Springe zum Inhalt
Neuling77

Fernstudium ohne Abitur...

Empfohlene Beiträge

Hallo

Gibt es ein Fernstudium welches man auch ohne Abitur absolvieren kann? Es soll in Richtung Informatik gehen. Ist sowas überhaupt möglich oder kann man es dann nur als Weiterbildung ansehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Es gibt inzwischen einige Möglichkeiten auch ohne Abitur zu studieren und das ist dann ein anerkannter Abschluß.

Dafür gibt es verschiedenste Voraussetzungen, wie zB eine Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung.

Welche Hochschule interessiert dich denn und wie ist den bisheriger Werdegang?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo

Gibt es ein Fernstudium welches man auch ohne Abitur absolvieren kann? Es soll in Richtung Informatik gehen. Ist sowas überhaupt möglich oder kann man es dann nur als Weiterbildung ansehen?

Ja, z.B. biete die WBH eine ganze Reihe im Bereich Informatik an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Neuling77,

es gibt den sogenannten Zugang für beruflich Qualifizierte hierbei wird über die HZP (Hochschulzulassungsprüfung) eine Zulassung für die entsprechenden Studiengänge errreicht. Hierfür ist z.B. in Hessen eine abgeschlossene berufliche Ausbildung und eine mindestens dreijährige hauptberufliche Tätigkeit nachzuweisen, Ausbildung sowie berufliche Tätigkeit müssen einen Bezug zu dem gewählten Studiengang haben.

Die Voraussetzungen können sich aber je nach Bundesland eventuell unterscheiden, genaue Auskünfte kann Dir hierzu auf jeden Fall die jeweilige Hochschule geben.

Gruß

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antworten...

Ich hatte ja schon mal in meinem ersten Thread etwas von mir geschrieben. Ich bin gelernter Tischler, dort aber Berufsunfähig und habe dann noch eine Ausbildung zum technischen Assistenten für Informatik gemacht, hab aber nie in dem Beruf gearbeitet und möchte aber gerne dort wieder Fuß fassen. Abitur hab ich nicht und bis jetzt habe ich bei ILS den Fachinformatiker für Systemintegration ins Auge gefasst. Die Frage ist natürlich, wie weit sowas von Arbeitgebern anerkannt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne die Inhalte der ILS genauer zu kennen:

Der Abschluß der ILS ist ein Zertifikat und kein Studium, du konkurierst also gegen die frisch fertigen FISIS nach einer dualen Ausbildung. Die haben drei Jahre gelernt, davon 3/4 Praxis, die dir komplett fehlt und 1/4 Theorie. Umgerechnet auf Stunden bedeutet das, dass sie rund 720h Theorie hatte, du dagegen rund 800h Theorie, wobei da einige Inhalte dabei sind, die in der Ausbildung vorausgesetzt werden. Andere dagegen hast du gar nicht (der gesamte kaufmännische Bereich, Programmierung mit einer höheren Programmiersprache, wie zB Java).

Würdest du dich als zukünftiger Arbeitgeber einstellen?

Wäre eine normale, duale Ausbildung zum FISI nicht die bessere Alternative? Oder ein akademisches Studium im bereich technischer Informatik?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um das von paulaken noch einmal zusammenzufassen:

1.) FISYS von der ILS ist ohne Abitur möglich

2.) Mit dem FISYS von der ILS tendieren deine Chancen für einen direkten Berufseinstieg gegen 0, hilft nur bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz

und noch ein bisschen mein eigener Mist ;) :

3.) Ohne Berufserfahrung und ohne Abi wird es schwer in ein Studium zu kommen. Zumindest müsstest du eine Berufsausbildung + ein paar Jahre Berufserfahrung haben, um dann ggf. über die bereits erwähnte Hochschulzugangsprüfung eine Hochschulzulassung zu erhalten. Bei einigen Unis muss die Berufsausbildung und Berufserfahrung auch nicht Studienfach-nah sein, wenn du die Hochschulzugangsprüfung bestehst. Bspw. in Hagen: http://fernuni-hagen.de/studium/studienangebot/bachelorstudiengaenge/zugangspruefung/index.shtml

4.) Was spricht gegen eine klassische Ausbildung zum FISYS (IHK und nicht ILS)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wäre dann meine dritte Ausbildung,dazu kommt dann die finanzielle Situation, das Lehrlingsgehalt ist nicht wirklich viel. Da meine Frau auch Schwanger ist, wird dies kaum möglich sein.

Berufserfahrung hab ich ja leider nicht und es bleibt mir kaum was anderes als es neben dem Hauptjob zu machen. Dazu kommt ja auch der zeitliche Aufwand und natürlich die Kosten für das "Studium".

Wenn ich die Meinungen bis jetzt höre, das bringt der FI bei ILS wohl nicnht wirklich viel, daher ja meine Frage ob eine Art Studium ohne Abi oder vergleichbares möglich ist. Programmiersprachen hatte ich als techn. Assi auch schon (Turbo Pascal, C++,SPS usw.), ist aber nicht wirklich was für mich.

Schließlich will man sein Geld ja auch nicht zum Fenster rausschmeißen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn dein Hauptjob und wie lange arbeitest du darin schon? Und wie viel Geld kannst du überhaupt im Monat/Jahr in deine Weiterbildung investieren? Mal die FernUni in Hagen ausgenommen kosten die meisten privaten Fern-Hochschulen einen dreistelligen Betrag pro Monat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...