Springe zum Inhalt
jhw

TI - Berufspraktische Phase

Empfohlene Beiträge

Moin,

ich spiele mit dem Gedanken, ein Studium der Technischen Informatik an der WBH zu beginnen. Wenn ich das richtig verstehe, kann man seine Berufspraxis auf die berufspraktische Phase anrechnen lassen. Ich bin momentan, und somit wohl auch während des gesamten Studiums, als GNU/Linux Systemadministrator in einem Enterprise Umfeld tätig. Kann mir jemand sagen, ob ich diesen Beruf zu 100% anrechnen lassen könnte?

Danke und Gruß

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Kann mir jemand sagen, ob ich diesen Beruf zu 100% anrechnen lassen könnte?

Ja der "Jemand" ist die WBH und sonst keiner.

Gruß

Udo

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gekürzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jan,

so wie Udo schreibt kann Dir das nur die WBH mit absolluter Sicherheit beantworten. Auch ich habe Technische Informatik studiert, bei mir wurde meine Tätigkeit als Projektleiter im Anlagenbau anerkannt. Hierfür habe ich einfach die Stellenbeschreibung des Arbeitgebers für die Position mit dem Antrag auf Anrechnung der Berufstätigkeit eingereicht.

Gruß

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

vielen Dank für eure Infos. Mir ist klar, dass eine verbindliche Antwort nur von der WBH kommen kann, ich habe mit diesem Posting auch eher auf Erfahrungswerte abgezielt.

Beste Grüße,

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich habe mit diesem Posting auch eher auf Erfahrungswerte abgezielt.

Bei Einzelfallentscheidungen, nützen auch Erfahrungswerte nix, daher die WBH fragen.

Grüße

Udo

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gekürzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir kann aber sicherlich jemand beantworten, was mit "Berufspraktischer Phase" gemeint ist oder nicht?

Bedeutet das, dass man für einen bestimmten Zeitraum in einem Unternehmen das theoretische Wissen praktisch anwenden muss?

Oder bedeutet das beispielsweise, dass man ein zweiwöchiges Präsenzseminar besuchen muss?

Mir ist dieser Punkt unklar, da ich mir nicht vorstellen kann, wie das funktionieren sollte. Das Studium ist ja berufsbegleitend und nicht jedes Unternehmen, kann dann mal so kurz auf die Schnelle dem Student einen Arbeitsplatz im passenden Bereich anbieten?

Bitte um Aufklärung.

Vielen Dank! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@BastisB2193

du muss über einen gewissen Zeitraum (8-12 Wochen)ein Ing. ähnliche (anrechenbare) Tätigkeit nachweisen und darüben einen Bericht verfassen nach Vorgaben der WBH. Falls das überhaupt nicht möglich ist, da du z.B. Buchalter bist aber unbedingt Ing. werden willst, gibt es auch die Möglichkeit dieses als Projekt mit einem Tutor gegen Gebühr auch im Studium zu erledigen. Da ich persönlich keinen kenne der seine aktuelle Beruflichetätigkeit nicht anrechnen konnte, müsste für mehr Information dich direkt an die WBH wenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×
×
  • Neu erstellen...