Springe zum Inhalt
Benny05

Staatl. gepr. Betriebswirt - ILS oder SGD?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

mein mögliches Weiterbildungsziel: Staatlich geprüfter Betriebswirt Fachrichtung Personalwirtschaft.

In die engere Auswahl kommen derzeit das ILS und die SGD. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Instituten und kann mir Tipps bei der Entscheidung geben? Von den Kosten und (soweit ich weiß) von den Leistungen unterscheiden sie sich meiner Meinung nach kaum. Zumindest werben sie mit den gleichen Leistungen (Online-Campus, Studienberater etc.).

Oder hat jemand evtl. eine bessere Alternative?

Vielleicht hat auch jemand die o.g. Weiterbildung absolviert und kann aus erster Hand berichten? :)

Vorab danke ich Euch für die Hilfe.

Viele Grüße, Benny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Benny,

beide Anbieter gehören zur Klett-Gruppe. Das ILS hat seinen Sitz in Hamburg, die SGD in Pfungstadt bei Darmstadt (ggf. wichtig, sofern Präsenzseminare zu diesem Kurs gehören). Beide haben einen Online-Campus, nutzen dafür aber unterschiedliche Systeme. Ich würde Dir empfehlen, mal mit der Studienberatung beider Anbieter Kontakt aufzunehmen und Dich hier in den Blogs und Foren zu beiden Fernschulen umzusehen. Und dann triffst Du für Dich eine Entscheidung, bei welchem Institut Du Dich wohler fühlst.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

vielen Dank für deine Tipps. Ich durchstöbere gerade noch die Info-Materialien beider Anbieter und werde dann je mit der Studienberatung Kontakt aufnehmen.

Eine andere Frage: ich habe in einem anderen Thread einen sehr negativen Kommentar generell zu dem SGB erhalten. Kurz zusammen gefasst, er würde mich kein Stück weiterbringen.

Kurz mein Hintergrund: FOR-Abschluss, kaufm. Ausbildung Personalwesen, 1 Jahr Praxiserfahrung.

Deine Einschätzung würde mich sehr interessieren.

Danke und viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine andere Frage: ich habe in einem anderen Thread einen sehr negativen Kommentar generell zu dem SGB erhalten. Kurz zusammen gefasst, er würde mich kein Stück weiterbringen.

Ich habe ja schon ein wenig in dem anderen Beitrag dazu gesagt.

Im Grunde wirst Du solche Antworten aber zu allen Betriebswirten bekommen. Es ist ein ziemlicher Glaubenskrieg ob SGB, IHK oder VWA nun besser ist, wirklich faktische Grundlagen auf denen ein solches Urteil aufgebaut ist, hat keiner - oder ich habe sie noch nicht gesehen.

Ich beispielsweise habe als ehem. Dozent eine herzhaft schlechte Meinung zur VWA, allerdings eher wegen der Differenz von Werbung "auf Universitätsniveau" und Wirklichkeit. Was die VWA da als Niveau verkauft und anbietet sind zwei völlig verschiedene paar Schuhe und eine Verdummung vieler leider auch zu gutgläubiger Studenten.

Ob jetzt aber das Niveau oder das Ansehen höher ist als bei SGB oder IHK? Kann ich nicht sagen und könnte ich beruflich weder bestätigen noch dementieren. Der SGB bspw. hat steuerlich den witzigen Vorteil, dass er als Grundlage für eine freiberufliche Tätigkeit anerkannt ist. Mit IHK und VWA könntest du Probleme bekommen.

Ob das für Dich jemals relevant wird? Fraglich. Auch fehlt bspw. der VWA immer (noch) die staatliche Anerkennung, was theoretisch rechtlich Probleme machen kann und bei manchen Hochschulen, wer auf eigene Faust weitermachen möchte, immer wieder zur Nichtanerkennung der Leistung und viel wichtiger, zur Verweigerung der Hochschulzugangsberechtigung führt, was eigentlich beim SGB oder IHK kein Problem ist. Ob einem das jemals trifft? Andere Frage. In der Praxis, der Wirtschaft, hingegen spielt die fehlende Anerkennung überhaupt keine Rolle oder nur recht selten. Anders als bei anderen "Hausbetriebswirten" ohne staatliche Anerkennung.

Beim IHK-Betriebswirt wird ab und an bspw. das Stufensystem bemängelt und das er, zumindest aus Sicht mancher, der leichteste der drei sei. Ob das so ist weiß aber keiner. Vergleiche sind meist zum scheitern verurteilt. Aber er ist staatlich anerkannt und auch in der Wirtschaft geschätzt.

usw.

Letztlich würde ich einfach gucken welches Programm Dir am meisten liegt und Dich Deinem Ziel am nächsten bringt. Das kann VWA, IHK oder der SGB sein (wobei es bei letzterem letztendlich völlig Wurst ist, wo der Vorbereitungskurs lief - hauptsache Du schaffst die Prüfung).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eine andere Frage: ich habe in einem anderen Thread einen sehr negativen Kommentar generell zu dem SGB erhalten. Kurz zusammen gefasst, er würde mich kein Stück weiterbringen.

Bitte die Diskussion auch in dem anderen Thema führen. Ich habe sie gelesen und denke, es sind dort schon viele Argumente pro und contra genannt worden. Ich persönlich halte den Abschluss nicht für wertlos, aber ob er Dich weiterbringt vermag ich nicht zu beurteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo zusammen,

ich habe bereits letzten Monat mein Fernstudium zur staatlich geprüften Betriebswirtin Personalwirtschaft angefangen.

Da ich noch ganz neu bin und mich hier überhaupt nicht auskenne würde ich mich sehr freuen wenn mir jemand kurz schreiben könnte wie ich mich zu dem ersten Seminar in Hamburg anmelden kann. Kann ich meine Aufgaben auch hier über das Portal versenden.

Wäre klasse wenn mir jemand antwortet, wenn er oder sie denselben Studiengang hat wäre es noch besser!!!!

Vielen lieben Dank im Voraus!

Melli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Melli,

ich habe bereits letzten Monat mein Fernstudium zur staatlich geprüften Betriebswirtin Personalwirtschaft angefangen.

Bei welcher Fernschule bist du denn?

Da ich noch ganz neu bin und mich hier überhaupt nicht auskenne würde ich mich sehr freuen wenn mir jemand kurz schreiben könnte wie ich mich zu dem ersten Seminar in Hamburg anmelden kann. Kann ich meine Aufgaben auch hier über das Portal versenden.

Hier das Portal Fernstudium-Infos.de gehört nicht zu einer Fernschule, sondern ist anbieterunabhängig und anbieter-übergreifend. Seminaranmeldeungen und die Abgabe von Aufgaben sind vermutlich über das Portal deiner Fernschule möglich.

Wäre klasse wenn mir jemand antwortet, wenn er oder sie denselben Studiengang hat wäre es noch besser!!!!

Ein Austausch über deinen Fernlehrgang ist natürlich hier möglich und sogar sehr interessant.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...