Springe zum Inhalt
mglienke

Fernstudium als Wartesemester angerechnet?

Empfohlene Beiträge

Guten Tag zusammen,

ich wurde dieses Wintersemester für ein Medizinstudium leider abgelehnt und würde nun gerne die Wartezeit sinnvoll überbrücken. Da ich mich speziell für die Fernstudiengänge Psychologie an der Fernuni Hagen und Wirtschaftspsychologie an der Euro-FH interessiere, kamen mir diese beiden Möglichkeiten in den Sinn. Jedoch ist und bleibt mein primäres Ziel das Medizinstudium. Daher nun meine Frage: Gibt es irgendeinen Fernstudiengang oder eine Möglichkeit an einer Fernuni zu studieren, ohne dass dieser Studiengang wartezeitschädlich ist? Es dient also hauptsächlich zur Überbrückung der Wartezeit und muss nichtmal zwingend einer der beiden oben genannten Studiengänge sein. Ob Voll-oder Teilzeit ist auch egal..

Vielen Dank im Voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

die Regelungen sind da eindeutig: JEDES akademische Studium ist wartezeitschädlich, also auch ein Studium an der FUH oder der Euro-FH. Sinnvoll wäre wenn dann die Ausbildung zum Rettungssanitäter, da gibts dann zusätzliche Punkte bzw. teilweise einen Abzug vom Notenschnitt (z.B. -0,1).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sinnvoll ist in so einem Fall wirklich nur eine entsprechende Ausbildung (Gesundheits- u. Krankenpflege, Physiotherapie, etc.), wenn Medizin die absolut einzige Option darstellen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier muss ich die Vorposter korrigieren: Teilzeit- (und nur Teilzeit-)Studium ist Wartezeit. Siehe z. B. http://www.leuphana.de/college/bewerben-fristen-und-verfahren-bachelorstudiengang/zulassung/wartezeit.html. Diese Regelung galt früher auch bei der ZVS, wenn hier keine Änderung erfolgte, müsste das noch immer so sein. Vielleicht noch mal direkt bei der ZVS (bzw. wie auch immer sie jetz heißt) nachfragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe von früher auch eine Ausnahmeregelung für Teilzeitstudierende im Hinterkopf. Heute kann ich dazu allerdings auch nichts mehr finden.

Die ehemalige ZVS ist ja jetzt die Stiftung für Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de). Und auf deren Seite sind leider keine Ausnahmen für Teilzeitstudiengänge zu finden. In der Verordnung steht zur Wartezeit folgendes:

"[..] Von der Gesamtzahl der Halbjahre wird die Zahl der Halbjahre abgezogen, in denen die Bewerberin oder der Bewerber an einer deutschen Hochschule als Studentin oder Student eingeschrieben war." (http://www.hochschulstart.de/fileadmin/downloads/Gesetze/G03.pdf)

An der FernUni gibt es sonst noch das Akademiestudium, das auf jeden Fall unschädlich ist. Dabei kann man unter bestimmten Bedingungen auch Prüfungen ablegen, die dann später angerechnet werden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...