Springe zum Inhalt
Markus Jung

Staufenbiel Career Club

Empfohlene Beiträge

Markus Jung

Von Staufenbiel (unter anderem Veranstalter des jährlichen Absolventenkongresses) habe ich nachfolgende Informationen über den, für die Mitglieder kostenfreien, Staufenbiel Career Club erhalten.

Der Staufenbiel Career Club

Karrierestarthilfe für Fernstudierende

Der Staufenbiel Career Club ist ein kostenloses Internetangebot, bei dem Studierende und Absolventen von vielen attraktiven Karriere-Services profitieren können. Gerade Studierende einer Fernuniversität haben oft nicht den Zugang zu Career Centern wie an Präsenzuniversitäten – der Staufenbiel Career Club kann hier Abhilfe schaffen und kostenlose Hilfestellung bieten. Aktuell zählt der Career Club bereits mehr als 100.000 Mitglieder.

Ein Auszug aus den Services:

Staufenbiel Lebenslauf-Assistent

Mit diesem Online-Tool können die Mitglieder in 15 Minuten einen Lebenslauf erstellen und als PDF herunterladen. Der Lebenslauf-Assistent erfragt in fünf Schritten alle wichtigen Infos und übernimmt Anordnung, Formatierung und Layout. Dem User stehen diverse Gestaltungsmöglichkeiten zur Auswahl.

Kostenloser Bewerbungs-Check

beim Karrierebüro „Karriere und Entwicklung“ von Svenja Hofert (bekannte Autorin zahlreicher Karrierebücher), für deutsche und englische Unterlagen. Das Feedback erfolgt wahlweise per Mail oder telefonisch.

Exklusive Muster-Anschreiben und Gehaltszahlen

Die User haben auf staufenbiel.de Zugriff auf alle exklusiven Inhalte, darunter individuelle Anschreiben für jeden Branche oder Gehaltszahlen, die Staufenbiel exklusiv über den Kooperationspartner Personalmarkt bezieht.

Staufenbiel Talent Navigator

Dieses Tool zeigt den Usern nicht nur, wo ihre Vorlieben und Stärken liegen, sondern auch, welche Jobs die richtigen für sie sind. Mithilfe wissenschaftlicher Tests erstellt der Talent Navigator eine ausführliche Persönlichkeitsanalyse sowie eine Liste passender Jobs. Ein Bestandteil des Testverfahrens sind Brain Tests, die auch in Assessment Centern zum Einsatz kommen. Der Talent Navigator wurde exklusiv für die Career Club Mitglieder vom Weltmarktführer für Online-ACs entwickelt, zu dessen Kunden beispielsweise Audi, Nestlé oder die UBS zählen.

Individuelle Online-Expertenberatung

Mitglieder genießen eine kostenlose Online-Beratung bei Arbeitsrechts-Anwälten, Karriereberatern oder Bewerbungsexperten.

Maßgeschneiderte Jobangebote per E-Mail

Die Mitglieder geben bei der Registrierung ihre bevorzugten Einstiegsbereiche an, damit sie passende Jobangebote per E-Mail bekommen können. Die Einstiegsbereiche sind online jederzeit änderbar.

Monatlicher Karriere-Newsletter

auf die Fachrichtungen der Mitglieder abgestimmt, mit aktuellen Gehaltstabellen, Bewerbungs-Know-how, Insider-Infos von Branchenkennern u.v.m.

Staufenbiel-Karrierepublikationen

Die aktuellste Ausgabe immer kostenlos als PDF-Download

Mich würde interessieren, ob von euch schon jemand im Staufenbiel Career Club Mitglied ist und welche Erfahrungen ihr ggf. gemacht habt und ob das etwas "bringt".


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

KanzlerCoaching

Ein Lebenslauf in 15 Minuten? Das muss ja was werden!

Exklusive Musteranschreiben für alle Branchen? Hoffentlich bewerben Sie sich nicht mit anderen Career Club Mitgliedern auf die gleiche Stelle!

Zu den anderen Angeboten kann ich nichts sagen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass entweder Staufenbiel die Berater bezahlt, die dort kostenfrei beraten (was ich eher nicht glaube; Monster bezahlt z.B. für die Expertenbetreuung im Forum auch nicht!). Oder die Beratung erfolgt etwas gebremst, in der Hoffnung, dass da hinterher ein bezahlter Auftrag draus erwächst. Denn die Berater leben ja auch nicht von Luft und ab und zu nem trockenen Brötchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Zur Finanzierung des Angebots habe ich lediglich folgende Information vorliegen:

Staufenbiel Institut finanziert sich über die Unternehmen, die Anzeigen in unseren Karrierepublikationen buchen, auf dem Absolventenkongress ihren Nachwuchs suchen und über den Career Club ihre freien Stellen zielgenau an unsere Mitglieder versenden können. Für Studierende sind unsere Online-Services komplett kostenfrei.

Ob und wie die Berater bezahlt werden, ist mir also nicht bekannt.


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paulaken

Da es ja gerade mein Thema ist, habe ich mich angemeldet. Der erste Test war eher schlecht, Selbsteinschätzung und Wünsche. Selbsteinschätzungen finde ich grundsätzlich sehr schwierig, Wünsche sind ja gerade mein Problem. Der zweite Test, eine Art AC am PC fand ich recht gut und Aufschlussreich. Die Ergebnisse passen auch zu meiner Selbsteinschätzung und zu dem, was ich von anderen zurückgemeldet bekomme.

Die Berufsvorschläge passen dann, meiner Meinung nach, nicht unbedingt zu dem, was beim Test raus kam, sondern eher zu den Stellenangeboten, die online sind. Aber der Eindruck mag täuschen.

Benutzt habe ich bisher nur den Talentnavigator.

Besonders gute Ergebnisse hatte ich im Bereich Logik, sehr gute im Bereich Numerische Schlussfolgerungen und Regeln und Zusammenhänge. Im Bereich verbales Schlussfolgern war ich durchschnittlich.

IT, Testingenieur, Technologiemanager, Produktentwickler und Co sind die Dinge, die mir vorgeschlagen werden.

Kritisch finde ich auch, dass der Bereich Ausbildung im Bereich des Talentnavigator nur eine untergeordnete Rolle spielt. Der Studiengang hat zwar Einfluss auf das Ergebnis, alle anderen Kenntnisse und Ausbildungen werden jedoch nicht erfasst.

Besonders negativ: Wenn ich den Studiengang auf Kulturwissenschaften ändere, kriege ich die gleichen Ergebnisse, also Berufsvorschläge im Bereich IT, Produktentwicklung, Produktmanagement etc. Also alles absolut unpassend zum Abschluss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KristinSchrader

Einen wunderschönen guten Morgen,

als Community Manager des besagten Career Clubs kann ich vielleicht etwas Licht ins Dunkel bringen.

Den Lebenslauf können Sie tatsächlich in 15 Minuten erstellen. Diese Zeitspanne benötigen Sie allerdings für die reine Eingabe und setzt voraus, dass Sie bereits alle Daten beisammen haben ;-) Probieren Sie's einfach mal aus: Das Tool ist wirklich eine gute Hilfestellung, wenn man auf dem Bereich kein Experte ist. Bei Ihnen ist das natürlich etwas anders - aber gerade deswegen würde ich mich über Feedback sehr freuen! Gerne auch per Mail. https://www.staufenbiel.de/career-club/lebenslauf-assistent.html

Die Muster-Anschreiben dienen natürlich tatsächlich nur zur Orientierung und sollen nicht 1 zu 1 übernommen werden. Das ist aber auch ganz klar so kommuniziert. Und da wir uns an die Zielgruppe von Studierenden richten, bin ich sehr zuversichtlich, dass unsere Mitglieder diese Vorlagen angemessen einsetzen.

Zur Fragestellung der Berater möchte ich jetzt natürlich nicht in die Tiefe gehen. Generell haben Sie aber Recht: Da z.B. unsere professionellen Bewerbungs-Check eine tiefe Analyse sowie auf Wunsch ein telefonisches Feedback umfassen, stellt unser Kooperationspartner tatsächlich eine Rechnung für jeden Check. Die wir für unsere Mitglieder übernehmen. Es handelt sich also nicht um "Schnupper-Angebote", um einen kostenpflichtigen Auftrag daraus zu generieren, sondern um einen vollwertigen und exklusiven Service.

Unsere Online-Beratungen erfolgen hingegen tatsächlich auf freiwilliger Basis: Unsere beiden Arbeitsrechtsexperten oder unser Ingenieursexperte z.B. möchten einfach jungen Berufsstartern helfen. Andere Experten aus der Wirtschaft z.B. erhoffen sich vielleicht eine Imagesteigerung für Ihr Unternehmen - was ja auch nicht verwerflich wäre, oder? Es handelt sich jedoch niemals um Lockangebote - dennoch werden aber in der Tat sehr tiefgründigen Antworten geliefert. Gerne können Sie sich selbst überzeugen: http://www.staufenbiel.de/expertentipps/alle-expertentipps.html

Übrigens war ich auch selbst schon als Expertin beim Monster-Forum tätig und kann Ihnen versichern: Auch dort geben die Berater ihr Bestes, um zu helfen!

Ich hoffe, ich konnte einige der entstandenen Fragen beantworten und wünsche Ihnen allen einen schönen, sonnigen Tag. Bei weiteren Fragen können Sie alle mich natürlich gerne kontaktieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KristinSchrader
Kritisch finde ich auch, dass der Bereich Ausbildung im Bereich des Talentnavigator nur eine untergeordnete Rolle spielt. Der Studiengang hat zwar Einfluss auf das Ergebnis, alle anderen Kenntnisse und Ausbildungen werden jedoch nicht erfasst.

Besonders negativ: Wenn ich den Studiengang auf Kulturwissenschaften ändere, kriege ich die gleichen Ergebnisse, also Berufsvorschläge im Bereich IT, Produktentwicklung, Produktmanagement etc. Also alles absolut unpassend zum Abschluss.

Liebe/r paulaken,

schön, dass Sie den Talent Navigator absolviert haben. Schade, dass Ihnen der Selbsteinschätzungsbereich nicht gefallen hat. Bei dem Punkt mit dem Studiengang haben Sie absolut Recht. Wir sind aktuell mit dem Programmierer, dem Weltmarktführer cut-e, dabei, diesen Punkt zu verbessern und dem Studiengang ein deutlich höheres Gewicht einzuräumen. Die Firma hatte ein ähnliches Tool zuletzt für unsere englische Schwester Target Jobs programmiert. Und in England ist das absolvierte Studium ja - nun ja, sagen wir mal, von eher untergeordneter Bedeutung :) Aber wie gesagt: Das Problem ist bekannt und wird gerade behoben. Für weiteres Feedback sind wir übrigens immer sehr dankbar: Nur so können wir unsere Services schließlich immer weiter verbessern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung