Springe zum Inhalt
Nevis

Umfrage zu "Werbung in Kinderkanälen"

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

eine Bekannte führt derzeit eine Studie zum Thema Werbung in Kinderkanälen durch. Hier der Original-Post von ihr:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Studentin der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und befinde mich aktuell für ein Auslandsemester in Brasilien.

Mit einer meiner brasilianischen Kollegin mache ich eine cross-kulturelle Studie, die in Brasilien und Deutschland stattfindet und das Thema „Werbung in Kinderkanälen“ hat. Dazu möchten wir Eltern befragen.

Da ich gerade nicht in Deutschland bin, allerdings für die deutsche Studie verantwortlich bin, möchte ich Sie ganz dringend um Unterstützung bitten:

Wenn Sie Kinder zwischen 2 und 12 Jahren haben nehmen Sie sich bitte kurz die Zeit, um an dieser Umfrage teilzunehmen und schicken Sie den folgenden Link an alle Freunde und Verwandten weiter, die Kinder in diesem Alter haben.

Es handelt sich um weniger als 20 Fragen, die keine 5 Minuten Zeit in Anspruch nehmen werden! Die Studie steht für eine Woche online!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Es wäre sehr nett, wenn ihr euch für diese Umfrage kurz Zeit nehmen würdet.

LG

Nevis

Bearbeitet von Markus Jung
Ungültigen Link entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ein Kritik an der Umfrage:

Ich habe zwei Kinder. Ihre "täglichen Tätigkeiten" unterscheiden sich aufgrund des Alters sehr. Obwohl nach Anzahl und Alter der Kinder gefragt wurde, gibt es diese Abfrage dann nur einmal. Ich konnte nur für ein Kind antworten. Es wird aus der Studie nicht hervorgehen, welches Kind meine Antworten betreffen, da ich am Anfang beide angegeben habe. So etwas beeinflusst die Resultate!

Weiter schauen wir keine Kinderkanäle. Ich kann also nicht beurteilen, wie ich die Werbung dort finde. Es gibt aber keinen Punkt "kann ich nicht beurteilen". Ich habe "weder noch" angekreuzt, aber das trifft es m.E. nicht. Auch dies beeinflusst die Resultate.

Ich finde die Umfrage nicht besonders gut aufgebaut. Es sollte immerhin Masters-Niveau sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ich habe bei der Umfrage mitgemacht - ist wirklich schnell getan. Das mit dem Fragebogendesign ist mir aufgefallen; gerade im Freizeitverhalten kleinerer und größerer Kinder gibt es große Unterschiede: Hausaufgaben muss eine Fünfjährige z.B. gar nicht machen. Auch Online-Spiele dürften bei dieser Altersgruppe noch nicht so wichtig sein. (Hoffe ich jetzt einfach mal... ;)

Viele Grüße - und trotzdem viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch mal mit gemacht. Mir ist ein wenig schleierhaft, was aus einer so kurzen Umfrage überhaupt herauskommen soll. Auf das eigentliche Thema beziehen sich für mein Verständnis nur 3-4 Fragen.

Weiter schauen wir keine Kinderkanäle.

Ist bei uns fast genauso, bzw. ganz selten mal. Eigentlich nur wenn Aua, ansonsten hin und wieder mal Bundesliga (damit kann man ja nicht früh genug anfangen :-))

Vermutlich hätten wir dann an der Umfrage gar nicht teilnehmen dürfen - wenn man diese Kanäle nicht schaut, dann kann man ja auch nicht über die Werbung urteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Bundesliga musste auch schon ganz früh bei unseren Kindern sein, damit die Festlegung auf den "richtigen" Lieblingsverein noch von den Eltern mitbeeinflusst werden konnte. ;)

So ist dann auch der Samstagabend der einzige Tag in der Woche, an dem unsere Kinder überhaupt TV-Werbung mitbekommen. ;)

Viele Grüße

Bearbeitet von Fernstudienakademie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"richtigen" Lieblingsverein

Das sind natürlich schon die fortgeschrittenen Ziele. Ich arbeite noch daran, unsere Tochter dazu zu bringen, solange hinzusehen bis ein Tor fällt. Sie ist da ein wenig ungeduldig ... hat sie wohl von ihrer Mutter.

Um mal den Bogen zum Thema zu spannen... unsere Tochter sieht also auch am ehesten Werbung während der Sportschau. Wenn ich mal so in mich gehe, läuft da überwiegend Werbung zu den Themen Bier und Autos. Ob diese Werbung "kindgerecht" ist, ist für mich schwer zu beurteilen. Unsere Tochter liebt Autos (freut sich dementsprechend über die Werbung) und weiß auch, dass Papa zum Abendbrot gern Bier trinkt. Als kindgerecht würde ich das dennoch nicht unbedingt bezeichnen, aber ich kann jetzt auch keine schädigende Wirkung identifizieren (falls das aus der Studie herauskommen soll).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ja, die Sportschau-Werbung ist nun nicht wirklich kindgerecht. Aber sie führt noch nicht dazu, dass unsere Kinder von Baumarkt zu Baumarkt rennen wollen, ein Auto mit Allradantrieb haben möchten oder über die Vorzüge einzelner Biersorten philosophieren.

Allein Barbara Schöneberger hat's meine Tochter angetan, die da Werbung macht. Wofür, weiß ich allerdings gar nicht mehr...

Wenn man dagegen mal bei Super RTL oder sonstigen Kanälen mal reinzappt (ca 1x jährlich;)), bekommt man schon die Krise. Die Kinder bekommen da ja gar nicht mehr die Grenze zwischen echtem Film und Werbung mit.

Viele Grüße

PS: Das mit der Fixierung auf den "richtigen" Lieblingsverein muss gaaaanz langsam und subtil erfolgen. Chips z.B. immer dann reichen, wenn der Lieblingsverein spielt. ;) ;) ;)

Bearbeitet von Fernstudienakademie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS: Das mit der Fixierung auf den "richtigen" Lieblingsverein muss gaaaanz langsam und subtil erfolgen. Chips z.B. immer dann reichen, wenn der Lieblingsverein spielt. ;) ;) ;)

Wie subtil!

Ich kann bei der Umfrage gar nicht teilnehmen, denn einen eingeschalteten TV sieht mein Sohn nur bei EDEKA und dort läuft IMMMER Werbung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Wie repräsentativ ist diese Studie?

In welchen Foren wird noch um Unterstützung gebeten?

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...