Springe zum Inhalt
Higgins

PM Bearbeitung/Lernen der Studienbriefe

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle,

im Moment bin ich dabei den ersten Studienbrief zu bearbeiten (MIO-Management in Organisationen) bzw. eine Zusammenfassung zu erstellen und stoße dabei auf ein ziemliches Problem.

Normalerweise enthalten meine Zusammenfassungen die Quintessenz eines Textes bzw. die wichtigsten Punkte. Jetzt habe ich mir aber mal Musterlösungen der HFH angesehen, in den Studienbriefen sowie Altklausuren, mit ganzen Textpassagen die komplett aus den Briefen übernommen wurden und halbe Romane sind. Das heißt meine Zusammenfassungen genügen nicht um sich auf eine Klausur vorzubereiten, da nicht detailliert genug. Wenn ich aber Zusammenfassungen im Sinne der HFH erstelle, gibt es keinen nennenswerten Unterschied zu den Studienbriefen, weil in meiner Zusammenfassung dasselbe steht. Schlussendlich bedeutet dass eigentlich, dass ich gleich den ganzen Brief auswendig lernen muss, weil ja offiziell alles prüfungsrelevant ist, die HFH auf Detailfragen steht und es deshalb keinen Sinn macht die Briefe zu komprimieren.

Ich fühle mich deswegen grade etwas überfordert. Es kann doch nicht sein, dass ich bis Oktober und der ersten Klausur alle 5 Studienbriefe auswendig lernen muss um die Prüfung bestehen zu können :confused:? Bzw. 20 im ganzen Semester :ohmy:

Wer ist schon länger bei der HFH und hat Erfahrung diesbezüglich? Oder kann mir Tipps geben wie man am besten an die Briefe herangeht?

Für die 8-Schritte-Methode hier aus dem Forum fehlt mir einfach die Zeit...

LG Higgins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

1. Tipp: Ruhig bleiben ;)

Ich selbst habe zwar kein MIO, kann aber von anderen Modulen berichten:

Die Musterlösungen sind alle immer recht umfangreich und erschreckend, meistens muss man aber nicht alles genau so in der Prüfung nennen um volle Punktzahl zu bekommen. Am besten du besuchst die Präsenz und findest heraus, ob der Dozent sinngemäße Antworten akzeptiert oder ob er wirklich 7 Spiegelstriche wörtlich hören will. Zusammenfassungen schreiben ist gut, teilweise braucht man auch einfach Mut zur Lücke. Viele hier lernen auch mit Lernkarten, ist das vielleicht etwas für dich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es kann doch nicht sein, dass ich bis Oktober und der ersten Klausur alle 5 Studienbriefe auswendig lernen muss um die Prüfung bestehen zu können ? Bzw. 20 im ganzen Semester

doch das kann sein - bei der HFH gibt es ein ganz einfaches Prinzip: prüfungsrelevant ist nur, was in den SBs steht und prüfungsrelevant ist alles, was in den SBs steht

das Fach MIO kenne ich auch nicht - aus welchem Studiengang stammt es denn? es kann sinnvoll sein, sich Altklausuren anzuschauen - häufig gibt es Themendopplungen. Aber Achtung: wenn du dich nur auf Altklausuren verlässt, kannst du eine böse Überraschung erleben - wenn ein neues/anderes Thema kommt.

Das Thema Klausuren/Altklausuren/Auswendig-Bulimie-Lernen gehört nach meiner Meinung zu den Schwachstellen der HFH - wurde hier im Forum auch schon häufig thematisiert.

versuch den Sinn der Themen zu verstehen und in eigenen Worten wiederzugeben, bearbeite die Fragen am Ende der Kapitel, schau dir die Altklausuren an und bearbeite sie, betrachte dir die Abbildungen ganz genau - und dann: viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Panik! Wie die anderen schon geschrieben haben, muss man nie alles, was in der Lösung steht, schreiben. Klar gibt es manchmal Spiegelstriche, die man auswendig lernen muss (Vor- und Nachteile von irgendwas oder Definitionen z.B.). Ich hab bisher aber keine Dozenten kennengelernt, die wirklich wortwörtlich den Text aus dem SB haben wollen (obwohl es die wohl tatsächlich gibt).

Am besten ist es wirklich, wenn du dir eine Zusammenfassung in eigenen Worten schreibst (wenn du eh gut mit ZF lernen kannst) und mit eigenen Worten den Stoff wiedergeben kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Rückmeldungen

doch das kann sein - bei der HFH gibt es ein ganz einfaches Prinzip: prüfungsrelevant ist nur, was in den SBs steht und prüfungsrelevant ist alles, was in den SBs steht

Vom Inhalt her ist mir das auch klar, es ging mir mehr um den genauen Wortlaut. Wenn in einer Übungsaufgabe steht:"Nennen Sie 5 Punkte von xy" und ich dann in der Musterlösung nicht nur die 5 Punkte finde (detailliert ausformuliert wohlgemerkt) sondern auch noch eine Abhandlung um die 5 Punkte herum, dann weiß ich nicht genau wie ich das zu bewerten habe. Wenn ich aber den Inhalt in meinen eigenen Worten wiedergeben kann und keinen Aufsatz darüber schreiben muss, hilft mir das schon mal weiter.

das Fach MIO kenne ich auch nicht - aus welchem Studiengang stammt es denn?

Bachelor Pflegemanagement (gibts noch nicht so lange)

versuch den Sinn der Themen zu verstehen und in eigenen Worten wiederzugeben, bearbeite die Fragen am Ende der Kapitel, schau dir die Altklausuren an und bearbeite sie, betrachte dir die Abbildungen ganz genau - und dann: viel Erfolg!

Danke :)

LG Higgins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele hier lernen auch mit Lernkarten, ist das vielleicht etwas für dich?

Momentan experimentiere ich noch mit den Lernmethoden, weil ich auch schon sehr lange aus der Schule raus bin. Kostet natürlich auch Zeit die ich eigentlich nicht habe aber da muss ich durch...

LG Higgins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch am bearbeiten von MIO (Management in Organisation) im Studiengang Pflegemanagent.

Bis jetzt versuche ich auch alles aus dem Text wiedergeben zu können, mit dem Ergebnis, dass

Ich nach 4 Tagen immer noch am ersten Kapitel hänge. Ich werde nun anfangen mir nur noch wichtige Passagen aus den Texten auswendig zu lernen und den Rest zu verstehen.

Sonst schaffe ich nie die 5 Studienbriefe bis Oktober.

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh man...ich schätze das ist genau das Problem das viele zu Studienbeginn haben, nämlich: Wie schaffe ich das alles in kurzer Zeit zu lernen? Wie soll das alles in meinen Kopf hinein und was ist wichtig/was ist unwichtig?

Ich fühle mit euch. Auch ich kämpfe mit MIO, obwohl vieles mir bereits aus meiner Weiterbildung bekannt ist, weiß ich einfach nicht was für die Prüfung relevant sein könnte und was nicht. Einfach ist es nicht, sich den Stoff kompakt und dennoch umfassend zusammenzufassen. Außerdem muss ich ehrlich gestehen, das mir bereits jetzt schon mein Gesäß auf Grundeis geht, wenn ich an die Prüfung denke. Nicht die Angst vor der Prüfung überwiegt, sondern vielmehr das Ungewisse, wie die Prüfung bzw. die Klausuren gestaltet sein werden.

Ich schätze, wenn die ersten Klausuren geschrieben und die ersten Präsenzen besucht worden sind...ist hoffentlich nicht mehr alles so schlimm. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem irgendwie nicht vorwärts zu kommen habe ich auch, zumal ich die Tendez habe mich in Details zu verlieren weil ja alles prüfungsrelevant ist. Eigentlich hatte ich mir 5 Tage pro Studienbrief eingeplant, muss jetzt aber einsehen dass ich auf eine Woche aufstocken muss, weil das einfach nicht machbar ist. Ich muss die Texte zum Teil 5x lesen um ansatzweise zu verstehen was der Autor mit seinen Ausführungen sagen will....Dadurch ist das ganze ziemlich zäh und zieht sich in die Länge.

Nicht die Angst vor der Prüfung überwiegt, sondern vielmehr das Ungewisse, wie die Prüfung bzw. die Klausuren gestaltet sein werden.

Leider gibts auch nur wenige Altklausuren wo man sich einen Eindruck über die Fragestellungen und Themen verschaffen kann...

Den Stoff kompakt und dennoch umfassend zusammenzufassen heißt bei mir, dass ich letztendlich die Studienbriefe abschreibe, weil immer etwas zu fehlen scheint wenn ich Zusammenfassungen in eigenen Worten mache. Aber vielleicht muss man das einfach üben und hat nach einer Weile den Dreh raus.

Lg Higgins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich muss die Texte zum Teil 5x lesen um ansatzweise zu verstehen was der Autor mit seinen Ausführungen sagen will....

Auch das kenn ich zu gut, aber es kommen auch andere Autoren mit verständlicheren Schreibstilen. Ich weiß nicht mehr, welches Modul das bei mir war aber die zig Titel des Autors haben kaum auf die 1. Seite gepasst und genau so war es auch geschrieben. Dafür gibt es wieder Studienbriefe, die "flutschen" regelrecht in den Kopf.

Lass dich nicht entmutigen, meistens sind Prüfungen nicht so tragisch wie befürchtet.

Für Altklausuren such einfach mal bei klausurenpool.de und smital.at :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...