Springe zum Inhalt
Eunke

Personalmanagement

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

ich möchte mich gerne im Personalmanagement weiterbilden und benötige etwas Hilfe welcher Kurs der beste wäre.

Ich bin gelernte Fachkfraft für Kurier,-Express und Postdienstleitungen und schloss für kurzen den Lehrgang zum Praktischen Betriebswirt/in erfolgreich ab. Darin enthalten wurde schon das Thema Personal behandelt, was mich mehr und mehr interessierte.

Weiterhin habe ich bei der IHK Zertifikatskurse zum Thema Arbeitsrecht und Arbeitsgerichtsbarkeit sowie Soziale und Betriebliche Probleme absolviert, was glaub ich gut im Personalmanagement zu gebrauchen wäre.

Ich würde dies gerne hauptsächlich für mein eigenes Köpfchen nutzen, habe aber nichts dagegen dies auch in Bewerbungen einzusetzen. Meine Budget ist allerdings begrenzt, da ich nicht viel verdiene und ein behindertes Kind habe was viel kostet.

Daher würde ich gerne wissen, welcher Lehrgang den besten Kosten/Nutzen Faktor bringt. Ich habe mal ein paar Kurse rausgesucht die preislich in Frage kommen würden, daher die Frage welcher Anbieter hier auch etwas ansehen bringt bei Unternehmern.

1. Laudis / Personalreferent / 10 Monate

2. Akad / Grundlagen des Personalmanagements

3. DAM / geprüfter Personalmanager

4. IHK Hannover / einzelne Kurse E-Learning z.b. Mitarbeiterbenotung und Arbeitszeugnis oder Mitarbeitereinsatz und Qualilifizierung

Hochschulzertifikate sind mir leider - auch wenn ich sie gerne gehabt hätte - viel zu teuer, scheiden daher aus.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen. Vielleicht kennt ja noch der eine oder andere, ein paar Kurse die in Frage kommen?

Danke

Liebe Grüße Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hast du schon mal überprüft, ob der Personalfachkaufmann (IHK) etwas für dich wäre, bzw. machbar ist?

Laudius: ist meiner Meinung nach für deine Zwecke zu unbekannt im Geschäftsbereich (was nicht heißen soll, das der Kurs nicht gut sein kann).

AKAD: Ist zumindest bekannt. Als Weiterbildung sicher nicht schlecht. Bei solchen Weiterbildungen ist aber immer schlecht vorhersehbar, wie weit man damit nach oben kommt.

DAM: keine Erfahrung damit

IHK: Die IHK ist auf jeden Fall offiziell anerkannt. Allerdings hängt es da vielleicht von der Dauer und vom Umfang und Abschluss der online-Kurse ab. Ein 3-Monatskurs, bei dem man vielleicht nur freigeschalten wird aber keine Leistungsnachweise erbringt, wird auch nicht sehr viel an Ansehen bringen - könnte ich mir vorstellen. Dann schon einen IHK-Kurs, der vielleicht ein halbes Jahr dauert, etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frau Pielmeier,

also ich stöbere vorab immer in den aktuellen Stellenangeboten bei mir im Umkreis und kann daher sagen, dass die Mehrzahl entweder:

- eine kaufmännische Ausbildung, machmal auch in Verbindung mit Erfahrung im Personal oder

- eine kaufmännische Ausbildung oder

- eine kaufmännische Ausbildung mit einer Fortbildung im Bereich Personal suchen.

Nun bin ich etwas überfordert. Nehme ich lieber eine Fortbildung wie Laudius oder DAM die ausführlicher erscheinen und teurer sind aber auf dem Markt wahrscheinlich weniger bekannt oder lieber bekanntere Fortbildungsanbieter wie AKAD und die IHK, dafür aber mehr Grundlagenwissen.

An meiner IHK wird nur der Personalfachkaufmann angeboten, der mir aber erstens viel zu lange dauert, zu viel Geld verschlingt und außerdem erfülle ich die Voraussetzungen garnicht. Vielleicht etwas für später! Desweiteren wird der Zertifikatslehrgang Personalssistenz angeboten, der aber nur in Präsenz vermittelt wird, was wegen mein Kind nicht machbar ist, schon garnicht zu den Zeiten 19 - 21.15 Uhr. Preislich auch nicht gerade günstig.

Es sollte also auf jeden Fall im Bereich Fernlehrgang bleiben.

Nachtrag: Ich habe gerade gesehen, dass auch viele Personal Assistenten gesucht werden, hauptsächliches Kriterium abgeschlossene Ausbildung.

Vielleicht wäre das der erste Schritt, um in das Personalwesen zu arbeiten. Wäre allerdings immer noch die Frage nach dem geeigneten Kurs? Auch wenn ich anscheinend dafür gar keinen benötige möchte ich trotzdem darauf vorbereiten.

Bearbeitet von Eunke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist natürlich auch welche konkreten Stellen Du denn suchst?

Ich habe nicht den absoluten Überblick, aber was ich so gesehen habe wäre vor allem der Personaldienstleistungsbereich ein Einstieg. Die Tätigkeiten unterscheiden sich zwar deutlich vom typischen Personalsachbearbeiter, aber die Du skizziert hast könntest Du dort finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist wirklich, welches Ziel Sie verfolgen und vor allem auch, welches Ziel realistisch ist.

Wenn in einer Weiterbildung Fragen der Personalentwicklung einen breiten Raum einnehmen, dann ist das sicher spannend und für jemanden, der z.B. im Bereich Personl in einem kleineren Unternehmen arbeitet, sicher auch eine inhaltliche Bereicherung. Als Einstieg in die Personalarbeit ohne kaufmännische Ausbildung ist so eine Fortbildung in der Regel aber eher nicht gut geeignet.

Personaldienstleistung ist ein ganz eigenes Pflaster. Wenn man dort hin will - wunderbar. Aber damit erwirbt man sich nicht unbedingt die Kompetenz, in einer "normalen" Personalabteilung zu arbeiten.

Wenn das das Ziel ist, dann würde ich immer noch und immer wieder den Personalkaufmann über die IHK (oder eine IHK-anerkannte Prüfung) empfehlen.

Die Sache mit den Kosten ist sicher überlegenswert. Aber Kosten, die sich nicht amortisieren, weil die Weiterbildung nicht zum Ziel führt, sind rausgeschmissenes Geld.

Sabine Kanzler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...