Springe zum Inhalt
Zebralein

Wie "gut" ist der Master Wirtschaftswissenschaften an der Fernuni Hagen? Erfahrungen?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich komme aus Österreich, studiere hier an einer Universität und bin im Moment mit meiner Bachelorarbeit beschäftigt - somit bald fertig :)

Ich möchte gerne den Master in Wirtschaftswissenschaften machen, jedoch nicht an meiner jetzigen Uni (1. möchte ich ihn nicht auf Englisch machen und hier gibts den Master nur auf Englisch, 2. möchte ich zustäzlch Ernährungswissenschaften studieren, was an meiner Uni nicht möglich ist).

In Wien hätte ich die Möglichkeit beide Studiengänge zu absolvieren, jedoch ist Wien nicht meine Traumstadt.

Somit ist Deutschland mein momentaner Favorit (Universität Hohenheim) - doch habe ich leider herausgefunden, dass in Deutschland das Studieren von zwei Studiengängen nur sehr schwer möglich ist (gesetzlich)....

Nun meine Frage, wie realistisch ist es EW in Hohenheim an der Universität zu studieren und gleichzeitig per Fernstudium an der Uni Hagen den Master für Wiwi zu machen (eventuell Teilzeit, also innerhalb von 6 Semestern)? Ist das Studium sehr sehr aufwändig? Für meinen Bachelor habe ich KEINE Vorlesung und nur die Pflichtveranstaltungen besucht, somit alles im Selbststudium mit Hilfe der Skripte/Bücher gelernt - Selbststudium ist für mich also kein Problem.

Wie anerkannt ist das Fernstudium? Irgendwie verbinden viele ein Fernstudium doch mit etwas weniger "gutem" als einem "richtigen" Studium? Mache ich mir meinen Bachelor durch den Master an einer Fernuni "kaputt"? Das ist übrigens nicht abwertend/negativ gemeint, möchte nur gerne eure Meinung hören, da ich mich damit gar nicht auskenne und total unsicher bin.

Liebe Grüße und danke schonmal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo

Da die FernUni die einzige staatliche Fern-Hochschule/Uni in Deutschland ist, besitzt sie ein gewisses Renomée. Außerdem gilt sie als sehr anspruchsvoll. Daher könnte man das Studium dort als "gut" und "richtig" vezeichnen ;)

Übrigens kann man in Hagen als Studiengangszweithörer immatrikuliert sein und somit an 2 Unis gleichzeitig studieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo sasa,

danke dir für deine Antwort und den Tipp bzgl. Studiengangzweithörer.

Hast du zufälligerweise Erfahrungen mit dem Master Wiwi in Hagen? Mich würde sehr interessieren, wie die Einsendeaufgaben/Klausuren aufgebaut sind.

Glg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

ich werde Anfang nächsten Jahres mit meinem Bachelor an einer Präsenzuni (Österreich) fertig. Ich werde dann voraussichtlich in Deutschland an einer Universität Ernährungswissenschaften studieren. Gleichzeitig möchte ich aber auch meinen Master in Wiwi machen - die FernUni Hagen wäre dafür eigentlich eine nette Option.

Kann mir jemand aus erster Hand berichten, wie das Studium so aufgebaut ist?

Unterlagen/Einsendearbeiten auf Englisch oder Deutsch? Wie viel Aufwand, was macht man da eigentlich usw.?

Theorielastig? (bei uns an der Uni basiert der Master fast nur noch auf Journals/Papers zur Lösung von Problemstellungen im Team und Präsentationen - frage micht, wie das an der Fernuni funktionieren wird?)

Macht jemand den Master in Wiwi und VWL? Mich interessiert auch VWL sehr, rechne gerne und mochte in meinem Bac-Studium die VWL Fächer sehr gerne.

Ich habe für meinen Bachelor jede Prüfung beim ersten Antritt geschafft (4 wären möglich), gehöre somit nicht zu denen, die oft bei Prüfungen durchfallen - fallen bei den Prüfungen in Hagen viele durch?

Und alles was euch noch so einfällt :)

Danke sehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, tut mir leid, mit dem Master habe ich keine Erfahrungen. Im Bachelor ReWi bestehen die Einsendeaufgaben teilweise aus Multiple Choice und offenen Fragen. Dürfte sicher ähnlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

zwei Studiengänge parallel zu machen halte ich für kein leichtes Unterfangen - auch wenn es immer mal wieder Beispiele gibt die zeigen, dass es möglich ist.

Wäre es nicht eine Option, erstmal mit dem Präsenzstudium zu beginnen und dann zu schauen, ob du noch ausreichende Freiräume für ein weiteres Studium hast? Auch wenn es ein Fernstudium ist, bedeutet dies nicht, dass der Umfang geringer wäre als bei einem Studium vor Ort.

Kennst du schon die Infoseite der FernUni zum Wiwi-Master? Dort findest du auch das Modulhandbuch mit einer detaillierten Beschreibung der Inhalte des Studiums.

Viele Grüße

Markus

PS: Bitte Themen nicht doppelt hier einstellen - ich habe deinen beiden Anfragen nun in diesem Thema zusammengeführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde sehr interessieren, wie die Einsendeaufgaben/Klausuren aufgebaut sind.

Das findest Du leicht selbst heraus, indem Du zunächst im Modulhandbuch (http://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/download/modulhandbuch_ma_wiwi.pdf) nachsiehst, aus welchen Modulen der Studiengang besteht, und Dir dann unter http://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/pruefungen/klausuren/uebungsklausuren.shtml die Übungsklausuren ansiehst.

Grüße

Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...