Springe zum Inhalt
JeremyPascal

3 Master gleichzeitig

Empfohlene Beiträge

Für dieses Unterfangen empfehle ich dringend, neben unseren Infos hier auch vorab verbindlich bei der FernUni anzufragen, was wirklich wo anerkannt werden kann. Ich glaube auch nicht, dass es ausreicht, eine Klausur für drei Studiengänge schreiben zu können. Anrechnungen sind natürlich zu prüfen, aber oft erfolgen diese dann ja auch ohne Note usw.

Im übrigen ist mir hier in Deutschland noch niemand mit vier Mastertiteln begegnet. Wobei ich schon davon ausgehe, dass es in Zukunft mehr Menschen geben wird, die mehrere Bachelor- und Master-Abschlüsse erwerben, eben weil sie im Rahmen des lebenslangen Lernens immer dran bleiben. Dann aber nicht gleich drei Studiengänge parallel, sondern immer wieder mal einer.

Wenn du es versuchst, JeremyPascal, würde ich mich sehr freuen, wenn du hier zum Beispiel in einem Blog von deinem Unterfangen berichten würdest. Denn auch jenseits der Frage, was wie anerkannt wird, stelle ich mir die Belastung ganz erheblich vor und es wäre spannend mitzuverfolgen, wie du dieses Großprojekt angehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

So ganz uninteressant ist die Fragestellung ja nun nicht. Wenn wir davon absehen, dass wie im Internet üblich sofort das sogenannte "bashing" los geht, sobald jemand eine unkonventionelle Situation aufwirft, bleibt bei dieser Fragestellung für mich der interessante Aspekt, ob die Fernuniversität Hagen bei der gegenseitigen und simultanen Anrechnung von Klausuren mitspielt. Ich habe trotz der vier Seiten dieses Threads noch keine Aufstellung vorgefunden, in der die gegenseitig anrechenbaren Klausuren und die daraus ergebenen ECTS mit den maximal anrechenbaren ECTS abgewogen und kalkuliert werden. Ich würde mir wünschen, dass die Threadbeantworter der vergangenen drei Seiten - hiervon nehme ich den Teilnehmer Markus Jung als einzigen aus - ihr "bashing" unterlassen und sich mit diesem Aspekt befassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich würde mir wünschen, dass die Threadbeantworter der vergangenen drei Seiten - hiervon nehme ich den Teilnehmer Markus Jung als einzigen aus - ihr "bashing" unterlassen und sich mit diesem Aspekt befassen.

Wenn du mich, wenn auch aus der Menge schon angreiftst , möchte ich bitte wissen wo ich "bashing" betrieben haben, wenn nicht wäre eine Entschuldigung fällig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber was soll ich mit 3 ähnlichen Master ?

Ist das eine sachdienliche Antwort zum Thema? Die Person, die die Frage gestellt hat, wünschte sich bestimmt eine Antwort auf die Frage. Ebenso wie ich gerne eine Information hätte, wie die Fernuniversität Hagen zu diesem Anliegen steht. Weitere Beiträge zur von dir angestoßenen Metadiskussion über die Gepflogenheiten bei der Beantwortung einer Fragestellung werden von mir nicht kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist das eine sachdienliche Antwort zum Thema? Die Person, die die Frage gestellt hat, wünschte sich bestimmt eine Antwort auf die Frage. Ebenso wie ich gerne eine Information hätte, wie die Fernuniversität Hagen zu diesem Anliegen steht. Weitere Beiträge zur von dir angestoßenen Metadiskussion über die Gepflogenheiten bei der Beantwortung einer Fragestellung werden von mir nicht kommen.

Zitateschnippel die aus dem Kontext gerissen werden , sind natürlich ganz toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So ganz uninteressant ist die Fragestellung ja nun nicht [...] diesem Aspekt befassen.

Und was ist das für ein Beitrag? Ein konstruktiver ist es nicht, denn dann könntest Du Dich ja SELBST um diese Fragestellung bemühen. Wie hier bereits mehrfach im Thread gepostet gibt es so gut wie keine pauschalen Anerkennungen durch die FeU.

Wer das, was der TE wissen möchte, herausfinden will muss konkret mit der FeU in Kontakt treten und seine Leistungen in einem (bestimmt förmlichen Verfahren) zur Anerkennung prüfen lassen.

Da der Beitrag somit nichts anderes als "Gegenbashing" ist, verweise ich mal auf das berühmte Glashaus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... bleibt bei dieser Fragestellung für mich der interessante Aspekt, ob die Fernuniversität Hagen bei der gegenseitigen und simultanen Anrechnung von Klausuren mitspielt. Ich habe trotz der vier Seiten dieses Threads noch keine Aufstellung vorgefunden, in der die gegenseitig anrechenbaren Klausuren und die daraus ergebenen ECTS mit den maximal anrechenbaren ECTS abgewogen und kalkuliert werden. Ich würde mir wünschen, dass die Threadbeantworter der vergangenen drei Seiten - hiervon nehme ich den Teilnehmer Markus Jung als einzigen aus - ihr "bashing" unterlassen und sich mit diesem Aspekt befassen.

Nun ist das ein Forum, in dem sich die Schreiber freiwillig mit der vom jeweiligen Threaderöffner gestellten Frage befassen. Und wie das nun mal so ist im Leben - man bekommt nicht immer die Antworten, die man sich wünscht.

Was Sie anmahnen, das ist ja eine Dienstleistung - eine verbindliche Aufstellung der Klausuren und ihrer gegenseitigen Anrechenbarkeit für verschiedene Studiengänge. Das werden Sie hier wohl nicht finden und zwar aus zwei Gründen:

- Es ist hier niemands Job, solche Dienstleistungen zu erbringen.

- Es hat hier keiner die sachliche und fachliche Berechtigung, solch eine verbindliche Auflistung vorzunehmen. Diese Berechtigung liegt ausschließlich bei der Hochschule.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Aspekt möchte ich mal noch erwähnen: Der TE hat erwähnt, dass er in den Schuldienst möchte.

Ich studiere derzeit WiPäd und habe dort im Mai etwa meinen Master. Ziel ist Eintritt in den Schuldienst. Da aber derzeit sehr viele Stellen gestrichen werden, habe ich mit der Fächerkombination Marketing und VWL (gibts da halt so) kein echtes Zweites fach. Also war der erste Gedanke WInfo draufzusatteln, da dort die Chancen für eine Übernahme recht gut stehen.

Ich kenne die Situation für Wirtschaftspädagogin nicht (z.B. welcher Schuldienst genau gemeint ist ,was und wen man da unterrichtet). Aber generell finde ich es nicht verwerflich, dass man sich als Lehrer eine gewisse Bildungsbreite und nicht nur Bildungstiefe aneignet.

Ein Lehrer sollte natürlich deutlich mehr wissen als die Schüler. Aber sehr vertieftes Wissen auf einem Gebiet nützt nicht so viel, wenn man dann doch andere Gebiete, die man u.U. gar nicht kennt, unterrichten soll. Solche Konstellationen kenne ich vor allem aus dem Berufsschulbereich, aber auch aus dem Grundschulbereich.

Aus diesem Aspekt finde ich die Idee des TE nachvollziehbar.

Was mich ein bisschen stört, ist das "mit möglichst wenig Aufwand". Wenn gleiche Inhalte gelehrt werden, finde ich es völlig ok, dass diese gegenseitig anerkannt werden sollen. Aber m.E. ist es doch das Minimum, für jeden Masterabschluss eine eigene Thesis (oder andere Art der Abschlussarbeit) zu schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

der Trick bei den 3 Mastertiteln an der Fernuni ist, dass man zur gleichen Zeit in allen 3 Studiengängen immatrikuliert ist (was ja in Teilzeit kein Problem ist). Die Leistungen (Klausuren) werden dann nicht angerechnet, sie werden gleichzeitig erbracht, genauso ist es mit der Masterarbeit.

Betreff Bewerbung: man bewirbt sich dann mit dem entsprechenden Abschluss auf die entsprechenden Stellen, hat allerdings ein viel weiteres Spektrum an Stellen:

z.B. Wirschaftsinformatik, Volkswirt, Betriebswirt

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Trick bei den 3 Mastertiteln an der Fernuni ist, dass man zur gleichen Zeit in allen 3 Studiengängen immatrikuliert ist (was ja in Teilzeit kein Problem ist). Die Leistungen (Klausuren) werden dann nicht angerechnet, sie werden gleichzeitig erbracht, genauso ist es mit der Masterarbeit.

und das klappt so einfach ? Aber um die Masterthesis wird man nicht umher kommen oder ?

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gekürzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.



×
×
  • Neu erstellen...