Springe zum Inhalt

aesthetic+cosmetic: Fachwirt/in für Wellness und Beauty (IHK) oder Spa- und Wellnessmanager (IHK)?


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

hatte im allgemeinen Fortbildungsforum einen Thread gepostet generell, welche Möglichkeiten für ein Studium etc. es im Bereich Wellness und Kosmetik gibt. Nun bin ich beim googeln auf aesthetic+cosmetic aufmerksam geworden und hab gesehen,die bieten in Zusammenarbeit mit der IHK eben den Fachwirt an. Nun frage ich mich, was der Unterschied zwischen beiden "Studiengängen" ist ? Beim Fachwirt würde ich mal augenscheinlich sagen, dass der schonmal fast doppelt so teuer ist wie der Spa und Wellnessmanager.

Aber was ist "besser" ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Admin

Hallo Mug,

"besser" in welcher Hinsicht?

Hast du mal die Inhalte der beiden Lehrgänge für dich verglichen, was besser zu deinen beruflichen Plänen passt? Kosten als ein Kriterium hast du ja schon genannt. Dauer könnte ein weiteres sein. Ggf. auch Bekanntheit der Abschlüsse in der Branche.

Viele Grüße

Markus

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

besser was die Anerkennung angeht.

Ich habe der IHK schon gemailt, den höheren Stellenwert hat der Fachwirt für Beauty und Wellness.

Für die Zukunft möchte ich mich selbständig machen mit einem eigenen Kosmetik-Studio oder ähnlichem, aber meiner Meinung nach

reicht mit meine Kosmetikausbildung dafür nicht. Vormals hatte ich überlegt an der Euro-FH Wirtschaftspsychologie zu studieren, allerdings

schlägt mein Herz mehr für die Beauty und Wellnessbranche...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

Wenn du dich selbstständig machen möchtest, kommt es meiner Meinung nach weniger auf den Abschluss an, als vielmehr auf wirklich gute Kenntnisse und Fähigkeiten, die zu guten Ergebnissen führen. Vermutlich kommt ja kaum eine Kundin ins Studio und fragt, ob du nun den Fachwirt/in für Wellness und Beauty (IHK) oder Spa- und Wellnessmanager (IHK) hast - allenfalls wird vielleicht gefragt, ob du eine Ausbildung hast und somit qualifiziert bist.

Für eine Selbstständigkeit fände ich außer den fachlichen Kenntnissen auch wirtschaftliche Kenntnisse wichtig, denn an so einem Studio hängt ja doch auch eine ganze Menge dran. Ist das Bestandteil in dem Fachwirt-Kurs?

Allgemein für den Arbeitsmarkt hätte ich jetzt auch die Vermutung gehabt, dass der Fachwirt mehr bringt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das so richtig verglichen habe, ist der Fachwirt für eine Selbständigkeit sinnvoller. In einer normalen Kosmetikausbildung lernt man nicht allzu viel über Buchhaltung etc.-zumindest habe ich das in meiner Ausbildung nicht. In beiden Fortbildungen lernt man was über Buchhaltung etc, aber beim Fachwirt ist es mehr.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 5 months later...

So,update von mir: ich habe mich mittlerweile eindeutig gegen diese Fortbildung entschieden, da ich dafür 24 Urlaubstage opfern müsste (in Blöcken ist diese Präsenzphase-aber nicht wie bei den FernUnis höchstens 2 Tage am Stück,sondern soweit ich informiert bin 5 Tage) und ne Anreise von 3h zum Ort hätte,wo die Praxisteile stattfinden plus natürlich Übernachtungs- und Verpflegungskosten UND die monatlichen rund 320€. Das ist finanziell nicht machbar UND - noch viel größeres Minus- ich war letztens beim Arbeitsamt wegen Weiterbildung und der Herr meinte, dass mir diese Fortbildung wenn ich mcih selbständig machen würde zwar was bringen würde,dass er aber dann eher zu nem Existenzgründerseminar raten würde und dieser Fachwirt brächte mir gar nichts. Er hätte ne Dame die Bankkauffrau hatte beraten den Fachwirt IHK für ihre Richtung zu machen und die verdient dadurch grad mal 200€ mehr im Monat (wenn man überlegt,dass der Fachwirt sicher auch 14 Monate lang runde 320€ kostet, is das zwar auf die Jahre gesehen viel,aber nicht genug).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

kein Problem, ist schon wichtig finde ich, dass man so eine Information weitergibt - weil die Weiterbildung ja nicht gerade billig ist.

Nein, ein Existenzgründerseminar find ich irgendwie zu wenig - vll auch nur von meinem Kopf her. Irgendwie überleg ich immer noch ein Fernstudium zu machen, aber

ich hab ständig Angst das weder finanziell noch von der Durchführbarkeit zu packen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin
Irgendwie überleg ich immer noch ein Fernstudium zu machen, aber ich hab ständig Angst das weder finanziell noch von der Durchführbarkeit zu packen

Was würdest du denn, losgelöst von der Frage der Finanzierung und des Anspruchs, aktuell gerne für ein Fernstudium machen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...