Springe zum Inhalt
Prawn

Master, MBA oder M.Sc. / Uni Vergleich

Empfohlene Beiträge

Nach meinem Studium Logistikmanagement an der Euro-FH Hamburg und nun einer kleineren Entspannungspause kribbelt es langsam wieder.

Ich möchte weitermachen und mich etwas allgemeiner im BWL Bereich qualifizieren. Dabei habe ich nun schon ein paar Unis bzws Angebote einbezogen.

post-6630-14430970448_thumb.jpg

(Kosten sind als grob zu betrachten, der Rest ist meine persönliche grobe Einschätzung)

Nach dem ich mir hierüber etwas klarer geworden bin habe ich noch drei im Auge. Hier ist als "teuerstes" Die SRH Riedlingen mit dem überzeugenden mobilen Konzept im Auge geblieben. Finde ich durchaus spannend und bei einer evt. Beteiligung vom Arbeitgeber auch nicht mehr ganz so teuer.

Dann gibt es da noch die Euro-FH die mich nun ca 3 Jahre begleitet hat. Ich war mit den Studienheften und den flexiblen Prüfungsterminen sehr zufrieden! Quasi alles was ich nicht mochte ist auf den damals komplett neuen Studiengang zuzuschreiben und der damals nicht sehr reibungslosen Organisation.

Dann gibt es natürlich noch die Fern Uni Hagen die einfach unschlagbar günstig ist. Ich konnte hier auch schon einen Blick in das System werfen als ich ein Modul (Arbeits und Organisationspsychologie) bestellt hatte. Der Inhalt war durchaus gelungen allerdings mochte ich diese geklebten Studienhefte eher weniger. Dafür war der Online Campus deutlich aktiver als bei der Euro-FH. Hier müsste ich allerdings auch Einbußen in der Flexibilität der Prüfungstermine hinnehmen. Wobei ich glaube das müsste ich überall?! Monatliche Prüfungstermine habe ich bisher nur bei der Euro FH gefunden. Allerdings konnte ich hier noch nix bei der SRH finden und weiß nicht wie flexibel diese organisiert ist. Z

Die Akad bietet mir wenig bis gar nichts besseres als die Euro FH weshalb diese schnell bei mir rausgeflogen ist. Die Open University sieht interessant aus, überzeugt mich aber noch nicht 100% (kann ich leider nicht begründen; ist ein Bauchgefühl). Die University of Liverpool finde ich sehr interessant wenn dies mit einem mobilen Konzept zu bewältigen wären. Mit Ipad und Co. sehe ich hier aber eher schwarz (wobei evtl. ist ja mit dem neuen Windows auf den Pads was gut zu regeln..).

Bisher habe ich wohl nur an der Oberfläche gekratzt. Was denkt Ihr zu der bisherigen Aufschlüsselung? Wichtig sind mir eigentlich gute Hefte, wenig Anwesenheit, und flexible/häufige Möglichkeiten für Prüfungen und Präsenzseminare. Geld spielt eher eine mittlere Rolle.

mfg Prawn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Was sagt denn sonst so dein Bauchgefühl? Ich finde es klingt für mich, eher wie ein Vergleich zwischen Euro-FH und Hagen. Hagen besticht durch den Preis, die Euro-FH durch die Flexibilität und deine Erfahrung. Kann die SRH denn mit "dem mobilen Konzept" (? sorry kenn die nicht wirklich, weiß nur dass es diese FH gibt) die Euro-FH toppen?

Bei Hagen solltest du natürlich bedenken, dass es sich hierbei wirklich um ne Uni handelt und nicht eine FH. Hagen soll ja auch bekanntlich kein Klacks sein, viel Zusatzliteratur anstelle von Heften.

Wenn der Preis nicht so wichtig ist, überarbeite am Besten deine Tabelle und bewerte die Anwesenheit, Termine und das Material. Ich denke ein bisschen Recherche ist noch nötig und dann wird dein Bauch dir schon sagen was du tun sollst ;)

War nicht wirklich hilfreich, aber ich denke wenn du noch kein klares Bauchgefühl hast, sollte noch ein bisschen mehr Theorie erledigt werden. Kannst ja auch noch die Bewertungen dann richtig gewichten und somit deine "theoretisch" richtige Wahl ermitteln.

Ich hoffe du findest noch ein paar Erfahrungswerte, aber dafür solltest du am Besten noch angeben um welche Studiengänge und Abschlüsse es sich jeweils handelt. Da kann ich anhand deiner Angaben gerade keinen Reim drauf finden.

Viel Erfolg!

PS: Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen 1. Studium!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die OU bietet einen 3 fach akkreditierten MBA an, dieser ist nahezu einzigartig in Europa, der angenommene Preis dürfte etwas zu hoch sein. Ich komme auf ca. 17.200 Pfund, das sind derzeit ca. 20.000 Euro.

Präsenzseminare gibt es meines Wissens nach, jedoch ist der Aufenhalt und die Verpflegung in den Kursgebühren enthalten, einzig und alleine der Flug und der Transfer nach Milton Keynes wäre zu zahlen.

Die Scripten sind alle in den Kurskosten integriert, ich kann die OU nur wärmsten empfehlen. Normalerweise werden keine anderen Scripten benötigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die FernUni Hagen hat übrigens eine neue Maschine für die Klebung/Bindung der Studienhefte, so dass diese künftig nicht mehr so leicht auseinanderfallen sollten.

Was mir noch als Vorteil für die Euro-FH einfällt ist, dass Du dort schon die ganzen Gegebenheiten kennst und die Einarbeitung dadurch wegfällt bzw. deutlich erleichtert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal vor eure Meinungen. Die EBS schaue ich mir gleich auch mal an. Ich bin gestern noch in einer Liste der "besten" MBAs Weltweit über die ISM ( http://www.ism.de/index.php ) gestolpert. Das ist bei mir um die Ecke und soll mit Mannheim so ziemlich der beste deutsche MBA sein. Allerdings auch mehr Präsenz (1 Woche jeweils in 4 verschiedenen Ländern etc.).

Ist schon hart irgendwie... aber ich habe ja Zeit.

Bauch tendiert derzeit etwas mehr zu Hagen da ich dort ohne großen Druck einfach mal losstudieren könnte. Alles etwas entspannter angehen als beim Bachelor. hmmm

/edit:

hmm neue Klebung... muss ich mir mal ansehen. Letztes Jahr war das noch eher Medium. Da habe ich alles in Schnellhefter reingelegt.

Einfacher wäre die Euro FH sicher für mich. Man kennt grob die Richtung der Fragen. Kann aus den Heften schon etwas mehr die wichtigen Sachen herauslesen....

Dennoch geht mir die Preisspanne von nem Kleinwagen innerhalb von 2-3 Jahren kaum aus dem Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...