang an Fachprofessoren hat, bekannt ist, vor-Ort Studium in Grafik / Kunst besser ist, da man sich bei gemeinsamen Präsentationstagen hervortun kann, ist in einen Fernstudium nicht gegeben.)

Wo finde ich denn Infos zu diesem Bachelor-Studium? - Ich habe nur Infos zu einer drei-jährigen Ausbildung gefunden, die von den Begrifflichkeiten (Studium/Semester) her zwar den Eindruck erweckt, dass es sich um ein akademisches Studium handeln würde, aber über den Abschluss heißt es dann:

Ein Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss der dreijährigen Ausbildung zum/zur Grafik-Designer/in wird, je nach Prüfungsleistung, mit oder ohne Auszeichnung vergeben.

Also ein institutsinterner Abschluss. Oder gibt es da noch ein anderes Angebot, dass ich übersehen habe?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast Recht, Markus.

Ich kann das auch nicht mehr finden.

Ich kann mich allerdings erinnern, dass die mal ein Bachelorstudium in Design im Angebot hatten, das ich allerdings auch nicht mehr finden kann. Vielleicht hat es die Akkreditierung nicht bestanden - das ist jetzt allerdings nur eine Vermutung von mir.

Aber genauso, wie es mich stört, wenn eine Schule sich University nennt, wenn sie keine ist, stört es mich, wenn eine Schule (HTK) von "Studium" spricht, wenn Ihre Ausbildung kein Studium ist.

In dieser Hinsicht finde ich das Auftreten jeder Ausbildungsstätte, die mit diesen Begriffen irreführend umgeht, unseriös.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe beim erneuten Überfliegen der HTK Seiten auch nirgends was von BA entdecken können, wohl aber diese Info:

"Das Abschlusszertifikat des Onlinestudiums hat denselben Stellenwert wie das Zeugnis des HTK-Tagesstudiums. Es werden von uns auch dieselben Leistungen wie nach einem regulärem Tagesstudium von 3 Jahren abverlangt. "

- Zusammen mit dieser Info aus deren FAQ:

"12. Wie sehen die Abschlüsse aus? Sind sie staatlich anerkannt?

Nein, die HTK ist eine private Berufsfachschule. Die Genehmigung des Online-Studiums wurde durch die Zentralstelle für Fernunterricht in Köln erteilt. Unser Abschlusszeugnis ist seit über 11 Jahren in Norddeutschland unter den Werbeagenturen und Verlagen hoch angesehen. Letztendlich kommt es bei der Bewerbung auf die Mappe an, und diese wird sämtliche Fachbereiche abdecken. "

schließe ich daraus, dass die HTK für mich ebenso nutzlos wäre, wie eine ILS oder SGD.

Denn ich möchte ja wie gesagt einen Berufsabschluss erlangen, wenn ich schon studiere, sonst kann ich mir den Stoff auch selber aneignen über Tutorials und Praktika...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und ist daher für weitere Antworten gesperrt. Bitte bei Bedarf ein neues Thema eröffnen.



×
×
  • Neu erstellen...