Springe zum Inhalt
theblade1

Ein paar Fragen zum Ablauf des Studiums

Empfohlene Beiträge

Hallo,

im Moment mache ich noch den Maschinenbautechniker beim DAA. Möchte aber anschließend noch etwas dranhängen.

Meine Freundinn belegt bei der HFH den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen, deshalb habe ich einige Eindrücke wie so ein Fernstudium abläuft. Ich selber möchte ebenfalls Wirtschaftsingenieurwesen studieren, da mir Maschinenbau im Fernstudium wohl doch eine Nummer zu groß ist.

Was mir bei der WBH besonders gefällt, ist das flexible Studium, jedoch habe ich noch ein paar Fragen:

- gibt es alte Prüfungen zum vorbereiten auf die Prüfung?

- wieviele Prüfungstermine gibt es in einem Semester, an denen man eine Prüfung schreiben kann?

- ist es möglich Prüfungen bzw. Fächer zu schieben und andere vorzuziehen?

- gibt es verpflichtende Präsenzveranstaltungen?

- gibt es unter euch welche, die das Studium unter der Regelstudienzeit abgeschlossen haben?

- werden vom Techniker Fächer angerechnet?

- dürfen Formelsammlungen ergänzt werden und mit zur Prüfung genommen werden?

Danke schon mal für die Antworten

Gruß

Bearbeitet von theblade1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

- gibt es alte Prüfungen zum vorbereiten auf die Prüfung?

Ja. Je nach Modul unterschiedlich viele. Zwischen 2 und 12 war bei mir bisher alles dabei

- wieviele Prüfungstermine gibt es in einem Semester, an denen man eine Prüfung schreiben kann?

Je nach studiengang und Semester gibt es alle 2 Monate oder seltener Termine. Gegen gebühr kannst du dir aber jederzeit einen sondertermin geben lassen

- ist es möglich Prüfungen bzw. Fächer zu schieben und andere vorzuziehen?

grundsätzlich ja. Es gibt aber verschiedene Fächer, die bearbeitet werden müssen bevor man z.b. zu einem Labor zugelassen wird. Wie das beim W.Ing genau ist weiß ich nicht.

- gibt es verpflichtende Präsenzveranstaltungen?

Falls vorhanden Labore. Ansonsten Klausuren, und bei der Thesis

- dürfen Formelsammlungen ergänzt werden und mit zur Prüfung genommen werden?

Je nach Fach darfst du alles mitnehmen, was du an Papier tragen kannst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antworten!

Je nach Fach darfst du alles mitnehmen, was du an Papier tragen kannst

Das heißt ich dürfte alle meine Lernmodule des entsprechenden Fachs mit zur Prüfung mitnehmen, trifft aber nicht bei jedem Fach zu oder??

Dürfen diese auch Handschriftlich ergänzt werden? (z.b. Formeln umgestellt oder ergänzt)?

Kann bzw. wie oft kann man Prüfungen wiederholen falls es mal nicht klappen sollte mit einem Fach?

Bei der HFH dürfen zu den Prüfungen nur die Formelsammlungen von der HFH mitgenommen werden und NICHT ergänzt werden, was mich persönlich schon etwas stört.

Bearbeitet von Markus Jung
Zitat repariert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meines wissens wird von der WBH keine Formelsammlung vorgegeben. Bisher habe ich mir alle selbst erstellt. In Physik waren allerdings keine gerechneten Aufgaben in der Formelsammlung erlaubt.

Du kannst die Prüfung 2 mal Wiederholen. Und dann eventuell einen Antrag auf eine mündliche Prüfung stellen. Das wird aber von der WBH im Einzelfall entschieden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das heißt ich dürfte alle meine Lernmodule des entsprechenden Fachs mit zur Prüfung mitnehmen, trifft aber nicht bei jedem Fach zu oder?

Das ist je nach Fach unterschiedlich. Manchmal darfst du alles mitnehmen (hast dann aber meist eh keine Zeit, groß irgendwas nachzulesen...), manchmal gibt es Einschränkungen und manchmal ist gar kein mitgebrachtes Material erlaubt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielen Dank für die Antworten!

Das heißt ich dürfte alle meine Lernmodule des entsprechenden Fachs mit zur Prüfung mitnehmen, trifft aber nicht bei jedem Fach zu oder??

Dürfen diese auch Handschriftlich ergänzt werden? (z.b. Formeln umgestellt oder ergänzt)?

Kann bzw. wie oft kann man Prüfungen wiederholen falls es mal nicht klappen sollte mit einem Fach?

Was zu den Prüfungen erlaubt ist steht im immer dabei, da sich das ändern kann, kann man keine 100% Aussagen dazu treffen.

Grundsätzlich gibt es grob 3 Typen von Prüfungen:

1, Prüfungen wo du alles was du an Papier tragen kannst mitnehmen kannst.

2, Prüfungen wo eingeschränkte Hilfsmittel erlaubt sind z.B. nur die Studienhefte (Vorgabe durch die WBH)

3, Prüfungen wo keine Hilfsmittel erlaubt sind. (Meist Prüfungen im Bereich grob BWL)

(ubbs Markus hatte zischenzeitlich schon das gleiche geschrieben)

Wenn du 3 mal durch die Prüfungs fällst ist schluss , ob ein Härteantrag durch kommt kann man nicht sagen, wobei wenn du dreimal nicht bestehst was soll beim 4 mal besser werden?

Zum Abschluss möchte ich auch ma auf die Suchfunktion hinweisen, diese Fragen wurden schon mehrfach gestellt.

Gruß

Udo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

- werden vom Techniker Fächer angerechnet?

Gruß

Hallo,

hat Jemand eine Antwort auf die Frage. Würde mich auch interessieren.

Grüße

logical

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

hat Jemand eine Antwort auf die Frage. Würde mich auch interessieren.

Grüße

logical

Entscheidet die Hochschule von Fall zu Fall, ich habe hier mal gelesen das Englisch angerechnet worden ist, 3 CP von 210CP, viel mehr wird es nicht werden. Bei mir 2008, SgT und technischer Betriebswirt wurde 0 angerechnet .. aber Fragen kostet ja nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×
×
  • Neu erstellen...